Smart
Smart:

Wechsel Kühlflüssigkeit: ALLE 4 Jahre / 60.000 km ????

Smart Fortwo 451

Wechsel Kühlflüssigkeit: ALLE 4 Jahre / 60.000 km ????

Hallo,

 

war am Freitag beim SC und wollte Kühlflüssigkeit Glysantin G48 (nach Freigabe 325.0 DC AG) für den Typ 451 kaufen...... Aussage des Mitarbeiters im SC: Haben wir nur aus dem "grossen" Fass / Kanister .... musste es dann im freien Handel kaufen.

 

Das SC hat mir dann mitgeteilt, daß die Kühlflüssigkeit ALLE 4 Jahre oder bei 60.000 km gewechselt wird.

 

Was haltet ihr von dieser Maßnahme: GELDMACHEREI oder SINNVOLL......

 

Bei allen Autos, die ich je besessen habe, wurde beim jährlichen Kundendienst der

Füllstand überprüft und evtl. korrigiert!!!!. Wechsel nur bei Zahnriemenwechsel i.V. mit Wasserpumpe (bei VW), oder Schäden am Kühlsystem.

 

Gruss Andreas


Arvin S. Arvin S.

Zündkerzen....? Wofür...?

450

Zitat:

Original geschrieben von waffentechnik

Was haltet ihr von dieser Maßnahme: GELDMACHEREI oder SINNVOLL......

Eine alte Diskussion, die immer Befürworter wie auch Widersprecher hat. Früher war es so, dass auch dieser Betriebsstoff regelmäßig zu wechseln war. Erst als VW Anfang der 70er Jahre auch auf den Gedanken kam, Motoren mit Wasser zu kühlen, wollten sie es besonders gut machen - was tatsächlich auch gelang, wenn man davon absieht, dass in den Anfangszeiten die Thermoschalter manche Zylinderkopfdichtung auf dem Gewissen hatten, weil sie unbemerkt in den Ruhestand gegangen waren.

Das Kühlmittel G10 wurde schnell gegen G11 getauscht, das lange in Neufahrzeugen verwendet wurde und auch heute noch von diversen Fahrzeugherstellern verwendet wird. Heißt in Glysantin übersetzt G48. Da wurde dann die Lebensdauerfüllung propagiert, heißt: hält ein Autoleben lang. Nur wenn Teile des Kühlsystems wie Kühler, Wasserpumpe und Thermostat getauscht wurden, hieß es auch das Kühlmittel zu tauschen.

Tatsache ist: noch immer fahren viele Fahrzeuge mit ihrer ersten Ladung G11 rum, ohne dass ihnen deswegen Bestandteile des Kühlsystems weggefault wären. Andererseits: jedes Additiv unterliegt einem Verschleiß, und heute munkelt man, es gäbe irgendwelche Empfehlungen, die aber von irgendwem geheim gehalten würden, das Kühlsystem alle 4 Jahre mit neuem Kühlmittel zu versorgen, weil sonst die Adiitive nicht mehr wirken.

Ich hab's beim smart mal bei einer Inspekation tauschen lassen, da es verhältnismäßig günstig war. Dann fuhr ich in der Gewissheit, wieder taufrische Additive im Kühlsystem zu haben, auf dass dieses nicht rosten möge. Ob's was nützt, ist ebenso die Frage wie bei gutem Öl und anständigem Warmfahren etc. - man wird's selbst wohl nie rausfinden können.

 

Arvin S.


Zitat:

Original geschrieben von waffentechnik

...

Was haltet ihr von dieser Maßnahme: GELDMACHEREI oder SINNVOLL......

...

Also ich halte das nicht für sinnvoll, lasse mir aber gern von Jemanden der Ahnung hat, erklären warum man das machen sollte.

Bisher habe ich immer vorher geprüft ob das Kühlmittel noch gut ist und ggf. den Frostschutz verbessert. In den seltesten Fällen wurde neue Kühlflüssigkeit genommen.

 

Meiner muss jetzt zu der 60000km Inspektion und werde das nicht mit machen lassen, sondern von den messen lassen (wobei ich befürchte, dass sie eher zu meinen ungunsten messen werden).

Auch bei Bremsflüssigkeit finde ich den pauschalen Wechsel alle 2 Jahre für übertrieben, denn auch dort könnte man vorher messen ob die Flüssigkeit wirklich getauscht werden müsste. Aber es ist einfacher es auf zwei Jahre zu pauschalisieren und bringt natürlich mehr Umsatz. Mit der Erklärung, es diene der Sicherheit kann man es natürlich auch viel einfacher verkaufen.

 

Edit: 60€ Kühlflüssigkeit-tausch im Rahmen einer Inspektion finde ich nicht gerade sehr günstig.

 

Gruß


Von der Frostschutz-Wirkung her ist es nicht notwendig.

 

Vom Korrosionsschutz her könnte es notwendig sein. Hochfeste Aluminiumlegierungen sind sehr korrosionsanfällig. Hochfeste Aluminiumlegierungen erwarte ich aber bei dem Mitsubishimotor des 451 nicht.

 

Mich selbst hat die hohe Dosierung des Frostschutz beim 451 irritiert. Ich wohne doch nicht am Südpol.

 

Wie man den Korrosionsschutz misst, weiß ich nicht. Deshalb können diese Zeilen nur zum Nachdenken anregen. Ich werden das Glysantin jedenfalls nicht nach Vorschrift wechseln, sondern erst, wenn mir Korrosionsspuren, z.B. komische Ablagerungen im Ausdehnungsgefäß, auffallen.

 

Grüße teasy


Alles was ein SC macht, ist Geldmacherei! Wenn Du Dein Kühlsystem entleeren mußtest, wirst Du es wieder befüllen müssen. Aber doch wohl hoffentlich nicht mit Betriebsstoffen von diesen profitorietierten Betrieben! Die könnte man auch anders nennen!:D


waffentechnik waffentechnik

Opel Nein Danke. Ja zu 42

451
Themenstarter

Wechsel Kühlflüssigkeit: ALLE 4 Jahre / 60.000 km ????

Hallo sniper163,

 

ich musste zum Glück nicht das Kühlsystem entleeren ..... der Füllstand war leicht unterhalb der MIN - Markierung und ist seit gestern wieder bei MAX.

Da im Ausgleichsbehälter nur die grünliche? Farbe des Kühlmediums zu sehen ist und sonst keine anderen Partikel vorhanden sind....... verfahre ich nach dem Motto: never touch a running system!!!!

 

Danke für Eure Beiträge

 

Gruss Andreas


Arvin S. Arvin S.

Zündkerzen....? Wofür...?

450

Zitat:

Original geschrieben von waffentechnik

nur die grünliche? Farbe

Yep, das gute alte G11/G48 ist grün bzw. war grün, mittlerweile eher bläulich. Dankenswerter Weise halten sich mittlerweile die mir bekannten Kühlmittelhersteller an die Farbcodierung... nachdem mischen tödlich sein kann, kann man bei Nachfüllbedarf auch hinten auf die Flasche schielen - es sollte die VW-Norm TL 774 C draufstehen. Dann entspricht es G11.

 

Arvin S.


Arvin S. Arvin S.

Zündkerzen....? Wofür...?

450

Zitat:

Original geschrieben von teasy

Ich werden das Glysantin jedenfalls nicht nach Vorschrift wechseln, sondern erst, wenn mir Korrosionsspuren, z.B. komische Ablagerungen im Ausdehnungsgefäß, auffallen.

Da ist es dann allerdings vielleicht ein bisschen spät ;)

 

Arvin S.


Zitat:

Original geschrieben von Arvin S.

Zitat:

Original geschrieben von teasy

... z.B. komische Ablagerungen im Ausdehnungsgefäß, auffallen.

Da ist es dann allerdings vielleicht ein bisschen spät ;)

 

Arvin S.

Man muss schon die Flöhe husten hören und nicht erst warten bis der Grippeimpfstoff ausverkauft ist. :D

 

Grüße teasy


Gnarf Gnarf

211er Liebhaber

Ich würde alle paar Jahre (ca. vier bis fünf) das Kühlmittel tauschen.

 

Eine Glaubensfrage, wie Getriebeölwechsel (vor kurzem machen lassen beim Smart) oder Hinterachsgetriebeölwechsel nach einiger Zeit oder Kilometern bei manchen Fahrzeugen.

 

Es schadet nicht, jedoch macht es für "relativ" kleines Geld ein sehr gutes Gefühl mit neuen Additiven und sauberen Betriebsflüssigkeiten herumzufahren.


Arvin S. Arvin S.

Zündkerzen....? Wofür...?

450

Wechsel Kühlflüssigkeit: ALLE 4 Jahre / 60.000 km ????

Zitat:

Original geschrieben von teasy

Man muss schon die Flöhe husten hören und nicht erst warten bis der Grippeimpfstoff ausverkauft ist. :D

Mit dem Unterschied, dass so eine Grippe (meistens) auch wieder weggeht und danach alles wieder so ist wie vorher ;)

 

Arvin S.


Zitat:

Original geschrieben von sniper163

Alles was ein SC macht, ist Geldmacherei! Wenn Du Dein Kühlsystem entleeren mußtest, wirst Du es wieder befüllen müssen. Aber doch wohl hoffentlich nicht mit Betriebsstoffen von diesen profitorietierten Betrieben! Die könnte man auch anders nennen!:D

Lebst du von Gottes Segen?

Welcher Betrieb arbeitet denn nicht profitorientiert.

Ich fahre Daimler, da muss ich halt mit höheren Kosten rechnen :-))


Deine Antwort auf "Wechsel Kühlflüssigkeit: ALLE 4 Jahre / 60.000 km ????"

zum erweiterten Editor
Smart: Wechsel Kühlflüssigkeit: ALLE 4 Jahre / 60.000 km ????

Ähnliche Themen zu: Wechsel Kühlflüssigkeit: ALLE 4 Jahre / 60.000 km?

schliessen zu
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Fahrzeug Tests