• Online: 2.646

C6/4F
Audi A6 4F:

Problem mit Partikelfilter

C6/4FAudi A6 C6/4F

Problem mit Partikelfilter

RunBetter RunBetter

C7/4G
Themenstarter

Hallo,

 

Ich habe aktuell ein Problem mit meinem A6 2.7 Baujahr 1/2008

 

Die Warnlampe Partikelfilter leuchtet. Woran kann das liegen?

 

Der Wagen steht schon ein paar Wochen und wird wenig bewegt. Garage rein raus ...

 

Kriegt man das vielleicht weg, wenn man ihn länger warmlaufen lässt. (Kann nicht fahren da das Fahrzeug zum Verkauf abgemeldet ist. Oder komme ich an einer Fahrt zur Werkstatt nicht vorbei?

 

Was kostet es ca wenn der Filter kaputt ist?

 

Vielen Dank vorab.

 

Blöde Sache....

 

Runbetter

 

Kann jemand in der Region Mannheim Ludwigshafen helfen?

Was ist DPF.?


Markus1,8T Markus1,8T

C7/4G

Bei erhöhter Drehzahl auf der AB einige Minuten fahren könnte das Problem beheben.


Avalon999 Avalon999

2.7 Teddy

Weitere Informationen wie km-Stand und Fahrprofil wären sehr hilfreich.

So ein neuer DPF (=Dieselpartikelfilter) kostet schnell mal über 1000 EUR. Solange sich der km-Stand nicht in der Größenordnung ~180.000km+ befindet, wird kein neuer DPF fällig. Ich schätze mal, dass das Problem verschwindet, wenn du damit einmal ordentlich heizen gehst. Der DPF muss richtig auf Temperatur kommen um sich zu regenerieren.


luckyman-v6-4m luckyman-v6-4m

C6/4F

Dein Diesel-Partikel-Filter ist voll mit Ruß und müsste duch eine Regenerationsfahrt frei gebrannt werden. Da du ja aber nicht fahren kannst, kannst du die Regeneration auch mittels vcds einleiten.


206driver 206driver

Peugeot

''Ordentlich heizen'' verschlimmert sein Problem nur. Er muss einfach ne längere Strecke fahren. Ganz normal.

 

Nach der Beschreibung ist der Partikelfilter voll mit Ruß und muss regeneriert werden. Wenn er in dieser Situation jetzt direkt auf die BAB fährt und Gas gibt, steigt zwar die Abgastemperatur schön hoch, aber es werden auch sehr viele neue Rußpartikel in den Partikelfilter gedrückt. Wenn er eh schon fast voll ist, kann der Ruß gar nicht so schnell abgebaut werden, wie neuer nachkommt.

Solch eine Situation führt dann meist direkt in die Werkstatt.

 

Also: ganz normal ne längere Strecke fahren.


luckyman-v6-4m luckyman-v6-4m

C6/4F

Problem mit Partikelfilter

Er kann doch nicht fahren da das Auto abgemeldet ist wie er oben schreibt.


Jonnyrobert Jonnyrobert

Biete VCDS Unterstützung!

C6/4F

Dann empfehlt sich eine Zwangsregeneration ;)


206driver 206driver

Peugeot

Zitat:

Original geschrieben von luckyman-v6-4m

Er kann doch nicht fahren da das Auto abgemeldet ist wie er oben schreibt.

Dann sollte er ''Garage rein raus'' vermeiden.


Markus1,8T Markus1,8T

C7/4G

Mit 120KM/H rückwärts aus der Garage raus und wieder rein, das machste ein paar mal und die sache ist erledigt.:D

 

Spass bei Seite, such dir mal jemanden in der VCDS Liste, vielleicht kann ja einer vorbeikommen der aus deiner Umgebung kommt.


RunBetter RunBetter

C7/4G
Themenstarter

Hallo,

 

danke für die vielen Antworten! Perfekt. Werd jetzt mal die Möglichkeiten durchgehen und schauen, was Sinn macht. Tachonadel geht langsam gegen 180.000 KM vermutlich ist das Ding wirklich fertig.

Na gut, einen Tod muss man sterben...

Runbetter


zx-online zx-online

C6/4F

Problem mit Partikelfilter

Lass das Ding reinigen und danach machst du noch eine Zwangsregeneration in der Garage und fertig ist die Sache, DPF lässt für die Reinigung gut ausbauen auch ohne Hebebühne.


Marco_Polo77 Marco_Polo77

Hallo zusammen,

 

eine kurze Frage zum DPF im 3.0 TDI A6:

 

Der DPF wurde bei ca 300.000km gereinigt. Einmal mit Zwangsregeneration und einmal chemisch.

Seit dem sind nochmal ca 180.000km dazu gekommen.

 

Jetzt zickt der Große wieder rum und der ADAC hat den DPF ausgelesen (Boardcomputer sagt selbes).

 

Ist der DPF bei einer Gesamtlaufleistung von ca 480.000km tot?

 

 

Fahrzeug ist ausschließlich Langstrecke gefahren (immer mit viel Druck).

 

Danke und Gruß Marco


a3Autofahrer a3Autofahrer

A4

Wie sind denn die Werte vom DPF?

 

Reinigen lassen kann man den durchaus noch, dabei wird der ausgebaute DPF erst durch Erhitzung oder auch chemisch vom Ruß befreit und dann im Rückspülverfahren von der Asche befreit. Also die Asche im DPF macht den Ausbau nötig, um sie aus dem Filter rauszubekommen. Wegbrennen oder chemisch auflösen von Asche wäre mir neu.


pantera30 pantera30

C6/4F

Könnte gut möglich sein, das er seine Lebenserwartung erfüllt hat. Vielleicht sollte man den Beladungswert mal mit VCDS auslesen und gleich auch den Fehlerspeicher, damit das ausschließen kann das es nur am Partikelfilter liegt.

 

 

Wenn die Reinigung knapp 180tkm gehalten hat, wäre das ja wieder eine alternative zu einem neuen. Würde nach der Reinigung auch den Differenzdruckgeber mit wechseln.


Deine Antwort auf "Problem mit Partikelfilter"

Audi A6 4F: Problem mit Partikelfilter
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Fahrzeug Tests
banner ad teaser button resource