Versicherung
KFZ-Versicherung Forum

Wollte mit "transparo" bis zu 500 € sparen, hahaha!

Wollte mit "transparo" bis zu 500 € sparen, hahaha!

..schon klar aber "ICH" erwarte (fordere) von teuren Tarif mehr Leistung, was andere erwarten oder tun ist mir ja recht schnuppe ;)

 

...was du nicht vergessen darfst, das die z.b. die Einsparung in der Werkstatt beginnt (wo sie in meinen Augen nix zu suchen hat) und nicht beim Kunden, da wird es möglichweise bissl dauern aber irgedwann geht es eben nicht mehr billiger :)

 

Es gibt eben Themen, da haben Versicherungen einfach nix zu suchen, meine Meinung :p


Neckarwelle Neckarwelle

Klimakiller

D'accord :)


Zitat:

Original geschrieben von Nosports

Das Ergebnis bei transparo:

1. HUK Basic 344,00 €

2. HUK Classic 396,00 €

3. 1030,40 €

4. 1125,65 €

5. 1178,00 €

6. 1310,00 €

(Die Namen der hinteren Anbieter spielen hier keine Rolle)

Wie Du sagst, ein Schelm, der Böses dabei denkt.

 

Im Impressum von TRANSPARO findest Du übrigens folgenden Passus:

Zitat:

Hinweise

 

- Angabe gemäß § 11 Verordnung über die Versicherungsvermittlung und -beratung

 

Die HDI Direkt Versicherung AG, die HUK Coburg Holding AG und die WGV Holding AG halten eine unmittelbare Beteiligung von jeweils mehr als 10 Prozent der Stimmrechte und des Kapitals an der Aspect Online AG.

Soweit ich weiß hält ein serioeser Makler oder Vergleichsseitenbetreiber keine Anteile an Versicherungen und wird in keinem Fall von ihnen bestimmt.

 

Ich kann nur raten: Hände weg.


Die Daten, auf die solche Portale zurückgreifen, sind aufwendig recherchiert und und in Datenbanken erfaßt. Das ist nicht kostenlos, Angestellte müssen dafür bezahlt werden. Es muss also jemand investieren, und das ist immer in der Erwartung, damit Geld zu verdienen.

 

Das Portal Transparo wird von den drei Versicherern geführt, weil andere Portalbetreiber, besonders der Marktführer Check24, die Versicherer immer mehr unter Druck setzen. Die fordern Provisionen in einer Höhe, die Versicherer keinem anderen Vertreter oder Makler bezahlen würden. Das ist die Marktmacht der Großen. Die Sache ist bekannt und war ausführlich in der Presse zu verfolgen (FAZ, Handelsblatt, FTD, Welt, etc.).

 

Die Ergebnisse sind dabei leicht zu manipulieren und das ist auch gängige Praxis. Einzelne Versicherer, die zwar gut und günstig sind, tauchen in der Tabelle dann einfach nicht auf. Ein Laie bemerkt das i.d.R. nicht. Hinweise auf gefährliche Vertragsklauseln fehlen ganz. Die professionelle Vergleichssoftware, wie Versicherungsmakler sie nutzen, kostet im Jahr mehr Lizenzgebühren, als ein Endkunde Beitrag sparen könnte. Es hilft also nur der Gang zum Experten und die Hoffnung, jemanden zu finden, der nicht manipuliert.

 

Viel Glück!


sv-p.s sv-p.s

korri(e)gier...ig

BMW

Hab mir auch mal die Mühe gemacht und diesen Onlinequatsch *befragt* und wen wunderts: Meine *Lieblingsversicherung* gleich 4 x unter den ersten vier Plätzen :rolleyes: mit all dem *nutzvollen* Zeugs wie Werkstattbindung und Co. ist Platz 1 in diesem Superangebot und das geradmal 70 Euro preiswerter wie meine jetzige Versicherung.

 

Bei einem Blick in´s Impressum sorgte für ein wenig Klarheit:

 

Zitat:

Hinweise

 

- Angabe gemäß § 11 Verordnung über die Versicherungsvermittlung und -beratung

 

Die HDI Direkt Versicherung AG, die HUK Coburg Holding AG und die WGV Holding AG halten eine unmittelbare Beteiligung von jeweils mehr als 10 Prozent der Stimmrechte und des Kapitals an der Aspect Online AG.

Die Aspect Online AG hält keine unmittelbare Beteiligung von mehr als 10 Prozent der Stimmrechte oder des Kapitals an einer Versicherungsgesellschaft oder einer Bank.

 

- Bekanntmachung gemäß § 20 Absatz 6 Aktiengesetz (Auszug aus dem Bundesanzeiger)

 

Die HUK-COBURG-Holding AG mit Sitz in Coburg hat uns gemäß § 20 Abs. 1 AktG mitgeteilt, dass ihr mehr als der vierte Teil der Aktien unserer Gesellschaft unmittelbar gehört.

...

Die HDI Direkt Versicherung AG mit Sitz in Hannover hat uns gemäß § 20 Abs. 1 AktG mitgeteilt, dass ihr mehr als der vierte Teil der Aktien unserer Gesellschaft unmittelbar gehört.

...

Die WGV Holding AG mit Sitz in Ravensburg hat uns gemäß § 20 Abs. 1 AktG mitgeteilt, dass ihr mehr als der vierte Teil der Aktien unserer Gesellschaft unmittelbar gehört.

Nachtrag:

 

Das habe ich dann eben noch auf der seite entdeckt

 

Zitat:

Vorstand der Aspect Online AG

Aufsichtsratsvorsitzender

Klaus-Jürgen Heitmann

 

Klaus-Jürgen Heitmann, geboren am 27. März 1968 in Stade, ist seit 2004 Vorstandsmitglied der HUK-COBURG Versicherungsgruppe und hat dort die Geschäftsfeldverantwortung für die Schaden-/Unfallversicherungen.

wen wunderts also...


Wollte mit "transparo" bis zu 500 € sparen, hahaha!

Zitat:

Original geschrieben von wrft2009

Und abschließen am besten direkt bei der Versicherung!

Na, ist das denn dann auch die gleiche Prämie? Wenn du bei einem Vergleichsrecher ein gutes Ergebnis hast, heißt das nicht, dass du den Vertrag beim Direktabschluss auch zu den selben Konditionen kriegst? Kann aber im Einzelfall auch stattfinden. Das ist nur so ne Vermutung. (Hatte das mal für ne flugbuchung getestet, aber war sehr aufwendig). Das es im Online-Biz Verwicklungen bis in die 120 Geschftsebene gibt, ist kein Geheimnis.

 

Noch ne Frage zum Beitrag von oscario bzw. ein Hinweis: Sehr guter Einwand mit dem den Machenschaften der Portalbetreiber! Das ist ja wie Dumpinggebaren im Supermarkt. Und dass Vergleichsportale nicht "umsonst" bzw. ihren Preis haben, ist ja ziemlich nachvollziehbar. Da arbeiten eine Vielzahl von Marketing-Fachleuten und Vertrieblern dran, die auch bezahlt werden müssen. Kann gar nicht anders sein, als dass die sich durch die Hintertür die Ausgaben wieder reinholen. Wenn große Versicherer dem Druck der Vergleichsbetreiber nachgeben und hohe Provisionen auszahlen, wird sich das logischerweise auch bei der Prämie bemerkbar machen. Folglich kommt nur rein in den Vergleichsrechner (siehe Angebote Kfz-Versicherung ), wer dem standhalten kann? Alternativ gründet man einen eigenen Rechner und pumpt die eigene Gesellschaft/Tarif ganz nach oben in den Ergebnissen? Nicht gerade verwerflich ... aber eben auch nicht neutral. Wenn du ins Handelsregister schaust, siehst du, wer zu wem gehört.

Dann kannst du nur noch Ausschau halten nach den kleinen Gesellschaften und dir lokal ausrechnen lassen, was die für dich jeweils günstigste Prämie ist. Recht aufwendig (so wie es grade im Beitrag mit der Excel-Tabelle vorgeschlagen wurde), aber Zeit ist heute wohl auch Geld. Und keiner setzt sich stundenlang zu einem händischen Vergleich nieder. Da nimmst du den Verleichsrechner und hoffst, dass du tatsächlich ein günstiges Angebot bekommst.

 

Werbesprüche wie "Jetzt vergleichen und 500 Euro sparen" ... grenzwertig. Da fall ich nicht mehr drauf rein.


Ich bin eigentlich mit Check24 bzw. Tarifcheck24 ganz gut "gefahren" - weiß aber nicht zu wem die gehören.

Manchmal hilft es auch bei seiner Versicherung anzurufen und unter gleichen Bedingungen neu berechnen zu lassen. Da kommt meist was günstigeres raus - oder man konfrontiert Sie dann mit vergleichbaren Ergebnissen/Anbietern aus einem Versicherungsvgerleich (z.B. den aus meinem Blog http://www.vw-polo.net/p/polo-kfz-versicherungsvergleich.html ;), da lässt sich auch etwas verhandeln...


Hallo

 

die Erfahrung ist ähnlich - aber danach bekam ich von meiner Firewall eine Nachricht - siehe Anhang

 

Das ist Transparenz!



Zitat:

Original geschrieben von vw-polo-v

Ich bin eigentlich mit Check24 bzw. Tarifcheck24 ganz gut "gefahren" - weiß aber nicht zu wem die gehören.

check24 ist einfach nur Makler und bekommt Provision, entweder laufend oder einmalig pro Abschluss je nach Gesellschaft.

 

Transparo wurde von einigen Gesellschaften gegründet welche die hohen Provisionsforderungen anderer Vergleichsportale nicht mehr bedienen wollten. Jetzt können Sie Ihre Provisionen selbst festlegen oder "Ihr" Vergleichsportal auf irgend eine andere Weise finanzieren.

 

An Check24 sind über 1000 Makler angeschlossen und erhalten einen nennenswerten Anteil der Provision den Check24 erhält "weitergeleitet". Dies nennt sich dann "Promakler".

 

An Transparo sind nur wenige "Handvoll" Makler angebunden, die Provisionen dürften hier merklich niedriger als bei anderen Portalen ausfallen.


Also manchmal frage ich mich echt, wie sich einige Leute hier vorstellen, wie wirtschaften funktioniert.

Von euch geht doch auch keiner kostenlos auf die Arbeit. Jeder erwartet eine Entlohnung, wieso sollte dies bei einem Vergleichsportal für Versicherungen anders sein?


Wollte mit "transparo" bis zu 500 € sparen, hahaha!

Von Luft und Liebe lebt es sich doch ganz gut ;-)

 

Es kostet alles... eine Vermittlung über ein Portal oder einen Vertreter/Makler, Werbung, Klicks bei Google... Für den Klick bei Suchbegriff "KFZ Versicherung" wird im Schnitt 5 € aufgerufen als ich das letzte mal nachgesehen habe (Klicks werden ja in einem Bietverfahren vergeben, die Kosten schwanken daher).

 

Und von dem Klick hat der Betreiber noch Garnichts... Vielleicht sucht er ja auch nur eine Adresse um einen Schaden zu melden oder sich zu beschweren... Die 5 Euro sind aber schon mal weg.

 

Umsonst ist der Tod und der kostet das Leben... Und das trifft auf Internet-, Direkt-, und Serviceversicherer zu. Und aus reiner Nächstenliebe wurde noch keine Versicherung betrieben... die Bäckerei um die Ecke übrigens auch nicht...


Ich mache seit Jahren nur noch Vertragsabschlüsse für KFZ-Versicherungen nur noch bei Onlinevergleichsportalen.

 

Und zur Zeit nur über Transparo, weil es einfach am günstigsten ist.

 

Grüsse E500 AMG


ob es wirklich günstig war, dass zeigt sich im Schadenfall, wenn Du im Krankenhaus liegst und keine Sau vorbeikommt um die Versicherungsformalitäten kompetent zu erledigen.


Wieso fährst du einen Mercedes E500?

 

Ist doch nicht das günstigste Auto. :confused:


BadHunter BadHunter

Camper & Surfer

Zitat:

Original geschrieben von E500AMG

 

 

Und zur Zeit nur über Transparo, weil es einfach am günstigsten ist.

 

Grüsse E500 AMG

Zudem wage ich zu behaupten, dass Du NICHT die günstigste Versicherung hast! Da gebe ich Brief und Siegel drauf! Es gibt nämlich definitif immer auch klassische Versicherer, die noch günstiger sind.... Mal ganz von den Leistungen bei Schäden abgesehen...

 

Naja, zahlst halt Provisionen an die Betreiber von Transparo, die wollen ja auch irgendwovon leben... Warum dem Vermittler vor Ort zu seinem Einkommen beitragen, der Dir wahrscheinlich auch in irgendeiner Art einen Teil Deines Einkommens bezahlt, je nach Job? Dann lieber irgendwelchen Portalbetreibern zum Einkommen verhelfen... Mal etwas drastisch gesagt... Denn es gibt ganz sicher irgendeinen Versicherungsvermittler in Deiner Nähe, der zumindest den gleichen Beitrag bieten kann...


Deine Antwort auf "Wollte mit "transparo" bis zu 500 € sparen, hahaha!"

zum erweiterten Editor
 
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen