CX-5
Mazda CX-5, CX-7 & CX-9:

Skyactiv D : sehr häufiger Regenerationszyklus des Dieselpartikelfilters?

Mazda CX-5

Skyactiv D : sehr häufiger Regenerationszyklus des Dieselpartikelfilters?

Hallo,

Nachdem ich mit den Verbrauchswerten meines CX-5 Diesels nicht so ganz zufrieden bin, ist mir aufgefallen, dass es eigentlich häufig zwischen 1200 und 2000 U/min "ruckelt" ...

Ich habe bemerkt, dass immer nach diesem Phänomen, der Verbrauch ins Unendliche steigt (z.B. 15 l/100km Momentanverbrauch bei 110 km/h!) und der Motor auch bergab und ohne Gas Diesel verbraucht (z.B. im 4.ten bei 50 km/h bergab rollen lassen --> Anzeige 3,xx l/100km!).

 

Kann es sein, dass der Filter sehr oft freigebrannt werden muss? Weil das klingt für mich doch sehr verdächtig nach einem "vollen" DPF, denn :

- der Motorklang ändert sich (steht auch im Handbuch)

- sehr hoher Verbrauch

- leichter Geruch beim Aussteigen bemerkbar

- iStop funktioniert in diesem Moment nicht

 

Erstaunlich ist, dass der Filter somit alle 200 bis 300 km freigebrannt werden muss!! Bei meinem letzten Auto (BMW 118d) bemerkte man nur als besonders aufmerksamen Fahrer das Freibrennen. Allerdings geschah dies etwa alle 1500 bis 2000 km und ohne besonders erhöhten Verbrauch.

 

Falls das beim CX-5 so ist wie ich vermute, dann ist das ein ziemliches Ärgernis wie ich finde, denn der Verbrauch ist dadurch unmöglich hoch, ohne dass man etwas dagegen tun könnte.

 

Das was ich jetzt probiere (das hat auch beim 118d die Zyklen verlängert), ist die Schaltanzeige außer Acht zu lassen, und zu schalten wie "früher", das heißt ich fahre jetzt immer zwischen 1500 U/min und 2500 U/min. Bei Stadtfahrten (sprich 50 km/h) bleibt es also beim 3. Gang, und nicht wie empfohlen beim 4. Mal sehen ob das etwas ändert ...

 

Hat vielleicht schon jemand ähnliches bemerkt?

 

MfG


Leider haben wir unseren CX-5 noch nicht bekommen, ich kann dir also nicht wirklich mit empirischen Werten dienen.

 

Ich würde allerdings vermuten, dass Mazda beim CX-5 andere Filterreinigungszyklen programmiert hat, damit sich der Filter nicht zusetzt.

Bei der ersten Generation von Common-Rail-Motoren mit (und ohne) Partikelfilter hat man sich bei Mazda ja nicht gerade mit Ruhm bekleckert.

Ich könnte mir denken, dass man bei den Skyactive-Motoren keine Risiken eingehen will.

 

Sobald ich eigene Erfahrungen mit dem Skyactive-Diesel habe, werde ich mich wieder melden.

 

Gruß

 

saabista63


Zitat:

Original geschrieben von Joohn

Erstaunlich ist, dass der Filter somit alle 200 bis 300 km freigebrannt werden muss!!

Das kann je nach Fahrprofil völlig normal sein.

Zitat:

Original geschrieben von Joohn

Bei meinem letzten Auto (BMW 118d) bemerkte man nur als besonders aufmerksamen Fahrer das Freibrennen. Allerdings geschah dies etwa alle 1500 bis 2000 km und ohne besonders erhöhten Verbrauch.

 

Was sagt denn der Händler dazu? Schon mal an ein Softwareupdate gedacht?

Du hast die Regenerationen vermutlich nur nicht mitbekommen. Alle Werte deutlich über 1.000km sind eigentlich unrealistisch.


Hallo sinnlos besorgte CX-5 Driver,

Zitat:

Erstaunlich ist, dass der Filter somit alle 200 bis 300 km freigebrannt werden muss!! Bei meinem letzten Auto (BMW 118d) bemerkte man nur als besonders aufmerksamen Fahrer das Freibrennen. Allerdings geschah dies etwa alle 1500 bis 2000 km und ohne besonders erhöhten Verbrauch.

Falls das beim CX-5 so ist wie ich vermute, dann ist das ein ziemliches Ärgernis wie ich finde, denn der Verbrauch ist dadurch unmöglich hoch, ohne dass man etwas dagegen tun könnte.

lasst doch euren CX-5 mit dem SKYACTIV-D 2.2 ganz einfach sein ihm programmiertes Eigenleben.

Konzentriert euch auf das faszinierende Fahrerlebnis mit diesem Fahrzeug.

Schaut auf die Straße und nicht dauernd auf die Bordcomputeranzeige!

Oder soll euch der City-Notbremsassistent eure Schlauköpfchen gar mal an die Windschutzscheibe knallen lassen?

 

Mein guter Rat, ggf. ein ADAC-Dieselfahr- und Spartraining besuchen, und/oder selbst mal auch einen guten Psy..er aufsuchen.

 

Sorry und lachen ohne Ende!

Moin, moin


Und immer schön dem Eigenleben des Herstellers vertrauen!

Sorry und lachen ohne Ende!


Themenstarter

Skyactiv D : sehr häufiger Regenerationszyklus des Dieselpartikelfilters?

Bei den tieferen Temperaturen die wir momentan haben kommen alle (ziemlich genau) 200km schöne blau/weiße Wolken aus dem Auspuff, nämlich immer dann wenn wieder ein DPF Regenerationszyklus fällig ist ...

Laut Werkstatt ist alles in Ordnung ...

Na super!

Hat noch jemand schon diesel Qualmentwicklung beobachtet?

(nein, ich fahre keine Kurzstrecken)

Das Auto ist, aber den Diesel finde ich ziemlich schlecht (unsaubere Gasannahme nach Kaltstart, unmögliches DPF-System, hoher Verbrauch).


Mazda hat ja bekanntlich den Diesel neu erfunden.

Niedrigere Verdichtung, und kein anderer ist

vorher drauf gekommen ;)

Herbert


Zitat:

Original geschrieben von Joohn

Hallo,

Nachdem ich mit den Verbrauchswerten meines CX-5 Diesels nicht so ganz zufrieden bin, ist mir aufgefallen, dass es eigentlich häufig zwischen 1200 und 2000 U/min "ruckelt" ...

Ich habe bemerkt, dass immer nach diesem Phänomen, der Verbrauch ins Unendliche steigt (z.B. 15 l/100km Momentanverbrauch bei 110 km/h!) und der Motor auch bergab und ohne Gas Diesel verbraucht (z.B. im 4.ten bei 50 km/h bergab rollen lassen --> Anzeige 3,xx l/100km!).

 

Kann es sein, dass der Filter sehr oft freigebrannt werden muss? Weil das klingt für mich doch sehr verdächtig nach einem "vollen" DPF, denn :

- der Motorklang ändert sich (steht auch im Handbuch)

- sehr hoher Verbrauch

- leichter Geruch beim Aussteigen bemerkbar

- iStop funktioniert in diesem Moment nicht

 

Erstaunlich ist, dass der Filter somit alle 200 bis 300 km freigebrannt werden muss!! Bei meinem letzten Auto (BMW 118d) bemerkte man nur als besonders aufmerksamen Fahrer das Freibrennen. Allerdings geschah dies etwa alle 1500 bis 2000 km und ohne besonders erhöhten Verbrauch.

 

Falls das beim CX-5 so ist wie ich vermute, dann ist das ein ziemliches Ärgernis wie ich finde, denn der Verbrauch ist dadurch unmöglich hoch, ohne dass man etwas dagegen tun könnte.

 

Das was ich jetzt probiere (das hat auch beim 118d die Zyklen verlängert), ist die Schaltanzeige außer Acht zu lassen, und zu schalten wie "früher", das heißt ich fahre jetzt immer zwischen 1500 U/min und 2500 U/min. Bei Stadtfahrten (sprich 50 km/h) bleibt es also beim 3. Gang, und nicht wie empfohlen beim 4. Mal sehen ob das etwas ändert ...

 

Hat vielleicht schon jemand ähnliches bemerkt?

 

MfG


Zitat:

Original geschrieben von Lobo1001

Zitat:

Original geschrieben von Joohn

Hallo,

Nachdem ich mit den Verbrauchswerten meines CX-5 Diesels nicht so ganz zufrieden bin, ist mir aufgefallen, dass es eigentlich häufig zwischen 1200 und 2000 U/min "ruckelt" ...

Ich habe bemerkt, dass immer nach diesem Phänomen, der Verbrauch ins Unendliche steigt (z.B. 15 l/100km Momentanverbrauch bei 110 km/h!) und der Motor auch bergab und ohne Gas Diesel verbraucht (z.B. im 4.ten bei 50 km/h bergab rollen lassen --> Anzeige 3,xx l/100km!).

 

Kann es sein, dass der Filter sehr oft freigebrannt werden muss? Weil das klingt für mich doch sehr verdächtig nach einem "vollen" DPF, denn :

- der Motorklang ändert sich (steht auch im Handbuch)

- sehr hoher Verbrauch

- leichter Geruch beim Aussteigen bemerkbar

- iStop funktioniert in diesem Moment nicht

 

Erstaunlich ist, dass der Filter somit alle 200 bis 300 km freigebrannt werden muss!! Bei meinem letzten Auto (BMW 118d) bemerkte man nur als besonders aufmerksamen Fahrer das Freibrennen. Allerdings geschah dies etwa alle 1500 bis 2000 km und ohne besonders erhöhten Verbrauch.

 

Falls das beim CX-5 so ist wie ich vermute, dann ist das ein ziemliches Ärgernis wie ich finde, denn der Verbrauch ist dadurch unmöglich hoch, ohne dass man etwas dagegen tun könnte.

 

Das was ich jetzt probiere (das hat auch beim 118d die Zyklen verlängert), ist die Schaltanzeige außer Acht zu lassen, und zu schalten wie "früher", das heißt ich fahre jetzt immer zwischen 1500 U/min und 2500 U/min. Bei Stadtfahrten (sprich 50 km/h) bleibt es also beim 3. Gang, und nicht wie empfohlen beim 4. Mal sehen ob das etwas ändert ...

 

Hat vielleicht schon jemand ähnliches bemerkt?

 

MfG

??????????????????

Was sollen die alten Kammellen????

Serviceaktion Abgasdrucksensor durchführen lassen! Erweiterter Bereich.

Motorsteuergerät updaten lassen!

El. Mengenkorretur abarbeiten lassen!

Neuen MH suchen?

 

Verbindung zwischen Hirn und Gafuß überprüfen, ggf. instandsetzen lassen.

Kraft kommt von Kraftstoff, und ohne Kraftstoff keine Leistung.

Siehe Körper!

 

Moin, moin


Werden hier eigentlich einige von Mazda bezahlt? Da wird verteidigt und verteidigt...kaum zu glauben. Mazda baut einen CX-5 mit ruckeln und zuckeln beim fahren, aber die Mazda-Freunde geben noch schlaue Ratschläge....ADAC-Fahrtraining oder was ein Schlaumeier da meinte.

 

Wenn Mazda nicht in der Lage ist einen vernünftigen Diesel anzubeiten, sollen sie es bleiben lassen. Wo gibt es denn sowas. Wir schreiben das Jahr 2014 und und ein Auto für nicht wenig Geld fährt mit Stottern durch die Gegend. Und der Verbrauch geht in den Bereich von "Geld zurück".

Nee Freunde, macht mal die Augen auf...


Skyactiv D : sehr häufiger Regenerationszyklus des Dieselpartikelfilters?

Zitat:

Original geschrieben von Lobo1001

Werden hier eigentlich einige von Mazda bezahlt? Da wird verteidigt und verteidigt...kaum zu glauben. Mazda baut einen CX-5 mit ruckeln und zuckeln beim fahren, aber die Mazda-Freunde geben noch schlaue Ratschläge....ADAC-Fahrtraining oder was ein Schlaumeier da meinte.

 

Wenn Mazda nicht in der Lage ist einen vernünftigen Diesel anzubeiten, sollen sie es bleiben lassen. Wo gibt es denn sowas. Wir schreiben das Jahr 2014 und und ein Auto für nicht wenig Geld fährt mit Stottern durch die Gegend. Und der Verbrauch geht in den Bereich von "Geld zurück".

Nee Freunde, macht mal die Augen auf...

Kann ich nur ruhigen Gewissens mit unterschreiben.

Sollte den Klug.......... mal so ergehen wie mir heute. Fuhr auf der AB hinter einem LKW in die Ausfahrt bis zu einer roten Ampel. Bremste Fahrzeug ab, als plötzlich der Motor hoch drehte, ca 2.200 Umdrehungen.

Hatte zu tun nicht auf den LKW aufzufahren. Der Wechsel von der Stufe D (Automatik) bis zur Stellung P und zurück verursachte nur lautes Kratzen im Getriebe. GSD schaltete Ampel auf Grün. Erst beim Loslassen der Bremse war wieder alles normal. Ging gleich zu meinem Händler. Er äusserte die Vermutung, das dies mit der DPF-Regeneration zusammenhängt. Habe auf der AB auf den Durchschnittsverbrauch geachtet. Danach war zu erkennen dass Regenerationsphase läuft. Würde es den kompetenten Ratgebern auch so passieren, wären sie vermutlich etwas kleinlauter.


Zitat:

Original geschrieben von Markgraf13

Zitat:

Original geschrieben von Lobo1001

Werden hier eigentlich einige von Mazda bezahlt? Da wird verteidigt und verteidigt...kaum zu glauben. Mazda baut einen CX-5 mit ruckeln und zuckeln beim fahren, aber die Mazda-Freunde geben noch schlaue Ratschläge....ADAC-Fahrtraining oder was ein Schlaumeier da meinte.

 

Wenn Mazda nicht in der Lage ist einen vernünftigen Diesel anzubeiten, sollen sie es bleiben lassen. Wo gibt es denn sowas. Wir schreiben das Jahr 2014 und und ein Auto für nicht wenig Geld fährt mit Stottern durch die Gegend. Und der Verbrauch geht in den Bereich von "Geld zurück".

Nee Freunde, macht mal die Augen auf...

Kann ich nur ruhigen Gewissens mit unterschreiben.

Sollte den Klug.......... mal so ergehen wie mir heute. Fuhr auf der AB hinter einem LKW in die Ausfahrt bis zu einer roten Ampel. Bremste Fahrzeug ab, als plötzlich der Motor hoch drehte, ca 2.200 Umdrehungen.

Hatte zu tun nicht auf den LKW aufzufahren. Der Wechsel von der Stufe D (Automatik) bis zur Stellung P und zurück verursachte nur lautes Kratzen im Getriebe. GSD schaltete Ampel auf Grün. Erst beim Loslassen der Bremse war wieder alles normal. Ging gleich zu meinem Händler. Er äusserte die Vermutung, das dies mit der DPF-Regeneration zusammenhängt. Habe auf der AB auf den Durchschnittsverbrauch geachtet. Danach war zu erkennen dass Regenerationsphase läuft. Würde es den kompetenten Ratgebern auch so passieren, wären sie vermutlich etwas kleinlauter. Emotional gesteuerte Hirne wie von hjg48 finden natürlich keinen effizienten Weg zu dem Gaspedal denn dazu braucht man auch etwas GEFÜHL!!!


Deine Antwort auf "Skyactiv D : sehr häufiger Regenerationszyklus des Dieselpartikelfilters?"

zum erweiterten Editor
Mazda CX-5, CX-7 & CX-9: Skyactiv D : sehr häufiger Regenerationszyklus des Dieselpartikelfilters?
 
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Fahrzeug Tests