B
Opel Vectra B:

Ventilschaftdichtung wechseln,wie teuer?

Ventilschaftdichtung wechseln,wie teuer?

Hallo,

möchte bei meinem Vectra B (Z22SE) gerne die Ventilschaftdichtungen wechseln,da er in letzter zeit enorm Öl verbraucht. Weiß vielleich zufällig jemand,was das kostet,wenn man es beim FOH machen lässt? Oder kann man das auch selber machen,ohne den Kopf abzunehmen?

 

 

Gruss Dennis


Ich würde vom Gefühl her eher sagen: Das wird nix.

 

Für beide Versionen muss die Steuerkette ausgebaut werden und die Nockenwellen raus, dann kann man erst die Hydrostößel rausziehen und die Ventilfedern runterdrücken und die Federn ausbauen. Dann erst kommt man an die VSD ran.

Den Kopf abzunehmen ist dann das kleinste Problem, das sind nicht mehr wesentlich mehr Arbeitsschritte.

 

Wenn man den Kopf draußen hat, kann man eine Ventilfederniederhalter ansetzen, der unten gegen das Ventil abgestützt wird. Lässt man den Kopf drauf, braucht man noch mehr Spezialwerkzeuge, nämlich einen Niederhalter, der von oben aufgesetzt werden kann und außerdem einen Adapter auf die Zündkerzenlöcher, womit die Zylinder unter Druck gehalten werden (Druckluft), damit die Ventile nicht nach unten fallen können. Oder man müsste den jeweiligen Kolben auf OT stellen und dann das Ventil wieder mit einer Zange hochfummeln und einen nach dem anderen bearbeiten.

 

Wie viel Öl braucht er überhaupt?


Dennis_D. Dennis_D.

BMW
Themenstarter

So ca. 1Liter und mehr auf 1000 km. Hab auch schon dickeres Öl drauf,aber wenn ich ihn auf 5-6T- Touren hochziehe,wirft er eine Blaue Wolke.


Was soll denn dickeres Öl sein?

 

VSD äußern sich normalerweise eher nach Standzeit und blauer Wolke beim Starten oder wenn du rollst und danach Gas gibst und eine Wolke kommt.


Dennis_D. Dennis_D.

BMW
Themenstarter

Hab jetzt 15w40 drauf. Oder kann es auch sein,das es an dem falschen Öl liegt,das er mehr verbraucht?


Ventilschaftdichtung wechseln,wie teuer?

15W-40 bringt dir nix, da es bei 100°C, die selbe viskosität hat wie bsp. 0W-40.... denke aber trotzdem nicht, dass dein hoher Ölverbrauch an diesem Öl liegt.

 

nimm aber wie hades gesagt hat gleich den ganzen Zylinderkopf ab, da du die Ventilschaftdichtungen so viel einfacher wechseln kannst oder du bringst den Kopf zum Instandsetzer.

 

bei mir wurden die Ventilschaftdichtungen für 50 Euro für 2 Zylinderköpfe gemacht (ohne Material), weiß nur noch den Gesamtpreis bei mir und der lag mit 2x Planen + Ventilschaftdichtungen wechseln + Kosten für 24x Ventilschaftdichtungen bei ca. 163 Euro.

Denke das war nen ziemlich super Preis.


Ne, über einen Liter verbraucht er nicht mehr durch falsches Öl. 15W40 ist aber sowieso falsch ;)

 

15W40 ist auch nicht "dicker" - das ist es nur im Kaltzustand. Im betriebswarmen Zustand ist das genau so "flüssig" wie ein 0W40 oder 5W40.

 

Das hilft dir bei deinem Problem aber auch nicht weiter, da es auch an den Ölabstreifringen oder der Kopfdichtung bspw. liegen könnte.

 

Da du aber schreibst, es kommt eher ab so 5000U/min, dass er plötzlich blau qualmt (blau und nicht schwarz? Schwarz wäre nur Überfetten durch die Volllastanreicherung, das ist "normal"), vermute ich eher nicht die VSD. Die VSD dichten den Ölkreislauf im Zylinderkopf zum Brennraum hin ab, weil an den Ventilschäften das Öl sonst herunterlaufen würde und mit verbrannt werden würde. Damit er bei normaler Fahrt einfach blau qualmt, müssten die schon sehr kaputt sein. Ist zwar möglich, aber eine definitive Aussage kann man so nicht treffen, sorry.


klimsch klimsch

Astra

Hallo,

auch mich beschäftigt dieses Thema seit einiger Zeit. Ich habe den gleichen Motor. Baujahr ist 2001.

Mir wurde gesagt das es auch an den Kolbenringen liegen kann. Bei diesem Motor wären Kolbenringe mit zu geringer Vorspannung eingebaut worden. Das erklärt möglicherweise auch den Effekt der Rauchentwicklung bei höherer Drehzahl (so ab ca. 4000 U/min.)

 

Kann man eigentlich feststellen ob es an den Ventilschaft-Dichtungen, Kolbenringen oder beidem liegt?

 

Ich muß mir jetz was einfallen lassen, da mein Ölverbrauch immer höher wird. Zur Zeit liegt er bei ca. 3 Liter / 1000km

 

Bin für alles dankbar was es zu diesem Thema gibt.


Dennis_D. Dennis_D.

BMW
Themenstarter

Wenn es an den Kolbenringen liegt,hast du Druckverlust im Zylinder. Müsstest mal eine Kompressionsdruckprüfung machen lassen.


Nein, wenn nur die Ölabstreifringe kaputt sind, nicht.


Dennis_D. Dennis_D.

BMW
Themenstarter

Ventilschaftdichtung wechseln,wie teuer?

Zitat:

Original geschrieben von hades86

Nein, wenn nur die Ölabstreifringe kaputt sind, nicht.

Wie ,wenn nur die Ölabstreiferringe kaputt sind,verbrennt er auch Öl,hat aber keinen Kompressionsverlust?


Genau. Es gibt Kompressionsringe und Ölabstreifringe.


Deine Antwort auf "Ventilschaftdichtung wechseln,wie teuer?"

zum erweiterten Editor
Opel Vectra B: Ventilschaftdichtung wechseln,wie teuer?

Ähnliche Themen zu: Ventilschaftdichtung wechseln, wie teuer?

schliessen zu
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen