Hybrid &  Elektro
Hybrid & Elektro Forum

Twizzy das ideale Stadtfahrzeug

Twizzy das ideale Stadtfahrzeug

Endlich gibt es ein bezahlbares Stadtfahrzeug,der neue Twizzy,hoffentlich ist er der Anfang von einen Boom für die E-Fahrzeuge,gerade in der Stadt und auf Kurzstrecke wird er wohl unschlagbar.

Einziges Manko die fehlenden Seitenscheiben,bitte dringend nachbessern.

 

Diese Fahrzeuge dürften den großen Ölkonzernen doch ein Dorn im Auge sein........ : ),schön.


  • von 18
  • 18

Warkanoid Warkanoid

Und es darf mit dem renault zusammen, von mir aus gleich nach frankreich wieder ziehen.


Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von Warkanoid

Und es darf mit dem renault zusammen, von mir aus gleich nach frankreich wieder ziehen.

...so weit kommt er aber nicht.............. ; )


i-MiEV i-MiEV

Mitsubishi

Zitat:

Original geschrieben von wernerheinrich

 

Endlich gibt es ein bezahlbares Stadtfahrzeug,der neue Twizzy,hoffentlich ist er der Anfang von einen Boom für die E-Fahrzeuge,gerade in der Stadt und auf Kurzstrecke wird er wohl unschlagbar.

Einziges Manko die fehlenden Seitenscheiben,bitte dringend nachbessern.

 

Diese Fahrzeuge dürften den großen Ölkonzernen doch ein Dorn im Auge sein........ : ),schön.

Mach Dich mal kundig, warum es keine Seitenscheiben hat, dann wird sich Deine "Highflyer-Stimmung" wieder auf den Boden zu bewegen.


he2lmuth he2lmuth

E-REV

100 Km angegebene Reichweite heißt 40-60 Km wirkliche Reichweite.

Unbrauchbar, höchstens zum Brötchenholen :)

Vermisse techn. Daten.


Rambello Rambello

BMW

Twizzy das ideale Stadtfahrzeug

Ist halt ein nettes Spaß/Show-Wägelchen zum Auffallen (ich bin ja so innovativ)

für sonnige trockene, warme Sommertage.

Den ganzen Winter steht das Ding dann nutzlos herum... gut, daß einem die Akkus nicht gehören...

Obwohl mir dieses Mieten und dessen Kosten (Winter...) auch nicht gefällt.

 

Und: Für ungefähr gleiches Geld gibt es schon "richtige" Autos mit denen man "was anfangen kann" (z.B. PANDA 8000€)


zakfrank zakfrank

Seat

ich muss meinem vorredner zustimmen. die kiste sieht witzig aus und ist auf jeden fall ein hingucker. im endeffekt kannst du dich aber genauso gut auf ein moped setzen, da friert dir dann im winter genauso das gesicht ein. der twizzy ist wohl eher was für die steve-jobs-jünger unter den autofahrern --> hauptaugenmerk auf styling und image, aber wenig überzeugende technik


viel Halbwissen hier unterwegs. Wir fahren den Twizzy seit Ende Mai, als "Drittfahrzeug" quasi. Seither ca. 2300 KM abgespult,alles prima. Die echte Reichweite liegt bei rund 90 KM (und nicht "40-50" wie hier jemand unkt), der Fahrspass ist enorm. Und seit August gibt es auch feste Seitenscheiben zum Nachrüsten,mit TÜV-Freigabe,auch für den Fahrbetrieb. RENAULT darf den Twizzy ab Werk leider nicht mit Seitenscheiben anbieten.Grund: die Einstufung des Twizzy als "Quad". Denn er ist kein Auto und erhebt auch nicht den Anspruch,eines zu sein! Der Twizzy ist eine pfiffige,kreative Idee und beweist wieder mal die Verschlafenheit der deutschen Autoindustrie. Ein VW-Händler sagte mir kürzlich " wir Händler würden uns sehnlichst das wünschen, was Renault aktuell an Elektrofahrzeugen im Sortiment hat!" Und das ist eben nicht nur das Ding Twizzy, sondern auch zwei (ab Ende September drei!) "richtige" Autos:-) Und alle beim Händler zu kaufen, keine "Studien" oder sonstige Hirngespinnste.


he2lmuth he2lmuth

E-REV

Für den Preis bekommt man bereits ein Auto! der unteren Mittelklasse.

Aber wer sich ein Drittfahrzeug, ein Auto ist es ja nicht, leisten kann, bitte schön.


Naja,Bonzen sind wir sicher nicht:-) Unser Erstauto ist ein 9 Jahre alter Scenic und unser "Sommerauto" ein 1975er Renault 6. Mit dem Twizzy haben wir unseren bisherigen Zweitwagen (alter Clio) ersetzt. Stimmt,für´s gleiche Geld kriegt man zB schon einen DACIA Neuwagen, was übrigens erstaunlich gute Autos sind. Oder einen "guten Gebrauchten" anderer Marken. Aber uns gings um den FORTSCHRITT, um den Einstieg in die Elektro(Auto)mobilität.Und für das,was unser bish. Zweitwagen leisten musste ist der TWIZZY ein halbwegs vollwertiger Ersatz: 5x die Woche je 11 KM zur Arbeit und 11 KM zurück. Das kann er richtig gut. Und kommt da vier Tage mit einer Ladung aus. Für nen kleinen Einkauf (den wir aber eh i.d.R. mit dem Radl machen!) geht er auch. Und weils Fahren so spassig ist, haben wir schon so manchen kleinen Wochenendtrip elektrisch gemacht. Und sogar ne gemütliche 600KM Tour entlang der Donau im Juni.Jeden Tag woanders übernachtet,ähnlich Radlreisen.Nächtens aufgeladen. Wie gesagt,uns ging es um den sinnvollen Einstieg in diese "neue" Technik. Aus Umweltgründen vor allem. Übrigens könnten fast alle Zweitwagen in D und die Autos von Wenigfahrern (sind Millionen!) durch E-Autos vollwertig ersetzt werden.Schon mit der bis jetzt noch bescheidenen KM-Reichweite. Und da wird sich in den nä. 2-3 Jahren sehr viel tun.


Twizzy das ideale Stadtfahrzeug

Berichte doch nach dem nächsten Winter noch einmal über deine Fahrten zur Arbeit und zurück.


he2lmuth he2lmuth

E-REV

Zitat:

Original geschrieben von lajobay

Schon mit der bis jetzt noch bescheidenen KM-Reichweite. Und da wird sich in den nä. 2-3 Jahren sehr viel tun.

Da hat sich in den letzten 20 Jahren wenig getan und in den nächsten 2 Jahren wird sich bezgl. Reichweite nix tun.

Auch wenn ich mir das Gegenteil wünsche.


@ECarFan: dass das Ding keine Heizung hat,ist klar.Weiss man ja vor dem Kauf.Ganzjahres-Motorradfahrer leben auch damit.Beim Twizzy ist man wenigstens gegen das Wetter als solches geschützt.Und warm anziehen löst den Rest des Problems:-) Wir sehen aber dem Winter auch gespannt entgegen.Im Winter 2011 haben sich Vorserientypen des Twizzy in den frz.Alpen und den Pyränen wohl gut geschlagen.Schaun wir mal...

@he2lmuth: in den letzten 20 Jahren wurde da herzlich wenig dran entwickelt.Weil es keinem namhaften Hersteller lukrativ erschien. Die ersten Fortschritte i.S. Reichweite gibts jetzt schon ,mit dem neuen ZOE der ab September startet.Für 2014 peilt RENAULT "echte" 300 KM RW für seine E-Fahrzeuge an...warten wir es ab.


he2lmuth he2lmuth

E-REV

Warten tu ich schon Jahrzehnte.

Es gibt bereits das 600 Km Auto :D DBM

Man muss nur genügend Batterieleistung verbauen UND BEZAHLEN: 1000-3000 €/ kWh.

Für 300 Km in einem AUTO brauchst Du min 60 kWh.

 

Grüße


WHornung WHornung

Mercedes

Oder man schaut sich einfach die Preise in der realen Welt an

 

http://www.teslamotors.com/models/options

 

Bei Tesla Motors kostet 1 kwh Aufpreis zwischen 360 und 406 Euro (444 bis 500 USD je nach Paketgrösse, je mehr kwh man nimmt desto günstiger, da natürlich bestimmte Fixkosten dann in Relation weniger gewichtig sind)


MOTOR-TALK MOTOR-TALK

Flitzer
Hinweis: In diesem Thema Twizzy das ideale Stadtfahrzeug gibt es 269 Antworten auf 18 Seiten. Der letzte Beitrag vom 27. April 2013 befindet sich auf der letzten Seite.
  • von 18
  • 18

Deine Antwort auf "Twizzy das ideale Stadtfahrzeug"

zum erweiterten Editor
Hybrid & Elektro: Twizzy das ideale Stadtfahrzeug
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen