Vento
VW Golf 3:

Welcher Leitungsquerschnitt für welche Leistung?

Welcher Leitungsquerschnitt für welche Leistung?

Hallo allerseits,

 

der Threadtitel sagt eigentlich schon alles.

 

Ich suche eine Richtschnur, an die man sich halten kann, wenn man im Fahrzeug neu hinzukommende Verbraucher oder vorhandene Verbraucher neu verkabelt und dabei möglichst keinen überflüssigen Spannungsverlust in Kauf nehmen möchte (in meinem "So wird's gemacht" war darüber nämlich nichts zu finden).

 

Beispiele: Tagfahrlicht mit insgesamt 12 W, Abblendlicht mit 2 x 55 W, Sitzheizung mit 45 W etc.

 

Natürlich kann ich auch in jedem Fall 6 mm^2 nehmen, aber das wäre ja im ersten Fall wohl etwas übertrieben. Ich suche vernünftige Bereiche, z. B.

0 - 12 W: 0,75 mm^2

12 - 30 W: 1,5 mm^2

30 - 60 W: 2,5 mm^2

etc.

 

Hat hier jemand (Fach-)Ahnung?

 

Vielen Dank für jeden (fundierten) Tipp!

 

Schönen Gruß


seggel seggel

Bauernfänger

Servus,

 

es gibt eine Richtlinie, die VDE 0100, aber die bezieht sich auf Installations- und Anlagentechnik, nicht auf den KFZ-Bereich.

 

Ich würde es ungefähr so machen:

 

>10 A: 1,0 mm²

10-15 A: 1,5 mm²

15-25 A: 2,5mm²

25-40 A: 4,0mm²

 

Den Strom (A, Ampere) kannst du folgendermaßen ausrechnen:

Leistung (W) : Spannung (Volt) = Strom (Ampere)

Beispiel: Birne mit 55 Watt bei 12 Volt Spannung = 4,6 Ampere.

Bedeutet also auch, dass sich mit zunehmender Spannung der Strom verringert. ;) Aber beim KFZ kann man von ca. 13 Volt ausgehen.

 

Gruß Seggel


Tantalus Tantalus

Großherzogtum Baden

Zitat:

Original geschrieben von seggel

 

 

Den Strom (A, Ampere) kannst du folgendermaßen ausrechnen:

Leistung (W) : Spannung (Volt) = Strom (Ampere)

Leistung ist aber "P" (Power).

"W" (Work) ist Arbeit ;)


seggel seggel

Bauernfänger

Zitat:

Original geschrieben von Tantalus

 

Leistung ist aber "P". "W" ist Arbeit ;)

Du hast vollkommen recht. Ich habe auch die Leistungsaufnahme in Watt gemeint. ;)

Besser so...? ;)


Kannst dir den querschnitt dochausrechnen:

 

l (Kabellänge) : R (Widerstand) * Kappa (Kupferleitwert = 56) = Fläche


Welcher Leitungsquerschnitt für welche Leistung?

Zitat:

Original geschrieben von MeinGolfFährt

Kannst dir den querschnitt dochausrechnen:

 

l (Kabellänge) : R (Widerstand) * Kappa (Kupferleitwert = 56) = Fläche

Hallo,

jetzt mußt Du nur noch die Einheit der Kabellänge und wie man "R" ermittelt verraten. Bis jetzt steht nur P=U*I

 

..nicht alle haben ein Formelbuch!

 

Gruß


U = R*I

 

R = U/I


Die Querschnitte die Seggel genannt hat würde ich mal als Richtwert ansehen, sie sind aber eher doch im Installationsbereich bzw. für freie Verlegung. Um den Innenwiederstand zu reduzieren und somit den Spannungsfall würde ich danach bei jeder Angabe den nächstgrößeren Wert nehmen, also ungefähr so:

 

<5A = 1,0mm²

<10A = 1,5mm²

<15A = 2,5mm²

<25A = 4,0mm²

25-40A = 6,0mm²

40-60A = 10mm²

60-70A = 16mm²

>70A = 25mm²

 

Teils sehr großzügig dimensioniert nur im Interesse kleiner Spannungsfälle (und somit Erwärmung) ist ein großer Querschnitt immer besser.


unbrakeable unbrakeable

Polizeiüberholer ;-)

Themenstarter

Danke zunächst einmal für alle Beiträge!

 

Und falls hierauf noch andere Suchende stoßen: Ich habe da eine Quelle für die Grundlagen der Autoelektrik gefunden.

 

Viel Spaß beim Rechnen und

 

Schönen Gruß


Deine Antwort auf "Welcher Leitungsquerschnitt für welche Leistung?"

zum erweiterten Editor
VW Golf 3: Welcher Leitungsquerschnitt für welche Leistung?

Ähnliche Themen zu: Welcher Leitungsquerschnitt für welche Leistung?

 
schliessen zu
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen