A6
Audi A6:

RS6 Avant FOLGEKOSTEN ??

Audi RS6 C5 (4B)

RS6 Avant FOLGEKOSTEN ??

Hallo Leute,

bin neu hier...

 

Möchte mir einen RS6 Avant Bj. 2002 oder 2003 zulegen, möglichst bei 100 Tkm und Voll...den ich auch tag-täglich benutzen möchte, also ein paar km werden da zusammen kommen..

 

Nun zur meinen Fragen - was ist bei den Folgekosten zu beachten ??

 

- wann sind Inspektionen fällig und was kosten diese ??

- wie sieht es mit dem Steuerriemen aus, wann ist dieser fällig und was kann es kosten ??

- wie lange halten die Bremsen und was kostet ein Wechsel mit Material ??

- was ist bei der Wartung des Motors zu beachten..??

 

Kann da noch etwas kommen ?? Auspuffanlage, Antriebswellen....ähhh ???

 

Danke schonmal für Eure Antworten

Gruß


Themenstarter

..was ich raus finden konnte ist, dass ein mal Bremsen erneuern vorn und hinten

sage und schreibe mit ca. 1750€ als NUR Material zu Buche schlägt... !!! ( nicht schlecht )

 

Wie ist das mit dem Steuerriemen ??? Das kostet doch auch einiges....oder ??

Konnte irgendwo lesen, dass das Material dazu ca. 500€ kostet.... je nach dem + Montage...

 

...ich forsche weiter...


Hallo

 

Alles am RS6 ist teuer!! Bremsen kosten bestimmt die 1750 Euro plus Montage. Der Wechsel des Zahnriemens kostet auch ziemlich viel, da der ganze Motor ausgebaut werden muss. Da gibt es doch recht viel Aufwand.

 

- Inspektionen kosten (bei mir wars so) zwischen 300€ und 750€. Nur Inspektion, ohne dass etwas kaputt war. Inspektion alle 15'000km

- Zahnriemen ist, glaube ich, alle 90'000km zu wechseln.

- Bremsen halten je nach Fahrweise 30'000km - 40'000km (die gelochten des RS6 plus)

 

Es kann immer etwas kommen! Sehr anfällig bei den RS6 ist das DRC-Fahrwerk. Kostenpunkt für ein schlaues Gewindefahrwerk wird wohl bei 2500€ bis 3000€ liegen. Orignial DRC-Fahrwerk liegt noch deutlich darüber...

Getriebe ist auch an der Grenze. Auch da könnte immer mal etwas kommen.

 

 

WICHTIG! Kaufe einen RS6 mit durchschaubarer Historie UND NUR MIT GARANTIE. Auch wenn die 6er zum Teil extrem günstig abzugeben sind, wird eine solche Karre im Extremfall schnell ein Fass ohne Boden!!

 

 

Ach ja. Gewöhne dich schon mal daran, dass die Leute von der Tanke nun auch zu deiner Familie gehören:D!! Wenn du den Wagen, so wie ich, im Alltag brauchst, nimmt er sich schon seinen Anteil an Super plus.

 

Aber dafür hast du auch einen sehr geilen Wagen, der eigentlich keine Wünsche offen lässt.

 

 

mfg

RStreiber


Themenstarter

@ RStreiber @

Danke schön für die Infos :O)

 

Also wie ich sehe, sollte man beim Kauf auf jeden Fall auf die genannten Komponenten achten, wie:

- bereits gewechselter Zahnriemen ( also KFZ über 90 Tkm )

- neue Bremsen

- guter oder neuer Fahrwerk

- seriöser Händler - so wie so :O)

- Check-Heft

- Garantie ...

 

Ich muss mal gucken, ob ich mit dem Limit den ich mir gesetzt habe auskomme ...

 

P.S. @ RStreiber @ und / oder andere ...

 

Kennt Ihr das Portal: www.spritmonitor.de

Wenn ja, würde mich brennend interessieren, wie Hoch die pro Km Kosten ( ohne Sprit ) so sind...

..vielleicht gibt es jemanden, der mir hier helfen kann...

 

Danke schon mal


sunbridge sunbridge

Jeeper

ich kann dir nur raten: LASS ES, die kosten sind unkalkulierbar!!!!! und wenn du das merkst, kriegst du die Karre nicht mehr los. Die Kosten laufen dir davon.

Ich hab "nur" einen normalen V8 und hab nebenher an Unterhalt schon fast den Kaufpreis errreicht, in nur 1,5 Jahren!!!!!!!!!!!! Tuning nicht mitgerechnet!!

 

Das ist der fehler wenn man sowas zu blauäugig angeht..........


RS6 Avant FOLGEKOSTEN ??

Zitat:

Ich hab "nur" einen normalen V8 und hab nebenher an Unterhalt schon fast den Kaufpreis errreicht, in nur 1,5 Jahren!!!!!!!!!!!!

:eek::eek: Was hast du denn für'n Müllwagen gekriegt??? :confused::confused: Sorry, soll nicht beleidigend sein, aber von solchen Kosten bin ich selbst mit RS6 weit entfernt...

 

 

mfg

RStreiber


sunbridge sunbridge

Jeeper

Zitat:

Original geschrieben von RStreiber

Zitat:

Ich hab "nur" einen normalen V8 und hab nebenher an Unterhalt schon fast den Kaufpreis errreicht, in nur 1,5 Jahren!!!!!!!!!!!!

:eek::eek: Was hast du denn für'n Müllwagen gekriegt??? :confused::confused: Sorry, soll nicht beleidigend sein, aber von solchen Kosten bin ich selbst mit RS6 weit entfernt...

 

 

mfg

RStreiber

kein wunder, wenn man nur 2000 km im Jahr fährt:D:D:D ich fahr im Jahr 50tkm und die Tiptronic hat einen großen Teil zu den Kosten beigetragen, am schlimmsten sind die Sachen wo immer das Getriebe raus muß:eek::confused: und der viele Elekronikscheiss der ständig kaputt geht und Fehlereinträge verursacht......


Themenstarter

..so ein Kauf sollte ja überlegt passieren, deshalb hatte ich die Idee es mal hier im Forum vorzustellen. Der Wagen an sich ist ja TOP, gefällt mir sehr, sehr gut...aber es ist nicht so toll, wenn die Folgekosten einen nacher erdrücken...und ein guter RS6 wird auch irgendwo bei 30 Mille liegen... :eek:

 

dann muss ich sagen, dass der neue S6 auch nicht schlecht ist...und bereits für etwas mehr als 36 Mille zu haben ist...KLAR ES IST HALT KEIN RS aber hat auch Dampf und guten Sound :) :p

 

hmmm also ich denke, wenn jemand so einen Wagen tag-täglich nutzen will und auch irgendwo bei 40-50 Tkm im Jahr fährt, dann sollte man es sich gut überlegen...

 

..ich glaube dass der neue S6 am Ende günsitger wird wie der RS !! ??? ODER :confused:

 

Danke für Eure Antworten :cool:


sunbridge sunbridge

Jeeper

die V8 machen höllisch Spass(und SÜCHTIG), brutale Kraft aus dem Stand herraus. Erst gestern hab ich auf der Schnellstrasse ein Wohnmobil und 2 Autos auf einmal überholt, einfach so, der V8 brüllt auf und dann kommt der Schub und ruck zuck war ich auf 180.........


Zitat:

kein wunder, wenn man nur 2000 km im Jahr fährt:D:D:D

Ich bin dann wohl nicht der typische RS-Fahrer. 35'000 km pro Jahr sind's mit dem RS. Deshalb kann ich, glaube ich, auch ziemlich gut mitreden was Kosten betreffen.

 

 

Zitat:

..ich glaube dass der neue S6 am Ende günsitger wird wie der RS !! ??? ODER :confused:

Das Problem ist, dass du für den niedrigsten Gebrauchtwagen-Preis auch beim neuen S6 eine Laube erwischen kannst. Und in dem Fall wirst du wohl kaum günstiger weg kommen, als mit einem gepflegten RS6!!

 

Besser am Anfang ein wenig mehr investieren, und dann auch Ruhe haben! Aber meine Meinung...

 

mfg

RStreiber


RS6 Avant FOLGEKOSTEN ??

Hallo,

 

also ein S6 und RS6 nehmen sich jetzt nicht wirklich soo viel im Unterhalt. Es gibt ein paar Ausnahmen wie Bremsen und typische RS Teile halt aber ansonsten Spritverbrauch, Steuer etc. gleich auf hohem Niveau und Du bekommst den Wagen so schnell nicht wieder los für einen normalen Preis. Die haben aktuell einen Schlag, mit Verlaub gesagt, was die Preise angeht. Die denken alle sie bekommen was geschenkt wenn sie so ein Auto kaufen und in Wirklichkeit lachen dann oft die Verkäufer die es dann im Vorfeld schon wussten und eben am Unterhalt gespart haben. Denn nur die wirklichen Möhren sind richtig günstig, wenn man die Auswahl haben will mit Wunschausstattung km weniger als 60000 und einer der letzten >2004 am Besten RS6+ dann ist das Feld dünn gesäht.

Über 120000km mindestens 3 Besitzer oder weniger und einer davon eine Leasing und oft jetzt in 2. oder 3. Hand von jemandem der sich den Unterhalt nicht wirklich leisten kann, solche Autos machen keinen Spaß auf die Dauer, denn die Kulanz bei Audi ist sehr dünn gesät ohne regelmäßige KD und km Leistungen die schon jenseits der 100000km sind vorallem was so Themen wie DRC angeht usw.

Da zahlt man schnell 10000€ drauf. Solche "Schnäppchen" wünsche ich keinem. Bei der Anschaffung eines RS6 zählt durchgängige Historie, Scheckheft und Audi Händler aber nicht von Audi selbst also nicht Stuttgart, Berlin, Frankfurt, und wie sie alle heißen die zur Retail Gruppe gehören, die kaufen oft Wandlungen der Händler auf und verraten es dann nicht.

Also viel Glück.

Gruß Babsi


Ich kann nur von einem Kauf abraten! Ich habe mir vor zwei Jahren einen dreijährigen RS6 gekauft und der Wagen ist mehr in der Werkstatt als auf der Strasse und die Kosten sind entsprechend. Das Verhalten von Audi ist auch übel. Für mich heisst Audi mittlerweile "Arroganz und Defekte inklusive!"... an sich schade, da Audi "meine Marke" war und der RS6 mein Traumwagen"


Kann mich nur nochmal wiederholen. Ich fahre den RS6 im Alltagsgebrauch, und bin vollauf zufrieden. Mein Volvo, welchen ich zuvor vier Jahre als Neuwagen fuhr, war deutlich öfter in der Werkstatt.

 

Wichtig ist einfach, nicht gleich die billigste Variante zu kaufen!! Das bezahlt sich vielleicht beim Kaufpreis, aber nie und nimmer bei den Folgekosten...

 

 

 

mfg

RStreiber


Guten Morgen!

 

 

Ich fuhr meinen RS6 Neuwagen 220.000 km über 4 Jahre und hatte zwei Turboschäden, die allerdings durch Garantie/Kulanz abgedeckt wurden, bei 160.000km neues/oder Austausch Getriebe (ca. 5000€).

Ab km 30.000 war das Auto auch gechippt, bei 220.000km hatte ich einen Ventilbruch => leider weitergefahren & Motorschaden, Auto verkauft.

 

Das Auto wurde sicherlich sehr oft am Limit gefahren, deswegen muss ich sagen, dass ich sehr zufrieden war, außer die Bremsen sind leider alle 20 - 25.000km zu wechseln, Scheiben nach zwei Klotzsätzen.

 

Den neuen RS6 gab es noch nicht, hab auch den V10 S6 versucht, der ist meiner Meinung nach im Vergleich zum RS (alt oder neu) eben überhaupt nicht zu vergleichen. Also keine Kompromisse ;-)

 

Hab seit Februar den neuen RS6 inzwischen leider schon 30.000km gefahren und die zweiten Scheiben, aber sonst *großesgrinsen*

 

Liebe Grüße!


Bluesilentpro Bluesilentpro

The legend lives!

Hi Leute

 

Ich überlege auch, mir evtl. nen RS6 Avant anzuschaffen. Bj 2003/2004 unter 100.000km. Hier in der Schweiz gibt es extrem viele RS6 und man bekommt die Teile momentan an jeder Ecke zwischen 30.000-50.000 Franken. Das Auto würde mir als Winter- und Alltagsauto dienen, aber nur max. 10.000km im Jahr fahren, da ich noch zwei andere Autos hab, die ich auch öfter fahre. Eignet sich der RS6 als "Drittwagen" oder sollte man den nicht so oft stehen lassen?

 

Zu den Kosten: Anschaffung, Spritkosten, Steuern und Versicherung machen mir keine Sorgen. Die Frage ist ob so ein Auto an Reparaturkosten wirklich so teuer wird? Was kommt in dem km-Bereich am grossen Brocken und was zahlt man ungefähr dafür?

 

Er soll meinen A4 ersetzen. Mit dem hatte ich ziemlich viele Elektronik-Probleme (drittes Kombiinstrument usw.) und auch Bremsen, Heckklappe und Querlenker waren immer ein Thema. War mit Audi da nicht sehr zufrieden. Frage ob der RS6 auch zu so vielen Defekte neigt?

 

Alternativen wären noch S6, Allroad und ein 2007/2008er Chrysler 300C V8 HEMI - auf jeden Fall ein V8. Ist ein S6 oder Allroad quattro viel billiger zu unterhalten als ein RS6? (Nur Reparatur/Service!)


Deine Antwort auf "RS6 Avant FOLGEKOSTEN ??"

zum erweiterten Editor
Audi A6: RS6 Avant FOLGEKOSTEN ??

Ähnliche Themen zu: RS6 Avant FOLGEKOSTEN?

schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Fahrzeug Tests
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen