Jetta
VW Golf 1 & 2:

Viele Probleme mit dem Golf 2 PN-Motor (elek. Vergaser)

Viele Probleme mit dem Golf 2 PN-Motor (elek. Vergaser)

Hi,

 

ich hab riesen Probleme mit meinem Golf 2 1,6 51kw PN

 

angefangen hat es damit das er beim drücken auf die Kupplung einfach ausgegangen ist. Also neuen Vergaser montiert, damit war dann 1000km lang ruhe.

Dann war das Problem wieder da.

 

weitere 1000km später war es wieder weg....so weit so gut.

 

 

Die aktuellen Probleme sind:

 

-er verliert Kühlwasser, das aus dem Ausgleichsbehälter gedrückt wird, wenn man ihn im Leerlauf laufen lässt. (an der Ampel z.b.)

 

-der Motor ist immer viel zu heiß, allerdings nicht die Kühlwassertemperaturanzeige

 

--> Thermostat???

 

-Die Servolenkung setzt manchmal aus, obwohl Flüssigkeitsstand ok ist.

 

 

 

Sind einige der Probleme evtl. bekannt?

 

Wäre toll wenn ihr mir zumindest Hinweise geben könntest wonach ich mal gucken soll...denn ich möchte nächst Woche 2000km weit in Urlaub fahren.

 

 

Viele Grüße, Morten


doctom1981 doctom1981

total Motorverrückt! :)

Das Übliche, auch über die Suche zu finden...

 

*Masseband Motor-Karosserie-Batterie und Massepunkt am Ventildeckel checken, sowie alle elektr. Anschlüsse am Vergaser. Dabei auch mal die Gummitülle der Stecker vorsichtig abziehen und schauen. (Geht am besten bei lauwarmem Motor)

 

*sämtlichste Unterdruckschläuche kontrollieren

 

*Kerzen/Verteiler/Zündkabel kontrollieren

 

*Thermostat checken / werden die Schläuche zum und der Kühler selbst warm? Läuft der Lüfter an?

 

Servolenkung, mh, weiß nicht hab die überall rausgeschmissen bei meinen Gölfen... :D Rutscht evtl. der Keilriemen der Servopumpe? Schläuche alle dicht?

 

Na denn gute Fahrt in den Urlaub! Mit dem PN ist die Wahrscheinlichkeit, mitten in der Pampa liegen zu bleiben äußerst gering, das paßt schon!


Hallo,

 

ich habe ebenfalls einen Golf II mit 1,6l PN-Motor mit ganz ähnlichen Problemen.

 

Es fing damit an das er bei Motor starten anfing zu ruckeln im Leerlauf und ging so weit, das er während der Fahrt ausging wenn ich die Kupplung drückte. Das hat er erst seit ca. 3 Wochen, davor lief er 120tkm ohne Probleme.

 

Man hat mir dann den Tipp gegeben, die Flanschdichtung unter dem Vergaser zu erneuern, was ich auch gemacht habe.

 

Folge: Motor läuft wieder bei Fahrt ganz normal, aber das ruckeln im Leerlauf ist geblieben... er geht jetzt zwar nicht mehr komplett aus, aber es klingt so als hätte der Motor zu wenig Standgas...

 

Ich habe daraufhin mal alle Schläuche und Massekabel etc. geprüft... aber es verändert sich nichts auch wenn ich z.B. die Unterdruckschläuche bei laufendem Motor abziehe... er ruckelt weiter...

 

Zudem habe ich sehr viel Öl im Luftfilter gefunden.... das kommt wahrscheinlich aus der Ventildeckelentlüftung...

 

Kann mir vielleicht jemand hier helfen?

 

Also wie gesagt: Motor ruckelt im Leerlauf und geht fast aus, bei Fahrt alles normal. Flanschdichtung Vergaser erneuert und Öl im Luftfilter gefunden. (Glaube nicht das das was damit zu tun hat).

 

Was kann ich tun? Kann mir jemand einen Tipp oder einen Erfahrungsbericht geben?

 

Ich wäre für Hilfe sehr dankbar!

 

Viele Grüße^^


Oldie65 Oldie65

Der Teufel fährt Lada

Für beide gilt. Als erstes schaut man sich ganz genau den Unterdruckschlauch vom Vergaser zum BKV an.


Hey vielen Dank für den Tipp :-)

 

Aber: der Schlacuh zum BKV ist ok... der zieht ordentlich und wenn ich ihn bei laufendem Motor abziehe verändert sich auch das Motorgeräusch... also daran liegts nicht...


Viele Probleme mit dem Golf 2 PN-Motor (elek. Vergaser)

Sifft der Motor schwer? Mein Luftfilter war auch zugeölt, ich habe daraufhin die Ventildeckeldichtung gewechselt und das zugekohlte Sieb am Deckel gereinigt. Dann lief er erstmal wieder besser aber gerade läuft er quasi überhaupt nicht mehr. So schlimm wars noch nie mit der Vergasereierei. Naja, er steht in der Werkstatt, mal sehen was die drauf haben. Golf 2 fassen die ja nicht mher gerne an.


doctom1981 doctom1981

total Motorverrückt! :)

Wo ich gerade Vergaservereisung höre: hatte vor Urzeiten mal am PN das Problem mit Ruckeln und schlechter Gasannahme - da war der Stecker für die Teillastkanalbeheizung total abgefault, ist direkt hinterm Vergaser. Bei der Gelegenheit auch mal mit messen ob überhaupt Spannung am Kabel ist, und der Heizwiderstand noch okay ist. (Durchgang) Wenn ich nicht irre war es ein schwarzes Kabel.

 

Sonst mal noch nachschauen ob die Klappe für die Warm/Kaltluftzufuhr vorm Luftfilter funktioniert.

Zur Not mal testweise die Schläuche so stecken daß er nur Warmluft vom Krümmer bekommt, dann sollte es gehen. (Ich bin damit nen ganzen Winter so rumgefahren, weil aufm Schrotti alle Autos meterhoch eingeschneit waren und es somit keine Teile gab)

 

Zum Leerlaufproblem: regelt denn der Drosselklappenansteller? (das weiße "Ding", breiter Stecker und 2 Unterdruckschläuche)


So, er läuft wieder, war meine eigene Dämlichkeit, hab beim Zusammenbau nach dem VDD-Wechsel ein paar Unterdruckschläuche am DKP falsch angeschlossen. Da sieht man mal, wie wichtig diese Makkaronis sind.


Kannst du mal sehen :D

 

Aber für den anderen...

Gemeint von uns ist der Schlauch vom Krümmer zum Rückschlagventil Richtung BKV.

Der kleine Gummibogen.

 

Den ausbauen und ansehen. Wenn der Kaputt ist, das sieht man nicht

und der ist fast immer unten drunter kaputt...

Da sieht man sowieso ned gut.

 

lG Timo


Deine Antwort auf "Viele Probleme mit dem Golf 2 PN-Motor (elek. Vergaser)"

zum erweiterten Editor
VW Golf 1 & 2: Viele Probleme mit dem Golf 2 PN-Motor (elek. Vergaser)

Ähnliche Themen zu: Viele Probleme mit dem Golf 2 PN-Motor (elek. Vergaser)

schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Fahrzeug Tests