C
Opel Corsa C & Tigra TwinTop:

Wassereinbruch

Opel Corsa C

Wassereinbruch

Hallo zusammen,

 

mein Corsa C 1.0 (Bj. 2001) macht mal wieder Probleme.

Wenn es länger geregnet hat, ergisst sich beim Anfahren ein guter halber Liter Wasser über meine Füße...

Das Wasser läuft unter dem Ablagefach (über dem Griff von der Motorhaube) ins Auto rein.

 

War schon beim Händler und der meinte, das liegt dadran, dass die Gummidichtung der Fahrertür als Dachrinne dienen sollte, aber das die bei mir zu eng anliegt wenn die Tür geschlossen ist.

Wenn ich aber den Lauf der Dichtung verfolge, ist es nicht möglich, dass das Wasser von dort zum "Austrittsort" laufen kann.

Der FOH meinte, er könne mir eine neue Dichtung einziehen, will aber 100 EUR dafür.

 

Was meint ihr, woher das Wasser kommen könnte.

Sind da irgendwelche Abflüsse verstopft?

Wenn ja, wie komme ich an die Abflüsse dran?

 

LG

chrisse123


Beim Corsa C MJ 2001 bis 2002 gabs mal probleme mit wassereintritt im Fußraum auf der Fahrerseite weil an der Abdeckung des Relaiskasten (BCM) die Schrauben nicht richtig angezogen waren.


Themenstarter

Danke!

 

Werde mir die Schrauben mal angucken!


kenne das nur von anderen autos und habe keine ahnung ob das beim corsa auch noch so ist; schau mal bei geöffneter motorhaube nach ob im oberen bereich laub / dreck irdendwelche abflüsse verstopft... kann sein das es von dort hinter das armaturenbrett läuft und dann in den fußraum.


Tja das konnte mir bei meinem Wagen auch noch keiner so genau sagen. Hatte genau das selbe Problem wie du. Bei anfahren hatte ich erstmal nasse Füsse. Schön wenn man den Wagen mit dem Dampfstrahler gewaschen hat und dann in die Waschanlage ist. Danach bin ich selbst im Hochsommer mit Heizung gefahren um den Wagen wieder tocken zu legen. Hatte meinen Wagen gerade vorletzte Woche deswegen in der Werkstatt. Der Mechaniker ist fast verzweifelt. So eine Wassereinbruch ist schwer zu finden. Erste Vermutung von 2 Werkstätten war das die Windschutzscheibe undicht ist. Bei Opel ein bekanntes Problem. Nachdem sie den Wagen nass gemacht hatten ist das Problem aber nicht aufgetaucht. Zwischzeitlich wollte man mir sogar erzählen das es Servoöl ist. Nachdem ich dann zweimal zu Opel gefahren bin war dieser verdacht ausgeräumt. Der erste Fehltritt meiner Werkstatt. Auf dem Rückweg vom zweiten Besuch bei Opel bin ich nochmal durch die Waschanlage. Danach wieder zur freien Werkstatt. Dort hat in fast der schlag getroffen als die Abdeckung von innen über den Füssen nass war. Trotzdem ganz schwer zu finden der Fehler. Schliesslich hat er noch ein paar Tropfen dort gefunden wor der Kabelbaum in den Innerraum geht. Wie das Wasser dort hinkommt konnte er mir nicht sagen. Auf alle Fälle hat er dort alles abgedichtet. Das Problem mit dem Wassereinbruch beim Stand scheint behoben. Allerdings bin ich danach auf der Autobahn gewesen und es hat stärker geregnet. Das Ergebniss war das mir jetzt während der Fahrt das Wasser reinlief. Logischerweise war die Werkstatt schon geschlossen. Seitdem warte ich darauf das es mal doller regnet und ich mal ne Runde im Regen fahren kann. Aber wie es so ist immer wenn man Regen braucht kommt er nicht oder zum verkehrten Zeitpunkt. Wenn du Pech hast kann es eine langwierige angelegenheit werden. Mein Wagen ist Bj. 00.

 

Gruss Zyclon


Themenstarter

Wassereinbruch

Hmm, ich kenn bei meinem "Auto" nur langwierige Angelegenheiten... :-(

 

Naja, werd am Wochenende das Auto mal kräftig nass machen und mich dann auf die Suche machen.

 

"Trotzdem" DANKE!


Hallo Kollegen,

 

ich habe auch Wasser im Auto - aber als beschlagene Scheiben, wenn der Wagen stand. Besonders unangenehm ist das im Winter - da muss sie (das Auto gehört meiner Frau) von innen kratzen :-((

Ich hatte im Fußraum schon nach Wasser gesucht (überall Zeitungspapier unter den Matten, auch im Kofferraum), bin aber nicht fündig geworden.

Ihr tropft auch nichts auf die Füße, wenn sie nach starkem Regen oder Waschanlage losfährt (also auch keine Pfützen innerhalb der Armaturen).

 

Scheint ja wirklich eine langwierige Sache zu sein. Als nächstes will ich mal den "Reinluftfilter" nachsehen bzw. wechseln . . . mal sehen, ob's etwas bringt.

 

Vielleicht hat ja jemand noch einen Tip, woran das liegen könnte.

 

Beste grüße,

Uwe


Guck mal nach dem Filter. Wenn der nass ist kanns passieren das du schön feuchte Luft ins Auto kriegst. Hatten wir mal bei unserem Astra. Hatten dann auch ständig beschlagene Scheiben.

 

Gruss Zyclon


Der Filter isses offensichtlich nicht: er sieht tadellos aus, pulvertrocken und halbwegs sauber.

An dem kann es meines Erachtens nicht liegen.

Beste Grüße,

Uwe


Themenstarter

Also, ich hab am Samstag jetzt mal alle in Frage kommenden "Verdächtigen" genauer unter die Lupe genommen, hab mindestens 50 Liter Wasser auf und im Auto verteilt, habe aber keinen neuen Wassereintritt feststellen können.

Jetzt hat's gestern geregnet und das gleiche Spiel ging von vorne los: Wieder nasse Füsse.

 

Bin echt mal gespannt, ob ich den Fehler irgendwann finde.


Wassereinbruch

Gibt's da vielleicht eine "Zwangs-Entlüftung", die zusitzen könnte?

 

Gruss, Uwe


hm, ich würde ja immer noch auf einen verstopften Ablauf tippen. Denn so wie sich das anhört muss sich das Wasser ja erst bei dir sammeln?!


nabazi nabazi

Ford

Hi!

 

Ein weiterer "Übeltäter" kann auch das Schiebedach sein, vorausgesetzt du hast eins drin!!

 

Wenn da ein Ablauf verstopft ist, läuft dir auch das Wasser überall hin und kommt an den unmöglichsten Stellen wieder raus. Meistens kommts zwar beim Anfahren direkt von oben z.B. aus dem Sichtschutz im Dachhimmel - muss aber nicht so sein.

 

Also, wenn du ein Schiebedach hast, mal mit einem dünnen langen Draht die Abläufe des Schiebedachs durchstossen - vielleicht hilfts ja ;)

 

MfG


Themenstarter

Also, ein Schiebedach hab ich keins.

 

Hatte jetzt nochmal richtig Wasser reinlaufen lassen und heute morgen bin ich dann "trockenen Fusses" ins Geschäft gekommen.

 

Werde das jetzt mal weiter beobachten, vielleicht war ja nur was verstopft, das jetzt durch das "Vollbad" wieder freigeworden ist.


Die Abläufe können zwar verstopfen beim Corsa aber das Wasser kann nicht durch die Entlüftung reinlaufen weil diese schräg nach unten gerichtet ist und komplett freiliegt. Haben uns das beim Opel-Händler schon in der Grube angeguckt. Meine Entlüftung ist frei und es sind keine Blätter im Wasserablauf. Ganz grosser Favorit ist bei mir immer noch die Scheibe zumindest für den Wassereintritt während der fahrt. Viel Spass beim suchen.

 

Gruss Zyclon


MOTOR-TALK MOTOR-TALK

Flitzer
Hinweis: In diesem Thema Wassereinbruch gibt es 79 Antworten auf 6 Seiten. Der letzte Beitrag vom 10. Januar 2013 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Wassereinbruch"

zum erweiterten Editor
Opel Corsa C & Tigra TwinTop: Wassereinbruch

Ähnliche Themen zu: Wassereinbruch

schliessen zu
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen