forfourfahrer forfourfahrer

Pfälzer aus Leidenschaft

Wieviel Öl frisst ein CDI Motor

Bei einem Liter Öl auf 1000km erübrigt sich ja dann der Ölwechsel. :D


funktioniertnet funktioniertnet

Haubentaucher

definitiv. beim corsa b ner freundin steht deswegen auch in der anleitung, dass man alle 500km den ölstand kontrollieren muss. da sind nämlich nur 3L total drin :D


forfourfahrer forfourfahrer

Pfälzer aus Leidenschaft

Bei mir im Motor sinds bei der MAX-Markierung am Ölmessstab so um die 5,5l

 

Ich würde mal behaupten (mit meinem nich vorhanden Wissen über Motoren:p)alles was mehr wie ein Liter Öl auf 10.000km braucht ist nimmer Zeitgemäß, zumindest bei modernen Motoren.


Zitat:

Original geschrieben von forfourfahrer

Bei mir im Motor sinds bei der MAX-Markierung am Ölmessstab so um die 5,5l

 

Ich würde mal behaupten (mit meinem nich vorhanden Wissen über Motoren:p)alles was mehr wie ein Liter Öl auf 10.000km braucht ist nimmer Zeitgemäß, zumindest bei modernen Motoren.

Hallo, also ich fahre ja keinen Mercedes. Aber ich verfolge Eure Threads sehr gerne und mit großem Interesse. Ich habe da auch was zum Ölverbrauch zu sagen....leider...... Gerade weil Du geschrieben hast das ein Liter Öl auf 10000 km nich mehr Zeitgemäß ist. Dem muß ich zustimmen. Meine Eltern fahren einen VW Polo Baujahr 2010, 1,4 l 16V, 86 PS. Mittlerweile 20000 km gefahren. Ölverbrauch 1,2 l auf 1000 km. Dann waren sie beim Händler und der sagte das sei durchaus normal. Erst wenn der Ölverbrauch 1,5 l auf 1000 km übersteigen würde müßte man nachsehen woher das kommt. Ist auch in der Bedienunsanleitung so aufgeführt. Das sind übelste Zweitaktwerte. Ist aber laut Aussage VW noch im Rahmen des erträglichen..... Vielen Dank VW.....Lg Tom:-)


Zitat:

...VW Polo Baujahr 2010, 1,4 l 16V, 86 PS. Mittlerweile 20000 km gefahren. Ölverbrauch 1,2 l auf 1000 km

-

Ist definitiv zu viel.

-

Wenn diese Werte realistisch sind und nicht z.B. darauf beruhen, dass Deine Eltern in Überbesorgtheit den Ölstand immer sofort auffüllen auf Maximal (denn das ist falsch), sondern den Ölstand nur (am Besten knapp) über Min halten, dann sollten sie sich an VW direkt wenden.

-

Manche Motoren "verbrauchen" viel Öl, wenn falsch nachgefüllt wird!

-

Ebenso steigt (scheinbar) der Verbrauch durch langes häufiges Kurzstrecken-Fahren und dann plötzlich mal > 300km Autobahn.

-

Hier wurde aber nicht plötzlich Öl verbraucht, sondern es wurde nur die Benzin-Verdünnung des Öls durch hohe längere Erwärmung des Öls und der Motorkomponenten ausgetrieben.

 

Der erschreckte Autofahrer, der beim ersten Tanken dann feststellt, dass der Motor kaputt ist, weil der Meßstab nix mehr anzeigt und die Urlaubsfahrt abbricht (weil mit kaputtem Motor kommen wir ja nie nach Spanien, Mutti!!) stellt beim nächsten Messen (schon fast wieder zu Hause:-(( ) fest, dass er nun aber gar nix mehr verbraucht hat, seit dem letzten Auffüllen.

-

Leider auch möglich: Ein Bekannter von mir (Dipl.Ing.!!) hat den Ölmeßstab nie ganz eingesteckt!!! Und hatte somit immer (auf Max!!) fast ein Liter zuviel drin. Der geht natürlich über die Entlüftung ganz schnell raus und versaut den Ansaugtrakt und die Brennräume, Kerzen, Überhitzung, etc.

Auf sowas muß man erst mal kommen!!! Als Fehlerquelle nur zu entdecken, weil er permanent zu viel Öl im Motor hatte, aber immer nur genau auf Max aufgefüllt. Und ich hab immer gedacht, der Motor drückt den Ölstab durch Überdruck raus und hab Kompression gemessen, Druckverlusttest gemacht, Entlüftung durchgeblasen, etc. etc. etc.

-

Also, wenn solche "Fehlerquellen" ausgeschlossen sind und der Motor definitiv mehr als 1 Liter Öl auf 10.000km (i.W. zehntausend !!) braucht, dann ist was faul!!

 

Gruß

schrottkaiser


Wieviel Öl frisst ein CDI Motor

Zitat:

Original geschrieben von funktioniertnet

ordentliches einfahren ist nie verkehrt. beim vw/audi hab ich schon in den betriebsanleitungen gelesen dass 1L/1.000km noch normal sind...

In Bedienungsanleitungen steht viel. Da dürfte mein V8 auch einen Liter auf 1000 benötigen.

Der Audi V6 TDI, ich habe jetzt den dritten, benötigt aber tatsächlich so wenig Öl, dass man zwischen Inspektionen, immerhin 30.000km, nicht nachfüllen muss. Das sind grob 0,1-0,2L/10.000km. Es gibt keinen vernünftigen Grund, warum die CDI-Motoren mehr brauchen sollten.


Hyperbel Hyperbel

Scott me up, Beamy!

Nur so als Anmerkung:

Es gibt keinen Grund einen Motor so zu konstruieren, dass dieser geplant Öl verbraucht. Im Gegenteil, man tut alles dafür um möglichst wenig Öl zu verbrauchen.

Es macht den KAT bzw. DPF. kaputt, es verranzt durch die Abgasrückführung den kompletten Ansaugtrakt und sorgt für Rückstände im Brennraum.

 

Wenn ein Motor nach 200tkm doch Öl verbraucht ist das m.E. ein Anzeichen für Verschleiß (wo auch immer). Aber gut ist das dann nicht, aber es steht deshalb noch lange kein Motorschaden an.


Zitat:

Meine Eltern fahren einen VW Polo Baujahr 2010, 1,4 l 16V, 86 PS. Mittlerweile 20000 km gefahren. Ölverbrauch 1,2 l auf 1000 km.

20 tkm !!

Der ist ja gerade mal eingefahren :rolleyes:

Der darf gar nix brauchen! Jedenfalls nichts Meßbares auf 1000km.

Gruß

schrottkaiser


Pastaflizzer Pastaflizzer

S211 280 CDI Avantgarde

Hallo in die Runde,

 

unser 280 cdi aus 2009 verbraucht nahezu kein Öl. Zwischen den Assyst brauchte ich bisher kein Öl nachfüllen.

 

Viele Grüße vom Pastaflizzer ;)


Ölverbrauch allgemein:

Siehe auch bei Auto-Bild :

"Denn bei etwa 0,25 l/1000 km liegt die Grenze, ab der sich verbranntes Öl als Blaurauch aus dem Auspuff bemerkbar macht."

-

Oder MT: "Vor Gericht werden heutzutage etwa 0,35l Ölverbrauch auf 1000km als hinnehmbar akzeptiert und darüber von einem triftigen Kaufvertragsrücktrittsgrund ausgegangen. Die Behauptung von bis zu 1l Öl / 1000km wird nicht mehr akzeptiert, ..."

 

Grüßgott

 

schrottkaiser


Wieviel Öl frisst ein CDI Motor

wie sieht das aus bei kleinen lkw haben eine 3 jahr und ca 17500 km nachgefulht vielleicht schon 5 liter ist das normal


Zitat:

Original geschrieben von dj portugal

wie sieht das aus bei kleinen lkw haben eine 3 jahr und ca 17500 km nachgefulht vielleicht schon 5 liter ist das normal


Was ist denn hier kaputt??

 

Der eine hat die Satzzeichen auf der Tastatur und die Möglichkeit, Absätze einzubauen noch nicht gefunden, der andere zitiert den Murks ohne was dazu zu schreiben!?

 

Also keiner erwartet hier fehlerfreie Beiträge (meine sind es auch nicht), aber etwas STRUKTUR, die das Lesen und Verstehen ungemein erleichtert, sollte schon sein. Sonst darf man sich nicht wundern wenn man keine Antworten bekommt...

 

 

Edit: Ok, noch was inhaltliche: Wie sind die die 5 Liter auf 17500km verteilt? Gleichbleibender Verbrauch, wirds mehr oder nimmt der Ölverbrauch eher ab?

In der Einfahrzeit kann der Ölbedarf etwas höher sein, wenn der Verbrauch also eher abnimmt könnte es noch im Bereich des Normalen liegen...


hallo sorry ,also das ist eine 7,5 to 816 benz , ja keine messtab,abelesen wird in bc ,in moment zeigt minus 2 liter von max ,aber zwieschen min ,max sind 3 liter also in noch ok pegel ,letzer mal haben wir gekippt ca 4 liter selbst ,war aber vorher schon beim benz oel füllen

mindestens 2 mal,benz meint das ist normal in der einfarht zeit aber nacht 17500 sollte ja vorbei sein denke ich oder ,oel verbrauch denke ich ist immer noch das gleich ,waren aber mehr wie 5 liter ,wenn ich jetz besser nachdenke


Ecki meint :

 

Jeder Verbrennungsmotor verbraucht Öl. Es gab Zeiten, da hat selbst Mercedes auf 1000 Km 1 Liter noch für normal gehalten.

Das stand sogar in der Betriebsanleitung !

 

Das im Board beschriebene ( Überfüllung durch Auffüllung bis Maximal - Marke ist richtig )!

Besser ist es wirklich nur bis Mitte zwischen Unter- und Obermarkierung einzufüllen. Allerdings sollte man dann auch öfter den Ölstand kontrollieren. Allein sich auf die Ölkontroll-Lampe oder Oldruckmesser zu verlassen, hat schon manchen Motor geschadet.

 

Schlimmer ist es, wenn ein Motor angeblich kein Öl auf 1000 Km verbraucht oder sogar etwas mehr anzeigt.

Hier liegt eine Vermehrung durch von Wasser oder Kraftstoff vor, welches durch Kurzstreckenbetrieb, Kondenswasser, beschädigte Zylinder- kopfdichtung, beschädigte Ventilschaftringe in den Ölkreislauf gelangen kann.

 

Meine ersten Autos waren deshalb luftgekühlte VW,s !

Ich kannte die ganzen Probleme von früher und wollte die Kühlwasserprobleme selbst vermeiden !

Was ja auch geschah !

Anmerkung: Wenn selbst eine Markenwerkstatt der neudeutschen Nobelklasse ( Apotheker) zu blöde ist einen Kühlkreislauf zu kontrollieren, da zeigt es doch wie gefährlich ein Auto mit Wasserproblemen, übermäßigen Ölverbrauch oder übermäßigen Kraftstoffverbrauch für den Geldbeutel eines jeden Autofahrers ist.

 

Also selbst öfter kontrollieren und rechtzeitig nachfüllen.

 

Ach so, die Nobelklassenwerkstatt hat meinen Kühler mit 2,4 bar abgedrückt und dabei die Dichtung zwischen Wasserkasten und Kühlergehäuse herausgepresst. Dies geschah, nachdem man das Kühlwasser gewechselt hatte und am nächsten Tag eine große Pfütze Wasser in meiner Garage stand.

Da diese Popelwerkstatt nur wenige Meter von meiner Wohnung ist, bin ich denen sofort ohne Anmeldung direkt in die Werkhalle gefahren.

 

Hier kann man doch genau erkennen, dass da etwas faul war.

Am Vortage tauschten diese... das Kühlwasser und am nächsten Tag muss eine neue Ablass-Schraube ( rote Kunsstoffschraube am Kühler ) eingeschraubt und Wasser nachgefüllt werden . Dann plötzlich muss der Kühler abgedrückt werden !

Dies hätten diese... am Vortag machen müssen !

 

Also kann man hier auch von Betrug sprechen !

 

Wenn ein PKW auf 1000 Km 1/4 Liter Öl verbraucht, kann man schon behaupten, dass der Motor in Ordnung ist !

Selbst 1/2 Liter ist kein Grund deshalb die Geldbeutelpolierer aufzusuchen !

Also lieber einmal öfter kontrollieren, dabei die Wassertemperatur im Auge behalten, dann sollte der Motor auch ein sichereres und längeres Leben durchlaufen können !

 

Ecki, der Werkstatthasser

 

 

Zitat:

Original geschrieben von dj portugal

wie sieht das aus bei kleinen lkw haben eine 3 jahr und ca 17500 km nachgefulht vielleicht schon 5 liter ist das normal


Deine Antwort auf "Wieviel Öl frisst ein CDI Motor"

zum erweiterten Editor
Mercedes Motoren: Wieviel Öl frisst ein CDI Motor

Ähnliche Themen zu: Wieviel Öl frisst ein CDI Motor

 
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen