Verkehr & Sicherheit
Verkehr & Sicherheit Forum

Wann ruft ihr die Polizei (nach Unfall)

Wann ruft ihr die Polizei (nach Unfall)

Hatte heute eine Diskussion mit einigen Kumpels, mich würde mal eure Meinung interessieren:

 

Wann würdet ihr nach einem Unfall Polizei einschalten? Immer, nur bei unklarer Schuldfrage, ab einer bestimmten Schadenshöhe oder bestimmter Art von Beschädigung?

 

Bei Personenschaden ist es Pflicht, klar.

 

Bin mal gespannt auf eure Ansichten :)


PiKaPo PiKaPo

Auf jeden Fall, wenn versucht wird zu handeln, wenn es um die Personalien geht, Alk oder Drogen im Spiel sein könnten und wenn es um einen Leih oder Firmenwagen geht.

 

Schäden aunehmen kann man in der Regel durchaus selbst.


Zitat:

Original geschrieben von xspark

Hatte heute eine Diskussion mit einigen Kumpels, mich würde mal eure Meinung interessieren:

 

Wann würdet ihr nach einem Unfall Polizei einschalten? Immer, nur bei unklarer Schuldfrage, ab einer bestimmten Schadenshöhe oder bestimmter Art von Beschädigung?

 

Bei Personenschaden ist es Pflicht, klar.

 

Bin mal gespannt auf eure Ansichten :)

Pflicht ist gar nichts.

In einigen Bundesländern, Hessen z.B., kommt die Polizei bei Bagatellunfällen gar nicht mehr raus. Da stellt sich die Frage also gar nicht.

Ansonsten macht es schon Sinn, den Unfall aufnehmen zu lassen, obwohl ja meist nur die Personalien ausgetauscht werden. Bei unklarer Sachlage sowieso, aber auch bei klaren Sachen kann es nicht schaden.


joschi67 joschi67

Zitat:

Original geschrieben von xspark

 

Wann würdet ihr nach einem Unfall Polizei einschalten?

Immer.

 

Ich bin nur der Fahrer aber nicht der Halter "meines" Autos.


Hallo

 

Immer!!

 

Weil sich viele die Frage stellen gab es sicher schon jede Menge Probleme. Die Schuldfrage ist dabei völlig unerheblich.


Wann ruft ihr die Polizei (nach Unfall)

Immer und in jeden Fall zur Beweisaufnahme und Spurensicherung.

Ich habe keine Lust mich wegen eventuellen Lügengeschichten des Gegners verantworten zu müssen.

Bis jetzt ist es mir zum Glück erspart geblieben, aber man liest und hört ja vieles, oft nix gutes.


Hallo,

Für diesen Fall habe ich immer einen Vordruck von einem Unfallbericht im Auto der wird

dann gemeinsam mit dem Unfallgegner ausgefüllt und unterschrieben.

Das ist kein Schuldeingeständnis sondern schildert nur den Unfallhergang.

Wenn der Andere so etwas nicht möchte versuche ich die Polizei zu holen.

Wenn der Andere wegfahren will sage ich das ich dann eine Anzeige wegen Fahrerflucht

mache.

Man kann aber auch mal an aggressive Leute geraten dann muss ich mein verhalten

noch mal überdenken.

Seelze 01


Zitat:

Original geschrieben von Diedicke1300

Immer und in jeden Fall zur Beweisaufnahme und Spurensicherung.

Ich habe keine Lust mich wegen eventuellen Lügengeschichten des Gegners verantworten zu müssen.

Bis jetzt ist es mir zum Glück erspart geblieben, aber man liest und hört ja vieles, oft nix gutes.

Das ist schon richtig. Nur wird bei Bagatellschäden, bei z.B. einem Auffahrunfall weder Beweissicherung noch Spurensicherung durchgeführt. Personalienaustausch - Fertigung der Unfallmitteilungen - eventuell noch den Verursacher gebührenpflichtig verwarnen - und fertig. Gilt für NRW, bevor hier wieder gemeckert wird.

 

Aber schaden kann´s wirklich nicht, anzurufen.


Zitat:

Original geschrieben von AS60

Zitat:

Original geschrieben von Diedicke1300

Immer und in jeden Fall zur Beweisaufnahme und Spurensicherung.

Ich habe keine Lust mich wegen eventuellen Lügengeschichten des Gegners verantworten zu müssen.

Bis jetzt ist es mir zum Glück erspart geblieben, aber man liest und hört ja vieles, oft nix gutes.

Das ist schon richtig. Nur wird bei Bagatellschäden, bei z.B. einem Auffahrunfall weder Beweissicherung noch Spurensicherung durchgeführt. Personalienaustausch - Fertigung der Unfallmitteilungen - eventuell noch den Verursacher gebührenpflichtig verwarnen - und fertig. Gilt für NRW, bevor hier wieder gemeckert wird.

 

Aber schaden kann´s wirklich nicht, anzurufen.

In Brandenburg kommt die Polizei auch bei "Bagatellschäden" die bei einem "richtigen" Auto schnell 5 stellig sind, ohne das man groß was sieht.

Warum in anderen Bundesländern keine Polizei anrückt und somit Lug und Trug fördert kann ich nicht nachvollziehen.


Zitat:

Wann ruft ihr die Polizei (nach Unfall)

IMMER !

 

Und IMMER nur gute Erfahrungen damit gemacht.

 

 

 

 

Gruß SRAM


Wann ruft ihr die Polizei (nach Unfall)

@Die Dicke

Da bin ich bei dir und verstehst auch nicht. In Hessen habe ich's aber selbst erlebt. Leider.


Immer, wenn der Gegner nicht sofort zahlen will.

Ausser natürlich beim Firmenwagen. Da immer.


Hallo ins Forum,

 

grundsätzlich immer. Ich habe da schon beruflich zu viel Mist gesehen. Da wurde im Nachhinein die Faktenlage gedreht, behauptet, dass man gar nicht da war usw.. Dies kann zwar in der Regel noch geklärt werden, ist aber extrem aufwendig und manchmal nicht sicher, wenn's vor Gericht gehen muss. Die Gegner-VS sind außerdem meist etwas "normaler", wenn die Polizei vor Ort ist.

 

Ach ja, immer die Hinweise, dass die Rennleitung bei Bagatellen nicht kommen. Man muss im Ernstfall einfach das Notwendige sagen, dann kommen die auch raus, wenn auch z.T. widerwillig. So sind sie bei mir auch immer gekommen (war gottlob selten).

 

Viele Grüße

 

Peter

 

PS: Im leider aktuellen Fall kamen sie auch ohne jede Diskussion.


Wenn man darauf besteht kommen die.

 

Immer.

 

Ich mußte mich zwar einmal dumm anmachen lassen, aber der Polizeibeamte hat seinen Kollegen zu dessem eigene Wohl sehr schnell in deren Auto verfrachtet (UG war mit diesem offenbar bekannt ;) ).

 

Selbst in diesem Falle habe ich mein Recht bekommen.

 

 

Gruß SRAM


Zitat:

Original geschrieben von wazzup

Immer, wenn der Gegner nicht sofort zahlen will.

Ausser natürlich beim Firmenwagen. Da immer.

Also entweder direkt nach dem Crash Cash oder Polente? Stark!

 

Ich hab bei meinem einzigen Unfall bisher auf die Polizei verzichtet. Die Situation war aber recht eindeutig: Autobahnbaustelle, linke Spur, Stau. Mein Auto hinten kuerzer. Da auf die Polizei zu warten waere reichlich unsozial gewesen.

Im Nachhinein hatte ich aber Glueck, die waren 3, ich allein.

 

Nach alldem, was ich hier so gelesen und im Bekanntenkreis gehoert habe, würde ich heute aber eher einmal zu viel als zu wenig die Polizei rufen. Beugt vielleicht der ein oder anderen Umschreibung der Unfallfeschichte vor.


Hinweis: In diesem Thema Wann ruft ihr die Polizei (nach Unfall) gibt es 53 Antworten auf 4 Seiten. Der letzte Beitrag vom 9. Juli 2014 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Wann ruft ihr die Polizei (nach Unfall)"

zum erweiterten Editor
Verkehr & Sicherheit: Wann ruft ihr die Polizei (nach Unfall)

Ähnliche Themen zu: Wann ruft ihr die Polizei (nach Unfall)

 
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen