Behindertengerechte Mobilität
Behindertengerechte Mobilität Forum

Wie tankt Ihr?

Wie tankt Ihr?

Hallihallo!

 

Durch die verschiedenen Behinderungen liegen oft auch beim Tanken Schwierigkeiten vor. Mich würde mal genauer interessieren, wie Ihr die Schwierigkeiten umgeht oder handhabt. Ich habe bisher noch keinen deutlicher gehandicapten Menschen Tanken sehen.

 

Ich habe das Glück, noch ein paar Meter gehen zu können, insbesondere wenn ich mich dabei festhalte. Stehen mit Anlehnung kann ich auch problemlos. Deswegen sieht das Procedere bei mir meistens so aus: Ich fahre so an die Säule, daß ich mich quasi direkt hinter der Fahrertür anlehnen kann, während ich die Zapfpistole von der Säule nehme und in den Tankstutzen stecke.

Zum Bezahlen igbt es verschiedene Varianten. Bei einer reinen Kartentankstelle steht der Kartenautomat meist direkt bei den Säulen: Problem also direkt gelöst. Manche Tankstellen (leider selten) bieten die Möglichkeit, daß ich im Auto sitzend bezahlen kann, sei es durch ein Kassenfenster (z.B. früher Wal-Mart Delmenhorst) oder über den Nachtschalter. Wenn das alles nicht geht, mache ich die Befahrertür ganz auf, lade dort meinen Rollstuhl aus, rutsche rüber und setze mich in den Rolli - wie eigentlich immer, wenn ich sonst längere Zeit auf den Beinen sein müßte.

Deswegen bestehe ich z.B. auf einen Tankstutzen auf der Fahrerseite und einen Beifahrersitz, der sich weit genug und einfach nach vorn schieben läßt.

 

So, jetzt möchte ich Eure Vorgehensweisen lesen.


Bekannter (oder in den seltenen Fällen wenn ich die lange Strecke nachhause fahre, dann Eltern oder Schwester, Schwägerin, Schwager) fährt mit zur Tankstelle und tankt/bezahlt.

 

Oder ich fahr zu der Tankstelle, wo jetzt wieder Service ist und jemand Scheibe sauber macht oder eben tankt.


Daimler201 Daimler201

Reisender

Meine Stammtankstelle hat an den Zapfsäulen Aufkleber mit Rollstuhlsymbol und dem Satz dazu "bitte Hupen, wir helfen".

 

Ich kenne ein paar Rollstuhl-Kunden, die die Tankstelle deshalb gerne anfahren. Wenn ich gerade selber tanke und sehe daß ein Gehbehinderter / Rollstuhlfahrer kommt und der Tankwart gerade viel Kundschaft hat hab ich öfters schon selber mal für jemand "fremden" sein Auto vollgetankt und innen bar bezahlt, das fände ich nämlich auch selber schön wenn ich mal in der Situation wäre.

 

MFG Sven


Um das Auto herum komme ich gerade noch so, Dachreeling sei Dank, somit geht tanken noch selbst. Hier an der Stammtanke im Dorf ist das auch kein Problem, die Kassendame kommt danach kurz zu mir und holt das Geld ab.

Sollte es mal gesundheitlich nicht klappen, bei tiefen Minusgraden wird selbst das Stückchen ums Auto zu problematisch, dann reicht ein Anruf, und es gibt den Fullservice ohne aussteigen.

Unterwegs hat es bisher auch immer geklappt, man kann ja auch mal einen der Leute, die zum bezahlen reingehen, bitten, den oder die Angestellte rauszuschicken.

Alternativ hier beide Tanks (Gas/Benzin) randvoll machen, dann sind gut 1000 km Reichweite drin


Also ich hab nen kompletten Querschnitt ab TH1 komme nur noch mit einem Rollstuhl klar und tanke immer voll! :D:D:D ...... Ich hab meine Stammtankstelle, wo ich schon sehr lange bekannt bin. Dort hab ich einen Komplettservice. Sollte ich unterwegs sein, dann frage ich im allgemeinen jemanden, ob er mir mal den Tankwart rausschicken kann. Ich hab auch schon selber getankt. Das heißt Rolli raus, aussteigen, tanken, bezahlen, wieder einsteigen und losfahren. Das dauert ziemlich lange (ich bin jetzt nämlich auch schon älter) und meist fragt dann jemand aus dem "Stau" hinter mir warum ich nix gesagt habe ........ :D:D:D Vor einigen Jahren gab es mal einen Testlauf mit einem Funk- Sender, wo man in der Tankstelle ein Signal auslöste und jemand raus kam. Habe aber vergessen bei welcher Kette das war. Ganz ehrlich, die Idee war gut, aber testen konnte ich sie nie! Ich schick mal paar Grüße in die Runde :)


Wie tankt Ihr?

Ich als Rollstuhlfahrer:

 

Rolli raus, aussteigen, tanken, bezahlen, wieder einsteigen und losfahren

 

Dauert zwar nen Moment länger als bei allen anderen, aber mir egal. Müssen die hinter mir halt 2 Minuten länger warten oder ne andere Säule nehmen.

 

Da ich meist mit Karte zahle kann ich auch niemanden mit Geld losschicken.

 

Mir hat schon mal ne Tanke angeboten, ich soll dem Tankwart mein EC-Pin sagen und dann übernehmen die den Zahlvorgang für mich inkl. Tanken. Aber nein danke, ich geb ja nicht jedem meinen PIN!


meehster meehster

4000 Nm und Frontantrieb

Themenstarter

Ich tanke auch immer voll, weil a) jedes Tanken eine Anstrengung darstellt und b) jedes mal an die Tankstelle fahren wieder etwas zusätzlichen Sprit kostet.


Daimler201 Daimler201

Reisender

Mit der Kreditkarte würde es auch ohne Pin gehen. Bei meiner Stammtanke haben die meisten Rollstuhlfahrer die dort tanken eh ein Kundenkonto, die bekommen dann alle 14 Tage mal eine Rechnung und der Betrag wird vom Konto abgebucht. Das fände ich eigentlich am bequemsten.

 

Ist halt nur für diejenigen sinnvoll, die eh meistens an der gleichen Tankstelle tanken.


Ich fahre mit meinem Auto an eine Zapfsäule in der Nähe des Kasseneingangs.

Die paar Meter schaffe ich dann gerade noch mit Gehhilfen.

Ebenso tankt meine Frau öfters für mich.


Ich habe bisher noch keine Schwierigkeiten beim Tanken gehabt, kurz gehubt, Das Schild vom ADAC Rollstuhlfahrer gezeigt schon wird mir geholfen, so mache ich das nun schon seit 35 Jahre, ich muss sagen wenn ich tanke dann hab ich 230 Liter Gas und 125 Liter Benzin bisher nie Probleme gehabt.

Wie einer meiner Vorschreiber schon mitgeteit hat gibt es auch das sogenante DRS (Dienstrufsystem) welches von der Fa. Junedis in Gröbenzell vertrieben wird, es ist aber kostenplichtig hier mal die www.junedis-iwn.de

 

Gruß

v8-rolli (Gerrit)


Wie tankt Ihr?

Zitat:

Original geschrieben von v8-rolli

Ich habe bisher noch keine Schwierigkeiten beim Tanken gehabt, kurz gehubt, Das Schild vom ADAC Rollstuhlfahrer gezeigt schon wird mir geholfen, so mache ich das nun schon seit 35 Jahre, ich muss sagen wenn ich tanke dann hab ich 230 Liter Gas und 125 Liter Benzin bisher nie Probleme gehabt.

Wie einer meiner Vorschreiber schon mitgeteit hat gibt es auch das sogenante DRS (Dienstrufsystem) welches von der Fa. Junedis in Gröbenzell vertrieben wird, es ist aber kostenplichtig hier mal die www.junedis-iwn.de

 

Gruß

v8-rolli (Gerrit)

Die von dir angebene Internetseite ist zwar freigeschaltet, aber es wurde noch keine Inhalte hinterlegt.

Info beim Anklicken der Seite durch strato


Ich nehme mir die Zeit und steige aus. Man soll ja ab und an mal eine Pause machen (keine zigarettenpause).

Das alles natürlich als rollifahrer.

Das Gleiche mache ich auch an der Gastanke; die ist eh automatisch und kein Personal in der Nähe.

mir wurde oft angeboten, dass ich nur hupen müsste und dann käme jemand um mit zu helfen. Das hab iich einmal ausprobiert

und wurde angeschaut, als ob ich nicht alle Tassen im schrank hätte.

 

Praktischerweise gibt es inzw. viele Shell-Tanken mit Tankwartservice


Zitat:

Original geschrieben von wheeler565 [/i

Praktischerweise gibt es inzw. viele Shell-Tanken mit Tankwartservice

Wie machst du es dort mit dem Bezahlen?

 

 

Aber mal anders gedacht: Das Tanken kann man einplanen. Also Geld einstecken. An der Tankstelle einen anderen Fahrer fragen, ob er das Auto betanken kann. Diesem dann Geld zum Bezahlen mitgeben und gut ist......

 

Ich müsste es schon sehr eilig haben, wenn ich nicht helfen würde.


Zitat:

Original geschrieben von Rumpelgnom

Zitat:

Original geschrieben von wheeler565 [/i

Praktischerweise gibt es inzw. viele Shell-Tanken mit Tankwartservice

Wie machst du es dort mit dem Bezahlen?

Ich geb dem Tankwart die Kohle.


Zitat:

Original geschrieben von Eljod

Habe aber vergessen bei welcher Kette das war. Ganz ehrlich, die Idee war gut, aber testen konnte ich sie nie! Ich schick mal paar Grüße in die Runde :)

Das war die Shell-Tanke. Ob es das System noch gibt, kann ich dir nicht sagen. Für mich eh uninteressant, da ich grundsätzlich an die Billigtanke gehe. Ich steig auch immer selbst aus, allerdings brauch ich keine 30 Sekunden um den Rolli auszuladen. das ist der Vorteil vom Faltrolli.

Gruß zurück und schönes Wochenende


Hinweis: In diesem Thema Wie tankt Ihr? gibt es 24 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 6. Dezember 2012 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Wie tankt Ihr?"

zum erweiterten Editor
Behindertengerechte Mobilität: Wie tankt Ihr?
schliessen zu
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen