C
Opel Corsa C & Tigra TwinTop:

Wassereinbruch!!!!!!!!!!!!!!

Wassereinbruch!!!!!!!!!!!!!!

Hilfe!!!!

Jetzt läuft auch noch Wasser in meinen Corsa C! Das kommt an der Fahrerseite bei den Pedalen rein...

Da kann ich ja bald Gummistiefel anziehen.

Der nette Meister aus der Werkstatt war der Meinung die Abläufe wären verstopft und hat mit einen Staubsauger das Laub versucht herauszubekommen. Nur leider ist jetzt schon wieder Wasser drin!

Kennt jemand das Problem?


rob_zombie rob_zombie

Liegenbleiber

C

Ist bekannt.

Lösung: Wechsel der Deckeldichtung des BCM (der Kasten rechts außen unterm Windlauf).

 

Da läufts durch und wandert an den Pedalen wieder raus. Ist nicht viel Aufwand das zu beseitigen.


Themenstarterin

Ich habe mir das nochmal angeschaut, also das kommt nicht direkt unter den Pedalen raus, das ist blöd zu erklären weil ich ja keine Ahnung hab. Also da wo der Hebel zum öffnen der motorhaube ist, da oben drüber läuft es rein.


rob_zombie rob_zombie

Liegenbleiber

C

Siehe oben...

 

Bei Regen sammelt sich das Wasser beim BCM (Karosseriesteuergerät), fließt dann wegen der runzureichenden Abdichtung nach innen und tritt an der besagten, von dir beschriebenen Stelle, wieder aus. Das Ergebnis sind nasse Füße.

 

Dichtung wechseln und alles ist wieder gut. ;)


Themenstarterin

Na prima, dann muss ich also keine gummistiefel kaufen gehen!!!:)


Wassereinbruch!!!!!!!!!!!!!!

HI,

 

ich hatte dasselbe Problem mit meinem Corsa C.

 

Einer Schrauber aus ner kleinen Werkstatt hat es wie folgt gelöst:

 

1. Den Ablaufschlitz für das Wasser im Motorraum verbreitert (gedehnt) damits viel besser abfließen kann.

2. Die 3 Löcher unter BCM, wo das Regenwasser reinfließen kann, komplett mit Dichtmasse zugemacht, damit da erst gar kein Wasser reinlaufen kann!

 

Hatte mich nur nen 10er gekostet :-)

 

Und siehe da bis heute KNOCHENTROCKEN im Innenraum! SUPER !

 

Gruß

Carsten


corsa b(ass) corsa b(ass)

GTI?-Gehirntoter Insasse!

Hallo Leute,

 

habe Wasser im Auto. kommt definitiv von vorne links. Habe das Auto vor einer Woche erst Trockengelegt, mit Teppich raus usw. Habe gleichzeitig auch den BCM Deckel getauscht.Natürlich war die Dichtung hin. So. jetzt habe ich das Auto trockengehabt und was ist nun? ich fühle da links am Radlauf und schon wieder Nass,

da ist mir die Idee gekommen. Ich habe vor ca. 3 Monaten eine neue Frontscheibe bekommen. Kann es evtl damit zusammenhängen??

 

habe die Schrauben vom BCM unterteil auch kontrolliert waren aber fest.

 

Hilfeeeeeeeeeeeeeeeeee, es ist doch so nass draußen :P


ForstB ForstB

C

Hi, hab mich grad bisschen durch paar andere Wassereinbruchthreads gelesen und öfters was von lockerer Scheibe gelesen, beschlägt sie bei dir vieleicht an einer bestimmten Stelle häufig? Hab auch schon gehört das die Dichtung des unteren Teils des BCM Kastens undicht werden kann.

 

Gruß ForstB


NoComment NoComment

Citroën

Also bei meinem laufen die Scheiben alles ziemlich schnell an vorallem bei solchen Wetterverhältnissen.


s0me0neScdTi s0me0neScdTi

drehmomentverwöhnt

C

manchmal gehts auch bei meinem nur mit klima zum entfeuchten! (vor allem wenn meine freundin neben mir sitzt *laberlaberlaber*)

 

@no-comment

Tausch doch in der Signatur mal den Faltbladewischer aus, haste das noch nich bemerkt ?

gruß


Wassereinbruch!!!!!!!!!!!!!!

Hallo,

 

danke für den Tip mit dem Deckel vom BCM!

Bei mir war es genau so: Nur nach starkem Regen lief beim ersten Anfahren Wasser auf die Füße. Der Fußraum wurde vorne links feucht, die Kabel, welche von oben aus dem BCM kamen, waren ebenfalls stellenweise feucht. Ich bin zum FOH und habe ihm das geschildert und auf meine Recherchen im Internet und mögliche Schadensursache hingewiesen. Das Auto war einen ganzen Tag dort und wurde mir mit "keine Undichtigkeit gefunden" wieder zurückgegeben. Man habe alles kräftig abgespritzt und keine undichte Stelle gefunden, die BCM-Problematik würde man kennen. Eine Berechnung erfolgte wenigstens aber nicht!

Natürlich war der Fehler noch da. Ich habe dann den Deckel auf eigenes Risiko für den stolzen Preis von 40 Eur gekauft und selbst ersetzt. Das ungewöhnliche Teil war übrigens am Lager, was den freundlichen Lageristen erstaunte, mich aber ermutigte.

Übung im Schrauben und das richtige Werkzeug ist dabei allerdings erforderlich. Die Dichtung war in Fahrtrichtung links stark zerfressen bzw nicht mehr vorhanden. Beim Einbauen und Festschrauben des Kunstofftdeckels ist vorsicht geboten, damit er richtig sitzt und nicht beschädigt wird!

Es scheint auf jeden Fall jetzt dicht zu sein und ich werde meinem FOH bei nächster Gelegenheit informieren.

 

Mit freundlichen Grüßen


Moin,

war bei mir der gleiche Fehler, allerdings war weder die Dichtung, noch ein

neuer Deckel zu bekommen. ich habe in die Nut, wo die Dichtung sonst drinsitzt,

Silikon eingespritzt und fest werden lassen, bevor ich den Deckel wieder aufgesetzt habe.

- seit dem ists dicht !


Hallo,

 

habe das selbe Problem. Müsste dann aber nicht alles in diesem BCM Gerät nass sein, zumindest die Dichtungen? Bei mir sind sie nämlich trocken.

 

Grüße

gelbebiene1

 

Zitat:

Original geschrieben von rob_zombie

Siehe oben...

 

Bei Regen sammelt sich das Wasser beim BCM (Karosseriesteuergerät), fließt dann wegen der runzureichenden Abdichtung nach innen und tritt an der besagten, von dir beschriebenen Stelle, wieder aus. Das Ergebnis sind nasse Füße.

 

Dichtung wechseln und alles ist wieder gut. ;)


mein Opel Corsa C ist von 11/2001. Ich hatte bereits sämtliche Verkleidungungen abgebaut habe und den Fußraum begutachtet habe, bin ich der Meinung, dass das Wasser am Gaspedal langsam in den Innenraum tropft. Vor dem Gaspedal ist ein schwarzes Blech und eine Schaumisolierung verbaut. Wenn man auf dieses Blech drückt sieht man sehr deutlich, dass aus dieser Schaumisolierung Wasser austritt. Vom Motorraum aus ist eine schwarze Abdeckung verbaut, die auch das Lenkgestänge schützt. Kann es nicht sein, dass diese Abdeckung undicht ist? Das von dort aus Wasser in den Innenraum läuft? Ich bin der Meinung, dass es an dem Sicherungskasten nicht liegt, da die Schaumisolierung um den Sicherungskasten herum trocken ist. Es sieht wirklich nicht so aus, als wenn es von dort aus herein läuft. Kann der Wärmetauscher defekt sein? Ich lasse mich aber natürlich gerne eines Besseren belehren.

 

Viele Grüße

Tina

 

 

Zitat:

Original geschrieben von gelbebiene1

Hallo,

 

habe das selbe Problem. Müsste dann aber nicht alles in diesem BCM Gerät nass sein, zumindest die Dichtungen? Bei mir sind sie nämlich trocken.

 

Grüße

gelbebiene1

Zitat:

Original geschrieben von gelbebiene1

Zitat:

Original geschrieben von rob_zombie

Siehe oben...

 

Bei Regen sammelt sich das Wasser beim BCM (Karosseriesteuergerät), fließt dann wegen der runzureichenden Abdichtung nach innen und tritt an der besagten, von dir beschriebenen Stelle, wieder aus. Das Ergebnis sind nasse Füße.

 

Dichtung wechseln und alles ist wieder gut. ;)


Dirk7621 Dirk7621

BMW

Hi, ich habe das gleiche Problem Fahrerseite , nasse Füße beim Anfahren nach regen.

Die blöde Abdeckung hat mich ganz schön genervt und ist auch etwas abgebrochen!

Als ich den Blick auf den BCM Deckel frei hatte habe ich vor lauter Dreck und Schmodder keine Schrauben sehen können rechts neben dem BCM alles mit Schlick zu.

Habe nun alle so gut es ging rausgeholt ( kaum Platz ) .

Meine Frage wo ist der Ablauf für das Wasser ? Rechts am BCM vorbei? Oder wo soll das langlaufen , konnte kein Ablauf finden.. Kann mir jemand beschrieben wo der ABlauf normalerweise ist?

 

Corsa C BJ 02 75PS.


MOTOR-TALK MOTOR-TALK

Flitzer
Hinweis: In diesem Thema Wassereinbruch! gibt es 19 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 7. Oktober 2011 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Wassereinbruch!!!!!!!!!!!!!!"

zum erweiterten Editor
Opel Corsa C & Tigra TwinTop: Wassereinbruch!!!!!!!!!!!!!!

Ähnliche Themen zu: Wassereinbruch!

schliessen zu
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen