156
Alfa Romeo 155, 156, 159, 164, 166, Brera:

Vom Mito zurück zum 159

  • Alfa Romeo 156 Panorama
  • Alfa Romeo 155, 156, 159, 164, 166, Brera Forum
  • Alfa Romeo 156 Blogs
  • Alfa Romeo 156 FAQ
  • Alfa Romeo 156 Tests
  • Alfa Romeo 156 Marktplatz
Alfa Romeo

Vom Mito zurück zum 159

Hallo aus Berlin,

 

bin neu hier und grüße alle Foristen herzlich.

Meine Alfa-Leidenschaft kurz skizziert: 1995 Alfa 145 1.4 Boxer, 1998 Alfa 145 1.8, 2003 Alfa 156 Edizione Sportiva, 2008 Alfa 159 JTS 1.9, 2011 Alfa Mito 1.4 TB 155 PS

Aus Altersgründen stellt sich der Kauf des Mito im Nachhinein zwar nicht als Fehlkauf, aber als zu übereilt dar. Ich vermisse Platzangebot und Reisetauglichkeit, will heißen, das Auto sieht zwar hinreißend aus, vermittelt aber auf Langstrecken kein so gutes, sicheres Gefühl wie der 159 zuvor. Man kann das Reisen nicht so genießen, weil der Mito im höheren Speedbereich häufig Lenkkorrekturen bedarf, die mich stressen. Auch kommt mir der Fahrerbereich rund ums Armaturenbrett auf Autobahnen enger vor als er

ohnehin schon ist. Das Auto erfordert meines Erachtens deutlich mehr Aufmerksamkeit als der 159.

Kurzum: Der Mito überfordert mich und muss wohl verkauft werden.

Reumütig werde ich zum 159 zurückkehren müssen. Folgendes Auto habe ich ins Auge gefasst:

Alfa 159 JTS SW 2.2, Bj. 6/2006, km 71.000 Preis: ca. 10.500 EUR

Meine Frage: Ist der Preis so in Ordnung und kann man mit dem Kauf viel falsch machen?

 

Vielen Dank und noch einen schönen Tag

 

alfasenior


Zitat:

Original geschrieben von alfasenior

Reumütig werde ich zum 159 zurückkehren müssen. Folgendes Auto habe ich ins Auge gefasst:

Alfa 159 JTS SW 2.2, Bj. 6/2006, km 71.000 Preis: ca. 10.500 EUR

Meine Frage: Ist der Preis so in Ordnung und kann man mit dem Kauf viel falsch machen?

 

Vielen Dank und noch einen schönen Tag

 

alfasenior

Auf Lenkgeräusche achten (Lenkgetriebedefekt ist bei den Baujahren bis 2008 nichts seltenes) und bei leuchtender Motorkontrollleuchte stutzig werden, Steuerkettenlängung (Fehler P0016) droht, 1000€ Kosten, altes Opelleiden das mit dem Opelmotor im 2.2Jts übernommen wurde.

 

Sonst die üblichen Verdaechtigen: Scheckheft checken etc.

 

Mit etwas Ausstattung und Garantie sollte der Preis stimmen.


Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von Gunmetal

Zitat:

Original geschrieben von alfasenior

Reumütig werde ich zum 159 zurückkehren müssen. Folgendes Auto habe ich ins Auge gefasst:

Alfa 159 JTS SW 2.2, Bj. 6/2006, km 71.000 Preis: ca. 10.500 EUR

Meine Frage: Ist der Preis so in Ordnung und kann man mit dem Kauf viel falsch machen?

 

Vielen Dank und noch einen schönen Tag

 

alfasenior

Auf Lenkgeräusche achten (Lenkgetriebedefekt ist bei den Baujahren bis 2008 nichts seltenes) und bei leuchtender Motorkontrollleuchte stutzig werden, Steuerkettenlängung (Fehler P0016) droht, 1000€ Kosten, altes Opelleiden das mit dem Opelmotor im 2.2Jts übernommen wurde.

 

Sonst die üblichen Verdaechtigen: Scheckheft checken etc.

 

Mit etwas Ausstattung und Garantie sollte der Preis stimmen.

Vielen Dank für den wichtigen Hinweis. Der Wagen hat die Distinctive-Ausstattung, außerdem noch XENON und 8-Zöller-Alus sowie rotes Leder. Farbe des Autos:schwarz-metallic

Funktioniert das mit dem Telefon so wie vorher bei meinem 1.9 160 PS mit Navi-Connect? Der ins Auge gefasste Wagen hat nämlich kein Navi.


Hi,

hmm, für ein 6-Jahre altes Auto, sind die 10,5 zu teuer..

Würde meine Suche etwas weiter ausdehen...

 

"Telefon"..du meinst das "Blue & ME" System ?

Wenn ja, dann ist es das BLuetootch FSE System und funzt mit so ziemlich jedem Handy.


Themenstarter

Welcher Preis wäre dann realistisch?

Vielen Dank


Vom Mito zurück zum 159

Das ist insgesamt eine seltsame Rückentwicklung; vom Neuwagen für über 18.000 Euro auf einen 6 Jahre alten 70.000er Gebrauchten.


Zitat:

Original geschrieben von Vornam

Das ist insgesamt eine seltsame Rückentwicklung; vom Neuwagen für über 18.000 Euro auf einen 6 Jahre alten 70.000er Gebrauchten.

...die Privatsache und daher ziemlich uninteressant ist.


Themenstarter

Ich hätte doch ganz gern eine Antwort auf meine Frage bzgl. obigen Alfa 159 SW 2.2.

 

Vielen Dank


[

 

Ich denke, der Preis von Gebrauchtwagen ist pauschal nicht zu bewerten. Sauberkeit und Erscheinung sind manchmal wichtiger, als Km-Leistung und Alter.

 

Ist halt wirklich Privatsache.


Ist das Auto scheckheftgepflegt, gepflegt, gut ausgestattet und mit einer Garantie versehen ist der Preis denke ich in Ordnung.

 

Auf jeden Fall kann man versuchen mit der Lederfarbe den Preis zu drücken, rot ist sicher nicht jedermanns Geschmack.


Themenstarter

Vom Mito zurück zum 159

Ein Zurück zum 159er ist schwerer zu bewerkstelligen, als ich dachte. Zum einen finde ich das passende Auto nicht, zum anderen bin ich dem Mito emotional verhaftet. Wie man so schön sagt, Alfa kaufen ist keine Vernunfts-, sondern Herzensangelegenheit. Rationale Gründe haben bei meinen bisherigen Autokäufen noch nie die entscheidende Rolle gespielt.Wenn schon rational, dann Folgendes: Ein Diesel? Lohnt sich für mich nicht. Ich fahre zu wenig. Ein neuer 159er? Zu teuer. Ein Gebrauchter? Kenne die Vorgeschichte nicht und habe Angst vor dem, was an Reparaturen auf mich zukommen könnte.

Zwischenzeitlich liebäugelte ich mit dem schicken Volvo C30, aber bald darauf dann wieder nicht, als ich im Volvo Forum las. Da redet man gern von ganz wichtigen Inspektionen, die auf keinen Fall zu versäumen sind. Das kostet und kostet...Volvos müssen wohl jedes Jahr zur Inspektion, Alfas nur alle 30000 km oder alle zwei Jahre.

Ich war mit meinen vielen Alfas nur innerhalb der Garantiezeit zur Inspektion, sonst nur jährlich zum Ölwechsel, manchmal selbst das nicht. Großen Ärger hatte ich ein einziges Mal, und zwar beim 156er wegen Problemen an der Vorder- und Hinterachse aufgrund der Tieferlegung. Kosten EUR 3.000, die einzigen Reparaturkosten innerhalb von sechs Jahren. Nicht schlecht, wie ich meine.

Also weg von Alfa geht gar nicht. Dann eher doch der 159er oder doch den Mito behalten? Die Zeit wird die Lösung bringen.


mfr mfr

Opposite of Ordinary

Zitat:

Original geschrieben von alfasenior

Ein neuer 159er? Zu teuer... Also weg von Alfa geht gar nicht. Dann eher doch der 159er oder doch den Mito behalten?

Wenn Mito zu klein und 159 zu teuer -> Giulietta. Sehe jetzt obiges Preislimit. Dann vergiss es. Einigermaßen vernünftige 159iger sollten sich doch ab 7 k€ auftreiben lassen.


Themenstarter

Letzte Woche sind die Würfel gefallen... Ein Alfa 159 SW 2.2 Distinctive, Bj.9/2006 km 66000, rubin-rot met., Leder beige, PDC vorne, Sitzheizung vorne, ist es nun geworden. Kaufpreis ca. EUR 10000 Eine andere Hausnummer als mein roter Mito, was Fahrgefühl und Sicherheit anbelangt. Ich fühle mich in dem Wagen pudelwohl. Übrigens, Neu- TüV, neue Inspektion sowie einjährige GW-Garantie hat er auch noch.

Gekauft habe ich ihn bei der Berliner Fiat-Niederlassung, wie auch zuvor schon so manches Auto. Bin dort immer recht zufrieden gewesen und schaue optimistisch in die Zukunft.

 

Viele Grüße


Ja dann, welcome bäck und viel Freude mit dem "dicken" :)

 

Grüße


Deine Antwort auf "Vom Mito zurück zum 159"

zum erweiterten Editor
Alfa Romeo 155, 156, 159, 164, 166, Brera: Vom Mito zurück zum 159

Ähnliche Themen zu: Vom Mito zurück zum 159

 
schliessen zu
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Fahrzeug Tests