Dacia
Dacia:

Tatsächliche Kosten für den neuen Dacia Sandero LPG

Dacia

Tatsächliche Kosten für den neuen Dacia Sandero LPG

Hallo,

 

da mein treuer Golf 3 langsam zu oft Macken hat, muss ich jetzt leider zu potte kommen und einen neues Auto kaufen. Im Auge habe ich den neuen Dacia Sandero LPG. Alternative wäre ein gebrauchtes Auto (am liebsten VW für max. 4500 Euro).

 

Aber ich frage mich auch aufgrund einiger Kommentare in Beiträgen, ob der Dacia wirklich so günstig ist.

 

Zum Kaufpreis muss man ja noch bedenken:

 

- Überführungskosten 690 Euro

- Vollkasko statt Teilkasko Versicherung, da es ein neues Auto ist, weiß nicht genau evtl. ca. 200 Euro mehr im Jahr

- Kreditzinsen

- Steuern

- Dann habe ich was gelesen, dass man sich bzgl. Garantie an Vorgaben halten muss und Verschleißteile durch vorgegeben teure Marken ersetzen muss

 

Ist das korrekt so? Könnt ihr was korrigieren oder ergänzen?

 

Ich habe mal durch gerrechnet und einen neuen Dacia mit einem gebrauchten Benziner verglichen

 

Neuer Dacia Sandero mit Autogas:

-9000 Euro Kaufpreis

-800 Euro spritt / Jahr

-Vollkasko Versicherung? ca. 500 Euro

-1000 Euro Reperatur in den nächsten 10 Jahren

-Max. 1000 Euro für mein jetziges Auto

-Überführungskosten oder so was ca. 800 Euro

-Kredit Zinsen ca. 700

-Kosten in 10 Jahren = 23500

-Kosten in 5 Jahren = 17000

 

Gebrauchtes Auto Benzin:

-4500 Euro Kaufpreis

-1215 Spritt / Jahr

-350 Versicherung

-Max. 1000 Euro für mein jetziges Auto

-Evtl. 2000 Euro Reperatur in den nächsten 10 Jahren

-Kosten in 10 Jahren = 21150

-Kosten in 5 Jahren = 13325

 

Gruß

Homer


siggi s. siggi s.

Bluesmaker

Die Kosten für die Reparaturen hast du bei dem Gebrauchtwagen vergessen ... ;)


Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von siggi s.

Die Kosten für die Reparaturen hast du bei dem Gebrauchtwagen vergessen ... ;)

die habe ich sogar... drin mit 2000 Euro kalkuliert.


deville73 deville73

The world of gentlemen

Wenn das so ist wie Du kalkuliert hast, sollte Deine Entscheidung ja klar sein.

Viel Glück mit dem neuen Gebrauchten und allzeit gute Fahrt. :)


siggi s. siggi s.

Bluesmaker

Ach ja, jetzt sehe ich es! ;)

Ist aber sehr optimistisch für weitere 10 Jahre bei einem 4500,-€ -Gebrauchten ...


Themenstarter

Tatsächliche Kosten für den neuen Dacia Sandero LPG

Zitat:

Original geschrieben von siggi s.

Ach ja, jetzt sehe ich es! ;)

Ist aber sehr optimistisch für weitere 10 Jahre bei einem 4500,-€ -Gebrauchten ...

Joar stimmt evtl. :-) aber für vw bekommt man immer gut günstig gebrauchte ersatzteile. zudem sind sie sehr robust. der gebrauchte dürfte nicht älter als 10 jahre sein, nicht mehr als 100000 km, zudem würde ich ihn voher beim adac durchchecken lassen.

 

daher sollte also nicht all zu viel passieren. klar man steckt nie drin. aber mein jetziger hat in den letzten 6 jahren einen neuen moto, neues getriebe, neue lichmaschine, zahnriehmen, zündspule und keine ahnung (alles gebraucht) bekommen und habe ca. 2500 euro bezahlt.

 

gruß

homer


Themenstarter

Habe evtl. Weitere kosten entdeckt. Ich glaube alle 15000 km oder so müssen Ventile oder so was wieder justiert werden, das gibt es wohl nur bei Autogas. Oder waren es irgendwelche Filter?! Oder ist das gar nicht beim Dacia nötig, weil der Gastank ab Werk drin sind?


Zitat:

Original geschrieben von HomerJ08

Habe evtl. Weitere kosten entdeckt. Ich glaube alle 15000 km oder so müssen Ventile oder so was wieder justiert werden, das gibt es wohl nur bei Autogas. Oder waren es irgendwelche Filter?! Oder ist das gar nicht beim Dacia nötig, weil der Gastank ab Werk drin sind?

Hi,

wie ich schon an anderer Stelle erwähnte, sind Ferndiagnosen immer schwierig, da jeder einen individuellen Fahrzyklus, Möglichkeiten der Reparatur usw. hat, Aber nun zu der Fragestellung, ob Neuwagen mit Gas oder gebraucht. Ich hatte bis vor ein paar Wochen einen Golf V mit nachträglicher Gasumrüstung. Bin diesen ca. 110 000 Km mit LPG überwiegend auf Langstrecke gefahren. Ist leider durch einen Motorbrand ein Totalschaden, hatte nichts mit der Gasanlage zu tun. Ich stand vor der gleichen Frage, da ich unbedingt schnell einen Zweitwagen benötigte. Der SANDERO Stepway II mit LPG stand sofort verfügbar beim Händler. Zunächst habe ich im Internet einen Vergleichsrechner bemüht, der mit Auskunft über die Armortisation zwischen Diesel, Benzin und LPG gab. War sehr interessant. Unter Berücksichtigung weiterer Fakten habe ich mich dann für einen Benziner entschieden. Hier einiges, was man wissen sollte, damit man nicht von falschen Voraussetzungen ausgeht:

 

- da man hier einen Neuwagen mit Garantie hat, muß man die relativ kurzen Wartungsintervalle einhalten, um den Garantieanspruch zu erhalten

- zusätzliche Arbeiten, wie Gasfilterwechsel, Ventilsitze prüfen, ggf Ventileinstellungen justieren schlagen ebenfalls zu Buche

- für meinen Golf wurden LPG - Spezialzündkerzen dringend empfohlen, pro Stück ca . 25 €

- wenn man ein LPG - Kfz länger fahren möchte, muss man berücksichtigen, dass die geringe Besteuerung von LPG 2018 ausläuft

- Beim TÜV muß eine Gasprüfung auf Dichtigkeit wie bei Campingwagen erfolgen, kostet ebenfalls

- Dacia rät, auch um die thermische Belastung in Grenzen zu halten von Vollgasfahrten ab

- in die Berechnung der Wirtschaftlichkeit muß auch der höhere Verbrauch mit LPG einfliessen, gerade beim DACIA ist dieser, wenn man in die Unterlagen schaut, beim Stepway II extrem hoch

Benzin innerorts 9,2 ausserorts 5,6 kombiniert 6,9 LPG 13,1 8,0 9,6

- 34 Ltr LPG Tank sind bei dem Verbrauch nicht gerade viel, zumal man mir bei Dacia nicht sagen konnte, ob dieses die tatsächliche Füllmenge ist oder das Gesamtvolumen. Bei Gastanks muß man wissen, dass es eine 10 - 15 % ige Ausdehnungsreserve gibt.

Viele Fakten, die es zu berücksichtigen gilt.

In meiner Dienstelle sind wir viele Tagespendler, sowie auch Wochenend Langstreckerpendler. Nach Prüfung aller Fakten fährt kaum einer mit LPG. Die Masse kauft sich einen guterhaltenen GOLF IV oder V mit kleiner Dieselmaschine um die 5000 €,meistens mit 100 000 - 130 000 Km.

 

MfG

H.S.

 

MfG

H.S.


Esprit ATP Tour Esprit ATP Tour

Hallo Homer

 

Wenn ich richtig lese, planst du für 4.500 Euro einen gebrauchten VW zu kaufen. Klingt nach Polo 4 ca 8 Jahre alt oder Golf 4 älter als 10 Jahre.

 

In 10 Jahren wirst du mit Sicherheit mehr als 2.000 Euro an Reparaturen zu rechnen haben.

Was hältst du von einem gebrauchten Sandero für diese Summe? Der kann nämlich maximal 5 Jahre alt sein ( 4 1/2 um genau zu sein ).

 

Kredit fürs Auto.... wäre nicht mein Ding.


1000 € Reperatur in nur 10 Jahren ?

Das ist echt , immens wenig.


Tatsächliche Kosten für den neuen Dacia Sandero LPG

von LPG kann ich nur abraten:

Kurzstrecken fährt der immer mit Benzin (sparst also nix) und die Wartungskosten sind doppelt so hoch wie beim Benziner (nachzulesen auf der Dacia-Preisliste) ;)


Zitat:

Original geschrieben von NordseeVW

die Wartungskosten sind doppelt so hoch wie beim Benziner (nachzulesen auf der Dacia-Preisliste) ;)

nur wenn du nicht rechnen kannst und einen wartungsvertrag mit dacia abschließt ;)

mcv 2011

umschaltung passiert beim kaltstart über 20° kühlwasser, beim warmstart nach 5 sekunden

zusatzkosten gaswartung beim händler bis garantieende 100000km etwa 500 euro


Es wäre mal interessant zu wissen wie viele km der TE im Jahr fährt.

Vorher kann man quasi nicht gut sagen welches Fahrzeug am billigsten fährt.

 

Ich habe zB Gesamtkosten verschiedener Fahrzeuge (LPG ausgenommen) durchgerechnet. Dabei kam ich zu folgendem Ergebnis für meinen Citroen C1 Benziner:

bis 18.000 km im Jahr: Platz 1 als kostengünstigstes Auto

bei 30.000 km im Jahr: Platz 6

bei 60.000 km im Jahr: Platz 16

 

Insbesondere höhere Anschaffungskosten entscheiden darüber, welche Befeuerungsart bei welchem Fahrprofil die günstigere Wahl ist.

Je weniger km umso günstiger die Benziner-Variante, desto mehr km umso eher lohnt sich LPG/Diesel.

 

1.000 Euro Reparaturkosten in 10 Jahren sollteste überdenken... Allein der TÜV kostet bis dahin schon gut 300 Euro (eher mehr).

Ich selbst rechne mit 2,3 ct/km Reparaturkosten inkl Verschleißteilen zuzüglich TÜV-Gebühren.

Um nun auf genannte 1.000 Euro Reparaturkosten in 10 Jahren zu kommen würde Dein Fahrprofil 3 tkm pro Jahr bedeuten...

 

Nen Auspufftopf rostet auch beim rumstehen vor sich hin und Reifen sollte man auch nach spätestens 5 Jahren ersetzen.


Zitat:

Original geschrieben von NordseeVW

von LPG kann ich nur abraten:

Kurzstrecken fährt der immer mit Benzin (sparst also nix) und die Wartungskosten sind doppelt so hoch wie beim Benziner (nachzulesen auf der Dacia-Preisliste) ;)

Hi,

 

sachlich nicht ganz richtig. Es ist insgesamt von der Aussentemperatur abhängig. Winter -15 Grad habe ich mit meinem Golf V schon manchmal 12 - 15 Km gebraucht, natürlich weniger, wenn ich langsam im Stadtverkehr unterwegs bin. Im Sommer bei + 25 Grad keine 1000m und schon schaltet er auf LPG um.

 

MfG

H.S.


Zitat:

Original geschrieben von Madmax321

Zitat:

Original geschrieben von NordseeVW

von LPG kann ich nur abraten:

Kurzstrecken fährt der immer mit Benzin (sparst also nix) und die Wartungskosten sind doppelt so hoch wie beim Benziner (nachzulesen auf der Dacia-Preisliste) ;)

Hi,

 

sachlich nicht ganz richtig. Es ist insgesamt von der Aussentemperatur abhängig. Winter -15 Grad habe ich mit meinem Golf V schon manchmal 12 - 15 Km gebraucht, natürlich weniger, wenn ich langsam im Stadtverkehr unterwegs bin. Im Sommer bei + 25 Grad keine 1000m und schon schaltet er auf LPG um.

 

MfG

H.S.

bin ich froh, das meine Gasanlage nach 55 sekunden umschaltet, egal wie kalt es ist...;)


Deine Antwort auf "Tatsächliche Kosten für den neuen Dacia Sandero LPG"

zum erweiterten Editor
Dacia: Tatsächliche Kosten für den neuen Dacia Sandero LPG

Ähnliche Themen zu: Tatsächliche Kosten für den neuen Dacia Sandero LPG

 
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen
Fahrzeug Tests