Dacia
Dacia:

Passform-Sitzbezüge = Schinderei

Dacia Sandero

Passform-Sitzbezüge = Schinderei

Ich hatte heute Passform-Sitzbezüge am Sandero meiner Frau aus Stoff der Fa. R.. montiert. Anders, als es den Anschein bei der Bestellung hat, ist es keinesfall damit getan, mit ein paar Gummis die Bezüge festzuhaken.

 

Das große Problem ist, dass der vordere Teil der Rücklehnenbespannung beim Dacia Sandero (auch beim Lodgy), nach unten unter die hintere Kante der Sitzfläche gezogen wird und dort mit Metallösen festgemacht ist. Es sind zwar mit viel Gefummel 2 Öffnungen zu ertasten, wo man 2 hintere Spanngummis (sowohl für die Sitzfläche, als auch die Lehnenbespannung) nach unten durchführen kann, für einen meist auch mittig angebrachten Spanngummi gibt es keine Öffnung.

 

Hier hilft wirklich nur ein kompletter Sitzausbau, die Überlappung der Rückenlehne muß von unten ausgehakt werden und in einen darunter liegenden Filzstreifen, der nochmals über das Gestühl gezogen wurde, mittig per Skalpell oder Messer ein kleiner Schlitz für den Mittengummi zum Durchziehen angebracht werden.

 

Passform-Schonbezüge, sofern sie nicht als einteilig angeboten werden, sind beim Dacia wirklich kein Artikel, den man an eine "Hausfrau" zu Weihnachten einfach so verschenken könnte, ohne technischen Aufwand bleibt es ein Fiasko...

 

Natürlich sollte auch vom Hersteller der ganzen Geschichte Rechnung getragen werden, ich vermute, nicht einer der "Konstrukteure" dieser Sitzbezüge hat tatsächlich schon einmal so einen Sitz selbst versucht zu beziehen, sonst würde er die Mängel in der Handhabung erkennen und die Befestigung würde anders gelöst werden.

 

Vermutlich wird nur nach Herstellermaßangaben gearbeitet, die Sitze selbst dürften aber nicht wirklich bekannt sein!

Waschen bleibt natürlich illusorisch, wer baut schon wieder unter diesem Aufwand die Sitze aus? Zumindest bleibt es eine sinnvolle Schonung für das Gestühl...

 

Gruß Toni


siggi s. siggi s.

Bluesmaker

Ich benutze seit 20 Jahren keine Schonbezüge mehr, da diese Dinger bei normaler Nutzung überflüssig sind. Bei den meisten Fahrzeugen sind die Sitze so robust, dass Sie ein Autoleben halten und bei halbwegs normaler Nutzung und Pflege dann immer noch gut aussehen.

Nutzung durch Kinder, Hunde und durch manche Angehörige bestimmter Berufs- und Hobbygruppen natürlich ausgeschlossen ... ;)


Zitat:

Original geschrieben von datalost

Das große Problem ist, dass der vordere Teil der Rücklehnenbespannung beim Dacia Sandero (auch beim Lodgy), nach unten unter die hintere Kante der Sitzfläche gezogen wird und dort mit Metallösen festgemacht ist. Es sind zwar mit viel Gefummel 2 Öffnungen zu ertasten, wo man 2 hintere Spanngummis (sowohl für die Sitzfläche, als auch die Lehnenbespannung) nach unten durchführen kann, für einen meist auch mittig angebrachten Spanngummi gibt es keine Öffnung.

Ist beim Logan nebenbei auch so.


Themenstarter

Für den Lodgy werde ich mir Lammfellbezüge, die in hoffentlich einem Stück gearbeitet sind, besorgen. Sie sind sehr "dankbar", im Urlaub hat man ja doch immer irgendwas, was auf den Sitz fällt und dann ists nicht gleich der Originalbezug. Ausserdem klimatisieren sie ganz angenehm.

Gruß Toni


Gibt es denn nun weitere Erfahrungen bez. diesen maßgeschneiderten Kunstleder Sitzbezügen der Firma R.? Speziell was Passgenauigkeit und Montierbarkeit angeht. Überlege nämlich für den Lodgy meines Vaters welche zu bestellen. Danke im Voraus!


Deine Antwort auf "Passform-Sitzbezüge = Schinderei"

zum erweiterten Editor
Dacia: Passform-Sitzbezüge = Schinderei

Ähnliche Themen zu: Passform-Sitzbezüge = Schinderei

schliessen zu
Fahrzeug Tests