Reifen & Felgen
Reifen & Felgen Forum

Reifen Laufrichtung falsch

Reifen Laufrichtung falsch

Man sieht häufig, daß laufrichtungsgebundene Reifen falsch montiert sind. Mal abgesehen davon, daß der Verschleiß und Geräuschpegel sich erhöht, ist es auch gefährlich? Kann es sein, daß Die Seitenführung des Reifens darunter leidet? Wollte schon mal Leute darauf ansprechen, die das so hatten. Hab es aber dann doch bleiben lassen, denke mir ist vielleicht doch nicht so dramatisch.


Der Reifen könnte, wenn überhaupt, ein ganz klein wenig lauter sein, und der Grip ist nur in Extremsituationen nicht so ganz der, den der Reifenhersteller vorgesehen hat, aber sonst nüscht.... Wieso auch?


patti106 patti106

Klasse1 - fertig!

Peugeot

Ein Reifen ist idR Laufrichtungsgebunden um Wasser besser abzuleiten während man vorwärts fährt. Die Seitenführungskräfte dürfte das nicht beeinflusen und bei trockner Fahrbahn könnte das auch beim Bremsen oder Anfahren egal sein. Spätestens bei nasser Fahrbahn wirds aber bescheiden beim Bremsen. Irgendwo hab ich hier aber gelesen, dass ein Herstelle die Montage GEGEN die Laufrichtung empfiehlt oder gar vorschreibt.


eminem7905 eminem7905

wurde Zensiert

Zitat:

Original geschrieben von patti106

Irgendwo hab ich hier aber gelesen, dass ein Herstelle die Montage GEGEN die Laufrichtung empfiehlt oder gar vorschreibt.

ich glaube, denn würde er spätestens nach der ersten produktionsserie, den pfeil umdrehen.


Gabs früher tatsächlich mal, ist mir bei aktuellen Reifen aber nicht bekannt.

 

Das gabs bei Winterreifen die in einer Richtung besonders gute Traktion hatten. Die sollten daher bei Hecktrieblern vorne in Laufrichtung und hinten gegen die Laufrichtung montiert werden.

 

Sinn machts aber nicht die Reifen gegen die Empfehlung zu montieren.

 

Gruß Meik


patti106 patti106

Klasse1 - fertig!

Peugeot

Reifen Laufrichtung falsch

Und ick hab schon wieder recht:D

 

Sorry, der musste jetzt sein

 

alter Thread


ich glaube das man bei volvo den reifen entgegen der laufrichtung montieren sollte ,aber nicht bei jeder reifenmarke


Zitat:

Original geschrieben von dibirnium

ich glaube das man bei volvo den reifen entgegen der laufrichtung montieren sollte ,aber nicht bei jeder reifenmarke

Das gilt für alle Reifenmarken, bei denen auf der Reifenflanke folgender Hinweis angebracht ist: "Bitte montieren Sie die Reifen bei Ihrem Volvo entgegen der Fahrtrichtung".

 

;)

 

Gruß

weflydus


tec-doc tec-doc

enfant terrible

Da gibt es wohl eine Verwechslung....

Es gibt Reifen mit Laufrichtungs- und solche mit Traktionskennzeichnung. Letztere kann man im Prinzip montieren wie man will... man hat halt ggf. weniger Traktion (Volvo C303 war das mal empfohlen *g*).

Anders bei der Laufrichtungsanzeige... hier ist das Profil wie auch die Karkasse für diese Richtung ausgelegt und darf nach Montagevorschrift (auch ein Regelwerk *fg*) auch nur so montiert werden. Wenn doch: Lauter, höherer Verschleiss, schlechte Aquaplaningeigenschaften und im Extremfall Profilablösung und/oder Reifenplatzer. Diese Reifen haben auch nur so eine Zulassung erhalten, der TÜV würde das auch bemängeln, ein Unfallgutachter sicher auch ;)

 

Es gibt auch noch asymetrische Profile, diese haben eine Innen- und eine Aussenseite und zu allem Überfluss auch noch ebensolche mit Laufrichtung.

 

Egal ob nun EG BE, StVtralala oder was auch immer... ich frage mich dann doch ernsthaft, warum jemand überhaupt auf die Idee kommt, einen Reifen falsch zu montieren (weil er das ja vermeintlich dürfte) :confused:

 

Mit gleiches Profil ist übrigens Sommer- bzw. Winterreifen gemeint. Links Sommer und rechts Winter wäre also ein Problem.

 

Ein Winterreifengummi hat eine niedrigere Shorehärte und idR eine Lamellierung, sowie eine andere Flankensteiffigkeit was das Fahrverhalten im Sommer (besonders bei Nässe) verschlechtert, der Verschleiss steigt (idR marginal). Bei Silikamischungen ist das logischerweise noch extremer.

Ausgehärtete Reifen (egal ob Sommer oder Winter) haben übrigens weniger Verschleiss, dafür auch weniger Haftung und bei Nässe und im Winter wirds zunehmend eine Katastrophe (ua deswegen sollte man Reifen ja auch nur 4 bis 5 Jahre fahren - dann gehts steil bergab).

Ein Reifen mit 8mm Profil aber 10 Jahren auf der Schulter rutscht auf Nässe/Schnee wie ein Slick! Die Haftung hängt weniger an der Profiltiefe als an der Gummimischung (Art/Härte) und den Lamellen (die funzen auch nur, solange der Gummi weich genug ist).

 

Die Empfehlungen zur Montage entgegen der Traktionsrichtung vorne macht z.B. bei Fzg Sinn, die beim Gaswegnehmen und damit Abbremsen prinzipbedingt mit dem Hintern nach vorn wollen... damit das Motorbremsmoment sich z.B. auf Schnee nicht gleich so extrem auswirken kann, ist es ggf. bei solchen Fzg sinnvoll, die Traktion der Vorderreifen herabzusetzen, aber das ist eh exotisch. Ein anderer Fall wäre, die Traktion nicht in der Beschleunigungs-, sondern in der Verzögerungsrichtung zu erhöhen - Hecktriebler dann also, hinten in Traktions- vorne gegen Traktionsrichtung. Aber das ist heute eigentlich alles kein Thema mehr, ausser bei manchen Nutzfahrzeugreifen.


Stefan Payne Stefan Payne

Neu Quasi-Hamburger

Ford

Re: Reifen Laufrichtung falsch

 

Zitat:

Original geschrieben von Jünter

Man sieht häufig, daß laufrichtungsgebundene Reifen falsch montiert sind. Mal abgesehen davon, daß der Verschleiß und Geräuschpegel sich erhöht, ist es auch gefährlich? Kann es sein, daß Die Seitenführung des Reifens darunter leidet? Wollte schon mal Leute darauf ansprechen, die das so hatten. Hab es aber dann doch bleiben lassen, denke mir ist vielleicht doch nicht so dramatisch.

Wenns trocken ist, ist der Unterschied nicht soo groß.

 

Hundsgemein wirds aber sobald Wasser auf der Straße ist, dann schwimmt der Reifen auf und du machst 'nen Abflug.


Reifen Laufrichtung falsch

Zitat:

Diese Reifen haben auch nur so eine Zulassung erhalten, der TÜV würde das auch bemängeln, ein Unfallgutachter sicher auch.

 

Exakt so isses: Reifen entgegen der vorgeschriebenen Laufrichtung montiert - Tschüss TÜV-Plakette.

Ist einer Bekannten von mir passiert, dabei hat sie Kompletträder vom Autohaus gekauft (was dieses allerdings dann auch wieder gerade gebogen hat).

 

Gruß und Frohes Neues

Joshi


nicht zum Thema, aber passend zu Reifen:

habe für Sohnemann ein Auto gekauft...

Wir waren zum Winterreifen kaufen und dort stellte man fest, es waren nur drei Schrauben vorhanden !!!

 

In der Werkstatt hatten sie neue Sommerreifen aufgezogen und weil ein Felgenschloß dran war, die betreffende Schraube zwar entfernt, aber vergessen zu ersetzen...


freak1704 freak1704

Dauergenervt ™

Zitat:

Original geschrieben von tec-doc

Da gibt es wohl eine Verwechslung....

Es gibt Reifen mit Laufrichtungs- und solche mit Traktionskennzeichnung. [...]

Mal für Ahnungslose: woran erkenne ich, ob es sich bei der Kennzeichnung auf der Reifenflanke um eine Laufrichtungs- oder Traktionskennzeichnung handelt? *verwirrtbin* :confused:


Meines Wissens haben laufrichtungsgebundene Reifen einen Richtungspfeil und die Markierung "Rotation" auf der Flanke, die Traktionsmarkierung dagegen zeigt an, welche Seite des Reifens nach außen zeigen soll (outside).

 

Gruß Joshi


tec-doc tec-doc

enfant terrible

Jau, so ist das im Prinzip korrrrrekt ;)

Inside/Outside sind meist auch asymetrische Profile....


MOTOR-TALK MOTOR-TALK

Flitzer
Hinweis: In diesem Thema Reifen Laufrichtung falsch gibt es 16 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 1. Januar 2007 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Reifen Laufrichtung falsch"

zum erweiterten Editor
Reifen & Felgen: Reifen Laufrichtung falsch

Ähnliche Themen zu: Reifen Laufrichtung falsch

schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen