C6 (4F)
Audi A6 4F:

wieviel liter tanken?

Audi A6 C6 (4F)

wieviel liter tanken?

goldeneroktober goldeneroktober

Passat alltrack

wieviel liter tanken?

die freie Übersetzung:

 

"Es ist keiner verpflichtet, über seine eigenen

Fähigkeiten hinaus etwas zu leisten oder zu können"

 

 

bis dann....

Wolf


Nilrem Nilrem

der mit der Kuh tanzt

Zitat:

Original geschrieben von rufux

ich hätte es einfach mal mit etwas Anheben probiert ;)

aber im Ernst genau das ist der Punkt, zumindest bei den Dieselmotoren scheinen noch 5-10 l im Tank zu sein, wenn das FIS 0km anzeigt, wobei wie gesagt eine gewisse Restmenge auch nicht nutzbar ist, damit die Pumpe nicht trocken laufen kann.

Das klingt für mich sehr plausibel und so wird es auch sein, dass man in Wirklichkeit 90 Liter Diesel mit sich fährt, aber nur 75-80 werden angezeigt bzw. in die Berechnung mit einbezogen.

Wenn man bedenkt, was für ein Aufwand für die Entlüftung von 1-2 Zyl. Dieselmotoren in der „Steinzeit“ erforderlich war, wird Rufux seine These noch plausibler.

Einmal leergefahren, würde man Die modernen TDIs nicht mehr vom Fleck bekommen.

Selbst wenn man das erforderliche Wissen über die Entlüftung von PD und CR Motoren hätte, (kann mir vorstellen, dass es SEHR kompliziert ist) würde man alleine nicht viel ausrichten können. (war wenigstens früher so, dass man den zweiten Man dazu gebraucht hat)

 

Dass der Audi wegen leergefahrenen Tanks nicht die Pannenstatistiken anführen will, ist wohl auch verständlich uns so hat man uns die 10 Zusatzliter, die den BC irritieren, heimlich in den Tank versteckt, um einfach sicher zu stellen, dass man immer die Tanke erreicht.

 

Wäre bereit zu wetten, dass noch keiner hier ein Diesel leergefahren hat. Selbst die ganz coolen verlieren bei FIS -50 die Nerven und tanken nach und verfälschen somit nicht die Pannenstatistiken.;)


Noch mal zurück zum Thema:

Die Herleitung von Macho Liday kann zwar erklären, warum zu einem bestimmten Zeitpunkt die Restanzeige z.B. 50 km ist und kurz danach abhängig von der Fahrweise 20 km oder 80 km, aber eine Restreichweite von 0km kann man damit nicht begründen. Wenn im Tank noch eine Menge > 0 gemessen wird und die Restanzeige 0km sagt, müßte der zugrunde gelegte Durchschnittsverbrauch unendlich hoch sein, und das schaff ich trotz aller redlichen Bemühungen mit dem Gaspedal meines 4,2er auch nicht.

 

Oder, noch mal im Macho-Style:

Wie wird die Restreichweite bestimmt? Das ist der Quotient aus Restkraftstoffmenge und Durchschnittsverbrauch.

Rrrichtig.

 

Und wie groß muss die Zahl sein, durch die man eine andere Zahl, die größer als Null ist, teilen muss, damit 0 rauskommt?

Viel größer als man es sich mit welcher Schulbildung auch immer vorstellen kann...

Gelle?

 

Nee, mal im Ernst: Die Restanzeige Null kann nur entstehen, wenn Audi (oder der Meßwertgeber) z.B. aus Sicherheitsgründen eine bestimmte Kraftstoffmenge in der Rechnung 'unterschlägt'. Der Durchschnittsverbrauch hat nur Einfluß auf eine Restreichweite größer Null.

 

Mathematisch: R = (K - X) / D

R = Restreichweite

K = tatsächliche Kraftstoffmenge

X = Meßfehler bzw. bewusst 'unterschlagene' Kraftstoffmenge

D = Durchschnittsverbrauch

 

 

Grüßle

Selti


@Nilrem: Du bist mir zuvorgekommen, aber die Aussage ist dieselbe: Audi versteckt Sprit im Tank:)

 

Andere machen das aber auch. Mein Kollege hat mal versehentlich einen E 270-Diesel (vorletztes Modell) leergefahren. Dann isser zur nächsten Tanke marschiert und hat da 5 l Diesel im Kanister geholt. Die Kiste sprang aber trotz nachfüllen nicht mehr an, nicht mal der Anlasser drehte. Der herbeigerufene Mercedes-Servicemann sagte dann, das liege nicht an der Entlüftung, sondern der Motor würde unter einer bestimmten Restmenge bewußt abgeschaltet, um ein tatsächliches Leerfahren zu vermeiden, denn das wäre inzwischen verdammt schädlich und nur höchst aufwendig wieder auszubügeln. Und bei DC muss man nach so einer Notabschaltung auch mehr als 5 Liter reinfüllen, erst bei so ca. 8 - 10 Litern merkt der Computer, dass nachgetankt wurde und gibt den Anlasser wieder frei. Also hat der Servicemann noch mal 5 Liter dazugefüllt, und schon lief der Daimler wieder. Fazit: Immer nen 10l-Kanister holen!

 

Ja ja, früher war vieles einfacher...

 

Grüßle

Selti


Nilrem Nilrem

der mit der Kuh tanzt

Zitat:

Original geschrieben von Selti

@Nilrem: Du bist mir zuvorgekommen, aber die Aussage ist dieselbe: Audi versteckt Sprit im Tank:)

 

Andere machen das aber auch. Mein Kollege hat mal versehentlich einen E 270-Diesel (vorletztes Modell) leergefahren. Dann isser zur nächsten Tanke marschiert und hat da 5 l Diesel im Kanister geholt. Die Kiste sprang aber trotz nachfüllen nicht mehr an, nicht mal der Anlasser drehte. Der herbeigerufene Mercedes-Servicemann sagte dann, das liege nicht an der Entlüftung, sondern der Motor würde unter einer bestimmten Restmenge bewußt abgeschaltet, um ein tatsächliches Leerfahren zu vermeiden, denn das wäre inzwischen verdammt schädlich und nur höchst aufwendig wieder auszubügeln. Und bei DC muss man nach so einer Notabschaltung auch mehr als 5 Liter reinfüllen, erst bei so ca. 8 - 10 Litern merkt der Computer, dass nachgetankt wurde und gibt den Anlasser wieder frei. Also hat der Servicemann noch mal 5 Liter dazugefüllt, und schon lief der Daimler wieder. Fazit: Immer nen 10l-Kanister holen!

 

Ja ja, früher war vieles einfacher...

 

Grüßle

Selti

@Selti

Habe gar nicht mitbekommen, dass Du auch noch hier bist und abschreibst:D

 

Du hast das noch besser erklärt und auch die Geschichte mit dem Benzfahrer untermauert Deine/unsere Vermutung, dass die Reserve auch noch eine Reserve hat.

Ich habe zwar auch neulich einen 3,2 Benziner leer gefahren, aber ich kenne die Vorgeschichte nicht, so dass ich nicht sagen kann wie lange das Auto nach der FIS-0 noch gefahren wurde. Ich habe nur 15Km geschafft, aber ich weiss es eben nicht, wie lange die FIS-Null schon vorher da stand.

 

Denke auch nicht, dass der DC Servicemann, mit seiner Behauptung übertrieben wollte.

Habe neulich fast ne Stunde gebraucht, um einen 2 Zyl. Porsche Diesel zu entlüften, so dass ich mir vorstellen kann, dass das heute gar nicht mehr machbar ist. Da steckt zuviel Technik dahinter.

Gute Nacht _ Franz


Duck Duck

Ente wie Du und Ich!

wieviel liter tanken?

Scheint so als ob ich nicht alleine bin mit meiner Spekulation, das vorher schon 0 lm Restreichweite angezeigt wird, damit der Wagen nicht mit leerem Tank liegenbleibt.

 

Geschrieben hier ein paar Seiten vorher, muss wohl im Streit untergegangen sein ;).


Zitat:

Original geschrieben von Selti

@Nilrem: Du bist mir zuvorgekommen, aber die Aussage ist dieselbe: Audi versteckt Sprit im Tank:)

 

Andere machen das aber auch. Mein Kollege hat mal versehentlich einen E 270-Diesel (vorletztes Modell) leergefahren. Dann isser zur nächsten Tanke marschiert und hat da 5 l Diesel im Kanister geholt. Die Kiste sprang aber trotz nachfüllen nicht mehr an, nicht mal der Anlasser drehte. Der herbeigerufene Mercedes-Servicemann sagte dann, das liege nicht an der Entlüftung, sondern der Motor würde unter einer bestimmten Restmenge bewußt abgeschaltet, um ein tatsächliches Leerfahren zu vermeiden, denn das wäre inzwischen verdammt schädlich und nur höchst aufwendig wieder auszubügeln. Und bei DC muss man nach so einer Notabschaltung auch mehr als 5 Liter reinfüllen, erst bei so ca. 8 - 10 Litern merkt der Computer, dass nachgetankt wurde und gibt den Anlasser wieder frei. Also hat der Servicemann noch mal 5 Liter dazugefüllt, und schon lief der Daimler wieder. Fazit: Immer nen 10l-Kanister holen!

 

Ja ja, früher war vieles einfacher...

 

Grüßle

Selti

1. Für alle Nichtlateiner (zu denen ich i.ü. auch zähle), die die es interessiert (das Forum soll ja auch Wissen vermitteln und warum nicht mal über den eigenen "Tellerrand" hinausschauen:

Quelle Wikipedia:

Der Grundsatz ultra posse nemo obligatur (lateinisch: Über das Können hinaus wird niemand verpflichtet) besagt, dass eine Verpflichtung zur einer Leistung, die unmöglich ist, nicht bestehen kann. Dies gilt sowohl, wenn die Leistung objektiv, also für jedermann, als auch, wenn die Leistung subjektiv, also nur für den Schuldner, unmöglich ist. Der Grundsatz trifft jedoch keine Aussage über mögliche Schadensersatzansprüche oder über die Preisgefahr. Für das deutsche Zivilrecht ist dieser Grundsatz in § 275 BGB geregelt.

:-) So jetzt wissen wir es ganz genau! :-)

 

2. Die Geschichte mit MB kann ich bestätigen unddas nicht nur für nen Diesel, sondern auch für den Benziner; der Tank war angeblich leer, die Reichweitenanzeige sagte null und trotzdem konnte ich, nachdem der :-) von MB 10 Liter nachfüllte, zur nächsten Tanke brausen.

In dem Gespräch mit dem :-) von MB (der grinste die ganze Zeit...ich frage mich heute noch, warum?) hat er mir genau das erläutert, was oben bereits geschildert ist.


Für Big-Macholiday noch folgender, wohlwollender Tipp:

Man darf nicht davon ausgehen, dass jeder Paul Panzer kennt. Für diejenigen, die Paul Panzer kennen, war der Text noch OK. Für die anderen war die ironische Komponente nicht wirklich erkennbar. Daher nächstes Mal (wo auch immer) besser auf Paul Panzer verweisen, wenn man seinen Stil zu simulieren versucht.


Basti16 Basti16

FSI+TURBO ersetzt Hubraum

Nach den Angaben weiter oben scheint es doch ziemlich schwerr zu sein einen modernen Diesel zu entlüften.

 

Dann verstehe ich nicht wie es zu den Aussagen in diesem THREAD kommt.

 

Klärt mich doch bitte mal auf.

 

MfG.


Zitat:

Original geschrieben von Basti16

Nach den Angaben weiter oben scheint es doch ziemlich schwerr zu sein einen modernen Diesel zu entlüften.

 

Dann verstehe ich nicht wie es zu den Aussagen in diesem THREAD kommt.

was steht denn da grossartig anderes ausser der geschichte mit dem ersten start im werk, bei dem DQ1 wohl nicht so ganz richtig liegt, denn ich denke die Dieseleinspritzanlage wird natürlich vorher entlüftet bevor sie den Motor das erste mal starten, was nicht heisst das sie trotzdem mal länger orgeln müssen und auch ein gewisser Selbstentlüftungseffekt mag dabei gegeben sein.

Bremsanlagen und alle anderen Hydraulikleitungen werden logischerweise auch erstmal komplett entlüftet damit sie dann "selbstentlüftend" weiterarbeiten.


Basti16 Basti16

FSI+TURBO ersetzt Hubraum

wieviel liter tanken?

Zitat:

Original geschrieben von rufux

was steht denn da grossartig anderes ausser der geschichte mit dem ersten start im werk, bei dem DQ1 wohl nicht so ganz richtig liegt, denn ich denke die Dieseleinspritzanlage wird natürlich vorher entlüftet bevor sie den Motor das erste mal starten, was nicht heisst das sie trotzdem mal länger orgeln müssen und auch ein gewisser Selbstentlüftungseffekt mag dabei gegeben sein.

Weiter oben wird doch aber von extremen Aufwand zwecks "leergesaugtem System" gesprochen.

 

Der Meinung war ich auch immer.

 

Weil die FSI im Prinzip ja auch CR-Systeme sind müsste es sich hier genauso verhalten.

 

In dem anderen Thread habe ich mich jedoch bekehren lassen und jetzt weiß ich gar nichts mehr.

 

Meine Frage? Wenn ich das System CR (Benzin oder Diesel) oder PD durch mangelden Sprit belüfte, bekomme ich den Motor selbst wieder zum laufen?

 

MfG.


Zitat:

Original geschrieben von Basti16

Weiter oben wird doch aber von extremen Aufwand zwecks "leergesaugtem System" gesprochen.

 

Der Meinung war ich auch immer.

 

Weil die FSI im Prinzip ja auch CR-Systeme sind müsste es sich hier genauso verhalten.

 

In dem anderen Thread habe ich mich jedoch bekehren lassen und jetzt weiß ich gar nichts mehr.

 

Meine Frage? Wenn ich das System CR (Benzin oder Diesel) oder PD durch mangelden Sprit belüfte, bekomme ich den Motor selbst wieder zum laufen?

mal abgesehen davon das Benzin und Diesel nunmal sehr unterschiedliche physikalische Eigenschaften haben wird es deshalb immer problematischer sein, einen völlig leergelaufenen Diesel wieder in Gang zu bekommen.

praktisch kann das aber wie beschrieben nicht mehr passieren, weil er eben nicht wirklich leer läuft und das ist wahrscheinlich bei den heutigen Benzindirekteinspritzern nicht wesentlich anders..


Ich habe meinen X3 auch mal minus 30km gefahren bis mich die Nerven verliessen:D

@macholiday

komm doch mit zur Nordeifeltour (siehe unter Treffen) und wir haben uns alle lieb. Ich habe doch noch einen Platz frei;).


g601 g601

Freibeuter & Wassercamper

A3

Habe eben 62,24 von 80 möglichen Ltr. im "Dicken" getankt, da war gerade "Meldung" durch Piepston und FIS-Anzeige ertönt. Hätt ich jetzt den Fred vorher gesehen gehabt, hätt ich ja mal auf die Rest-KM-Anzeige schaun können - was ich übrigens nie mache. Piepst die Karre, dann Tankstellenbesuch. Ich habe es ein einziges Mal - es muss wohl an die 12 Jahre her sein - "geschafft", mein Auto leer zu fahren mit dem Gedanken, ich schaffe es schon noch bis zur Tankstelle. Habe ich auch. Fast. Genau bis Mitten auf die Kreuzung einer 6-Spurigen Kreisstraße, von der ich mein Auto dann als linksabschieber bis zur 30 Mtr. entfernten Zapfsäule mit Muskelkraft bewegen musste. Das hätt mir auch auf der Autobahn passiert sein können, denn da waren wir gerade 500 Mtr. runter. Ein heilendes Erlebnis.

 

Zitat:

Original geschrieben von Herrenfahrer

@macholiday

komm doch mit zur Nordeifeltour (siehe unter Treffen) und wir haben uns alle lieb. Ich habe doch noch einen Platz frei;).

Nicht nur er, ALLE ANDEREN NATÜRLICH AUCH!!!


goldeneroktober goldeneroktober

Passat alltrack

Zitat:

Original geschrieben von g601

Nicht nur er, ALLE ANDEREN NATÜRLICH AUCH!!!

wir sind doch schon 43 Teilnehmer und Du hast erst die Bestellung von 10. :D

 

 

 

bis dann....

Wolf


Deine Antwort auf "wieviel liter tanken?"

zum erweiterten Editor
Audi A6 4F: wieviel liter tanken?

Ähnliche Themen zu: Wieviel liter tanken?

 
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Fahrzeug Tests