W168
Mercedes A-Klasse W168:

Schlosszug ausgehängt ? Seitenverkleidung ausbauen?

Schlosszug ausgehängt ? Seitenverkleidung ausbauen?

Hallo allerseits,

 

ich fahre ja eigentlich einen VW, aber nun bin ich mit einer Mercedes A-Klasse untewegs und habe da ein kleines Problem. Vielleicht kan mir hier ja jemand helfen.

Momentan kann ich leider nur durch die Beifahrertür aussteigen da sich die Fahrertür von Innen nicht mehr öffnen lässt.

Angesichsts der der Tatsache das der Öffner etwas in den Raum steht denke ich mir das wohl der Schlosszug ausgehängt oder ´vielliecht sogar gebrochen (wie kann das nur passieren?????). Die Zugstange hängt wohl noch dran nur nicht mehr am Schloss....... :-) jedenfalls klackert das was.

 

Hat jemand hier mit diesem Problem schon mal Erfahrung gemacht.

Hat vielleicht schon mal jemand die Türverkleidung ausgebaut,? Ist vermutlich etwas kniffelig mit dem Airbag in der Tür.

Oder weis jemand wie das Gestänge aufgebaut ist ????

Oder wo man da mal nachschlagen könnte ohne sich wieder ein "Jetzt mache ich es mr selbst" Buch zu kaufen????

Wäre nett wenn sich mal jemand hilfreich äußern würde.

 

im Vorraus Vielen Dank

 

 

Euer Lüpo

 

 

VW LUPO 1,4 16V


Dr. Low Dr. Low

nicht mehr wirklich da

Ja klar, das Problem hab ich auch des Öfteren gehabt. Welches Baujahr ist denn der Wagen? Die Reparatur ist ganz einfach, kann jeder selbst machen.

Kurz gesagt: 3 Schrauben lösen (eine hinter'm SRS-Schild, 2 an dem Türgriff) und dann vorsichtig das Ding aushebeln, ist nur geclipst. Danach die Verkleidung nach oben und zu dir hin aus der Dichtung herausziehen, Hochtöner aushängen und da der Seilzug eh schon ab ist, siehst du dann auch, wie er normalerweise eingehängt wird.

Kleiner Tipp am Rande: diese kleine weiße Spreizclipskacke da, wo der Seilzug normalerweise eingehängt wird, ging bei mir im Sekundentakt wieder raus, weshalb ich da eine Schraube reingedreht hab (sieht man von außen ja nicht) und den Seilzug festgeschraubt hab. Jetzt hält's!


Themenstarter

Vielen Dank erstmal für den Tip,

 

hört sich alles sehr einfach, an wenn man nicht alzuviele Clips mit abreisst :-). Nun ja , ich werds heute abend gleich mal probieren , ist nämlich auf Dauer etwas nervig die Tür von aussen zu öffenen oder irgendwo vorne zur Beifahrertüre zu krabbeln. (Kommt auch nicht gerade besonders lässig :-))

 

Habe mir nur Sorgen gemacht weil doch da der Airbag in der Verkleidung sitzt.

Ist übringens ein 2000 er 170 CDI.

Auf jedenfall Vielen Dank, habe jetzt wenn nichts gebrochen ist viel Geld gespart.

 

War erst vor kurzem in der Werkstatt wegen dem Lenkstockschalter,... so ein SCheissding 180 Euronen. Und selber machen is nich weil das Lenkrad raus muß und man dafür eine Neue Mutter braucht. Und von wegen Kulanz , ich glaube das Wort treibt jeden Mercedes-Mitarbeiter schlagartig in die Flucht. Gibbet nicht.

 

Möchte gerne mal wissen was die sonst noch so alles an der Kiste verbockt haben......obwohl es ja wikrlich ein tolles sparsames Auto ist.

Nur der SCheiss Kundendienst dachte immer VW wär schon sehr schlecht...

 

Sorry musste mal Luft ablassen...

 

Habe selbst mal nen w123 200 D übernommen, hey das war noch Qualität, 5 Jahre gefahren und es war nix dran garnix.

 

Vielen Dank nochmal für Deine Tips ,....halt noch eine Frage : Reissen die Clips der Verkleidung schnell ab (wie bei meinem Lupo :-))) oder geht das ganz gut ?

 

So

 

Danke

 

mfg

 

 

lüpo


Themenstarter

Hallo ,

 

nochmal ne blöde Frage:

 

Haben alle Modelle den Airbag unter der Türverkleidung ?

Musstest Du beim Ausbau der Verkleidung irgendwas abklemmen ???? Massekabel der Batterie ist klar aber ich meine von der Airbag Einheit ????

 

 

Danke

 

 

mfg Lüpo


Dr. Low Dr. Low

nicht mehr wirklich da

Der Airbag befindet sich beim Elch nicht direkt unter der Türverkleidung sondern auf dem Türblech festgeschraubt. Da kommst du doch garnicht ran.

Wenn du 100%ig auf Nr. sicher gehen willst, klemm die Batterie ab und warte 30 min, danach sind garantiert alle Strompuffer aufgebraucht und der Airbag kann garnicht mehr zünden, selbst, wenn du mit einem Hammer drauf klopfst. Aber du machst ja nix am Airbag, der ist zwar in der Nähe, aber brav in seinem Kästchen verstaut. Da kommste doch garnicht ran...

Anbei mal ein Bild einer (gedämmten) Türe vom Elchi: http://home.arcor.de/dr_low/assets/images/DSCF0020.jpg

Hier siehst du rechts oben in der Ecke das schwarze Kästchen, das ist der Airbag.

Achso und noch was: die Verkleidung hängt oben sehr sehr straff in der Dichtleiste drin (hab mir dabei auch schon beim Versuch, das mit den Händen abzuziehen, böse den Finger aufgeschnitten), deshalb mein Tipp: du kennst doch sicherlich diese Fensterputzer, die man auch an der Tanke immer liegen hat, oder? Den Holzteil nach oben knapp hinter dem Türknopf angesetzt und nach oben und zu dir hin drücken, dann springt die Verkleidung relativ einfach ab...


Themenstarter

Schlosszug ausgehängt ? Seitenverkleidung ausbauen?

Hey vielen Dank für die Tipps werds heute abend mal ausprobieren. Sieht ja recht übersichtlich aus unter der Tür. Wird schon schief gehen.

 

Danke

 

 

mfg lüpo


Dr. Low Dr. Low

nicht mehr wirklich da

Hat's geklappt?


Themenstarter

JAp, habe dir ne mitteilung geschrieben.....


Deine Antwort auf "Schlosszug ausgehängt ? Seitenverkleidung ausbauen?"

zum erweiterten Editor
Mercedes A-Klasse W168: Schlosszug ausgehängt ? Seitenverkleidung ausbauen?

Ähnliche Themen zu: Schlosszug ausgehängt? Seitenverkleidung ausbauen?

schliessen zu
Fahrzeug Tests