Motoren & Antriebe
Motoren & Antriebe Forum

Stärkerer Motor als ein GCV 190

Stärkerer Motor als ein GCV 190

Hallo,

 

ich denke zwar nicht das ich hier richtig bin, aber ich probiers mal...

 

Es geht um einen Honda GCV 190 Motor mit einer 22.2er Kurbelwelle.

Solche Motoren werden gerne auf Rasenmähern und anderen Gartengeräten verwendet.

Mein Modell hat zudem ein schweres Schwungrad damit keine Last / Gewicht an der Kurbelwelle dran sein muss das der Motor von alleine weiter dreht.

 

Jetzt zu meiner Frage...

Fuer den Anfang hat dieser Motor seinen Job gut gemacht. Jetzt brauche ich einen stärkeren Motor, Mehr PS und höherer Drehzahl.

Wichtig hierbei ist die vertikale Kurbelwelle von 22.2 mm.

Kennt jemand einen solchen Motor?

 

Vielen Dank


Hallo,

mit dem Motor bist du sehr gut bedient. Wozu brauchst du mehr Leistung ?

Die Drehzahlen bei vertikaler Welle betragen max. 3000 U/min, bei horizontaler Welle 3600.

Darauf ist das Ansaugsystem und der Regler abgestimmt.

Alles was danach kommt ist Tuning.

 

Gruss

Wolf


Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von Roland110

Hallo,

mit dem Motor bist du sehr gut bedient. Wozu brauchst du mehr Leistung ?

Die Drehzahlen bei vertikaler Welle betragen max. 3000 U/min, bei horizontaler Welle 3600.

Darauf ist das Ansaugsystem und der Regler abgestimmt.

Alles was danach kommt ist Tuning.

 

Gruss

Wolf

Das ist ein lange Geschichte. Der Motor ist auf einem Einachser der vorher einen 2 Takt Motor hatte. Diesen gibt es aber nicht mehr.

Ich muss mich aber berichtigen, es ist ein GCV 160 kein 190.

Da ich das Getriebe nicht aendern kann und die Reifengroesse fest ist muss ich an der Drehzahl arbeiten. Suche jetzt einen 190er.

Aber das angesprochene tuning interessiert mich.

Kannst du mir da einen Tip geben, oder sogar eine Seite wo das naeher beschrieben wird? 

Vielen, vielen Dank


Das mit der ungenauen Bezeichnung des Motors ist schon o.k.. Es gibt bei Honda nur den 135er und den 160er.

Um dein Problem zu lösen, mußt du die Drehzahl zum Getriebe und vom Motor erhöhen, d.h. mit anderen Keilriemenscheiben arbeiten bzw. den Regler so justieren, dass er erst 150 - 200U/min höher abregelt.

Wir haben das schon einmal so gelöst und es hat ganz prima funktioniert.

Natürlich sollte dann der Motor auch gut Leistung haben. Ein Briggs & Stratton der Serie 900 käme hier infrage: 12S4020028F8BG1001, 22,2er Welle, 6.5 HP Leistung, kostet lt. Liste 393,- €.

Die Zweitakter hatten immer so Drehzahlen um 4200 - 4500U/min und die paar weniger machen sich bei einer Arbeitsmaschine mit mehreren Gängen nicht so bemerkbar.

 

Änderungen zur Leistungssteigerung normaler Motoren (Tuning) haben wir bei diesen Motoren noch nicht gemacht, lohnt sich nur für Cart Sportler.


Deine Antwort auf "Stärkerer Motor als ein GCV 190"

zum erweiterten Editor
Motoren & Antriebe: Stärkerer Motor als ein GCV 190

Ähnliche Themen zu: Stärkerer Motor als ein GCV 190

 
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen