Oldtimer
Oldtimer Forum

Wertermittlung W123 300D

Wertermittlung W123 300D

Hallo Forum

 

Eine Frage: Ich weiß wenn sowas gefragt wird kannst Du auch oft in eine Glaskugel gucken.Aber trotzdem, ich weiß das die Preise bei Classic-Data usw nicht oft der realität entsprechen.

 

Was ist ein wirklich sehr sehr guter 300D /W123 mit H-Kennzeichen und einer Laufleistung von 150.000km in etwa wert. Mit etwas Austattung wie Servo/ZV/Color/DB-Tex und gutet Historie?

 

 

Gruß


MarioE200 MarioE200

Schaf im Wolfspelz

BMW

*glaskugelholraus*

 

je nach Zustand

zwischen 1000 € und 5000 €

 

*glaskugelpackwiederweg*

 

:D


Maßstab sind wohl jene Preise, welche innerhalb Deines Angebot-Gebietes aktuell bezahlt werden. Man kann sie mit artverwandten INet-Angeboten bzw Netz-(V)Ersteigerungs-Ergebnissen vergleichen.

Jene , von Dir angezweifelten CD-Werte kranken an fehlerhafter Auslegung, welche den Erschaffer(inne)n der Z-Zuordnungen nicht anzulasten sind.

Hast Du einen nahezu neuwertigen W123-300D-Li4 mit gehobener Ergänzungsausstattung anzubieten, ist er als Z-2 zu veranlagen. Mehr ließen die damaligen Fertigungsmöglichkeiten für (mittlerweile <20> Jahre alte)  NW nach aktuell gültigen Maßstäben nicht zu. In den CD-Listen werden deshalb auch keine (über-)runderneuerten (vielleicht wirklich-nun -nach-2010-Anspruch-)Z-1-Wagen geführt.

Nehmen wir einen 1980er 300D mit verkaufs-unterstützender Ergänzungsausstattung zum Gesamt-NP von 30,0TDM ---> 43,0T€/2010. Alles über 10% Rest-Wert betrifft  Zustands-Exoten, deren Lebenslauf nur zu lesen bereits 1% ausmacht - so er denn nachprüfbar zutrifft.

150TKM für einen 20-ender sind eher üblich als wenig - zum Sparen/Vielfahren gab es ja die 'Wanderdünen' der 2*0D-Familie. So bleiben 3 > 5% des NP (>  kaufkraftbereinigt in €/2010) für einen aufrichtigen Z-3-Vertreter seines Stammes ...,

... mehr lässt sich als Trocken-Übung ohne Baujahr/Farbe>Lichtbilder nicht 'vorhersagen' ...,

 

... mit Grüssen, FrankWo.


Themenstarter

Also ich finde rund 150TKM für einen 30 Jahre alten Diesel eher außergewöhnlich wenig.

Hat jemand vielleicht eine Classic Data Tabelle zu Hause?Wie steht er denn da drin

 

Das Auto hat eigentlich fast Showroom-Charakter, allerdings mit ganz leichten Fehlern.

 

ich denke Zustand 2, mit einem ganz kleinem minus.


Wert-Unterschiede 2*0D<>300D gibt es keine wesentlichen, dh, <10%> ...,

... jedoch bei <30% niedrigerem Anschaffungs-NP und bis heute  bis zu 3-facher Laufleistung.

Die CD-Werte für den 300D lauten auf Z-: 2/<5,0 ; 3/<3,0 ; 4/<1,0T€. Nun muß noch jemand gefunden werden, dem er <4,0> T€ wert ist ...,

Von den ehemals 1976>85 gebauten 332T Li4 sind 120T in West-D erst-zugelassen worden. Gegenwärtig sind noch ~1.300 (an)gemeldet.

Ohne Fotos bin ich im <3,3T€ Bereich. Natürliche Abnutzungsspuren aussen wie innen sind unvermeidbar, sie müssen nicht (ergänzend) als störend empfunden werden - wirken eher glaubwürdiger für Alter > Laufleistung > Pflege in den vergangenen 3 Jahrzehnten. Einzig in der Wert-Zuordnung gibt es Abzüge - wie sie auch einer etweigen oberflächlichen  Verkaufskosmetik-Behandlung gebühren, diese nicht zu verwechseln mit einer empfohlenen Gesamt-Fahrzeugreinigung zur gefälligeren Angebots-Vorstellung.

Das Aussen- & InnenAufnahmen den Wagen in die <4,0T€-Klasse einordnen helfen können, ist denkbar - ebenso, das er so betrachtet jemand <4,5>T€ wert ist ...,

... die marktgerechte Erwartungshaltung beginnt bei 3,5T€ -  als NW mit, wie bereits begründet, Z-2 geführt, sind leichte Gebrauchsspuren bereits Z-2,5>-würdig ..., ... eine (gefühlt) geringe Laufleistung bestätigt diese Einordnung mehr, als das sie diese verbessern hilft ..., dh, sie ist wesentlicher Bewertungsbestandteil derselben ...,

 

... mit ergänzenden Grüssen, FrankWo


Themenstarter

Wertermittlung W123 300D

O.K. das Classic Data einen 300D so billig bewertet hätte ich nicht gedacht (5000 Euro für Zustand 2 finde ich billig).hätte gedacht das da tiefer in die Tasche gegriffne werden muß.Teilweise werden ja für nen schnöden 230E schon 7000 oder 8000 Euro verlangt.

 

Liegt vermutlich daran das Leute wohl eher einen Benziner als nen Diesel suchen.Fahrspaß im Diesel ist ja nun nicht so toll. Wobei ich persönlich finde das ein 240D oder 300D noch sehr gut geht.


R 129 Fan R 129 Fan

Bei MT nicht mehr aktiv

Problem ist nur, das die letzten Baujahre noch kein H haben und somit von der Plakettenritis betroffen sind. Das drückt natürlich auch die Preise für Diesel 123er.


Themenstarter

Ja richtig, aber ich rede ja von einem 300D mit H-Kennzeichen.Der dreht der Umweltzonen ne Nase und der Steuer auch.

 

Ich glaube ohne H ist sowas nur schwer (Ssteuersatz jendseits von gut und böse) oder mit sehr viel leiden (Umweltzone) zu erhalten.

 

Geruß

 

Chrissie


R 129 Fan R 129 Fan

Bei MT nicht mehr aktiv

Wenn ich mir die Zulassungszahlen so ansehe dürfte der überwiegende Teil der D-Modelle inzwischen im Ausland versickert sein (Reisen bestätigten meine Ansicht bisher ) . Ich gebe den verbliebenen eine ähnlich gute Wertsteigerungschance wie den T - Modellen. Also abwarten und Tee trinken, wenn es denn möglich ist. Für den Kauf ist m.E. die Zeit jetzt richtig, billiger werden die mit Sicherheit nicht mehr. Das hat zwar ohne H- einige Nachteile, aber man kann nicht alles haben.


Hallo

 

das wertvollste am W123 ist das Blech/OriginalLack und eine gepflegte Innenausstattung. Technik / Hohe Laufleistung ist noch preiswert reparierbar aber bei der letzten Schrotthochpreislage sind viele gebunkerte und gute Teile "veredelt" worden und der weniger gute Teilebestand ist schon längst exportiert. Die letzten Jahre sieht man immer mehr 300D aus den USA (Meist mit Klima/Leder und noch moderaten US Meilen, ab und an 300D Coupe) also sind auch die restlichen guten W123 in Europa schon an der Schwelle wo es wahscheinlich nicht mehr billiger wird. Für gepflegte T-Modelle ist der Zug eh schon seit 5 Jahren durch.

 

Also wenn man so ein Auto besitzt dann würde ich nur wenn es sein muss verkaufen und wenn man so ein Auto will dann würde ich demnächst kaufen. Wegen der Steuer lässt man das Auto dann halt noch gebunkert oder macht eine 1 Monatszulassung (Saisonkennzeichen) wenn man denn Pappbrief "retten" will.

 

Fahrzeugwert und Verkaufspreise sin eigentlich zwei paar Turnschuhe die aber zum gleichen Läufer gehören. Verkaufspreise sind abhängig von der Nachfrage bei Fahrzeugwerten gehts oft um Versicherungsgutachten und Wertermittlungen für Leasing/Kredit Finanzierungen.

 

Grüsse


Themenstarter

Wertermittlung W123 300D

Eigentlich möchte ich so ein Auto nicht kaufen sondern VERKAUFEN.Obwohl mann sowas eigentlich NICHT macht.

 

Aber ich hatte solche unterschiedlichen Preisangaben das mich einfach auch mal diese in einem öffentlichen Forum interessiert hat.

 

Preise habe ich eben von bis gehört: von : sowas ist max. 4000 wert bis unter 8000 gibt es sowas nicht mehr, da selten und blah blah...

 

Ich denke die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen, Für um die 5000 bleibt er eh stehen, das ist mir einfach zu wenig.So doll drückts dann auch nicht.

 

Im Zweifel wird er eben über einen Professionellen Oldi- Händler angeboten, der kann ja dann einen reelen Preis bestimmen.Bzw. über Fachzeitschrifen oder W123 Clubs angeboten.

 

 

Gruß

 

Chrissie


3.0CS 3.0CS

Chevrolet

Chrissie,

das ist doch klar und hier auch schon angesprochen worden:

Nur aufgrund von "ca."-Angaben eines Verkäufers (die ihren Wagen eigentlich IMMER eine Zustandsnote besser einstufen als er tatsächlich ist), ohne (um mal die MINIMALANFORDERUNG zu nennen) Fotos des Wagens inkl. der kritischen Stellen wird Dir NIEMAND ne vernünftige, belastbare Hausnummer geben können!

Bzgl. "professionelle Händler": na dann viel Spaß - die wollen auch leben.....VIEL sinniger ist Deine Idee mit den Markenclubs: es gibt gerade bei den Sternen schon ne gute community - frag da mal an, am besten gehst Du mal zu Treffen und präsentierst den Wagen - wenn Du dann einen BELASTBAREN Input bringst wirst Du auch belastbare Antworten bekommen. Mit Deinen hier gebrachten Aussagen geht das leider NICHT (nicht böse gemeint, es IST einfach so!).

Viel Glück!


Themenstarter

ja klar...deswegen habe ich ja auch die Glaskugel erwähnt.Wenn ich kein Auto gesehen habe kann ichs auch nicht beurteilen.Völlig richtig.Oft hat der besichtigte Zustand 2 dann doch soviele macken das es nur für ne gute 3 reicht.

 

Ich denke aber das ich das Auto recht gut beurteilen kann, weil ich mir eben keine rosa.brille aufsetzte und mich selbst belüge und die kritischen stellen an sonem W123 eigentlich gut kenne bzw. diese begutachtet habe.Deswegen kann ich auch guten gewissnens sagen das Auto ist ne 2-.

 

Denke aber das Du recht hast...Oldie Händler müssen auch leben..

mal gucken werde ihn wohl wirklch erstmal intern bei dem einen oder anderen club anbieten, da ich da Kontakte habe dürfte das auch nicht so schwer sein.Leider gibt es da aber auch den einen oder anderen der "Leben" möchte und sein Hobby mittlerweile zum Beruf gemacht hat und gerne mal schnell nen Auto unter Preis kauft und mit sattem gewinn weitergibt.Muß ich eben aufpassen.


flachmaster flachmaster

MT-TEAM

Kann man sich das gute Stück mal ansehen?


FAKT ist das wirklich jeder meint das SEIN auto ein vermögen wert ist.

 

was ich mir schon für rostlauben angeschauen hab die "top zustand" waren...da kannst nur mit dem kopf schütteln. und fakt ist auch das diese mondpreise bei diversen autobörsen und kleinanzeigen in diversen zeitschriften drin stehen. das wars dann aber auch schon. wer diese märkte mal länger beobachtet wird merken das sollche wägen durchaus ein jahr lang drinstehen, nur um dann 3 monate später mit einer anderen plz und anderen bildern wieder erscheinen.

 

wert haben und geld für bekommen sind 2 paar stiefel. die "reelen" preise sind genau DIE preise die die besitzer NIE hören wollen. total egal ob es sich dabei um einen zu tode getunten 2er golf handelt, einen fabrikneuen stich 8er oder einen neuwagen wie einen z4 handelt.

 

deshalb mein tip: behalte den wagen, den das geld was du dafür willst wirst du NIEMALS für bekommen.

 

solch ein auto ist ein typischer "verbrauchswagen". sprich ein auto das zwar seine fangemeinde hat aber das wars dann auch schon. einen 123er t hatte ich sogar schon im winter zum "runtermosten". solche "brot und butter autos" die sogar noch in einer relativ hohen stückzahl vorhanden sind werden auch (stern hin, stern her) nicht wirklich viel an wert gewinnen wen es sich nicht grad um einen amg oder anderes nieschenprodukt handelt. das is genau das selbe wie mit alten mitteklasse fiat´s, opels, vw´s, bmw´s und was es damals alles gab.

 

ein kleines beispiel:

ich fahre u.a. einen rostfreien (und das ist schon seeeeehr selten) passat 32 bj 1978. von diesem modell gibts in stuttgart mehr zugelassene sl flügeltürer in schwarz mit rotem leder als weltweit zugelassene passats. der wagen ist in sehr gutem zustand (was mein wertgutachten auch bestätigt), der wert des wagens liegt bei ca 2500-3500euros. ich würde aber solch ein auto niemals verkaufen. eben weils keine mehr gibt.


MOTOR-TALK MOTOR-TALK

Flitzer
Hinweis: In diesem Thema Wertermittlung W123 300D gibt es 27 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 16. Februar 2013 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Wertermittlung W123 300D"

zum erweiterten Editor
Oldtimer: Wertermittlung W123 300D

Ähnliche Themen zu: Wertermittlung W123 300D

schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen