CC
VW Passat B7 & CC :

Was haltet ihr von diesen LED-Blinkern, Einzel Zulassung möglich?

VW Passat 3C(B7)

Was haltet ihr von diesen LED-Blinkern, Einzel Zulassung möglich?

Hallo,

 

diese hier.

 

http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_9?ie=UTF8&qid=1342393296&sr=8-9

 

Da steht leider nicht im Bereich der StVzO zugelassen. Kann man das mit einem Tüv-Gutachten nicht absegnen lassen? Immerhin sind diese deutlich heller und langlebiger, daher sogar sicherer.

 

Doch ohne Zulassung, würde ich mir das niemals rein schrauben lassen. Man hört ja immer von Leuten, die eine Sondergenehmigung (Teile Gutachten?) beim Tüv bekommen.


Zitat:

Original geschrieben von OPC

Hallo,

 

diese hier.

 

http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_9?ie=UTF8&qid=1342393296&sr=8-9

 

Da steht leider nicht im Bereich der StVzO zugelassen. Kann man das mit einem Tüv-Gutachten nicht absegnen lassen?................................................................ Man hört ja immer von Leuten, die eine Sondergenehmigung (Teile Gutachten?) beim Tüv bekommen.

Ein Einzelgutachten wäre sicher möglich, aber die Kosten wären sicher enorm.

Ggf. wären auch noch diverse technische Änderungen notwendig bis es zum psotiven Gutachten kommt.


Alfamat156 Alfamat156

Capt. Radebeck´s

1. Naja, für 2,50 € inkl. Versand in China gekauft und für das 10fache + Versand in D losschlagen :cool:

2. der Prüfer wird sich kaum halten können vor lachen, wenn Du ihm sowas präsentierst

3. noch schlimmer wirds, wenn Du ihn fragst, ob man nicht doch Einzelabnahme machen kann

4. sowas gehört in die Vitrine / Messe in ein Showcar und nicht in einen Scheinwerfer, der im Bereich der STVO unterwegs ist

 

Leider nicht zugelassen ? Ich bin da ganz froh drüber...sonst könnten ja alle machen was sie wollen, der nächste kommt mit Teelichtern oder Strobos um die Ecke.

Heller ? Lasse ich mir noch gefallen, aber schon deswegen allein ein Nogo :D Blinker müssen nicht Flutlichtstärke haben.

Langlebiger ? Lasse ich mir auch noch gefallen, wenn die LEDs ordnungsgemäß angesteuert werden, meistens bei sonem Tünneff aber hoffnungslos über dem Grenzbereich betrieben um möglichst hell in der gewünschten Farbe zu sein...

Sicherer ??? Für den Verkäufer vllt., der wieder mal das 10fache für sowas ergattert hätte und sich so wieder gewinnmaximierend und lachend ins Bett legt und sich sagt: jeden Tag steht ein Blindflansch auf :cool:

 

Ist nichts gegen Dich, aber Du wolltest andere Meinung hören oder lesen.

 

"Sondergenehmigungen" gibts gegen Bares wenn es dem Prüfer als vertretbar erscheint, denn der hält mit seiner Unterschrift den Kopf hin. Wo wir wieder bei der Einzelabnahme wären. Aber selbst das schützt vor Strafe nicht, wenn die nächste Rennleitung mal einen Boxenstop anordnet. Und ein Teilegutachten kommt vom Hersteller, da das aber bei dem Chinakram eher unwahrscheinlich ist (sowas kostet nämlich mehr als 2,50 €) sieht es eher mau dafür aus...


Mich würde ja ehrlich interessieren, was dir diese Blinker bringen. Das sieht man doch selbst sowieso nicht, außer mal beim Öffnen und Schließen?

Klar, kost nur paar Euro, aber da würd ich doch lieber die LEDs im Innenraum tauschen, da hat man doch mehr davon.

 

Das ist genauso wie LED-Rückleuchten, sind unheimlich schick aber was hat man davon? Ich seh meine Rückleuchten quasi nie leuchten, außer meine Frau setzt mich mal irgendwo ab...


Alfamat156 Alfamat156

Capt. Radebeck´s

Ohne mich jetzt aus dem Fenster zu lehnen, oder dem TE sowas unterstellen zu wollen:

 

Der Wunsch nach einer gehörigen Portion Individualität am eigenen Fahrzeug ist dabei sehr oft die treibende Kraft. Meistens ist dann, was verboten ist, automatisch auch am interessantesten. Ich habe jetzt mal bewusst die Nummer an der Tanke (Coolnessfaktor beim Lampentest) beim Treffen der Clique weggelassen. ;) Andere Gründe dafür gibts eigentlich nicht...das Argument mit dem niedrigen Stromverbrauch: klar, wenn man keine CanBus-Widerstände oder Module braucht, denn die fressen mal so richtig, zumal das im Falle der Blinker eigentlich auch gar nicht ins Gewicht fällt. Ist eben eine rein optische Sache. Bin auch für sowas zu haben, stehe eben nur nicht auf Frickelei bei eben diesen sicherheitsrelevanten Bauteilen. Mit Zulassung darf das dann schon sein...


Drahkke Drahkke

Master

Was haltet ihr von diesen LED-Blinkern, Einzel Zulassung möglich?

Zitat:

Original geschrieben von OPC

Da steht leider nicht im Bereich der StVzO zugelassen. Kann man das mit einem Tüv-Gutachten nicht absegnen lassen? Immerhin sind diese deutlich heller und langlebiger, daher sogar sicherer.

Die Kosten für ein Zulassungsverfahren stünden in keinem sinnvollen Verhältnis zum Nutzwert der Teile.


Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Die Kosten für ein Zulassungsverfahren stünden in keinem sinnvollen Verhältnis zum Nutzwert der Teile.

Ich denke, wir können als sicher annehmen, dass Begriffe wie "sinnvoll" oder gar "Nutzwert" beim TE auf wenig funktionswillige Empfänger treffen ("taube Ohren" hätte man das genannt, als noch nicht alles politically correct sein musste). Manche Leute "müssen" halt manches einfach tun, da ist mit Vernunft-Argumenten kein Blumentopf zu gewinnen.


OPC OPC

Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von Timmerings Jan

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Die Kosten für ein Zulassungsverfahren stünden in keinem sinnvollen Verhältnis zum Nutzwert der Teile.

Ich denke, wir können als sicher annehmen, dass Begriffe wie "sinnvoll" oder gar "Nutzwert" beim TE auf wenig funktionswillige Empfänger treffen ("taube Ohren" hätte man das genannt, als noch nicht alles politically correct sein musste). Manche Leute "müssen" halt manches einfach tun, da ist mit Vernunft-Argumenten kein Blumentopf zu gewinnen.

Ähm, nein? Werde das nicht machen. Ich hatte noch nie was illegales am Auto, also bitte unterlasse die Unterstellung.

 

Sagt das lieber den Leuten, die sich LEDs in die Nebelscheinwerfer bauen und diese bei nasser Fahrbahn einschalten, weil es cool aussieht, egal ob es andere blendet.

 

Ich wollte doch nur wissen, wie teuer so eine Einzelabnahme ist und wenn es sich nicht lohnt, sehe ich davon ab.


Alfamat156 Alfamat156

Capt. Radebeck´s

Wenn das so ist...:D Doch kennst Du den Spruch: da ist Hopfen und Malz verloren ?

Wenn Du es unbedingt wissen möchtest, würde ich mal beim regionalen Prüfer vorbeischauen. Alles andere ist wie Kaffesatzlesen. Eigentlich kannst Du Dir die Fahrt dahin sparen, denn reicht da schon ein Anruf mit der Frage ob LED-Leuchtmittel als Halogenersatz oder als Blinkerersatz (als Ersatz für 21W Glühlampen ohne Teilegutachten etc.) legal und eintragbar sind. Aber ich ahne schon was Du dann zu hören bekommst...aber ist nur eine Vermutung :cool:


OPC OPC

Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von Alfamat156

Wenn das so ist...:D Doch kennst Du den Spruch: da ist Hopfen und Malz verloren ?

Wenn Du es unbedingt wissen möchtest, würde ich mal beim regionalen Prüfer vorbeischauen. Alles andere ist wie Kaffesatzlesen. Eigentlich kannst Du Dir die Fahrt dahin sparen, denn reicht da schon ein Anruf mit der Frage ob LED-Leuchtmittel als Halogenersatz oder als Blinkerersatz (als Ersatz für 21W Glühlampen ohne Teilegutachten etc.) legal und eintragbar sind. Aber ich ahne schon was Du dann zu hören bekommst...aber ist nur eine Vermutung :cool:

Ich finde es halt bizarr. Ein Xenon Brenner mit dem man einen halben kleinen Fußballplatz fluten kann braucht 35 Watt und ein schäbiges Glückblink Obst 21 Watt.

 

Habe so meine Ticks. Ich sehe Blinker als lebensrettend ein, darum blinke ich immer. An den Gedanken das so ein Ding ausfällt, will ich gar nicht denken.

 

Das ist etwas paranoid, aber so hat jeder seine Ticks. An der Optik liegt das nicht, das fällt eh gar nicht auf.


Alfamat156 Alfamat156

Capt. Radebeck´s

Was haltet ihr von diesen LED-Blinkern, Einzel Zulassung möglich?

Ist im Grunde sehr löblich, doch wie ich finde vertane Liebesmüh. Soweit ich mich erinnere, ist mir selber noch nie ein Blinker ausgefallen bei allen Fahrzeugen, die ich bisher hatte. Vllt, weil ich immer mal wieder nachgesehen habe, ob die Lampen optisch noch eine gute Figur machen, d.h. keine Schwarzfärbung oder gar silbrig wurden etc. aufweisen. Da habe ich die immer gleich getauscht. Zumal das mit den 35W Xenons betrifft aber nur den Ballast (das Leuchtmittel) nach der erfolgreichen Zündung. Das Steuergerät braucht natürlich auch noch was, was leider immer mal wieder vergessen wird.


Also ich find die Diskussion ob LED oder konventionelle Leuchtmittel eher müssig.

Wenn von Werk konventionelle Lämpchen verbaut sind hat was anderes , außer mit ner "Einzelabnahme"eben keine Zulassung.

Ob sich TÜV Prüfer oder eventl Polizisten bei ner Kontrolle an nem LED Leuchtmittel stören würden oder es auch nur bemerken kann man nur vermuten. Und wenn gibts eben nen Mängelbericht mit der Aufforderung das wieder zurück zu bauen. OK....was solls, muss jeder selbst entscheiden.

Und ob im Falle einer gerichtlichen Überprüfung nach einem Unfall diese Änderung auf LED dann als Ursächlich für den Schadenseintritt angesehen wird , tja kann man auch nur vermuten. Ich denke eher nicht, da würde sicher ein Fehlverhalten des Fahrers oder andere Ursachen als Unfall auslösend betrachtet.

Man muss ja mal klarstellen das man nach so einer Änderung ja nun nicht völlig rechtlos dastehen würde und das Fahrzeug nicht als VÖLLIG Verkehrsunsicher anzusehen ist. Also "Cooldown".

 

Aber das VW nun den Trend LED's als "Standard" Leuchtmittel zu verbauen , wenigstens bei einigen Modellen verlässt und wieder auf konventionelle Leuchtmittel zurück geht ist mir unverständlich.

Der AN-AUS Kontrast der LED's gerade bei den Blinkern ist sicher wesentlich auffälliger als mit Glühlämpchen. Um so mehr als die Lampendesigner an den Leuchten die Blinker Lichtaustritte

immer mehr als Schlitze ausbilden und dort immer weniger Licht austreten kann.

Besonders am B7 mit den LED Rückleuchten fällt die "konventionelle" Blinkleuchte wenig auf wenn die LED Ketten ,besonders beim gleichzeitigen Bremsen und Blinken, angehen. Aber auch an den "normalen" Rückleuchten ist der "Blinkerschlitz" nicht besonders auffällig.

Gleiches gilt für die "popeligen" Rückfahrleuchten die nun nur noch wenig Lichtstrom aus ihren Schlitzen werfen können.

Das da der Wunsch aufkommt das durch Umbauten auf LED zu ändern ist mir verständlich. Der ist bei mir auch schon aufgekommen. Sei's drum ,irgendwann wird sich ne Firma finden die etwas mit Prüfzeichen anbietet. Ich denke der Markt dafür ist da.


Zitat:

Original geschrieben von Alfamat156

Soweit ich mich erinnere, ist mir selber noch nie ein Blinker ausgefallen bei allen Fahrzeugen, die ich bisher hatte.

... wobei man im Straßenbild schon den Eindruck gewinnen kann, die Mehrheit der Fahrzeughalter hätten akute Sorge, ihre Blinker würden bald den Geist aufgeben, und bräuchten deshalb äußerste Schonung.

 

Ein anderer entfernt vernünftiger Grund, warum so viele Leute ihre Blinker derart selten benutzen, will mir jedenfalls nicht einfallen.


Alfamat156 Alfamat156

Capt. Radebeck´s

Das stimmt wohl, besonders bei der Oberklasse und den offensichtlich (proll)getuneten Fahrzeugen, wo auch teilweise sehr viel Geld reingesteckt wurde, scheint der Blinker meistens defekt zu sein. Ich will ja nicht über den Geisteszustand oder der Rücksichtslosigkeit so mancher Verkehrsteilnehmer urteilen, daher muss ich den Defekt annehmen. :D Aber anderes Thema. Sorry 4 OT !


OPC OPC

Themenstarter

Ich bin weiß Gott ein ängstlicher Fahrer. Aber Spurwechsel ohne zu Blinken, da fühle ich mich unsicher.

 

Zum Beispiel auf der Autobahn. Man schaut ja immer in den Rückspiegel, sollte man zumindest. Sollte man doch jemanden übersehen, weil jemand mit 220km/h ankommt und man selber nur 150km/h fährt, wird der andere wenigstens gewarnt.

 

Man sichert sich also rechtlich ab, indem man blinkt. Ich mag auch die Autofahrer nicht, die zu spät blinken und man deswegen noch wartet, bevor man auf die vorfahrtsberechtigte Straße abbiegt. Das führt dazu, dass man immer noch steht, weil man davon ausgehen muss, dass er ja geradeaus weiter fährt.

 

Ich hasse Blinkmuffel. Das hat nichts mit Spießigkeit zu tun. Oder so Spezis, die einfach bremsen und am Rand anhalten, ohne zu blinken.

 

Sollte pro Verstoß einen Punkt geben. :D


Hinweis: In diesem Thema Was haltet ihr von diesen LED-Blinkern, Einzel Zulassung möglich? gibt es 15 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 22. Juli 2012 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Was haltet ihr von diesen LED-Blinkern, Einzel Zulassung möglich?"

zum erweiterten Editor
VW Passat B7 & CC : Was haltet ihr von diesen LED-Blinkern, Einzel Zulassung möglich?

Ähnliche Themen zu: Was haltet ihr von diesen LED-Blinkern, Einzel Zulassung möglich?

 
schliessen zu
Fahrzeug Tests
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen