S-Klasse
Mercedes S-Klasse & CL:

S400 Hybrid

S400 Hybrid

Hallo aus dem Audilager,

 

ich bin heute der W221 S400 Hybrid begegnet, und habe versucht mit einem A5 2.7 TDI Automatik dran zu beleiben um ein Foto machen zu können.

Die Beschleunigung ist besser als die von dem erwähnten A5, auch bei knapp 180 zieht der S400 ein klein wenig besser als der A5.

Scheint ein toller Motor zu sein.



Frank_S500 Frank_S500

MB CL 500

Zitat:

Original geschrieben von A8-HH

Hallo aus dem Audilager,

 

ich bin heute der W221 S400 Hybrid begegnet, und habe versucht mit einem A5 2.7 TDI Automatik dran zu beleiben um ein Foto machen zu können.

Die Beschleunigung ist besser als die von dem erwähnten A5, auch bei knapp 180 zieht der S400 ein klein wenig besser als der A5.

Scheint ein toller Motor zu sein.

Ist ein 6 Zylinder mit E-Motor Unterstützung

Wir haben einen im Fuhrpark der Fa.

 

Ich finde es ist eine halbherzige Lösung um überhaupt etwas vorzeigen zu können.

 

Grüße, Frank


votes_love votes_love

V8 Schrauber

W123

Mercedes macht doch grundsätzlich alles anders und liefert in der Regel gute Ergebnisse dabei.

Ich finde dieses Konzept besser als das geschwindigkeitsabhängige, welches ab 60 den Benzinmotor startet (Toyota z.b.)

So hat man immer noch die gewohnte Charakteristik und spart trotzdem gut an Sprit, also warum nicht?


Zitat:

Original geschrieben von votes_love

Mercedes macht doch grundsätzlich alles anders und liefert in der Regel gute Ergebnisse dabei.

Das ist fast das Gleiche wie bei Honda, neu sind allerdings die Li-Ionen-Akkus. Auf die Langzeiterfahrungen damit bin ich mal gespannt. Die scheinen ja ziemlich größzügig dimensioniert zu sein um eine lange Haltbarkeit zu erreichen.

Zitat:

Ich finde dieses Konzept besser als das geschwindigkeitsabhängige, welches ab 60 den Benzinmotor startet (Toyota z.b.)

Bei Toyota/Lexus ist es so, dass der Motor ab 70 mitdrehen muss, aber bei allen anderen Systemen, die es im Moment gibt (das von Mercedes/BMW zähle ich mal dazu) dreht der Benzinmotor immer mit, auch beim elektrischen Fahren. Das ist eben bei Toyota nicht so was leichte Verbrauchsvorteile unter 70 bringt. Vorteil, kein Nachteil ;)


votes_love votes_love

V8 Schrauber

W123

Ich dachte, der Motor dreht nicht nur mit, sondern läuft auch noch mit?

Das System Toyota macht keinen Sinn bei höheren Geschwindigkeiten, die man in Deutschland auch fährt.

und mit 3,5 Liter 6 Zylinder sparen halte ich für ein Gerücht. Wenn Öko dann richtig! dann sollte man halt die A- oder B-Klasse mit Wasserstoff oder sonst was fahren oder eben Fahrrad. ;)


S400 Hybrid

Zitat:

Original geschrieben von votes_love

Ich dachte, der Motor dreht nicht nur mit, sondern läuft auch noch mit?

Hört man öfter, stimmt aber nicht ;)

 

Zitat:

Das System Toyota macht keinen Sinn bei höheren Geschwindigkeiten, die man in Deutschland auch fährt.

Hybridsysteme bringen bei konstanter Geschwindigkeit natürlich nicht viel, aber das ist kein spezielles Problem des Systems. Der Wirkungsgrad steigt mit steigender Geschwindigkeit sogar und durch die höhere elektrische Leistung kann man mehr zurückgewinnen, wenn man doch mal bremst.

 

Zitat:

und mit 3,5 Liter 6 Zylinder sparen halte ich für ein Gerücht. Wenn Öko dann richtig!

dann sollte man halt die A- oder B-Klasse mit Wasserstoff oder sonst was fahren oder eben Fahrrad. ;)

Wasserstoff ist momentan von der Bilanz her so miserabel, da ist der Sechszylinder noch wesentlich besser...


Prinzipiell schein der S 400 Hybrid eine interessante Lösung zu sein! Ich stelle mal als Info einen interessanten Fahrbericht vom S 400 Hybrid ein.


Eselvieh Eselvieh

CLS

Hi,

 

ist den S400H schonmal jemand hier aus dem Forum gefahren? Also jemand,d er das Glueck hatte schon vor Praesentation ranzukommen oder Aehnliches?

Mich wuerde das Subjektive Fahrgefuehl interessieren... spiele etwas mit dem Gedanken in 10-12 Monaten nach einem Jahreswagen Ausschau zu halten. :)


Ich finde, daß man das Konzept des Mercedes mit dem Lexus nicht vergleichen kann. Dazu fehlen den Stuttgartern mind. 10 Jahre an Erfahrung auf dem Gebiet der Hybridtechnik.

 

Und die ersten Presseberichte bestätigen auch diese Vermutung.

 

Jeder, der einen LS 600 h erfahren durfte, kann das bestätigen.

 

Gruß

 

Stefan


Wenn es nur um die Betriebkosten geht:

 

Wäre ein W221 --LPG auf jeden Fall ganz ganz vorn.

 

Lecker 388PS und das billige LPG tanken.

 

Aber das will offensichtlich bei Benz niemand.

 

Oder die Steigerung LPG und Hybrid.

 

Aber soweit denkt da niemand.

 

 

VW konnte sich doch tatsächlich zum ersten LPG - Golf ab Werk durchringen.

 

Bravo!!!!!!!!

 

Geht doch.


S400 Hybrid

Hallo,

 

har Einer eine Idee in welchen Stückzahlen der S400 Hybrid in 2009 und 2010 produziert wurde, bzw. einen link?

Mittels Suchfunktion nicht fündig geworden im MT, auch nicht bei GOOGLE.

 

Ausserdem suche ich Erfahrungsberichte über den S400 Hybrid, da der das erste Hybridfahrzeug mit Lithium-Ionen Batterie ist.

 

Gehe mit der Idee schwanger einen S221 zu kaufen (Gebrauchtfahzeug "Junge Sterne") und bin unentschlossen zwischen S350 und S400 Hybrid.

Der Hybrid passt zu meinem Fahrprofil, möchte andererseits kein Fahrzeug, das nur in "homeophatischen" Stückzahlen existiert.

 

Diesel, LPG NO WAY!

 

Danke für nützliche Beiträge.

 

Gruss Karl


Zitat:

Original geschrieben von Eselvieh

Hi,

 

ist den S400H schonmal jemand hier aus dem Forum gefahren? Also jemand,d er das Glueck hatte schon vor Praesentation ranzukommen oder Aehnliches?

Mich wuerde das Subjektive Fahrgefuehl interessieren... spiele etwas mit dem Gedanken in 10-12 Monaten nach einem Jahreswagen Ausschau zu halten. :)

Ich hatte den Hybriden letztes Jahr für 2 Tage als Service-Ersatzfahrzeug vom Freundlichen bekommen. Mich persönlich konnte das Aggregat nicht überzeugen (wohlgemerkt: ich komme vom S500).

 

Der Antrieb machte auf mich einen etwas angestrengten Eindruck. Fahrleistung subjektiv auf S350-Niveau, wenig souverän, da bei zügigerer Beschleunigung auf der Autobahn, mangels Drehmoment, sofort hecktisch mehrerer Gänge runter geschaltet wird, um eine adäquate Beschleunigung zu erreichen (wo mein S500 bullig, ohne Gangwechsel einfach durchzieht).

 

Bei meinem Fahrprofil (größtenteils Autobahn, zügig-intelligent gefahren) verbrauchte das Fahrzeug ca. 2-3 Liter/100km mehr, als der S500, da der 400H bei meinem Fahrstil oft wesentlich höher drehen musste, als mein Fahrzeug.

 

Noch ein Punkt zum Verbrauch: Die Hybridtechnologie bringt bei AB-Einsatz absolut keine Vorteile. Im Stadtbetrieb sieht es wesentlich anders aus - der S400 verbrauchte viel weniger, als mein Wagen, bedingt durch die Start/Stoppautomatik und selbstverständlich durch den Elektroantrieb, der in der Stadt durch ständiges Bremsen erheblich öfter geladen wurde, als auf der Autobahn und dadurch den Benzinantrieb mehr entlasten konnte.


Deine Antwort auf "S400 Hybrid"

zum erweiterten Editor
Mercedes S-Klasse & CL: S400 Hybrid

Ähnliche Themen zu: S400 Hybrid

schliessen zu
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen