W163
Mercedes ML W163:

Servolenkung Ölverlust.

Mercedes ML W163

Servolenkung Ölverlust.

Hallo,

bei meinem ML 320 surrte die Servolenkung. Es fehlte Öl, und der Motor war vorne links ölig.

Zunächst hatte ich mehrmals im Abstand von je 2 Monaten etwas Zentralhydrauliköl nachgefüllt. Ich rechnete mit einer defekten Servopumpe, da von dort der Ölverlust ausging.

Hier im Forum las ich, dass häufig die Ursache für den Ölverlust ein verhärteter O-Ring am Übergang vom Vorratsbehälter zur Pumpe ist. Das war ein Super-Tipp!:) Als ich bei MB den O-Ring bestellte, riet mir der Lagerist, auch den Sicherungsstecker mit zu bestellen, da der bei der Demontage leicht verloren geht.

Dadurch verstand ich auch leichter, wie genau der Behälter auf der Pumpe befestigt war.

Als ich den Behälter demontierte, verlor ich tatsächlich die Sicherung und fand sie auch nicht wieder.

Fazit: alles dicht! Kosten: unter 3 €, sowie 1/2 l Zentralhydrauliköl. Reparaturzeit 15 min. Was die Reparatur wohl bei MB gekostet hätte?


In die Servolenkung des W163 kommt kein Zentralhydrauliköl sondern ATF.


Themenstarter

oops--,dann hat man mir wohl das das falsche Öl verkauft, - und ich habs nicht bemerkt.- Danke für den Hinweis.


MB empfiehlt ein ATF D nach Blatt 236.3.

Wenn du ein ATF nach DEXRON II aus dem freien Handel verwendest das schließt o. g. Blatt ein, bist du auf der Hälfte des Preises von MB.


Hallo Gemeinde!

 

Ich habe Ölaustritt am Schlauch der vom Vorratsbehälter weggeht.

Habe mal die Schlauchklemme nachgezogen, das hat aber nur 3 Tage geholfen.

Sitzt da auch ein O-Ring dran oder wird der Schlauch mit der Zeit porös und daher undicht?

Kann man den einfach ein Stück kürzen und gut is?

Was muss beim Ausbau des Vorratsbehälters alles abmontiert werden?

ML 270 CDI, Bj. 2001, vor Mopf

 

 

Gruss aus Wien, Hans


Servolenkung Ölverlust.

Da sind keine Dichtungen weiter dran, die Schläuche werden mit zunehmendem Alter hart, so dass kürzen auch nur vorübergehend Abhilfe schafft.

Welcher der beiden Schläuche ist es, der Zulaufschlauch zur Pumpe (oben) oder der Rücklaufschlauch (unten)?

Der Behälter ist nur mit 2 Schrauben am Ladeluftverteilerrohr befestigt und lässt sich nach Lösen der Schläuche nach oben weg nehmen.


Wo befindet sich das Vorratsbehälter vom ML 270 Mopf? Würde gerne mal nachschauen ob Öl fehlt oder nicht ggf. nachfüllen. Welches Öl empfehlt ihr?


Unter der Motorabdeckung in Fahrtrichtung links, das Bild dazu habe ich vor längerer Zeit schon eingestellt.

Die Ölnormen sind ebenfalls schon eingestellt, aber es reicht normales ATF nach DEXRON II, da haben die meisten Hersteller die Freigabe von MB.


Zitat:

Original geschrieben von Balmer

Da sind keine Dichtungen weiter dran, die Schläuche werden mit zunehmendem Alter hart, so dass kürzen auch nur vorübergehend Abhilfe schafft.

Welcher der beiden Schläuche ist es, der Zulaufschlauch zur Pumpe (oben) oder der Rücklaufschlauch (unten)?

Der Behälter ist nur mit 2 Schrauben am Ladeluftverteilerrohr befestigt und lässt sich nach Lösen der Schläuche nach oben weg nehmen.

Hallo Reiner!

 

Es ist der untere Schlauch.

Hilft wohl nur ein Besuch in der Werkstatt.

 

Gruss aus Wien, Hans.


Das liegt an dir ob du den Schlauch in der Werkstatt wechseln lassen willst. Bei mehr Angaben zum Auto schaue ich mal nach was der Schlauch in D kostet.


Servolenkung Ölverlust.

Zitat:

Original geschrieben von Balmer

Das liegt an dir ob du den Schlauch in der Werkstatt wechseln lassen willst. Bei mehr Angaben zum Auto schaue ich mal nach was der Schlauch in D kostet.

Hallo Reiner!

 

Ml 270 CDI, Bj. 01/2001, vor MOPF, wurde in Graz gefertigt.

 

Danke und Frohes Fest, Hans


Also der untere Schlauch A 163 466 00 09 kostet 43,58 € und der obere A 210 997 57 82 kostet 9,90 €. Der Wechsel ist eigentlich eine einfache Sache.


Zitat:

Original geschrieben von Balmer

Also der untere Schlauch A 163 466 00 09 kostet 43,58 € und der obere A 210 997 57 82 kostet 9,90 €. Der Wechsel ist eigentlich eine einfache Sache.

Danke! Ist ja nicht schlimm.

Werde mal fragen, wie die Preise in AT sind.

 

Muss auf der Strasse basteln, da der ML nicht in meine Garage passt ( habe schräge Abfahrt in den Keller und damit ein Höhenproblem).

Es ist definitv der untere Schlauch.

Ist das trotzdem machbar?

Und wie?

 

Gruss aus Wien, Hans


Das ist machbar.

Zuerst die Motorabdeckung entfernen (TX30), am besten alle Schrauben lösen dann brechen die Nasen mit denen die Teile ineinander stecken nicht ab.

 

Entweder den Behälter absaugen oder die Leitung oben am Ölkühler lösen und nach unten hängen bis das Öl abgelaufen ist. Dann die beiden Befestigungsschrauben des Behälters entfernen und das Teil so weit es geht nach oben ziehen (ist etwas knapp) wenn es dir zum entfernen des Schlauches nicht ausreicht, dann muss der andere Schlauch auch vom Behälter oder der Pumpe entfernt werden.

Wenn du so weit bist dann kannst du dir den Saugschlauch der Pumpe genau anschauen und wenn er auch schon verhärtet ist dann mach ihn gleich mit neu.


Hallo,

bei meinem ML400 Mopf 2001 fehlt auch ab und zu Servoöl,

die Schläuche am Servoölvorratsbehälter sind von unten

auch sehr feucht.

Bei MB mit Fgstnr. nach dem O-Ring gefragt...

"Gibt es nicht..., wenn nur den ganzen Vorratsbehälter"

 

Hat evtl. jemand die ET Nr. von dem O-Ring?

Oder die Maße des O-Rings?

 

Danke schonmal

 

Falk


Deine Antwort auf "Servolenkung Ölverlust."

zum erweiterten Editor
Mercedes ML W163: Servolenkung Ölverlust.

Ähnliche Themen zu: Servolenkung Ölverlust.

schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Fahrzeug Tests