E90
BMW 3er E90, E91, E92 & E93:

Rückrufaktion 325i (3,0l Motor mit HPI)

  • BMW 3er E90 Panorama
  • BMW 3er E90, E91, E92 & E93 Forum
  • BMW 3er E90 Blogs
  • BMW 3er E90 FAQ
  • BMW 3er E90 Tests
  • BMW 3er E90 Marktplatz
  • Exklusiv

Rückrufaktion 325i (3,0l Motor mit HPI)

Zitat:

Original geschrieben von thorben_nrw

der 335i ist m.E. nicht wirklich eine Alternative. Erstens säuft der wie Sau und zweitens hat der Turbolader, die den Geist aufgeben können.

Hi,

besser mit minimaler Wahrscheinlichkeit ein kaputter Turbo als wahrscheinlich eine defekte Einspitzpumpe oder -Düse :-)

 

Ich stehe vor dem Kauf eines Neuwagens und finde den 330i mit DI und Magerbetrieb sehr sympatisch, weil er bei hoher Leistung sehr sparsam sein kann. Auf der anderen Seite wünsche ich mir auf 200.000 km keine größeren Reparaturen am Motor und habe aktuell den Glauben an einen problemlosen 330i verloren. Es bringt mir auch nichts, 1,5 bis 2L Sprit auf 100km zu sparen, wenn das Geld nach der Garantie für Reparaturen mehrfach bezahlt werden muss.

 

Ergo bleibt nur noch der 335i Coupé als Alternative und das Fahrzeug macht natürlich noch mehr Spaß als der 330i. Ich gehe aktuell davon aus, das ich den 335i mit einem ähnlichen Verbrauch (um die 9,5-10L) wie meinen bisherigen 323ti fahren kann. Nach einer Probefahrt (allerdings als 335iA Cabrio) sahen der Verbrauch und der Fahrspaß sehr positiv aus. Außerdem ist das neue DKG im 335i sehr verlockend.

 

Das in diesem Forum so wenig Ärger mit den 330i DI gibt, liegt auch aus meiner Sicht daran, das es nur so wenige User im Forum mit diesem Motor gibt. Dagen gibt es bei einigen 530i/525i massive Probleme und Einzelfälle sind das mit Sicherheit nicht mehr.


Zitat:

Original geschrieben von buntbahner

Zitat:

Original geschrieben von thorben_nrw

der 335i ist m.E. nicht wirklich eine Alternative. Erstens säuft der wie Sau und zweitens hat der Turbolader, die den Geist aufgeben können.

Hi,

besser mit minimaler Wahrscheinlichkeit ein kaputter Turbo als wahrscheinlich eine defekte Einspitzpumpe oder -Düse :-)

 

Ich stehe vor dem Kauf eines Neuwagens und finde den 330i mit DI und Magerbetrieb sehr sympatisch, weil er bei hoher Leistung sehr sparsam sein kann. Auf der anderen Seite wünsche ich mir auf 200.000 km keine größeren Reparaturen am Motor und habe aktuell den Glauben an einen problemlosen 330i verloren. Es bringt mir auch nichts, 1,5 bis 2L Sprit auf 100km zu sparen, wenn das Geld nach der Garantie für Reparaturen mehrfach bezahlt werden muss.

 

Ergo bleibt nur noch der 335i Coupé als Alternative und das Fahrzeug macht natürlich noch mehr Spaß als der 330i. Ich gehe aktuell davon aus, das ich den 335i mit einem ähnlichen Verbrauch (um die 9,5-10L) wie meinen bisherigen 323ti fahren kann. Nach einer Probefahrt (allerdings als 335iA Cabrio) sahen der Verbrauch und der Fahrspaß sehr positiv aus. Außerdem ist das neue DKG im 335i sehr verlockend.

 

Das in diesem Forum so wenig Ärger mit den 330i DI gibt, liegt auch aus meiner Sicht daran, das es nur so wenige User im Forum mit diesem Motor gibt. Dagen gibt es bei einigen 530i/525i massive Probleme und Einzelfälle sind das mit Sicherheit nicht mehr.

Nachdem ich den Hinweis mit dem 335i bekam, hab ich aus Spaß mal konfiguriert. Klar, der Motor ist noch mal ein "Quentchen" teurer als der 330i. Der im Grunde geringe Aufpreis für die beiden Turbolader und 34PS mehr wird sicherlich durch den Fahrspaß und die Optik der Auspuffanlage wett gemacht. Habe dann mal bei Spritmonitor mir den Durchschnittsverbrauch angesehen.... Also realistisch sind da 10-12 Liter/100km.

 

Klar, wenn der 330i nun auch um die 8-10 Liter liegt, sind es zwischen 2 und 4 Liter unterschied... Und Steuer/Versicherung macht kaum einen Unterschied.

 

Ich hoffe weiterhin, dass der 330i bis zum Frühjahr 2009 fit ist. Dann kann ich mich immer noch entscheiden, ob ich den 325i oder den 330i nehme. Hoffe, die Leasingkonditionen verbessern sich bisdahin wieder etwas. Derzeit sind die Finanzierungsmöglichkeiten echt viel zu teuer (gemessen an den verkauften Einheiten).


Was den 330i angeht, muss ich euch leider enttäuschen. Bei mir ist seit Juni die zweite Hochdruckpumpe verbaut. Hatte das Quietschen gegen April/Mai hin nur leise wahrgenommen, es aber bei einem Werkstatttermin trotzdem erwähnt, woraufhin mir sofort erklärt wurde, dass es sich um einen annähernden Defekt handelt und ich dann auch mein OK für den Austausch gegeben habe. Seither ist es zwar wieder ruhig, aber ich fahre auch nicht sehr viel im Moment.

Der 335i ist ja im Grunde genommen auch nicht ganz sorgenfrei, was diese Sache betrifft. Habe nun auch schon desöfteren von defekten Injektoren gelesen und das hängt ja auch irgendwo beides mit der DI Technik zusammen.

Wenn ich nun noch einmal vor der Motorenfrage stünde, würde es wohl ein 330d werden.


mhaas mhaas

Red Bull Racing Fan

@ buntbahner

 

siehe unten, das Problem das der 325i, 330i haben hatte der 335i auch - mit dem hat es sogar angefangen, bin mir nicht sicher wie die Situation da jetzt aussieht aber bis vor kurzem waren fast alle 335i hier im Forum betroffen.

 

Du hast dir den 335i zwar sehr elegant schöngeschrieben aber so einfach ist es nun auch nicht ;)

 

Zitat:

Original geschrieben von Sebastión

Der 335i ist ja im Grunde genommen auch nicht ganz sorgenfrei, was diese Sache betrifft. Habe nun auch schon desöfteren von defekten Injektoren gelesen und das hängt ja auch irgendwo beides mit der DI Technik zusammen.

Wenn ich nun noch einmal vor der Motorenfrage stünde, würde es wohl ein 330d werden.


Zitat:

Original geschrieben von mhaas

siehe unten, das Problem das der 325i, 330i haben hatte der 335i auch - mit dem hat es sogar angefangen, bin mir nicht sicher wie die Situation da jetzt aussieht aber bis vor kurzem waren fast alle 335i hier im Forum betroffen.

Hi mhaas,

 

mir ist aber nicht aufgefallen, dass die 335i reihenweise liegenbleiben oder die Teile oder Software monatlich getauscht werden. Beim 530i/525i und teilweise beim 325i sieht das wirklich schlimm aus. Dagegen gibt hier im Forum zahlreiche 335i und Probleme gibt wenig. Von liegengebliebenen Fahrzeugen liest man auch nur ganz selten.

 

So gesehen scheint der 335i deutlich weniger fehleranfällig als die DI Motoren mit Magermix zu sein.


Rückrufaktion 325i (3,0l Motor mit HPI)

Zitat:

Original geschrieben von buntbahner

Zitat:

Original geschrieben von mhaas

siehe unten, das Problem das der 325i, 330i haben hatte der 335i auch - mit dem hat es sogar angefangen, bin mir nicht sicher wie die Situation da jetzt aussieht aber bis vor kurzem waren fast alle 335i hier im Forum betroffen.

Hi mhaas,

 

mir ist aber nicht aufgefallen, dass die 335i reihenweise liegenbleiben oder die Teile oder Software monatlich getauscht werden. Beim 530i/525i und teilweise beim 325i sieht das wirklich schlimm aus. Dagegen gibt hier im Forum zahlreiche 335i und Probleme gibt wenig. Von liegengebliebenen Fahrzeugen liest man auch nur ganz selten.

 

So gesehen scheint der 335i deutlich weniger fehleranfällig als die DI Motoren mit Magermix zu sein.

Reine Spekulation. Was soll das bringen?


Zitat:

Original geschrieben von sab25

Reine Spekulation. Was soll das bringen?

Hi,

 

ich empfehle, einfach mal das 5er Brett zu lesen. http://www.auto-treff.com/bmw/vb/showthread.php?s=&threadid=195605 ist auch recht informativ. Dann nimmst Du das "Spekuklation" zurück.


mhaas mhaas

Red Bull Racing Fan

Zitat:

Original geschrieben von buntbahner

Zitat:

Original geschrieben von mhaas

siehe unten, das Problem das der 325i, 330i haben hatte der 335i auch - mit dem hat es sogar angefangen, bin mir nicht sicher wie die Situation da jetzt aussieht aber bis vor kurzem waren fast alle 335i hier im Forum betroffen.

Hi mhaas,

 

mir ist aber nicht aufgefallen, dass die 335i reihenweise liegenbleiben oder die Teile oder Software monatlich getauscht werden. Beim 530i/525i und teilweise beim 325i sieht das wirklich schlimm aus. Dagegen gibt hier im Forum zahlreiche 335i und Probleme gibt wenig. Von liegengebliebenen Fahrzeugen liest man auch nur ganz selten.

 

So gesehen scheint der 335i deutlich weniger fehleranfällig als die DI Motoren mit Magermix zu sein.

Reihenweise liegenbleiben? Bitte setz das in die richtige Perspektive, im E60/61 Forumsteil gibt es reihenweise 525i & 530i die liegengeblieben sind, das mag sein (ich habe es nicht nachgeprüft) - selbst wenn es so ist, lässt dies nur eine Schlussfolgerung auf einen Prozentsatz von Fahrern hier im Forum zu dénen dies passiert ist. Das sind nicht alle DI Fahrer weltweit oder noch nichtmal in Europa.

 

Beim 335i scheint das Problem nicht vorbei zu sein und runterspielen würde ich es auch nicht: http://www.bmwblog.com/2008/08/13/fuel-pumps-part-2/

 

Der BMW Fahrer über den der Bericht ist hat anscheinend die Pumpe schon einmal ausgetauscht bekommen, jetzt taucht das Problem wieder auf und ihm wurde angeraten immer mehr als 1/4 Benzin im Tank zu haben um zu verhindern das sein Auto sich selbst in einen Schleichmodus versetzt.

 

2009 soll wohl eine neue Pumpe rauskommen.


laut AMS / BMW sind von den SW Updates, wegen den Pumpen 50.000 Fahrzeuge in Deutschland betroffen. Rechnet man die R6 DI aus den zugelassenen raus, dürften das fast alle sein.

 

gretz


Hallo Hochdruckpumpenfans,

ich habe vor 5 Tagen einen schönen Ausflug nach Samnaun machen wollen. In Landeck sagte ich zu meiner Frau, sieh dort ist ein schöner BMW-Händler. Nach 500m bergauf machte es dingdong, die Motorlampe leuchtete sehr gross und auf dem Bildschirm stand eingeschränkte Motorleistung. Also umdrehen zum freundlichen BMW-Händler. Nach 2 Std. rief er mich an um das vorgehen zu besprechen. Also zum 2. mal die Hochdruckpumpe. Was nun? Wagen in Österreich stehen lassen? Aber keine Pumpe lieferbar. Nach Rücksprache mit Deutschland zurückfahren auf Anweisung von BMW. Bei 2 Überholvorgängen stockte der Motor und ich fuhr langsam hinterher. Gut angekommen bei meinen BMW-Händler, bekam ich sofort ein 1er Cabrio (selbst E93). Nach 2 Tagen kam eine neue Pumpe (?) woher und mein Wagen ist wieder in Ordnung. Von einem neuen Update wissen die BMW-Leute nichts!

Ich bedankte mich mit einem Trinkgeld und meldete mich in 2 Monaten wieder an! (3.?)

 

Ein Hochdruckpumpenfan aus dem Allgäu


Themenstarter

Rückrufaktion 325i (3,0l Motor mit HPI)

Das Hochdruckpumpenproblem scheint sich wirklich zu einer Never-Ending-Story zu entwickeln. Traurig, wenn man liest, wie viele hier betroffen sind...


Zitat:

Original geschrieben von mhaas

Reihenweise liegenbleiben? Bitte setz das in die richtige Perspektive, im E60/61 Forumsteil gibt es reihenweise 525i & 530i die liegengeblieben sind, das mag sein (ich habe es nicht nachgeprüft) - selbst wenn es so ist, lässt dies nur eine Schlussfolgerung auf einen Prozentsatz von Fahrern hier im Forum zu dénen dies passiert ist. Das sind nicht alle DI Fahrer weltweit oder noch nichtmal in Europa.

Hi mhaas,

 

natürlich sind nicht alle betroffen. Ich sehe nur im Forum auf der Seite der DI mit Magerbetrieb (325i, 525i, 530i) eine Häufung, die es bei den 335i/135i so nicht gibt, auch wenn es absolut gesehen überall Probleme gibt. Besonders die Schwere der Probleme bei den 5er gibt mir sehr zu denken, da einige Fahrzeuge nicht repariert werden können und es in Einzelfällen bis zur Wandlung geht. Die Probleme der 325i sind aber auch nicht ohne. Einen 335i hat es auch wieder erwischt, die Diskussionen sind aber recht selten.

 

Meine Vermutung ist, das es durch den Magerbetrieb gegenüber den 335i weitere schwerwiegende Probleme gibt, für die es aktuell von BMW keine brauchbare Lösung gibt.

 

Ich will mir nun noch um August einen E92 Sechszylinder Benziner bestellen (Diesel mag ich nicht) und vergleiche in Bezug auf Robustheit, Fahrspaß und Verbrauch (in dieser Reihenfolge) die Vor- und Nachteile der Motoren. Dabei liegt der 335i bei mir leicht vorne.


Ich beschrieb bereits in vorangegangenen Posts mein Probleme mit der Hochdruckpumpe. Anfang dieser Woche bekam ich eine neue (die dritte) eingebaut. Wie bereits gesagt ging bei mir gar nix mehr. Alles begann damals mit dem "Verschlucken" bzw. Ruckeln des Motors gerade beim Kaltstart. Nach dem Neueinbau bemerkte ich sehr schnell, dass der Motor beim Schaltvorgang manchmal etwas ruckelte und ahnte da schon fürchterliches. Gestern Abend dann die Ernüchterung: Motor kalt, los gefahren, wieder das Verschlucken und es war wieder als würden kurzfristig ein paar Zylinder ausfallen, so wie früher mit dem Moped, wenn man keinen Spirt mehr hatte.... :(

Werde mich jetzt langsam mal mit dem Thema Wandlung beschäftigen...


Hallo,

 

also ich war am Montag wegen der Rückrufaktion(E92 325i) in der BMW-Niederlassung. Alle Steuergeräte wurden mit einer neuen Software bespielt.

 

Ich hatte vorher keinerlei Probleme mit dem Motor;außer einem Ruckeln mit Superbenzin im 2 Gang, wenn man ihn ausrollen läßt. Diese Probleme treten mit Super+ nicht auf.

 

Mit der neuen Software hatte ich bisher auch keine Probleme. Nur habe ich das Gefühl, dass er bei niedrigen Drehzahlen(900-1300) deutlich besser zieht. Das Problem mit dem Ruckeln mit Superbenzin besteht weiterhin. Der Verbrauch hat sich bei mir um ca. 0,1 Liter verringert. Was aber auch daran liegen kann, dass man etwas eher hochschalten kann.


Wollte noch mal nachhaken, ob jemand schon etwas gehört hat, wann diese ominöse NEUE Hochdruckpumpe herauskommt, die angeblich ab Herbst verbaut werden soll...??? Ich habe nämlich meine Probs nach wie vor...

 

Gruß Mario


Deine Antwort auf "Rückrufaktion 325i (3,0l Motor mit HPI)"

zum erweiterten Editor
BMW 3er E90, E91, E92 & E93: Rückrufaktion 325i (3,0l Motor mit HPI)

Ähnliche Themen zu: Rückrufaktion 325i (3,0l Motor mit HPI)

 
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen
Fahrzeug Tests