Suzuki GS 450

Suzuki Gs 450 US Import

Hallo,

 

habe mir eine suzuki gs 450 t zugelegt und der Verkäufer meinte dass das Motorrad 42 ps hätte, es hat auch einen Meilen Tacho.

 

Jedoch ist in den Papieren nicht erkennbar dass es ein us Import ist, sie ist auch mit 21 kW also 27 ps?

 

Wem kann man jetzt Glauben?

 

Gibt es noch irgendwelche Besonderheiten die eine USA, 42 Ps Variante erkennen lässt?

 

 

Gruß und schönen Freitag Abend,

 

Steffen


Themenstarter

Edit: mit 27 Ps eingetragen!


Stefan_Raba Stefan_Raba

Räbbi

Der Hobel ist 30 Jahre alt - wissen tust da garnix und glauben kannst in der Kirche ;)

 

Gedrosselt meist über zahmere Nockenwellen, hier und da auch mal über Vergaser.

Wobei man's am Vergaser schnell daran erkennt, da einfach die Schieber nicht ganz aufgehen.

Wahrscheinlich eher Nocken.

 

Offiziel gab's das Möp in Deutschland afaik nur mit 27PS - kann sein dass einfach diese Daten übernommen wurden und fertig.

 

Angeblich sind die offenen Wellen identisch mit denen der GS500E - also wenn du es genau wissen willst, mach den Ventildeckel runter und miss die Nockenhöhe.

Die Solldaten sollte google eigentlich ausspucken.

 

Oder einfach mal Vollstoff - viel schneller als Lügentacho 150 dürfte sie mit 27PS eigentlich nicht laufen.


Themenstarter

Ok, hoffentlich ist das in den Papieren nur übernommen worden!

 

Die 27 Ps wären mir echt zu wenig!


Hi,

 

wie schon geschrieben, haben die Export-Modelle in der Regel 42PS. Sollte also ein Übertragungsfehler sein. Die GS450 gab es später auch in D mit 42PS. Wenn die Maschne vom Hersteller mit 27PS ausgeliefert wurde, waren andere Nockenwellen drin. Nachträglich gedrosselte Maschinen wurden meistens durch einen Anschlag im Vergaser in Verbindung mit einer anderen Bedüsung gedrosselt.

 

Du solltest also Glück haben. Kannst du ja recht einfach "erfahren". Wenn bei 140 Schluß ist sind es nur 27PS.

 

Ich würde bei 42PS aber den Eintrag in den Papieren entsprechend korrigieren lassen. Kostet dich dann zwar 3,50 EUR mehr an Versicherung, aber deswegen im Falle eines Unfalls den Versicherungsschutz auf Spiel setzen? Das wäre es mir nicht Wert. Heutzutage gibt es ja wirklich fast keinen Unterschied in den Versicherungskosten bei den Teilen unter 50 PS.


Themenstarter

Suzuki Gs 450 US Import

Ist denn ein Umtragen in den Papieren so ohne weiteres möglich oder muss man da eine komplett Annahme beim TÜV veranlassen?

 

Danke für die Antworten!

 

Gruß, Steffen


Stefan_Raba Stefan_Raba

Räbbi

Naja du wirst irgendein Stück Papier brauchen auf dem steht "42PS" - der TÜV braucht immer irgendwas an dem er sich festhalten kann.

Evtl. steigt er auch selbst in Kohlenkeller und schaut, ob da passende Unterlagen rumliegen.

 

Fragen schadet sicherlich nix.

Vielleicht auch mal ne mail an Suzuki.

 

Das ganze ist aber so obskur, so lange her, so speziell und so aufwendig festzustellen, dass es im Fall der Fälle wohl kaum interessieren wird.

Aber sicher ist sicher, schon klar.


Deine Antwort auf "Suzuki Gs 450 US Import"

zum erweiterten Editor
Suzuki Motorrad: Suzuki Gs 450 US Import

Ähnliche Themen zu: Suzuki Gs 450 US Import

 
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Fahrzeug Tests
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen