Seat
Seat:

Reifen verloren ( Rechtliche Hilfe )

  • Seat Panorama
  • Seat Forum
  • Seat Blogs
  • Seat FAQ
  • Seat Tests
  • Seat Marktplatz

Reifen verloren ( Rechtliche Hilfe )

Moin,

 

ich dachte gestern trifft mich der sclag, bin gestern gefahren und aufeinmal höre ich ein lautes kloppen, dachte na nun was los. Bin langsamer gefahren und wollte a einer kreuzung umbiegen und nachhause, da pasierte es, habe mein vorderen linken reifen verloren, bin natürlich dann auf meiner bremsscheibe aufgeschlagen und 10m gefharen, schaden ist am kotflügel, einwenig verzogen nd unten an der tür.

 

Nun meine frage, das auto war vor 3 Wochen zu einer großen Inspektion und auf der rechnung steht reifen ausgebuchtet usw.

 

Haben die , die schrauben net ordentlich draufgeschraubt ? Weil die schrauben waren nicht gebrochen sie sind alle rausgeflogen, das gewinnde war auch nichtm ehr vorhanden, also ca 3 cm runter an der schruabe war blank wie ein popo.

 

Habe ich da gute chancen dagegen anzugehen ? Rechtschutz habe ich


herr b herr b

trinkt gerne holsten pils

auf der rechnung steht ja meistens das die schrauben nach 100km nochmals angezogen werden müssen. wurde das gemacht, bzw. bist du mehr als diese vorgegebenen kilometer gefahren?


jimmy007 jimmy007

Hobbybastler

wie schon geschrieben steht eigentlich immer auf der Rechnung, dass die Schrauben nach 50 oder 100 km erneut nachgezogen werden müssen, dass kann man selbst machen oder auch zur Werkstatt fahren, das ist schon mitbezahlt.

 

Genau aus solchen Gründen wird das draufgeschrieben.

 

Ich denke, dass da rechtlich nicht viel zu machen ist, da du die Schrauben wohl nicht nachziehen hast lassen, oder ?

 

Und nach 3 Wochen und wenn du selbst schreibst, dass die Gewinde blank waren, dann zeigt das, dass du schon einige Zeit mit gelösten Felgen rumfährst, denn sonst wäre das Gewinde nicht blank geschruppt.

 

Eigentlich merkt man das auch, wenn sich die Schrauben etwas lösen, dann hört man auch oft ein "Klack" beim Anfahren und wieder beim Bremsen.

 

Was mich allerdings echt etwas wundert ist, dass alle Schrauben sich gleichmäßig gelöst haben.

Hast du alle Schrauben in der nähe gefunden ?

 

Befürchte also, dass du da rechtlich ganz schlecht da stehst, aber genau kann dir das nur ein Anwalt sagen.

Wenn du im ADAC bist, dann ruf da mal durch und lass das von einem Rechtsberater abschätzen.

 

Wenn die meinen, dass es erfolg haben könnte, dann würden die auch die Kosten übernehmen, anderfalls sagen die dir gleich, dass das nix wird.

 

Das solltest du auf alle Fälle machen und such dir noch mal deine Rechnung raus, da steht sicherlich drauf, dass die Schrauben nachgezogen werden müssen, aber vielleicht hast du ja Glück und das steht nicht drauf, dann erhöhen sich deine Chancen sicherlich enorm.


Themenstarter

es steht da nicht drauf und ich wurde auch nicht drüber informiert das ich es machen muss. Sorry bin ein laie was autos betrifft.

 

 

Ein klacken habe ich ja gehört, nur ich wusste nicht was das ist bin ja laie, dachte es wäre getriebe. Das klacken war ja super leise, wo es sehr laut wurde, wollte ich ja um drehen und zu Werkstatt nur da wars zu spät.

 

von daher kann ja keiner von mir erwarten das ich weiss , was das sein könnte.

 

Fakt ist auf der rechnung steht nix und ich war mit ein zeugen das autoabholen und mir wurde nix erzählt das ich nachschrauben muss.


fahr zur werkstatt und sprich mit denen. die sollen den schaden beheben. die sind ja auch versichert. und du willst ja bestimmt nicht, dass dort ein unmotivierter, fahrlässiger werkstattarbeiter das nächste mal die durchsicht macht?

 

wenn das nicht hilft -> Gang zum Anwalt

 

hat jetzt nichts damit zu tun, dass man der werkstatt eins auswischen will, es geht nur um die sicherheit und da sollte man keinen spaß verstehen. du hättest auf der autobahn sein können und das vor den 100km.


Themenstarter

Reifen verloren ( Rechtliche Hilfe )

mir ist das bei KM 450 pasiert

 

also bin 450 km gefahren und zack

 

jo wenn mir das mit 100km/h pasiert wäre dann aua

 

zum glück habe ich vor 4 wochen rechtschutz mit schutzbrief abgeschlossen, kann ich nur jeden empfehlen, einfach anrufen, abschleppen lassen + ersatz auto, schon nice


Zitat:

Original geschrieben von peter.sbg

fahr zur werkstatt und ....

lol mit was soll er denn fahren? sein auto fährt auf garantie nicht mehr.....

 

jetzt mal was anderes oder besser gesagt zum thema:

 

sicher kannst du bei deiner werkstatt vorsprechen und eines ist auch klar , dass sie sich rausreden , denn wer will schon für pfusch den kopf freiwillig hinhalten....

leider schliesse ich mich dem vorredner dann doch an ...

du musst zum anwalt , bzw. gibt es doch die handwerksinnung , die in solchen fällen versuchen zu schlichten um anwaltskosten zu sparen (auf beiden seiten)...

aber zu aller erst gehe zu deiner werkstatt und rede ordentlich mit dem cheffe , nicht ausfallend werden , da es sonst gegen dich verwendet wird und noch eins nimm bitte einen neutralen zeugen ( freund , kumpel , arbeitskollegen aber nicht die freundin und keine familienmitglieder) mit!


Themenstarter

ok danke, bin mal gespannt

 

vorstrecken muss ich so oder so, entweder voll machen lassen , dann sicher 1500 euro weg oder fahrklar machen, denke so 500 euro


Themenstarter

Puh, 300 euro um auto fahrbereit zu machen

 

600 euro um alles neu zu machen ohne lackieren

 

 

 

wie es wohl aussieht hat mir jemand muttwilig die schrauben gelockert, da mir 3 verschiedene KFZ meisterbetriebe versichert haben, das sich die schrauben nach 500km unwarscheinlich doch lockern, wenn dann 1 bis 3 tage später.


herr b herr b

trinkt gerne holsten pils

dann stell sofort anzeige gegen unbekannt!!! will dich jemand los werden???


Reifen verloren ( Rechtliche Hilfe )

normalerweise schneidet man da doch die bremsleitungen durch ;/


Themenstarter

anzeige stelle ich erst wenn mir mein DEKRA sachverständier 100 % versichert das nicht die Werkstatt schuld hat, also spricht das vieleicht doch sich die schrauben erst nach 400 KM lösen können.

 

 

Hab mir gleich felgenschlösser mitbestllt, ich hoffe mich will keiner loswerden ^^

 

 

vieleicht wollte jemand meine felge klauen und musste abhauen weil jemand kamm, wer weiss das schon, ich denke immer noch die Werkstatt hat schuld und eine schruabe kann sich doch nach 400 km lösen.


Habe auch am Sonntag meinen vorderen linken Reifen verloren habe leider keinen rechtschutz gehe trotzdem dagegen an weil es einfach nicht sein kann!!!

 

Bin nur 300km Gefahren und habe auch alle 5schrauben gefehlt habe auch Felgen schlösser also ATU würge ich richtig eine rein da Mercedes seid zwei Jahren auch VW macht die können ruhig Blüten bin froh das es in der Ortschaft war und nicht auf der Bahn mit 120 und Kind drin!!! Bei mir war es auch plötzlich waren erst leichte Vibrationen und dann immer Häftiger und das auf einer Strecke von Vllt 1km


Zitat:

wie es wohl aussieht hat mir jemand muttwilig die schrauben gelockert, da mir 3 verschiedene KFZ meisterbetriebe versichert haben, das sich die schrauben nach 500km unwarscheinlich doch lockern, wenn dann 1 bis 3 tage später.

...naja - das müssen ja Spezialisten sein, aber das halte ich persönlich für Käse...

 

Bei meinem Audi sind 2011 die Schrauben erst rund 7000 km nach dem letzten Radwechsel (trotz ordentlichem Nachziehen) langsam aufgegangen - so etwas dauert durchaus seine Zeit...klackklack....ich kenne das Geräusch vorne links ja...war mir zuletzt vor 10 Jahren schon mal passiert...jetzt geht einmal pro Saison der Drehmomentschlüssel ran - sicher ist sicher...weil Radwechsel steht wg. Saisonzulassung normal nicht an.

 

Geräusche, die man nicht kennt, sollte man - gerade als Laie - schnellstmöglich lokalisieren lassen, lieber nicht raten (Getriebe oder was?) - aber jetzt ist es eh zu spät für diesen Rat...Viel Glück beim Streiten...


Zitat:

 

 

Das solltest du auf alle Fälle machen und such dir noch mal deine Rechnung raus, da steht sicherlich drauf, dass die Schrauben nachgezogen werden müssen, aber vielleicht hast du ja Glück und das steht nicht drauf, dann erhöhen sich deine Chancen sicherlich enorm.

lol

jedem benutzer eines technischen gerätes sollte wohl klar sein:

Halten sie sich an die Bedienungsanleitung!

warum die werkstatt das dann schud ist, wenn der benutzer das nicht macht kann ich nicht ergründen.


Hinweis: In diesem Thema Reifen verloren ( Rechtliche Hilfe ) gibt es 29 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 15. Dezember 2012 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Reifen verloren ( Rechtliche Hilfe )"

zum erweiterten Editor
Seat: Reifen verloren ( Rechtliche Hilfe )

Ähnliche Themen zu: Reifen verloren ( Rechtliche Hilfe )

 
schliessen zu
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen