C7 (4G)
Audi A6 4G:

Reifendruckkontrolle

  • Audi A6 C7 (4G) Panorama
  • Audi A6 4G Forum
  • Audi A6 C7 (4G) Blogs
  • Audi A6 C7 (4G) FAQ
  • Audi A6 C7 (4G) Tests
  • Audi A6 C7 (4G) Marktplatz
  • Exklusiv
Audi A6 C7 (4G)

Reifendruckkontrolle

Heute Nacht hat es mir in einem Schagloch rechts beide Reifen zerschossen. Die bescheuerte Anzeige hat auch dann nichts angezeigt, als die Reifen schon qualmten und stanken. Hat jemand schon mal eine echte Anzeige von der Reifendruckkontrolle gekriegt ?



combatmiles combatmiles

Audi Nervensäge

ja hatte ich gestern. Hab den Luftdruck etwas gesenkt und nicht neu abgespeichert... Nach ein paar km kam die Meldung Reifenluftdruck prüfen...


Hast Du die billige oder die teure, oder gibts beim 4G nur die eine (billige).

Ich hab' im Q5 auch nur die eine (billige) und die hat sich bei mir noch nicht gemeldet, hatte auch noch keinen Grund dazu. Diese (billige) wird offensichtlich erst ab Druckunterschieden von mind. 0,5 bar aktiv...

Die teurere, wie man sie alternativ auch z.B. beim VW Passat bestellen kann, sollte ziemlich genau bereits auf 0,1 bar Differenz ansprechen. Der Aufwand ist allerdings entsprehcned größer (eigene Sender-ventile in jedem Rad), was auch die Bestückung mit Winterreifen entsprechend kostspielig macht.


Zitat:

Original geschrieben von combatmiles

ja hatte ich gestern. Hab den Luftdruck etwas gesenkt und nicht neu abgespeichert... Nach ein paar km kam die Meldung Reifenluftdruck prüfen...

Hattest Du auch eine Anzeige, wieviel bar der Unterschied war oder eben nur die Meldung Reifendruck prüfen?


Themenstarter

Es gibt im 4g nur noch die Variante uber die Raddrehzahlsensoren. Diese haben bei mir einen Unterschied von >2 bar links/rechts nicht angezeigt.

 

Im T-Reg habe und im 4F hatte ich eine echte "Druckanzeige". Dieser M... mit den Rahdrehzahlen hat bei mit seinerzeit im BMW schon nicht funktioniert und Audi hat sich hier m.E. einen Baerendiesnt erwiesen diese Sparversion einzufuehren ohne ein zumindest optionales "upgrade" anzubieten.


Themenstarter

Reifendruckkontrolle

Zitat:

Original geschrieben von combatmiles

ja hatte ich gestern. Hab den Luftdruck etwas gesenkt und nicht neu abgespeichert... Nach ein paar km kam die Meldung Reifenluftdruck prüfen...

Der Schluessel scheint "Nach ein paar km" zu sein. Nach etwa 500m, bei zugegeben der Leistung angemessener Fahrweise", qualmten und stanken die Reifen und der Wagen war nicht mehr ohne Schlenker in der Spur zu halten. Die Anzeige sprach jedoch nicht an.


combatmiles combatmiles

Audi Nervensäge

Ich finde das System für meine Zwecke ausreichend....


Der Konvertierte Der Konvertierte

Zitat:

Original geschrieben von KTM690R

Heute Nacht hat es mir in einem Schagloch rechts beide Reifen zerschossen. Die bescheuerte Anzeige hat auch dann nichts angezeigt, als die Reifen schon qualmten und stanken. Hat jemand schon mal eine echte Anzeige von der Reifendruckkontrolle gekriegt ?

Was ich nicht ganz verstehe: Wenn ich so heftig in ein Schlagloch knalle, ist doch die allererste Aktion anzuhalten und nachzuschauen, was so alles beschädigt wurde (statt zu fahren bis die Reifen qualmen):confused:


Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von Der Konvertierte

Zitat:

Original geschrieben von KTM690R

Heute Nacht hat es mir in einem Schagloch rechts beide Reifen zerschossen. Die bescheuerte Anzeige hat auch dann nichts angezeigt, als die Reifen schon qualmten und stanken. Hat jemand schon mal eine echte Anzeige von der Reifendruckkontrolle gekriegt ?

Was ich nicht ganz verstehe: Wenn ich so heftig in ein Schlagloch knalle, ist doch die allererste Aktion anzuhalten und nachzuschauen, was so alles beschädigt wurde (statt zu fahren bis die Reifen qualmen):confused:

Du wuerdest mit Sicherheit auch nicht auf einer Autobahnabfahrt ohne Standstreifen stehenbleiben und nachschauen. Ich bin 500m bis zum Ende der Abfahrt weitergefahren wo ich auf einer Tankstelle angehalten habe. Ich komme gerade von Audi, wo ich mir nun brauchbare Sommerraeder kaufen musste, da es auf Lager keine Winterreifen mehr gibt.

 

Das Schlagloch war (mit relativ viel Gummi da 17 Zoll und Luftfeder) relativ harmlos und es hat nicht mal einen Schlag getan sondern nur kurz am Lenkrad geruckt. Die Felgen, Fahrwerk, Unterboden, Schweller etc. haben gar nichts abgekriegt. Laut Techniker loesen sich die schlauchlosen Reifen relativ schnell von der Felge und Luft entweicht schlagartig. Die Reifen haben kein Loch und liessen sich wieder aufpumpen und halten Luft !? Ich wechsele sie trotzdem, da ich nach der "Leerfahrt" den Flanken nicht mehr traue.


combatmiles combatmiles

Audi Nervensäge

Zitat:

Original geschrieben von KTM690R

Zitat:

Original geschrieben von Der Konvertierte

 

 

Was ich nicht ganz verstehe: Wenn ich so heftig in ein Schlagloch knalle, ist doch die allererste Aktion anzuhalten und nachzuschauen, was so alles beschädigt wurde (statt zu fahren bis die Reifen qualmen):confused:

Du wuerdest mit Sicherheit auch nicht auf einer Autobahnabfahrt ohne Standstreifen stehenbleiben und nachschauen. Ich bin 500m bis zum Ende der Abfahrt weitergefahren wo ich auf einer Tankstelle angehalten habe.

Nach etwa 500m, bei zugegeben der Leistung angemessener Fahrweise", qualmten und stanken die Reifen und der Wagen war nicht mehr ohne Schlenker in der Spur zu halten. Die Anzeige sprach jedoch nicht an.

 

 

hast du weiter oben geschrieben. Das mach ich nur wenn die (Russen) Mafia hinter mir her ist. Ansonsten kann ich auch "Reifenschonend" von der AB runter...

 

just my 2 cents...


Reifendruckkontrolle

müßig darüber zu diskutieren, da wir nicht dabei waren.

 

dass das reifendruckkontrollsystem nicht sofort anspricht, ist aber zumindest eine interessante info


Ein wichtiges Thema, das wir hier am Wickel haben. Ich kann bei der Sicherheitsrelevanz von Reifen in keiner Weise nachvollziehen, dass Audi sich wohl baureihenübergreifend und mit dem Anspruch 'Vorsprung durch Technik' von der früher verbauten RDK-Lösung mit aktiven Sensoren im Reifen/Rad verabschiedet hat. In meinen drei bisherigen A8 (4E) wurden Reifentemperatur und Reifendruck sehr genau angezeigt und schon bei Unterschieden von mehr als 0,2 bar zwischen den Reifen Warnmeldungen angezeigt. Das hatte den Effekt, dass man eben öfter, als es die eigene Bequemlichkeit hergibt, den Luftdruck der Reifen überprüft und angepasst hat.

 

Ich habe mir seinerzeit daher angewöhnt, regelmäßig und auf längeren Autobahnfahrten mit hoher Geschwindigkeit sowieso, die Reifentemperaturen abzufragen und konnte in einem Fall wegen Temperatur-Auffälligkeiten an einem Rad tatsächlich einen sich anbahnenden Reifendefekt identifizieren. Nicht auszudenken, was bei dem seinerzeit schweren (langer W12) Wagen und dem häufigen Ausnutzen des Leistungspotentials auf BAB's passiert wäre, wenn mir der Reifen um die Ohren geflogen wäre.

 

Die aktuelle RDK-Lösung ist technisch und funktional ein klarer Rückschritt und es ist auch nicht nachvollziehbar, warum Audi keine aufwendigere Anwendung zumindest für einen Mehrpreis anbietet. In den größeren Baureihen würden sich sicherlich genügend Kunden finden, die einige hundert Euro dafür ausgeben. Schließlich leistet man sich ja 'just for show' auch die Entwicklungskosten für drei unterschiedliche Innenraumbeleuchtungssysteme.


Der Konvertierte Der Konvertierte

Zitat:

Original geschrieben von KTM690R

Zitat:

Original geschrieben von Der Konvertierte

 

 

Was ich nicht ganz verstehe: Wenn ich so heftig in ein Schlagloch knalle, ist doch die allererste Aktion anzuhalten und nachzuschauen, was so alles beschädigt wurde (statt zu fahren bis die Reifen qualmen):confused:

Du wuerdest mit Sicherheit auch nicht auf einer Autobahnabfahrt ohne Standstreifen stehenbleiben und nachschauen. Ich bin 500m bis zum Ende der Abfahrt weitergefahren wo ich auf einer Tankstelle angehalten habe. Ich komme gerade von Audi, wo ich mir nun brauchbare Sommerraeder kaufen musste, da es auf Lager keine Winterreifen mehr gibt.

 

Das Schlagloch war (mit relativ viel Gummi da 17 Zoll und Luftfeder) relativ harmlos und es hat nicht mal einen Schlag getan sondern nur kurz am Lenkrad geruckt. Die Felgen, Fahrwerk, Unterboden, Schweller etc. haben gar nichts abgekriegt. Laut Techniker loesen sich die schlauchlosen Reifen relativ schnell von der Felge und Luft entweicht schlagartig. Die Reifen haben kein Loch und liessen sich wieder aufpumpen und halten Luft !? Ich wechsele sie trotzdem, da ich nach der "Leerfahrt" den Flanken nicht mehr traue.


thrall_rudo thrall_rudo

A6 Biturbo seit 9.3.2012

Mit Wort "Rückschritt" stimme nicht zu.

 

Man braucht keine Sensoren in Räder einzubauen und ich brauche auch nicht wirklich genauen Luftdruck zu kennen.

 

Das System reicht völlig aus...

 

MfG,

Rudi


Zitat:

Mit Wort "Rückschritt" stimme nicht zu.

 

 

 

Man braucht keine Sensoren in Räder einzubauen und ich brauche auch nicht wirklich genauen Luftdruck zu kennen.

 

 

 

Das System reicht völlig aus...

Full Ack.

Wer bitte braucht ausser Sebastian Vettel ein System, dass 0,1 Bar Unterschiede anzeigt? Finde das ganze System sowieso in seinem Nutzen fragwürdig. Das eingebaute reicht völlig und ist nach meiner Meinung nach fast unnötig.


Hinweis: In diesem Thema Reifendruckkontrolle gibt es 74 Antworten auf 5 Seiten. Der letzte Beitrag vom 12. September 2014 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Reifendruckkontrolle"

zum erweiterten Editor
Audi A6 4G: Reifendruckkontrolle

Ähnliche Themen zu: Reifendruckkontrolle

 
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Fahrzeug Tests
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen