Harley-Davidson FLH Road King Classic

Schutzbrief der Versicherung vs. Autoclubmitgliedschaft

Hallo zusammen,

 

in Anbetracht der Planung für die nächste Urlaubsreise und der Tatsache, daß einige der geschätzten Forumleser keinen Werkzeugkasten ;) hinter sich herziehen oder ein Schraubergott :D:D sind, stellt sich mir folgende Frage: Im Falle der ( eigentlich unmöglichen ) Möglichkeit, daß man mal fremde Hife braucht, würden mich eure Erfahrung(en) und/oder Entscheidung für das eine oder andere interessieren. Mein Freund gab mir den Tipp, daß man mit dem Schutzbrief der eigenen Versicherung besser weil günstiger fährt, man hat die gleichen oder bessere Leistungen und bekommt monatlich kein Magazin, daß man nicht will.

 

Wie seht ihr das?

 

Falls es jemanden interessiert, die Tour geht nach Kroatien.

 

Armin


N´Abend!

 

Wir haben einen Familien-ADAC-Vertrag. Da wir mehrere Fahrzeuge haben und wir zwischendurch auch mit Fahrzeugen unterwegs sind, die nicht uns gehören ist das günstiger (für uns).

 

Gruß

Käffchen


Moin,

ich habe noch nie verglichen,bin seitdem ich längere

Touren durchs Ausland unternehme,bei den gelben

Engeln.Immer (bis jetzt zwei Mal) war deren Hilfe

im Ausland wirklich kompetent, unkompliziert,

gutes Gefühl.

Kann nichts negatives sagen,auch Abrechnung

anschließend absolut ohne Mätzchen.

Gruß

Ossirollo


luckygirl luckygirl

heartcore

@daddycaveman

 

Hab die Gelben Maenschlein auch, aber nie gebraucht. Wenn was war, konnten mir die Ortsansaessigen helfen. (Gerade auf dem Balkan...)

Hilfreich ist auf jeden Fall ein Satz von Werkzeug, weil zoellig. Waer schon ein bissl doof, nur wegen einer Schraube eine ganzen Tag lang rumzuhaengen.

Liste von Harley-Schraubern und Harley-Haendler auf Deiner Route ist empfehlenswert. Nur wegen Pipifax den ganzen Urlaub in die Tonne schmeissen?

 

Und dass Du Dein Mopped vorher warten laesst, davon gehe ich mal aus.

 

Gut ist auch ein Satz Manifold-Dichtungen dabei zu haben, zum Beispiel. Oder Schlaeuche fuer die Reifen, falls Moeppi Speichen hat, oder welche braucht. Eventuell noch Sicherung, falls die nicht aus Halbleiter besteht (die, die sich regenerieren).

Wie alt ist Dein Mopped, welche Marke? Vielleicht hat noch jemand Erfahrung, was am ehesten schlapp macht unterwegs fuer Dein Modell.

 

Nimm ein Satz Gluehbirnen mit. Das ist sogar vorgeschrieben, wenn ich mich recht erinnere.

 

Ach so... do not forget... der Asphalt kann glatt sein, auch wenn trocken. Hinter jeder Kurve ne Ueberraschung.

 

Have fun,

 

luckygirl


Zitat:

Original geschrieben von daddycaveman

....mit dem Schutzbrief der eigenen Versicherung besser weil günstiger fährt, man hat die gleichen oder bessere Leistungen und bekommt monatlich kein Magazin, daß man nicht will....

Hallo,

 

ich bin auch beim ADAC. Wie hier schon geschrieben wurde, bei mehreren Personen und Fahrzeugen das beste Angebot und sehr gute Leistung!!!

 

 

Gruß Brus


Schutzbrief der Versicherung vs. Autoclubmitgliedschaft

ebenso ADAC, das Netzwerk ist auch im Ausland wohl kaum zu toppen...


ADAC Familienmitgliedschaft und entsprechendem Schutzbrief, volles Programm.

Günstigste Lösung und kompetente Engel.

Pepe


Das ganze ist auch eine Kostenfrage.

Bei den Fahrzeugversicherungen zahlt

man ca. € 10,00 pro Jahr Fahrzeug, und

die schicken dir zB. auch den ADAC.

 

Den AVD kannste gleich vergessen,

da hat man nur eine Pannenhilfe im Jahr,

da sämtliche Vorsorgeuntersuchungen

Kostenfrei angeboten werden.

 

Nur haben die Bosch Werkstätten wenig

Fachwissen von Harleys.


Hallo Armin,

 

ich habe mich nach ca. 20 Jahren ADAC-Mitgliedschaft von denen verabschiedet (weil sie mir 60Km vor der Haustür bei einer Panne nicht helfen wollten. Ich war kurz nach Holland gefahren und hatte nur einen normalen und keinen Euro-Schutzbrief... -Wenn du im Inland ne Panne hast, ohne Mitglied zu sein, wird dir angeboten eines zu werden, da du dann die Hilfe nicht bezahlen mußt.. Gilt fürs Ausland und Erweiterung auf Euro-Schutzbrief scheinbar nicht..) und habe daher dann die günstige Lösung der KFZ-Versicherung gewählt.

 

Beim ADAC mußt du die Plus-Mitgliedschaft wählen, um auch im Ausland versichert zu sein (minimal 79,50 Doppelmark (= €) , es sei denn du bist schwerbehindert).

 

Bei einer KFZ-Versicherung zahlst du für den Schutz  unter 10 Doppelmark pro Jahr/Fahrzeug  und bist auch gut gegen negative Eventualitäten gerüstet.

 

Ich habe bisher bei zwei Pannen ( PKW und einmal mit Holländeranhänger;)) nur gute Erfahrung mit der Versicherungsalternative gemacht. Alles ohne Probleme: PKW def., Abschleppen inkl. Anhänger zur Werkstatt usw.. Werkstattaufenthalt dauerte wegen Ersatzteilbeschaffung 2 Tage.. Frau mußte am nächsten Tag aber zur Arbeit.. Alles kein Problem: Zusage für Bahnticket und Taxi vom Bahnhof bis zur Heimatadresse erhalten und alles ersetzt bekommen.

 

Tipp: Google mal nach ADAC-Prämien Plus-Mitgliedschaft und Vergleich mal mit mit einer KFZ-Versicherung.

 

Z.B. HUK: www.huk.de/produkte/kfz-versicherung/schutzbrief.jsp

 

Guck dort auch mal beim Button "Im Detail" !

 

HUK ist jetzt nur ein Beispiel, wegen evtl. Werbung.. kannste ja verschiedene Versicherungen wählen..

 

Da bist du auch mit Fremdfahrzeugen versichert, die du nicht selbst besitzt und bei Bahn-/See-/Schiffsreisen...

 

Vergleich mal und entscheide dann..

Ich denke, dein Kumpel hat dir ne gute Alternative aufgezeigt..

 

Ich werde weiterhin die Versicherungsvariante wählen.. Die sind auch im Ausland gut vernetzt mit den dortigen ADAC-Konkurrenten/-Mitbewerbern...

 

Gruß

Uwe

 

PS: Pannenhilfe, Abschleppen und Bergen gab es bei mir damals beim ADAC erst ab einer gewissen Entfernung vom Wohnort. Vergleiche mal meinen geposteten Link. (Nein; ich bin bei keiner Versicherung beschäftigt und habe mit denen nichts zu tun..)


Dabei sollte man bedenken das einige Kreditkarten

auch die Pannenhilfe abdecken.

 

Wird meistens vergessen, und man ist doppelt versichert.

:rolleyes::rolleyes::rolleyes:


Schutzbrief der Versicherung vs. Autoclubmitgliedschaft

O.K., dafür braucht man irgendwelche Gold-/Platinkarten für andere Sachen...oder zahlt dann für andere Karten oben drauf, um solche Leistungen zu bekommen....

 

Dafür bezahl ich aber für meine Kreditkarten und Konten und Bargeldabhebungen, egal bei welcher Bank im In- und Ausland, keinen Cent...

 

Da bin ich bei meiner Kfz-Versicherung für den Schutzbrief für unter 10 Doppelmark günstiger dran, als für eine andere Karte die Schutzleistungen zu erhalten, oder?...

 

(Bin weder Yuppie noch DINK .., daher meine Sparversion..)

 

Gruß

Uwe


Hallo Armin

 

Habe dem gelben Automobilclub schon vor etlichen Jahren die rote Karte gezeigt. Bin seither bestens mit Versicherungsschutzbrief ausgekommen und habe den Service auch zweimal in Anspruch nehmen müssen, was tadelos funktionierte. Für 4 Fahrzeuge zahle ich nichtmal die Hälfte für das was die Engelchen fordern und werde nicht mit der fetten Werbezeitschrift belästigt.

Und mal ganz ehrlich...was hat denn ein ADAC/AVD oder wie sie alle heissen für biker denn je Großes geleistet ??


Themenstarter

Hallo zusammen,

 

erst mal vielen Dank für die Antworten und Anregungen.

 

Dank eurer unterschiedlichen Antworten habe ich mich nun intensiver mit dem Thema auseinandergesetzt. Recherchen im Internet und Versicherungsmakler sei Dank bin ich zu folgender Entscheidung gekommen.

 

Da mich der Schutzbrief für das In und Ausland ( EU, Angrenzende an die EU und Angrenzende an das Mittelmeer) nichts!! kostet, weil enthalten, weil die Leistungen gegenüber dem Mitbewerber Autoclub ( ich will ja keine Werbung machen:):D:D) gleich oder besser sind, fällt die Wahl nicht schwer!

 

Die Kompetenz der Helferlein habe ich auch nie bezweifelt, kann sie aber, trotz der nichtvorhandenen Mitgliedschaft, in Anspruch nehmen. Es ist ein Trugschluß, daß die Jungs und Mädels nur für Mitglieder da sind.

 

Und wie wahr, für uns Biker gibt es wohl keine entsprechende Lobby.

 

Trotz allem wünsche ich euch eine Top Saison. Auf das wir außer den Schutzengeln keine anderen brauchen.

 

Armin


Zitat:

Original geschrieben von daddycaveman

 

Da mich der Schutzbrief für das In und Ausland ( EU, Angrenzende an die EU und Angrenzende an das Mittelmeer) nichts!! kostet, weil enthalten, weil die Leistungen gegenüber dem Mitbewerber Autoclub ( ich will ja keine Werbung machen:):D:D) gleich oder besser sind, fällt die Wahl nicht schwer!

Moin Armin,

dann klär uns mal bitte auf, warum und bei wem es zu welchen Konditionen nichts kostet..

 

Danke und Gruß

Uwe


ortler ortler

Errare humanum est

Ja Armin , das ist doch die beste Lösung , die Leistung eines Vereins in Betracht zu ziehen , der von anderen , nämlich von den Mitgliedern finanziert wird.


Hinweis: In diesem Thema Schutzbrief der Versicherung vs. Autoclubmitgliedschaft gibt es 20 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 13. Februar 2013 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Schutzbrief der Versicherung vs. Autoclubmitgliedschaft"

zum erweiterten Editor
Harley Davidson: Schutzbrief der Versicherung vs. Autoclubmitgliedschaft

Ähnliche Themen zu: Schutzbrief der Versicherung vs. Autoclubmitgliedschaft

 
schliessen zu
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen