W124
Mercedes E-Klasse W124:

Tachosignalgeber einbauen?

  • Mercedes E-Klasse W124 Panorama
  • Mercedes E-Klasse W124 Forum
  • Mercedes E-Klasse W124 Blogs
  • Mercedes E-Klasse W124 FAQ
  • Mercedes E-Klasse W124 Tests
  • Mercedes E-Klasse W124 Marktplatz
  • Exklusiv

Tachosignalgeber einbauen?

Hallo Leute,

ich habe mir ein Blaupunkt Navi/Radio angeschafft und das benötigt zur Navigation einen Tachosignalgeber!

Weiß jemand, wo ich den bekomme und wie der eingebaut wird? Mein MB ist ein 300TE Automatik, Bj. 91.

Gruß aus Kiel


Moin aus HB,

 

 

hast du ein Tempomat ? Wenn ja, dann hast du einen Hallgeber

hinter dem Tacho, dort muss ein Doppelkabel (Y-Stück)

aufgesteckt werden um das Signal zum Navi zu führen.

 

Wenn nein , dann kanst du auf der Tachorückseite einen

Hallgeber nachrüsten.

 

 

 

Mfg Hartmut aus HB


3litercoupè 3litercoupè

MB Werk Holle

bei klimaautomatik oder aussentemperaturanzeige...hat man auch ein el. tachosignal....


moin,

bei tempomat eher nicht , der nimmt sein signal von den ABS sensoren ;)

 

gruß aus kiel nach kiel ;)


3litercoupè 3litercoupè

MB Werk Holle

nö... das stimmt nicht....


Tachosignalgeber einbauen?

moin,

ok, ich nehme das zurück, und behaupte das gegenteil. ;)

es hat mit tempomat einen hallgeber, wotzu auch immer....

 

fakt ist , daß bei defekten an den radsensoren bzw. der verzahnung auf der nabe, der tempomat nicht mehr funktioniert bzw. verrückt spielt. die signale von den ABS drehzahlsensoren werden also auf jeden fall (zumindest beim m104) ausgewertet.

 

deshalb dachte ich irrtümlich , der braucht den hallgeber garnicht. mir ist auch nicht klar, wozu der nötig ist, wo doch die drehzahlsignale von den rädern verarbeitet werden. da brauchts doch eigentlich kein zusätzliches geschwindigkeitssignal vom hallgeber?

 

 

bei der ATA ist es klar, da dient das signal dazu, nicht im z.b. stand an der ampel eine durch motorabwärme verfälschte temperatur anzuzegen. aber wozu der tempomat das signal braucht, wo er doch die raddrehzahl "weiß", das würd mich interessieren.

 

 

 

 

 

 

gruß


Der Tempomat macht die gesamte Geschwindigkeitsreglung über den Hallgeber und nicht über die ABS Sensoren. Zumal ja den Raddrehzahl bei verschiedenen Reifen/Felgengrößen immer etwas anders ist bzw. ein Rad sich in Kurvenfahrten schneller dreht als das andere und woher soll der Tempomat dann wissen welche Drehzahl nun stimmt und jedesmal den Tempomaten neu programieren weil du zwischen Sommer bzw. Winterreifen wechselst wäre ja ziemlicher Quatsch oder? Die ABS Sensoren haben nichts mit dem Tempomaten zu tun!

 

MfG

Webman


Themenstarter

Hallo, vielen Dank aber irgendwie bringt mich das alles nicht weiter. Werde wohl den freundlichen MB Händler um Rat fragen müssen.

Tschüß


Moin aus HB,

 

na dann schau mal hinter dein KI auf den Tacho (neben der Tachowelle),

ob dort eine zusätzliche Platine mit einem Kabel dran eingebaut ist.

Das ist dann das Hallgeber/Tachosignal für dich.

 

 

 

Mfg Hartmut aus HB


3litercoupè 3litercoupè

MB Werk Holle

dein m 104 hatte sicher auch asr... dann kann deine beschreibung hinkommen...


Themenstarter

Tachosignalgeber einbauen?

Dank Euch allen! Bis bald.

Schönes WE.

Gru´ß


Zitat:

Original geschrieben von Webman

Der Tempomat macht die gesamte Geschwindigkeitsreglung über den Hallgeber und nicht über die ABS Sensoren. Zumal ja den Raddrehzahl bei verschiedenen Reifen/Felgengrößen immer etwas anders ist bzw. ein Rad sich in Kurvenfahrten schneller dreht als das andere und woher soll der Tempomat dann wissen welche Drehzahl nun stimmt und jedesmal den Tempomaten neu programieren weil du zwischen Sommer bzw. Winterreifen wechselst wäre ja ziemlicher Quatsch oder? Die ABS Sensoren haben nichts mit dem Tempomaten zu tun!

 

MfG

Webman

moin,

 

du irrst.

 

egal, was Du für quatsch hälst, fakt ist, dass die ABS-sensoren daten liefern, die vom tempomaten bzw steuergerät ausgewertet werden, und direkten einfluss auf den tempomaten haben . kann man übrigens auch in der WIS nachlesen ;)

 

weiter ist fakt, dass zumindest bei autos mit ASD (aber wohl auch ASR), der tempomat seine arbeit aufgibt, bzw. macht was er will, jedenfalls nicht mehr die geschwindigkeit hält, wenn kein raddrehzahlimpuls ankommt. das steht mal fest, denn genauso war es bei meinem, als die verzahnung radnabe defekt war.

 

 

ein weiterer großer denkfehler ist, daß man immer was umprogrammieren muesste, bei z.b. reifenwechsel.

 

da ja keine dezimalzahl als geschwindigkeit eingegeben wird, sondern nur bei bestimmten geschwindigkeiten genau diese gespeichert wird, braucht da überhaupt nichts geändert zu werden, egal wie gross die räder sind, da ja nur die derzeitige umdrehungszahl wichtig ist.

.

und da mehrere sensoren vorhanden sind, wird das ausgemittelt, und daher gibts auch in kurven keine abweichungen.

 

 

laut WIS ist es bei einigen modellen so, dass der tempomat ausschliesslich von den drehzahlgebern seine signale bekommt. beim m104 ist es so, daß er sowohl vom hallgeber, als auch von raddrehzahlsensor daten bekommt.

ich mag das hier nicht reinkopieren wegen sicher vorhandener urheberrechte, aber sicher wird das wer nachlesen ;)

 

meinen irrtum, dass der tempomat regelmäßig keinen hallgeber braucht, hatte ich ja bereits oben korrigiert, aber die raddrehzalsensoren haben definitv einfluß auf den tempomaten, jedenfalls bei den moderneren motorenvarianten. und wahrscheinlich auch bei allen, die ASR oder ASD haben, da bin ich mir allerdings nicht ganz sicher.

 

sicher bin ich mir aber, dass ein tempomat im allgemeinen vollkommen ohne tachosignal auskommen kann, wenn raddrehzahlen benutzt werden koennen. denn der braucht nicht zu wissen, wie schnell man monméntan in km/h ist, sondern nur zu verhindern, dass sich die momentane geschwindigkeit ändert. welche geschwindigkeit dass ist, ist gleichgültig. also ist der hallgeber eigentlich dann überflüssig.

 

gruß


Zitat:

Original geschrieben von immerDB

moin,

ok, ich nehme das zurück, und behaupte das gegenteil. ;)

es hat mit tempomat einen hallgeber, wotzu auch immer....

 

fakt ist , daß bei defekten an den radsensoren bzw. der verzahnung auf der nabe, der tempomat nicht mehr funktioniert bzw. verrückt spielt. die signale von den ABS drehzahlsensoren werden also auf jeden fall (zumindest beim m104) ausgewertet.

 

deshalb dachte ich irrtümlich , der braucht den hallgeber garnicht. mir ist auch nicht klar, wozu der nötig ist, wo doch die drehzahlsignale von den rädern verarbeitet werden. da brauchts doch eigentlich kein zusätzliches geschwindigkeitssignal vom hallgeber?

 

 

bei der ATA ist es klar, da dient das signal dazu, nicht im z.b. stand an der ampel eine durch motorabwärme verfälschte temperatur anzuzegen. aber wozu der tempomat das signal braucht, wo er doch die raddrehzahl "weiß", das würd mich interessieren.

 

 

 

 

 

 

gruß

Beim m104 mit HFM ist das was anderes, der hat mit ASR oder Tempomat oder beidem das Elektronische Fahrpedal was diese Sachen regelt.


wie ist denn das: braucht der Tempomat ne Mindestgeschwindigkeit bei der er funktioniert? das könnte ja dann den Hallgeber nötig machen.

 

Mein Tempomat hat leider auch noch nie irgend ne Reaktion gezeigt :-(


Deine Antwort auf "Tachosignalgeber einbauen?"

zum erweiterten Editor
Mercedes E-Klasse W124: Tachosignalgeber einbauen?

Ähnliche Themen zu: Tachosignalgeber einbauen?

 
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen
Fahrzeug Tests