Chrysler
Chrysler:

Voyager Getriebeproblem

  • Chrysler Panorama
  • Chrysler Forum
  • Chrysler Blogs
  • Chrysler FAQ
  • Chrysler Tests
  • Chrysler Marktplatz
Chrysler Voyager ES

Voyager Getriebeproblem

Hallo,

hat jemand einen Tip zu folgendem Problem.

Voyager Bj.99. Das Getriebe schaltet nicht hoch! Alle Fahrbereiche funktionieren, R,D,3,L. In P und N lässt sich der Motor starten insofern müsste der Gangwahlzug korrekt sein.

Das Problem ist nach Getriebeöl-und Filterwechsel aufgetreten. Im Wekstatthandbuch steht was über Modulierdruck einstellen. Könnte hier die Ursache sein?

Vielleicht hat jemand ein paar Tips.

Vielen Dank


wenn du in stufe drei fährst merkst du auch das er schaltet???


hallo,

leider kann man da nicht viel einstellen.

Entweder er läuft oder nicht,

 

Ich vermute, daß er im Notgang läuft.

 

Stimmt der Ölstand?

im kalten Zustand, morgens wenn er noch gar nicht gefahren ist. Alles Durchschalten und beim laufenden Motor Getriebeölstand messen. Er soll beim kalten und laufenden Motor kurz vor dem ersten Messloch stehen, darf nicht drüber.

 

mfG mario


richtig bei laufenden motor, aber nicht im kalten zustand er soll ca 80 grad oder so sein.

so kenne ich das.


der motor muß richtige temperatur haben, also ca. 40 Km fahren, dann den motor nicht ausschalten und mit dem meßstab messen.

es soll nicht mehr wie die obere markierung drin sein!!!

 

im kaltem zustand muß das öl an untere markierung sein!!! nicht genau!!!

 

wen zuviel öl drin ist passiert nix schlimmes, aber bei schnellere fahrt läuft das öl raus, und genau auf dem auspuff so das gefahr ist das sich das öl entzündet und dein schätzchen abbrent!!!

 

vorsicht!!! motor warm laufen lassen im leerlauf hat keine sinn!!! wie oben beschrieben ca 40 Km fahrt!!!

 

lg


Voyager Getriebeproblem

hi,

 

Was heisst, schaltet nicht hoch, hast du Vortrieb bei eingelegtem Gang (egal ob 1-2-D) oder schaltet er einzelne Gänge nicht (zB. nur 1+2, dafür 3+4 nicht)? Geht der R-Gang?

 

Was für Getriebeöl hast du reingetan (lingt nach der üblichen Dexron III Problematik = falsches Oel)?

 

Gruss

 

CD


meine vermutung ist das er zuwenig drauf hat.

falsches könnte auch sein, aber dann sollte er wenigstens schalten, aber unsauber mir stärkerem rucken. so war das bei meinem als mir die werkstatt einfach mal öl einfüllte beim wechseln, weil ich im krankenhaus lag und meine frau ihn weg gab.


Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von DodgeDaytona

hi,

 

Was heisst, schaltet nicht hoch, hast du Vortrieb bei eingelegtem Gang (egal ob 1-2-D) oder schaltet er einzelne Gänge nicht (zB. nur 1+2, dafür 3+4 nicht)? Geht der R-Gang?

 

Was für Getriebeöl hast du reingetan (lingt nach der üblichen Dexron III Problematik = falsches Oel)?

 

Gruss

 

CD

Hallo,

bei allen Vorwärtsgängen und R-Gang habe ich Vortrieb. Ich fahre in D, aber das Getriebe schaltet nicht in die nächsten Gänge sodaß ich bei 80Km/h eine Drehzahl von über 4000 habe.

Der Ölstand ist korrekt, das Öl ist Original Chrysler ATF+4

Gruss


Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von DominicDaytona

wenn du in stufe drei fährst merkst du auch das er schaltet???

Auch in Stufe 3 habe ich Vortrieb aber das Getriebe schaltet nicht in die nächsten Gänge

Gruss


Zitat:

Original geschrieben von blomar

hallo,

leider kann man da nicht viel einstellen.

Entweder er läuft oder nicht,

 

Ich vermute, daß er im Notgang läuft.

 

Stimmt der Ölstand?

im kalten Zustand, morgens wenn er noch gar nicht gefahren ist. Alles Durchschalten und beim laufenden Motor Getriebeölstand messen. Er soll beim kalten und laufenden Motor kurz vor dem ersten Messloch stehen, darf nicht drüber.

 

mfG mario

also wenn du den füllstand so hast wie du selber geschrieben hast, hast du zuwenig drauf.

was aber auch noch sein könnte das deine stellglieder für die gänge verdreckt sind.

dann musst du das gesammte getriebe öffnen und den schieberkasten ausbauen und alles reinigen.

 

NOCHWAS; HAST DU DAS ABGELASSENE ÖL AUSGELITERT???? UND DAS WAS DU ABGELASSEN HAST WENIGSTENS AUCH WIEDER AUFGEFÜLLT???


Voyager Getriebeproblem

Zitat:

Original geschrieben von DominicDaytona

Zitat:

Original geschrieben von blomar

hallo,

leider kann man da nicht viel einstellen.

Entweder er läuft oder nicht,

 

Ich vermute, daß er im Notgang läuft.

 

Stimmt der Ölstand?

im kalten Zustand, morgens wenn er noch gar nicht gefahren ist. Alles Durchschalten und beim laufenden Motor Getriebeölstand messen. Er soll beim kalten und laufenden Motor kurz vor dem ersten Messloch stehen, darf nicht drüber.

 

mfG mario

also wenn du den füllstand so hast wie du selber geschrieben hast, hast du zuwenig drauf.

was aber auch noch sein könnte das deine stellglieder für die gänge verdreckt sind.

dann musst du das gesammte getriebe öffnen und den schieberkasten ausbauen und alles reinigen.

 

NOCHWAS; HAST DU DAS ABGELASSENE ÖL AUSGELITERT???? UND DAS WAS DU ABGELASSEN HAST WENIGSTENS AUCH WIEDER AUFGEFÜLLT???

mach bitte niemanden durcheinander.

So ist genau richtig bei kalten Zustand.

nie über den ersten Loch im kalten Zustand.


Zitat:

Original geschrieben von blomar

Zitat:

Original geschrieben von DominicDaytona

 

 

also wenn du den füllstand so hast wie du selber geschrieben hast, hast du zuwenig drauf.

was aber auch noch sein könnte das deine stellglieder für die gänge verdreckt sind.

dann musst du das gesammte getriebe öffnen und den schieberkasten ausbauen und alles reinigen.

 

NOCHWAS; HAST DU DAS ABGELASSENE ÖL AUSGELITERT???? UND DAS WAS DU ABGELASSEN HAST WENIGSTENS AUCH WIEDER AUFGEFÜLLT???

mach bitte niemanden durcheinander.

So ist genau richtig bei kalten Zustand.

nie über den ersten Loch im kalten Zustand.

 

Und zuviel ist tödlich!

So ist manch ein Auto abgebrannt!

das drückt heraus und dann genau auf den heißen Auspuffkrümmer!


das ist schon klar, aber wichtiger ist nicht was der wagen für einen füllstand hat wenn er kalt ist sondern wenn er warm ist.

macht was ihr wollt und erzählt euch eure geschichten.

ich habe hier amerikanische reperaturleitpfäden (lesen kann ich die)vom le baron, voyager, thunderbird und sts.


So auf keinen Fall weiterfahren, wurde eh schon alles gesagt.

 

Kann auch sein das, auch wenn der Ölstand stimmt, der Filter sich gelöst hat, kommt aber bei artgerechter Montage kaum vor.

 

Dexron II oder III würde ein ruckeln beim Schalten bewirken da es einen viel zu hohen Reibwert hat, nicht temperaturbeständig wie das ATF+4 ist und die Kupplungen mehr oder weniger "runtermahlt".


keiner weiss im endefekt was es sein kann doch wenn du im D bist schaltet meiner hoch in denn zweiten dann insdrei und dann durchs ruckeln fällt er ins NIP ( notfall programm ) das heisst in denn zweiten. schalte in ab schalte in an und bevor du weg fährst drücke den on drive schalter auf dem armaturenbrett und du kannst fahren.


Hinweis: In diesem Thema Voyager Getriebeproblem gibt es 18 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 20. Februar 2013 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Voyager Getriebeproblem"

zum erweiterten Editor
Chrysler: Voyager Getriebeproblem

Ähnliche Themen zu: Voyager Getriebeproblem

 
schliessen zu
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Fahrzeug Tests