Versicherung
KFZ-Versicherung Forum

was brauch ich alles?

was brauch ich alles?

hallo zusammen!

 

wollte mal fragen was ich alles für versicherung(en) brauch, um ein kfz zu versichern. also zur info: hab vor ca nem 3/4 jahr den lappen gemacht und wollt mir jetz mal ein eigenes car holen.

so dann komm ich ja wohl oder übel in den versicherungsdschungel...

 

also zur frage tk oder vk denke ich tk müsste reichen. ich will mir auch nur ein saisonkennzeichen holen (hat das überhaupt was damit zu tun?). erm und haftplicht oder rechtsschutz hat das damit auch was zu tun?

 

 

wär schön wenn ich mich da a bissle aufklären könntet!

 

 

gruß


Du brauchst: Haftpflicht. Gesetzlich vorgeschrieben, sorgt dafür, dass, wenn ein Fahrer, dem du das Auto gegeben hast, mit deinem Auto einen Unfall baut, erstmal alle Geschädigten ihr Geld bekommen, und verhindert außerdem, dass dieser Fahrer sein Leben lang zahlen muss (abgesehen von Vorsatz und u.U. gewissen Stufen der Fahrlässigkeit - da bin ich kein Experte)

 

Nice to have: Teilkasko o. Vollkasko (je nach Fahrzeugwert) Zahlt Steinschlag (TK/VK), Einbruch/Diebstahlschaden (TK/VK), Unwetter/Naturschäden (IIRC TK/VK), IIRC selbst verschuldete Unfallschäden (VK), Vandalismus-Schäden (VK) und sicherlich noch einige Dinge mehr, die mir jetzt nicht einfallen. Dabei gibt es dann die Möglichkeit, eine Selbstbeteiligung zu vereinbaren, die im Schadensfall vom Versicherungsnehmer übernommen wird. Das senkt die Beiträge ganz enorm, weil eben kleine Lackschäden, die mittels Lackstift ausgebessert werden, nicht mitsamt Papieraufwand über die Versicherung laufen, sondern eben bis zur Selbstbeteiligung vom VN bezahlt werden. Bei großen Schäden muss der VN aber nur die SB zahlen, also ist der mögliche Verlust wesentlich geringer. Hängt natürlich vom Fahrzeugwert ab - wenn das Auto 100EUR wert ist, lohnt sich eine Kasko, die mindestens ca. 10EUR/Jahr kostet (wahrsch. Verwaltungskosten), mit 99.8% Sicherheit nicht.

 

Bei hoher Fahrleistung und/oder entsprechender Einstellung zur Welt evtl. auch zu empfehlen: Rechtsschutz. Zahlt Anwaltskosten+Gerichtskosten. Ist mir persönlich etwas unsympatisch, weil ich das mit Leuten verbinde, die immer bei jeder Kleinigkeit sofort vor Gericht ziehen - es kostet sie ja nichts. Wenn man sich aber nichts gefallen lassen will - bitte. Anwälte und Versicherungen freuts, die Gerichte werden noch ein bisschen mehr belastet. Und jemand, der seine Jahreskilometerleistung nicht in 10.000er-Schritten sondern in 100.000er-Schritten misst, kommt vielleicht auch öfter mal in Situationen, in denen er klagen muss, um zu seinem Recht zu kommen.

 

Den Sinn einer Insassen-Unfallschutz-Versicherung habe ich noch nicht verstanden - ich sehe einfach das, was diese zahlt, auch von der Haftpflicht gedeckt.

 

Zu Auslands-Schadenschutz und was da noch so alles dranhängt, hab ich mir (noch) keine Gedanken gemacht. HP+TK ist für mich momentan teuer genug.

 

Alle Angaben wie immer ohne Gewähr - abgesehen davon: Du brauchst gesetzlich gesehen nur Haftpflicht.

 

MfG, HeRo

 

edit: Saisonkennzeichen beeinflusst nur die Beiträge, nicht, welche Versicherung du brauchst und was sie leistet. Wobei ich mal stark vermute, dass z.B. eine Vollkasko nicht zahlt, wenn das Fahrzeug abgemeldet (sprich: außerhalb der Saison) irgendwo steht und dort ein Opfer von Vandalismus wird.


insp!re insp!re

weiß-blau

Themenstarter

wow was für ein post *respekt*

 

Zitat:

Original geschrieben von HeRo11k3

Du brauchst: Haftpflicht. Gesetzlich vorgeschrieben

 

ok die muss ich haben? was kostet denn die? bin ich da mit drin wenn zb mein vater eine hat?

 

Nice to have: Teilkasko o. Vollkasko (je nach Fahrzeugwert)

 

ok da wär ich für tk, weil ne vk rentiert sich ned find ich

 

Hängt natürlich vom Fahrzeugwert ab - wenn das Auto 100EUR wert ist, lohnt sich eine Kasko, die mindestens ca. 10EUR/Jahr kostet (wahrsch. Verwaltungskosten), mit 99.8% Sicherheit nicht.

 

naja soll was kleines werden; golf2 oder so

 

Bei hoher Fahrleistung

 

definitiv nicht

 

rechtsschutz

 

bin ich bei meinem vater mit drin?

 

Zu Auslands-Schadenschutz und was da noch so alles dranhängt, hab ich mir (noch) keine Gedanken gemacht. HP+TK ist für mich momentan teuer genug.

 

nö sowas ned


Hi Inspire

 

Also....

 

Haftpflicht:

Das ist leider nicht wie bei der Privathaftpflicht --> du bist nicht bei deinem Vater mit drin.

Da für jedes Auto einzeln eine abgeschlossern werden muss, brauchst das auf jeden Fall - ist auch das teuerste an dem ganzen.

 

Achso - aber Stichwort Vater ist gar nicht so schlecht. Wenn du noch nicht älter als 23 bist, wäre es sicher preislich besser, den Wagen als Zweitwagen auf deinen Vater anzumelden (und zu versichern) und später die erfahrenen schadenfreien Jahre zu übernehmen :)

Das einfach mal rechnen lassen. Grund: Es ist für junge Leute fast immer teurer als für "gestandene" Fahrer.

 

Wenns ein Golf II wird - aufpassen....Die Version mit 90 PS z.B. hat sehr sehr hohe Typklassen - heißt: Es wird richtig teuer.

Vielleicht mal einen Peugeot 106 oder sowas ins Blickfeld nehmen - so teuer sind die ja auch nich mehr. Gold II an sich ist wirklich recht teuer.

 

Rechtsschutz:

Naja - kommt drauf an, ob dein Vater bisher schon mehrere Fahrzeuge abgesichert hat etwa mit einem Familientarif oder sowas. Da am besten mal deinen Vater fragen --> es könnte durchaus sein :)

(z.B. bei ner Autoclub-Mitgliedschaft gibts das auch schon oft mit irgendwie)

 

Ich wünsch schonmal viel Spasssss mit dem Wagen - immer schön rechts fahrn und die Leute grüßen ;)

Schreddi


insp!re insp!re

weiß-blau

Themenstarter

hmm also was kostet denn dann haftplicht ca?

 

ja aber ich weis ned, ob ich da bei meinem vater mit rein kann, weil meine eltern dagegen sind, dass ich mir ein auto kauf, also wirds da ned so gut ausschaun...

 

scheisse, sind die 90ps golfs echt so teuer? was sollte denn an denen so teuer sein?

 

rechtsschutz: also mein vater hat schon mehrer autos abgesichert. ich dnek ich frag mal unverbindlich bei ihm an!!! *g*

 

na langsam, es ist noch ein langer weg bis dorthin^^


was brauch ich alles?

Moin,

 

also Haftpflicht kostet so zwischen 25EUR und 5000EUR/Jahr :-)

 

Hängt ab davon, wie lange du schon ohne Unfall unterwegs bist, wie alt du bist, und welches Auto du hast. Und bei welcher Versicherung du anfängst. Und ob du Bahncard hast, Wohneigentum hast, im Öffentlichen Dienst beschäftigt bist... geh einfach mal zu ein oder zwei Versicherungen bzw. auf deren Webseiten und lass dir das mal für dich durchrechnen.

 

Mein Vater zahlt z.B. für seinen Mondeo Diesel Kombi nach 26 schadensfreien Jahren (SF26) bei 25% Prämie im ÖD mit Wohneigentum und freien Fahrern eben ca. 25EUR/Jahr. Ich zahle für meinen Benzin-Corolla (gerade neu angefangen, aber über Papa versichert) bei SF1/2 und 140% mit ÖD, BC, Wohneigentum, freien Fahrern und ca. 12000km/Jahr ca. 820EUR/Jahr.

 

Und mit teuer meinte Schreddi sicherlich, dass der 90PS-G2 in der Haftpflicht sehr teuer wird. Das kannst du an den Typklassen erkennen, die du auf www.typklassen.de findest (unter "Komplexe Suche") Gehen von 10-35 (IIRC) und normal ist so irgendwas bei 16-20. Kleinwagen, die selten von jungen Leuten gefahren werden (z.B. Toyota Starlet) sind günstiger (13), Autos, die nur von jungen Leuten gefahren werden, meist teurer, weil sie eben mehr Unfälle produzieren. Da spielt dann oft auch noch die Motorleistung mit rein, und viele andere Faktoren, denn die Typklassen werden direkt aus der Unfallhäufigkeit bestimmt.

 

MfG, HeRo


insp!re insp!re

weiß-blau

Themenstarter

moin!

 

 

ach ich glaub die hab schon mal bei der huk berechnen lassen. mit tk kam ich da aber bloß auf ~130€ (hmm nommal rechnen...).

€: ok scheisse das war ein motorrad! beim auto komm ich auf 1260 €. dann kann ich das wohl gleich vergessen :(

 

 

also typenkl müsste er 21 haben?! das ist schon ziemlich heftig, wa?


Hi,

 

ja, 21 ist sehr heftig - deswegen hatt ich es gesagt (aber nicht erklärt, sorry)

 

Von daher....

Wenn du unbedingt ein Auto brauchst, versuch doch erstmal eins zu nehmen mit niedrigen Typklasen - 13 oder sowas sollte machbar sein....

 

Wie gesagt - ich empfehle da z.B. den 106er von Peugeot - gepflegt, geht auch gut ab, ist oft Omma-Auto und kostet auch in der Anschaffung nicht viel (bei uns gehen die grad so um die 1.300 € weg)

 

Und wenn du dann nur ne halbe Saison z.B: fährst, ist es ja auch nicht der volle Jahrespreis..

 

Also Kopf hoch - das erste Auto ist immer das teuerste, außer wenn man es bezahlt bekommt :)

 

Du findest schon eins, was dir auch gefällt.

Was mir noch einfällt - Nissan Micra - zwar nicht formschön aber soweit ich weiß Typklasse 13 oder sowas...

 

Rechtsschutz:

Ja, frag doch mal - da hat er vielleicht so ein Paket für mehrere Fahrzeuge, das sollte nicht wirklich ein Prob sein.

 

Ansonsten wünsch ich dir gute Überredungskünste :)

Grüße

Schreddi

 

PS @HeRo: SF26 - ich dachte bisher, es geht nur bis SF25 *grübel*. Na, kenn ich zumindest von mir nur so :)


güntherdortmund güntherdortmund

Goggo Mobil @ Fiat 500

Zitat:

Original geschrieben von Schreddi

PS @HeRo: SF26 - ich dachte bisher, es geht nur bis SF25 *grübel*. Na, kenn ich zumindest von mir nur so :)

Du bist mir ja ein Spaßvogel. In Deinem eigenen Tread spielst Du den Unwissenden (obwohl bei einer Vers. beschäftigt) und hier haust Du auf den Putz?

 

Natürlich enden die SF-Klassen bei 25. Egal ob Du 26 Jahre oder 36 Jahre hast, bleibst du bei SF 25 hängen.

 

Aber: Der Schadenfreiheitsrabatt gibt Auskunft über tatsächlich gefahrene, schadensfreie Jahre, die - in einen Prozentsatz umgerechnet - die Versicherungsprämie in ihrer Höhe festlegen. Mit anderen Worten ist der Schadenfreiheitsrabatt eine Prämienvergünstigung, die abhängig ist von der Anzahl der schadenfreien Jahre.

 

Also wäre doch die Info SF 26 nach 26 Jahren Unfallfreiheit im Gespräch durchaus "legitim".

 

Gruss, Günther.


@Günther: Es sind doch zwei verschiedene Sachen....

Das, was ich gefragt habe, war die Behandlung eines Schadens.

Das andere an HeRo ist einfach ne Frage gewesen, weil man ja doch nicht alles kennt. Ich persönlich hab eben noch nie ne SF26 gesehn, ganz einfach. Hab HeRos Aussage ja nicht angezweifelt.

 

Vielleicht noch kurz dazu (eh du noch Jahre drauf rumreitest) - ich bin studentische Pauschalkraft bei ner Versicherung ein paar Stunden die Woche, befasse mich aber ganz bewusst nicht mit Schadenssachen, da ich dazu gar nicht befugt bin und sein möchte. Allgemeine Sachen ja - spezifisches nein.

 

Aber danke für die nette Erklärung was SF heißt...:) (soviel zum Thema "aufn Putz hauen" *g*)

 

Grüße

Schreddi

 

PS: Aber sonst darf man schon noch fragen?


was brauch ich alles?

Zitat:

Original geschrieben von Schreddi

Von daher....

Wenn du unbedingt ein Auto brauchst, versuch doch erstmal eins zu nehmen mit niedrigen Typklasen - 13 oder sowas sollte machbar sein....

 

Wie gesagt - ich empfehle da z.B. den 106er von Peugeot - gepflegt, geht auch gut ab, ist oft Omma-Auto und kostet auch in der Anschaffung nicht viel (bei uns gehen die grad so um die 1.300 € weg)

 

Was mir noch einfällt - Nissan Micra - zwar nicht formschön aber soweit ich weiß Typklasse 13 oder sowas...

Alternativ (ja, ich bin Toyota-Fan) den Starlet. Ist ähnlich wie der Micra eher ein Oma-Opa-Auto, ist zuverlässig wie Toyota und Typklasse 13 (hab ich mir auch angesehen)

 

Zitat:

Original geschrieben von Schreddi

PS @HeRo: SF26 - ich dachte bisher, es geht nur bis SF25 *grübel*. Na, kenn ich zumindest von mir nur so :)

www.cosmos.de/versicherungsbedingungen -> Auto-Haftpflicht -> Seite 10. Offensichtlich ist das von der Versicherung abhängig - bei denen gehts bis SF36.

 

MfG, HeRo


insp!re insp!re

weiß-blau

Themenstarter

oh mann schöne scheisse! :(

 

naja mal sehen, am besten wird wohl doch mal sein, wenn ich zum versicherungsheimer hin geh und mal ausrechnen lasse!

 

}>...Also Kopf hoch - das erste Auto ist immer das teuerste, außer wenn man es bezahlt bekommt :)

 

 

ohja, wenn alle andern mit sponsored by daddy cars ankommen (einer hatn m5), dann kotzt mich des einfach nur noch an!

 

 

ok an der diskussion beteilige ich mich etz mal ned^^


ich habe einen guten Artikel zu Kfz-Versicherungen gefunden, sehr übersichtlich! Ich hoffe es hilft auch weiter


Letzter Beitrag im Juni 2004.

 

Herzlichen Glückwunsch, die älteste Leiche die ich bisher in all den Jahren erleben durfte. :D


Zitat:

Original geschrieben von Siggi1803

Letzter Beitrag im Juni 2004.

 

Herzlichen Glückwunsch, die älteste Leiche die ich bisher in all den Jahren erleben durfte. :D

ist das etwa an mich adressiert?


Hinweis: In diesem Thema Was brauch ich alles? gibt es 16 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 14. November 2013 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "was brauch ich alles?"

zum erweiterten Editor
KFZ-Versicherung: was brauch ich alles?
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen