Vorne kleines Ritzel!

Hallo Leute!

 

Wer hat erfahrung mit kleinerer Übersetzung vorn?

 

Bringt das nur was bei Start, oder auch bei Endgeschwindigkeit?

 

Kawa1274


Natürlich wirkt sich die Übersetzungsänderung auch auf die Höchstgeschwindigkeit aus.

 

Ein kleineres Ritzel vorne ist aber in jedem Fall zu vermeiden.

 

Der Kettenumschlingungswinkel wird geringer, der Verschleiß extrem erhöht, außerdem würde Kraft verschenkt, der Wirkungsgrad schlechter.

 

Auf jeden Fall eher hinten größer schrauben, als vorne kleiner.


Ritzel ist immer vorne. Hinten heisst das Kettenrad.

 

Kleineres Ritzel = Mehr Durchzug, weniger Topspeed

Größeres Ritzel = Weniger Durchzug, mehr Topspeed

 

Solang man es mit der Ritzelverkleinerung nicht übertreibt (und z.B. ein 15er statt einem 16er draufmacht) hält sich auch der Verschleiß in Grenzen. Ein kleineres Ritzel kann man sich durchaus draufmachen und kriegt es auch eingetragen.


Zitat:

Original geschrieben von Gobah

Ritzel ist immer vorne. Hinten heisst das Kettenrad.

Danke Herr Lehrer. Hatte doch aber auch keiner was anderes behauptet, oder hat wer gefragt?

 

Zitat:

Original geschrieben von Gobah

Kleineres Ritzel = Mehr Durchzug, weniger Topspeed

Größeres Ritzel = Weniger Durchzug, mehr Topspeed

So einfach ist es auch wieder nicht. Wenn z.B. der letzte Gang als Schongang ausgelegt ist, könnte eine kürzere Übersetzung durchaus auch für mehr Topspeed sorgen.

 

Umgekehrt kann eine Übersetzung auch zu lang werden, so dass der Motor nicht mehr ausdreht und die Höchstgeschwindigkeit dadurch nicht erreicht wird.

 

Also besser erst genau überlegen, und dann erst drauflosschreiben!


tec-doc tec-doc

enfant terrible

Bleibt doch friedlich Leute.... ;)

 

Grundsätzlich hat Gobah doch Recht, die weitergehenden möglichen Überlegungen und Eventualitäten wissen wir jetzt auch. Ist doch prima in der Essenz ;)

 

Bei meiner S4 hatte ich das Ritzel aus einem ganz anderen Grund geändert (Ducatisto wissen es): Die Gänge sind so saublöd ausgelegt, dass ein vernünftiges Fahren in der Stadt bei 50 sonst unmöglich ist....jeder Gang der Falsche :rolleyes:


twelferider twelferider

konifere

Vorne kleines Ritzel!

Der Threadersteller fährt eine ZX 12 R.

 

Hierzu kurz ein paar Fakten:

 

Die ZX 12 R beschleunigt (mit der Originalübersetzung) von 0 (Null) auf 200 (ZWEIhundert!) in rd. 7 Sekunden.

 

Im ersten Gang geht´s bis ca. 110 km/h (kurz vor dem Begrenzer), die 200 werden dann im 2. Gang erreicht.

 

Derartige Werte können natürlich nur von einem absolut geübten Fahrer unter optimalen Strecken- und Wetterbedingungen erreicht werden.

 

Ferner kann die ZX 12 R im letzten Gang nicht ausdrehen, ab Modelljahr 2001 ist sie nämlich auf 299 km/h Topspeed elektronisch begrenzt (es liegt also kein Übersetzungsproblem vor).

 

Die Begrenzung erfolgt ab Modelljahr 2002 sowohl durch das Tacho- als auch durch das Drehzahlmessersignal (deshalb ist das G-Pack für diese Modelle auch zweiteilig)- Modelljahr 2001 war in der Topspeed nur durch das Drehzahlmessersignal begrenzt.

 

Die 2000´er Modelle haben noch ca. 310 km/h gepackt, dann war hier Ende der Fahnenstange.

 

Kurz und gut: Bei der ZX 12 R würde eine kürzere Übersetzung keinen wesentlichen Vorteil bringen da die Übersetzung von Werk aus als optimal anzusehen ist und Begrenzungen nicht hierüber (das Motorrad wurde also nicht "absichtlich" zu lang - z.B. wg. Geräusch- und oder Abgaswerten - übersetzt) sondern über das Motormanagement vorgenommen werden.

 

Im Gegenteil wären durch Änderungen an der Übersetzung wohl eher Nachteile zu erwarten.

 

Btw. halte ich die Beschleunigungs- und Durchzugswerte an meiner (mit Originalübersetzung gefahrenen) ZX 12 R in jeder Lebenslage für angemessen und auch ausreichend.l


Wie kommt ihr denn daruf das es sich um eine 1200er handelt?

 

Ich hatte vor ca. 20 Jahren bei meiner GPz400 (44PS) das serienmässige 16er gegen ein 15er ausgetauscht, was ja rein theoretisch weniger Topspeed bringt. Tatsächlich stiegt aber der Topspeed deutlich an, da sie mit dem 16er im letzten Gang nur gegen 8.000 U/min kam (160 km/h), mit dem 15er allerdings fast an den Roten Bereich (185 km/h).

 

Was ich jetzt beim lesen der Postings aber gelernt habe: Ich weis warum ich soviel Ketten gebraucht habe. Insgesamt hab ich 4 Ketten geschrottet. 1x abgesprungen mit 140 in einer Kurve beim Golf GTI überholen, was mir gar nicht gut bekam und 3x gerissen, was dem Mopped nicht gut bekam, mir aber glücklicherweise nichts gemacht hat. Daher würde ich jetzt lieber hinten 3 Zähne mehr, als vorne einen weniger haben wollen, was ja bezogen auf die 400er etwa aufs gleiche rauskommt.


ich geh jetzt auch mal davon aus dass Kawa1274 ne ZX12R fährt und schließe mich voll und ganz twelferider an - bei diesem moped macht ne übersetzungsänderung nicht viel sinn. wenn man dennoch (noch)mehr leistung möchte sollte man es auf elektronischem weg versuchen, ist allerdings teuer bringt dafür aber wenigstens was.

aber vielleicht bringt es dir sogar mehr leistung wenn du deine ZX12R bei einem spezialisten richtig auf deinen BSM Future Endtopf einstellen lässt.

 

billiger wäre da allerdings auch noch 10-20kg abzunehmen ;) - wer weiss vielleicht bringts ja was!


Mensch, Caddy...brauchst dich doch nicht gleich angegriffen fühlen. Ihr habt nur mehrfach vom "Ritzel vorne" gesprochen, deswegen mein Hinweis.

 

Auch dass mein Post nicht der Weisheit letzter Schluss war ist klar...aber da der Threadsteller ja im Prinzip garkeine Ahnung von der Materie hat, wollte ich vorerst nur das Grundprinzip darlegen. ;)


das er ne 12er fährt oder die mit Ihm kann man hieraus lesen:

 

http://www.motor-talk.de/t1066424/f35/s/thread.html

 

http://www.motor-talk.de/t1087485/f35/s/thread.html


Vorne kleines Ritzel!

Zitat:

Original geschrieben von Gobah

Mensch, Caddy...brauchst dich doch nicht gleich angegriffen fühlen.

Alles klar, war wirklich nicht nett formuliert von mir. Sorry!


tec-doc tec-doc

enfant terrible

Das ist schön ;) Wieder alles klar...

 

Ich frag mich allerdings ernstens, ob bei so einem Möp eine "Leistungssteigerung", gleich auf welchem Weg, überhaupt noch erfahrbar ist... :confused:

Irgendwann macht sowas doch eh nur noch den Hengst oder Maler......evtl. wäre es für viele dienlicher, erstmal ernsthafte Studien über das Setup anzustellen ;)

 

Abstimmen ist eh ein gutes Thema: Ich muss auch oft lächeln, da kommt eine andere Tüte ran oder dieses Ritzel oder.....aber abgestimmt wird nicht, von Setup keine Ahnung usw.

Das ganze Paket macht´s aus, vergessen fast alle. Naja, hat wohl nicht direkt was mit dem Thema zu tun....öps, tschuldigung...


Themenstarter

@gobah

 

Hey warum stellst Du mich als Nullinger dar?

 

Was soll daß`?

 

Hab vorher 2000 Fireblade gehabt.

 

Aber hab mich sehr schnell an die 12er gewöhnt.

 

War ja mal nur Frage, brauchst net gleich so aggro sein.


Themenstarter

@zombie1970

 

Hab mir den Topf von BSM geholt.

 

Sound ist echt Klasse, Leistung weiß ich net, sollt mal auf Prüfstand gehn.

 

Danke

 

Kawa 1274


Themenstarter

@twelferider

 

Kanns sein das Du der einzigste bist der mir immer korregte Antworten gibt?

 

Die anderern Anworten die nichts bringen, könnt Ihr Euch sparen.

 

Kawa1274


Hinweis: In diesem Thema Vorne kleines Ritzel! gibt es 32 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag vom 24. März 2013 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Vorne kleines Ritzel!"

zum erweiterten Editor
Kawasaki: Vorne kleines Ritzel!

Ähnliche Themen zu: Vorne kleines Ritzel!

schliessen zu
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen