Bora
VW Golf 4:

Welches Öl und was ist mit Longlife

  • VW Bora Panorama
  • VW Golf 4 Forum
  • VW Bora Blogs
  • VW Bora FAQ
  • VW Bora Tests
  • VW Bora Marktplatz
  • Exklusiv

Welches Öl und was ist mit Longlife

Hallo Leute,

 

ich habe am Mittwoch einen Termin zur ersten Inspektion nach 25000 km mit meinem Golf 4 TDI 1,9 L 74 KW BJ 04/2003. Momentan habe ich Longlifeöl drinnen.

 

Was soll ich jetzt machen, fahre im Jahr so knapp über 20tkm, also mehr kurze Strecken. Soll ich besser auf das normale Wechselintervall wechseln, oder bei Longlife bleiben ?

 

Und dann wäre es noch sehr nett wenn ihr mir mal eure Ölempfehlungen mit und ohne Longlife sagen könntet !

 

Die Werkstatt bietet mir für normalen Servie Texaco Öl an, nur ich habe da nicht wirklich was von gehört ! Will auf jedenfall gutes Öl benutzen, kommt da nicht auf ein paar Euros an.

 

Vielen Dank im Voraus

 

Gruss aus Köln


Ob du deine Intervalle auf feste Intervalle oder auf Longlife lässt, dass musst du selber wissen... ich kann dir bloss ein gutes Öl für beide empfehlen!!

 

Liqui Moli ist ein gutes Öl, was bezahlbar ist!!

 

Da ist die Norm 505.01 für normale PD-Intervalle und 506.01 für Longlife.

 

Gibt es beides auch günstig bei ebay...

(Bitte berichtigen wenn falsch)

 

Gruß

Torsten


Ich würde weiterhin Longlife Öl fahren. Der Motor ist darauf entwicketl. Das um stellen aufs andere Intervall bring so gut wie nix.

 

Gruß Basti


meyster meyster

::.Überschall.::

Zitat:

Original geschrieben von Basti81

Ich würde weiterhin Longlife Öl fahren. Der Motor ist darauf entwicketl. Das um stellen aufs andere Intervall bring so gut wie nix.

 

Gruß Basti

selbst VW hat den Fehler bei den alten Long-Life Ölen eingesehen und nachgebessert. Die LL-Öle der ersten Generation (503.00/506.00/506.01) sind im warmen Zustand zu dünnflüssig, um zuverlässig und nachhaltig zu schmieren.

 

Deswegen wäre ein Öl nach 505.01 die bessere Wahl.

 

Alternativ gibt es mit dem Aral Supertronic LongLifeIII 5W-30 ein Long-Life Öl der zweiten Generation, freigegeben nach 504.00 u. 507.00. Das Öl ist abwärtskompatibel und darf somit auch in älteren Motoren gefahren werden. Das Öl hat auch wieder einen HTHS von >3,5 mm²/sek. Preis ist mir allerdings unbekannt. Auf die 0W30er würde ich jedenfalls verzichten, wenn ich keine Garantie hätte.


Zitat:

Original geschrieben von meyster

 

selbst VW hat den Fehler bei den alten Long-Life Ölen eingesehen und nachgebessert. Die LL-Öle der ersten Generation (503.00/506.00/506.01) sind im warmen Zustand zu dünnflüssig, um zuverlässig und nachhaltig zu schmieren.

 

Deswegen wäre ein Öl nach 505.01 die bessere Wahl.

 

Alternativ gibt es mit dem Aral Supertronic LongLifeIII 5W-30 ein Long-Life Öl der zweiten Generation, freigegeben nach 504.00 u. 507.00. Das Öl ist abwärtskompatibel und darf somit auch in älteren Motoren gefahren werden. Das Öl hat auch wieder einen HTHS von >3,5 mm²/sek. Preis ist mir allerdings unbekannt. Auf die 0W30er würde ich jedenfalls verzichten, wenn ich keine Garantie hätte.

Das wußte ich gar nicht. Ist das achon lange so? Und mischen darf man das 5w 30 mit de 0w30 auch nicht oder?

 

Gruß Basti


meyster meyster

::.Überschall.::

Welches Öl und was ist mit Longlife

Zitat:

Original geschrieben von Basti81

 

Das wußte ich gar nicht. Ist das achon lange so? Und mischen darf man das 5w 30 mit de 0w30 auch nicht oder?

 

Gruß Basti

Dass die "alten" LL-Öle nicht so doll sind, wird schnell anhand der technischen Daten klar. Hat der "Sterndocktor" in dem riesen Motor-Öl-Thread schon vor 2 Jahren gepredigt und jetzt hat - oh Wunder - selbst VW neue Normen rausgebracht.

 

Mischen darf man Öle natürlich immer. Beim nächsten Service mit Long-Life würde ich dann eins nach 507.00 verwenden, oder im Falle eines Benziners (nicht FSI) eins nach 503.01 (0W-40er z.B. von Mobil1) oder eben das Aral 5W-30 nach 504.00.


Themenstarter

Hallo Meyster,

 

das sind ja schon mal tolle news. was kannst du mir denn zu meinem wechselintervall sagen ? soll ich bei 20tkm pro jahr also viel kurzstrecke besser normales öl nehmen oder trotzdem bei longlife bleiben ?

 

was hällst du denn von dem texaco öl ? muss wohl 5w-40 sein, also auf jedenfall kein longlife !

 

Was hälst du denn von Valvoline bzw Castol ???

 

Will meinem Motor auf jedem Fall ein gutes Öl können also nicht am Euro sparen


meyster meyster

::.Überschall.::

Zitat:

Original geschrieben von Steel-Bone

Hallo Meyster,

 

das sind ja schon mal tolle news. was kannst du mir denn zu meinem wechselintervall sagen ? soll ich bei 20tkm pro jahr also viel kurzstrecke besser normales öl nehmen oder trotzdem bei longlife bleiben ?

 

was hällst du denn von dem texaco öl ? muss wohl 5w-40 sein, also auf jedenfall kein longlife !

 

Was hälst du denn von Valvoline bzw Castol ???

 

Will meinem Motor auf jedem Fall ein gutes Öl können also nicht am Euro sparen

von Texaco Ölen hab' ich noch nicht viel gehört.

 

Castrol aber hat nichts wirklich gutes im Programm und bei Valvoline sind die Synpower Öle ganz gut. Wüßte jetzt aber nicht, dass die eins nach VW 505.01 hätten. Hier ist z.B. das Liqui Moly Diesel Hightech 5W-40 empfehlenswert. Oder eben das genannte Aral Super Tronic, falls du bei Long Life bleiben möchtest. Da du Pumpe-Düse hast, solltest du auf jeden Fall auf die Norm achten (506.01/507.00/505.01).


Themenstarter

Hallo Meyster,

 

das heisst also ich könnte auch schon die neue longlifenorm nehmen, also 507 ??? ist dann doch 5w-30, richtig ? Ich dachte die Öle von Castol sind nicht schlecht, vor allem weil VW sie ja auch als Erstausrüster einsetzt.

 

Wo bekomme ich denn das Aral Super Tronic, nur an der Tanke oder auch im Fachmarkt ?

 

Und was meinst du ? so ich bei Longlife bleiben oder wegen der Kurzstrecken. ca 20tkm im Jahr besser auf normales Wechselintervalle wechseln ?

 

Sorry wegen den vielen Fragen, aber dem Texaco Öl traue ich nicht, alleine wenn ich mir schon die Homepage anschaue.


meyster meyster

::.Überschall.::

Zitat:

das heisst also ich könnte auch schon die neue longlifenorm nehmen, also 507 ???

die neue Norm ist abwaertskompatibel. Das ist also moeglich. Wuerde das halt nur vorher mit der Werkstatt absprechen.

 

Zitat:

Ich dachte die Öle von Castol sind nicht schlecht, vor allem weil VW sie ja auch als Erstausrüster einsetzt.

Nur weil ein Hersteller Erstausruester ist, muss er nicht unbedingt Klassenprimus sein. Mit Mobil 1 oder Liqui Molz gibt es jedenfalls deutlich bessere Hersteller.

 

Zitat:

Wo bekomme ich denn das Aral Super Tronic, nur an der Tanke oder auch im Fachmarkt ?

An der Tanke ziemlich sicher, aber im Fachmarkt habe auch ich das Oel noch nicht gesehen.

 

Zitat:

so ich bei Longlife bleiben oder wegen der Kurzstrecken. ca 20tkm im Jahr besser auf normales Wechselintervalle wechseln ?

Im Prinzip ist das normale Intervall noch immer besser. Wenn Dich ein Oelwechsel mehr nicht stoert wuerde ich umruesten. Aber mit der neuen Norm ist auch Longlife wieder unkritisch, nur von Oel her halt teurer.


Themenstarter

Welches Öl und was ist mit Longlife

Hallo Meyster,

 

habe mich entschieden, werde bei Longlife bleiben und habe soeben Valvoline ST 0w-30 gekauft, mit 50601, denn das neue Longlife 3 nach 50700 gibt es noch nicht so wirklich, werde dann beim nächsten mal darauf wechseln.

 

Vielen Dank für eure Tips und Infos !!!

 

Gruss Norman


meyster meyster

::.Überschall.::

Zitat:

Original geschrieben von Steel-Bone

Hallo Meyster,

 

habe mich entschieden, werde bei Longlife bleiben und habe soeben Valvoline ST 0w-30 gekauft, mit 50601, denn das neue Longlife 3 nach 50700 gibt es noch nicht so wirklich, werde dann beim nächsten mal darauf wechseln.

 

Vielen Dank für eure Tips und Infos !!!

 

Gruss Norman

hab' heute auch mal nachgeschaut und es bei ARAL nicht gesehen. Ist auf der Website von denen aber ganz normal aufgeführt. Ansonsten ist deine Wahl als Übergang ja nicht schlecht. Das 0W-30er hat ja die besseren Kaltlaufeigenschaften als das 5W-40er und bei Dir kommt der Motor ja auch nicht so oft und über längere Zeit in den kritischen Bereich, da du ja selbst von "viel Kurzstrecke" sprichst. Aber wenn verfügbar, dann ist das 507.00 halt trotzdem die bessere Wahl. Denn die Temperatur oben an den Kolben erreicht schon wenige Minuten nach dem Start die kritischen 140°C, obwohl das Öl in der Wanne halt noch relativ kalt ist.


Hallo.

 

Habe mir im Oktober einen G4 gekauft und habe seitdem fast 30.000 km runter. Kurz gesagt der nächste Ölwechsel steht laut Fahrzeug vor der Tür. Habe wie man sieht LongLife aber ich will es auf normales Intervall umstellen lassen. Dies will ich dann auch direkt beim VW Händler machen lassen, damit die es auch direkt umstellen können. Ich habe mir jetzt einige Threads durchgelesen aber irgendwie habe ich keine für mich klare Antwort lesen können.

 

Wenn ich es auf Normalintervall umstellen lassen will, was für Öl wird standardmäßig bei sollchen Änderungen eingefüllt bei VW? Muss ich die einfüllen lassen was die da rein machen wollen?

Könnt Ihr 5W-40 empfehlen?

 

Fahrzeugdaten:

 

BJ.: 8/2000

1,9 TDI OHNE PD

90 PS

KM Aktuell: 211000

 

Ich will es auf Normalintervall umstellen, weil ich denke, dass ich das ÖL bei der Laufleistung früher wechseln sollte und es wird bestimmt auf dauer teuer 0W-30 zu kaufen, das habe ich nämlich im Moment drin.

 

Danke für eure Hilfe.


unbrakeable unbrakeable

Polizeiüberholer ;-)

Archäologe von Beruf? ;) (Ich dachte nur wegen des Alters des Threads ...)

 

Aber im Ernst:

 

Zitat:

Original geschrieben von Needster

... Habe mir im Oktober einen G4 gekauft und habe seitdem fast 30.000 km runter. Kurz gesagt der nächste Ölwechsel steht laut Fahrzeug vor der Tür. Habe wie man sieht LongLife aber ich will es auf normales Intervall umstellen lassen. Dies will ich dann auch direkt beim VW Händler machen lassen, damit die es auch direkt umstellen können. Ich habe mir jetzt einige Threads durchgelesen aber irgendwie habe ich keine für mich klare Antwort lesen können. ...

 

Fahrzeugdaten:

 

BJ.: 8/2000

1,9 TDI OHNE PD

90 PS

KM Aktuell: 211000

...

Soweit die Fakten. Jetzt die Fragen:

 

Zitat:

Original geschrieben von Needster

Wenn ich es auf Normalintervall umstellen lassen will, was für Öl wird standardmäßig bei sollchen Änderungen eingefüllt bei VW?

Für deinen TDI mit Verteiler-Einspritzpumpe (VEP) und ohne LL-Service wird für das Öl die Erfüllung der VW-Norm 505 00 gefordert.

 

Zitat:

Original geschrieben von Needster

Muss ich die einfüllen lassen was die da rein machen wollen?

Nein. Du bist der Kunde, du bist der König. :D Du kannst da einfüllen lassen, was du möchtest, und das werden die auch tuen, solange es sich um ein für diesen Motor freigegebenes Öl handelt.

 

Du musst allerdings mit hinhaltendem Widerstand rechnen, da die Meister auch in Bezug auf Ölfragen immer glauben, allwissend und die letzte Instanz zu sein.

 

Am besten bringst du das von dir ausgewählte Öl zum Wechsel selbst mit. Aber vorher höflicherweise (und um die Kosten zu erfahren) anfragen, ob du das Öl mitbringen kannst und was der Wechsel dann kostet (die Kosten sind je normalerweise bei den Werkstätten in ihrem Literpreis mit eingerechnet).

 

Und nicht vergessen, hinterher nachzufragen, ob das Steuergerät auf das feste 15.000-km-Intervall umgestellt wurde. Sonst fährst du nachher, ... und fährst, ... und fährst, ... und wartest vergeblich auf den Hinweis auf den besvorstehenden Ölwechsel. Das wäre nicht so gut für den Motor.

 

Zitat:

Original geschrieben von Needster

Könnt Ihr 5W-40 empfehlen?

Ja. Am besten wählst du dir aber eins der noch erhältlichen, vollsynthetischen Öle aus, weil es in dieser Viskositätsklasse auch jede Menge Durchschnitt (oder Schlechteres) gibt. In diesem Beitrag habe ich dazu schon mal etwas zusammengefasst. Das dort für die geforderte Öl-Norm 502 00 (für "Otto-Motoren mit erhöhten Anforderungen") Gesagte gilt vom Prinzip her nämlich auch für die für deinen Dieselmotor geforderte Norm 505 00.

 

Zitat:

Original geschrieben von Needster

Ich will es auf Normalintervall umstellen, weil ich denke, dass ich das ÖL bei der Laufleistung früher wechseln sollte und es wird bestimmt auf dauer teuer 0W-30 zu kaufen, das habe ich nämlich im Moment drin. ...

Das 0W-30er solltest du auf jeden Fall meiden. Wenn LL, dann ist (fast immer) nur LL-III (Norm 5044 00 / 507 00) sinnvoll, die ja VW auch für die meisten 4-Zylinder-Motoren mit LL-Service empfiehlt. Hier kannst du die Hintergründe nachlesen.

 

Schönen Gruß


@unbreakable

 

also Archäologe bin ich nicht nur man sieht hier oft, dass die Leute oft neue Threads öffnen und dann kommentare kommen wie "SuFu"" oder sonstiges also such ich mir lieber einen Thread der so halbwegs passt und schreib da rein.

 

ok nochmal zur Sache.

 

Da ich die "SuFu" ja immer nutze habe ich hier und da nochmal geschaut und auf der Seite von beetle24 gelesen, dass wenn man das Intervall mit dem Knopf für die tages KM zähler und dem Knopf für die Uhr zurücksetzt, somit auch das Wartungsintervall von LL auf normal Intervall umgestellt. Stimmt das? Bei mir hat einer aus einer freien Werkstatt da herumgefummelt und hat es zurückgesetzt ohne das das Öl gewechselt wurde.

 

Habe ich jetzt normalintervall (10000 - 15 000)?

 

um es wieder einzuschalten muss ich so oder so zum freundlichen oder? hmmmmm soll ich es dann vielleicht doch so lassen? Kann ich bei normalintervall auch 507 00 benutzen? oder soll ich wie im Handbuch beschrieben 505 00 benutzen?

 

Danke


Hinweis: In diesem Thema Welches Öl und was ist mit Longlife gibt es 15 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 28. April 2008 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Welches Öl und was ist mit Longlife"

zum erweiterten Editor
VW Golf 4: Welches Öl und was ist mit Longlife

Ähnliche Themen zu: Welches Öl und was ist mit Longlife

 
schliessen zu
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen