Rally-Gruppen

Hi,kann mir hier jemand mal die verschiedenen Gruppen(A,B,....?)erklären ...?

Worin ligen die Unterschiede(z.B:Motor)

Danke im voraus

 

Mfg Basti

 

Heizen-Rulez


Rallyeklassen

 

Morgen Black Fighter,

 

hättest du mal die Beiträge der ersten Seite durchgeschaut wärst du bereits fündig geworden....

hier

 

Gruß

LancerEVO


Hallo!

 

Also, die Gruppe A, gibt es in der heutigen Rallye-Szene.

Z.b. Peugeot 307 WRC usw.

Gruppe B gab es in den 80er Jahren.

( Gruppe B Fahrzeuge werden auch Höllenmaschinen genannt )

Der Unterschiet liegt darin das die Gruppe B Fahrzeuge eine wesentlich höhere PS Zahl haben als die Gruppe A Fahrzeuge.

Z.b. ein- Peugeot 205 T16 Evolution 2 - besaß ca. 480 PS.( Dies ist ein Gruppe B Fahrzeug )

Ein Gruppe A Fahrzeug, wie Z.b. der Peugeot 307 WRC, besitzt heute ca. 300 PS. ( Gibt auch Gruppe A Farzeuge die auch 320 PS haben können )

 

Es gibt auch die Gruppe N! Dies sind die Produktionswagen, sie sind leistungsschwächer als die A Fahrzeuge ( Werksfahrzweuge ).

Die N Fahrzeuge besitzen einen schwächern Antrib.

Sind für Rallye anfänger Haupsächlich gebaut.

 

So ich hoffe ich habe dir geholfen.

Bis dann

 

WRC Fan 89



Gruppe N-Fehleinschätzung

 

"Die N Fahrzeuge besitzen einen schwächern Antrib.

Sind für Rallye anfänger Haupsächlich gebaut."

 

-haha, ja klar. Deswegen gibt es auch eine Produktionswagen-WM (Gruppe N). Und die Jungs, die da fahren, sind keine Anfänger, glaub´s mir!

 

Rallye-Anfänger-Klassen sind wohl eher Gruppe G, Gruppe F. Zumindest in Deutschland...


Ich höre immer Anfänger!!??!!??

 

habt ihr eigentlich schonmal drüber nachgedacht was sonne Saison kostet???

 

Also ich zahle für eine Saison Rallyepokal ca. 6000€ und wenn du keine Sponsoren hast dann fährst du halt ne etwas güntigere Klasse wo nicht sooo viel Tuning erlaubt ist.

F-2005 also die neue Klasse F ist etwas beschränkter im Tuning aber nicht minder gut bestückt an Leistung. Mein Wagen hat übrigens 150PS Serie und die anderen Fahren teilweise mit über 200PS rum.

 

Egal ob Anfänger oder nicht einsteigen kannst du überall nur mußt du die Kohle dafür haben!!!

 

An dieser Stelle möchte ich erwähnen das auch druchaus Sponsorangebote entgegengenommen werden :-)

 

Grüße

 

Marko


animal77 animal77

Rally-Gruppen

@MR Motorsport

Was denkst Du muss man Minimum pro Saison und für den Einstieg an Euronen rechen??


Also ich Fahre in der Gruppe F-2005 bis 2000ccm und der Wagen hat einen Wert von ca. 4000 - 5000€ inklusieve Anschaffungskosten für den Wagen. Und eine Saison im Rallye Pokal ist relatiev leicht zu errechnen... ca 110€ Nenngeld pro Veranstaltung. Das gleiche nochmal an Sprittkosten für An und Abreise sowie das was du im Renner verbrauchst inkl. Öl. Dann kommen noch Lizenzkosten für Fahrer und Beifahrer dazu kannst du beim DMSB nachschauen und wie in meinem Fall jetzt halt noch Reparaturkosten für Ersatzteile. Ach ja und je nach Fahrweise noch ein paar Reifen ;-) gibt es recht günstig bei www.indysport.de allerdings sind die TR auf Nasser Fahrbahn nicht zu empfehlen daher auch bei mir ein neuer Kühler :-). Alles in allem bist du für eine komplette Saison wohl nochmal bei 2000€.

 

Für alle die zweifeln...

 

Ich fahre Absolut low Budget, habe keinen Sponsor und das alles muss das Gehalt meiner Frau und mein eigenes aushalten.

 

Grüße

 

Marko


animal77 animal77

Ich danke Dir für Deine schnelle Antwort. Ich hatte wenn dann auch an die Low-Budget-Variante gedacht :-)) so locker sitzt das Geld dank Euro ja nicht mehr....


Gruppen / Budget

 

Hallo,

 

ich betreibe selber den Rallye Sport siet nun vielen Jahren und möchte anmerken, dass die Gruppen G, F, H, F 2005 nichts mit Anfänger zu tun haben, sondern hängt dies mit dem nat. Rallye-Sport zusammen und ist im DMSB Rallye Reglemet geregelt.

Als Ergänzung Budget:

1. 6000,- € wie eben geschrieben sehe ich als das absolute minimum an und ist nur zu erreichen, wenn Motor, Getriebe und Karosse hält. Auch darf man sich nicht allzuviele Plattfüsse einfahren, wenn man mit dem Budget auskommen möchte. Wir z. B. haben diese Saison schon den Motor ein drittes mal überarbeitet, also sozusagen neu und ich weis gar nicht mehr wie viele reifen wir dieses Jahr schon verbraucht haben. Also die Saison ist noch nicht in der Halbzeit und wir haben schon weit mehr als 6000,- € Ausgegeben.

2. Da der Motorsport im Allgemeinen in den letzten Jahren kosten mässig explodiert ist, kommen immer mehr Teilnehmer aus den int. Rennserien in die nat. Rennserien zurück, da es für die beteiligten nicht anders mehr finazierbar ist. Aber daran sieht man, dass die Gruppen nichts damit zu tun haben ob einer Anfäger ist oder nicht!

3. Meiner Meinung nach wird in den nat. Klassen in den letzten Jahren viel härter gefahren, als es früher der Fall war und die WP Zeiten bei gleichen Bedingungen werden immer schneller.

 

Mit sportlichen Grüßen

 

A. Weber

www.rallye-blankenheim.de


Gruppen

 

Richtig ist aber, wenn man anfangen möchte den Motorsport zu betreiben, so geht das über den nat. Motorsport. Egal ob in der Formel 1, Rallye WM oder in dem Tourenwagen sport. Alle dort ansäsigen Fahrer haben irgendwann mal in einer nat. Serie gefahren.

 

gruß André

 

www.rallye-blankenheim.de


Rally-Gruppen

Wie schon gesagt also das ist Minimum ich fahre dieses Jahr meine ersten Rallyes und bin bislang in der INAC Langstreckenmeisterschaft Autocross gefahren.

 

Wenn der Motor nicht eh schon gemacht ist hast du gute Chancen das er erstmal ne Runde durchhält und solange der Wagen nicht direkt gegen nen Baum oder ähnliches gefahren wird, Wände und Gräben gehören auch zu dieser Kategorie dann sollte es eigentlich mit einer Karosse weiter gehen können.

 

Naja also nur wer ankommt punktet ist die Devise. Leider konnte ich diese nur bei meiner ersten Rallye in Melsungen einhalten und habs dann gleich bei meiner letzten also der zweiten in Alsfeld übertrieben.

 

Naja und die Reifen .... jaaaa also ne Runde Michelin oder so kann ich mir nicht leisten ... aber die INDY's sind bei trockenheit wirklich nicht schlecht.

Zum vorn Fahren reicht natürlich weder der Reifen noch der Motor noch das Getriebe oder die nicht vorhandene Differenzialsperre.

 

Ist halt "nur" ein Opel Kadett 2.0 16V alles Serie bis auf die Domstreben die Sitze der Käfig, Dämfer und die Bremsbeläge vorn.

 

So war es für mich bezahlbar und mehr geht derzeit nicht. ( wir haben auch noch ein Wohnmobil dieses Jahr gekauft :-) )

 

Grüße

 

Marko

 

PS: Vielleicht sehen wir uns ja mal auf ner Rallye in der Region Mitte...

 

http://www.rallye-pokal.de


Wir fahren als nächstes die buten und binnen, übrigens auch auf einem opel kadett gsi 16v.

wenn du möchtest dann kannst du bei uns auf der rallye ja auch fahren oder als vorwagen (kostenlos, bzw. ohne nenngeld) starten.

 

gruß andré

 

www.rallye-blankenheim.de


animal77 animal77

Ich denke auch das die fahrerischen Qualitäten immernoch entscheidend sind und solange man noch nicht genügend Erfahrungen gesammelt hat, braucht man ja noch nicht das Top-Equipment....

 

 

@andré

Wie verhält sich das mit diesen Vorwagen??


Vorwagen

 

Hallo,

 

bei jeder rallye gibt es vorwagens, mindestens drei.

diese sind wie folgt gekennzeichnet 000, 00 und 0. in dieser reihe starten die vorwagen auch vor dem 1. teilnehmer in wertung. der 000 etwa 15 min., der 00 etwa 10 min. und der 0 etwa 5 min. for dem 1. teilnehmer in wertung. die vorwagens dienen den zuschauer als warnung, dass es gleich losgeht und sie sich von der strecke zu machen haben. des wegen bekommen die vorwagens auch keine wp zeit!

es könnte ja sein das sich zu diesem zeitpunkt noch zuschauer hinter unübersichtlichen stellen auf der strecke befinden und die piloten dort dann nicht das gas stehen lassen. vor den vorwagens fährt noch das rot fahrzeug, dass ist für die streckenposten das zeichen die wp´s zu sperren, keine fahrzeuge und zuscher mehr auf die strecke zu lassen, die dort nichts mehr zu suchen haben. ansonsten müssen vorwagens den gültigen sicherheitsbestimmungen des dmsb entsprechen.

 

gruß andré


animal77 animal77

Hmm, klingt interessant. Aber da gibt es sicherlich viele Bewerber, oder??


Hinweis: In diesem Thema Rally-Gruppen gibt es 16 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 27. Juni 2004 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Rally-Gruppen"

zum erweiterten Editor
Rallye: Rally-Gruppen
 
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen