Jaguar
Jaguar:

X-Type als Erstwagen

  • Jaguar Panorama
  • Jaguar Forum
  • Jaguar Blogs
  • Jaguar FAQ
  • Jaguar Tests
  • Jaguar Marktplatz
Jaguar X-Type

X-Type als Erstwagen

Schönen guten Tag,

 

ich überlege zur Zeit, mir einen gebrauchten X-Type zu kaufen und zwar liebäugele ich mit einem 2006er 2.2 Diesel @ 155PS. Dies wäre zwar mein allererster Wagen, jedoch bin ich keine 18 mehr :)... kurz zu meinem "Profil":

 

Führerschein >10 Jahre; zu Anfang 1 Jahr lang tägliche Fahrpraxis mit einem dicken Transit ;) ; Zwischendurch den Honda meines Dads entführen dürfen... alles Benziner unter 100PS; im letzten Jahr Dienstfahrten mit einem deutlich leistungsstärkeren 3er BMW... wie man merkt, hier und da kurze Fahrpraxen.

 

Ich brauche einen Wagen fürs Pendeln (50km/Tag) und gelegentliche Fahrten durch Deutschland.. schätze mehr als 15.000km/Jahr werdens nicht sein. Laderaum ist mir fast bums... mal nen IKEA Einkauf transportieren wird der X-Type doch wohl können ;).

 

Die Unterhaltskosten kann ich nicht abschätzen. Als alleinstehender "Gutverdiener" könnte ich mir schon etwas Luxus leisten.

 

Als Alternative habe ich an einen 2006er BMW 116i/118d im Auge, aber der britische Stil gefällt mir deutlich besser!

 

Ratschläge, Tipps, Erfahrungen?


Themenstarter

Keine Kommentare?

 

Wie sehen zB die Unterhaltskosten für einen X-Type 2.2D im Vgl. zu nem 116i aus? Werkstattkosten kann ich gar nicht abschätzen.


Schau einfach mal hier rein, da gibt es sogar eine X-Type FAQ.


Servus, habe letzte Jahr im März ein X-Type Estate (Kombi) 2.2l Diesel 155 PS, 6 Gang Getriebe gekauft und bin Top zufrieden damit!!!! Schnurrt wie ne Katze, ist zwar rau und kraftvoll im Durchzug (mag ich aber) und hat als Gesamtdurchschnittsverbrauch für die letzten 16.000 km 6,2 Liter Diesel getrunken.

Ich muss aber sagen dass ich grundsätzlich spätestens bei 2.000 Touren hochschalte. Das heisst aber nicht dass ich auch die 200 km/h ausfahre. Nun im Winter verbraucht der Diesel etwas mehr, im Sommer, bei 90 km/h im 6. Gang ca 4,9 Liter (sanft rollen lassen).


Bei der geringen Fahrleistung würde ich keinen Diesel nehmen, zudem passt das einfach nicht zusammen, Jaguar und Diesel.


X-Type als Erstwagen

Zitat:

Original geschrieben von Mad_Max77

Bei der geringen Fahrleistung würde ich keinen Diesel nehmen, zudem passt das einfach nicht zusammen, Jaguar und Diesel.

Hallo M.M.

 

Fahre mal die neuen 6 Zylinder Diesel und auch Du wirst Deine Meinung ändern. Der beste Motor den ich je hatte. (XF 3.0 Diesel)

Beim X- Type kann ich nichts dazu sagen. OK wenn er dort zu rauh ist dann ist das so.

Jaguar und Diesel passen also schon zusammen wenn der richtige Diesel im richtigen Jaguar verbaut wurde.

Eine Strecke von 25 km einfach finde ich nicht zu kurz um einen Diesel zu fahren.

 

Grüße von Timmi


Hi,

 

also ich kenn den jaguar aus probefahrten: gutes auto, qualität der verarbeitung kannst du halt nicht mit einem deutschen vergleichen. dieser motor kommt, wenn ich mich nicht irre, von ford, ist also sicher entsprechend haltbar und bei einem 2006er mit entsprechender laufleistung noch lange gut fahrbar.

 

einen 155 PS diesel finde ich bei deinem fahrprofil absolut passend, die frage sind hier weniger die kosten als die persönliche präferenz. da die jagar primär kleine 6zylinder mit relativ hohen verbräuchen haben, würde ich bei einem x-type dieses baujahres DEFINITIF zum diesel greifen.

 

bei BMW würde ich an deiner stelle mit einen 318i, 318d oder 320d anschauen, die passen von der vergleichbarkeit her am besten, sind allderings in der regel bei 2006 (ist dann der e90, also damals quasi das neue modell) etwas teurer und mehr sportwagen-like. von verbrauch und langzeitqualität vermutlich besser, in der anschaffung teurer.

 

lg chris


Deine Antwort auf "X-Type als Erstwagen"

zum erweiterten Editor
Jaguar: X-Type als Erstwagen

Ähnliche Themen zu: X-Type als Erstwagen

 
schliessen zu