Opel
Opel:

Opel = bleischwerer Säufer

  • Opel Panorama
  • Opel Forum
  • Opel Blogs
  • Opel FAQ
  • Opel Tests
  • Opel Marktplatz
  • Exklusiv
Opel

Opel = bleischwerer Säufer

Auf der Suche nach einem neuen Wagen habe ich mal einige aktuelle Tests bemüht.

Ergebnis: Opel ist immer der schwerste und immer mit hohem Verbrauch gesegnet.

 

Beispiel: Astra Diesel ist rund 140 kg (das sind meine Frau und die beiden Kinder!!!) schwerer als ein Golf etc. Opel hat sozusagen die Familie zwangsweise immer mit an Bord, ob nun gewollt oder nicht. Verbrauch: +0,5 Liter

Der Insignia war nicht zu toppen mit sagenhaften 180 kg mehr als Ford Mondeo. Da schleppt man dann zusätzlich zur Familie noch einige Kisten Bölckstoff mit. Imaginär, versteht sich. Verbrauch: + 0,7 Liter

 

Sogar die angebliche Sportversion OPC ist bleischwer (+150 kg, +0,5 Liter). Da lachen ja die Hühner.

 

Liegt es nun auch daran, dass immer weniger Leute Opels kaufen und deshalb unter anderem bald in Bochum massenweise Opelaner Stütze beziehen sollen?


Leo 67 Leo 67

Achtung Hausmeister

Zitat:

Original geschrieben von haimbachs

Auf der Suche nach einem neuen Wagen habe ich mal einige aktuelle Tests bemüht.

Ergebnis: Opel ist immer der schwerste und immer mit hohem Verbrauch gesegnet.

Weshalb du auch besser woanders suchen solltest.

 

Zu viel Gewicht und schlechte Raumökonomie sind hinlänglich bekannt, das wird/wurde hier hunderte Male durchgekaut.

 

MfG

Andi


Themenstarter

Sorry, bin neu hier.

 

Wie schlimm ists denn um die Raumökonomie bestellt? Ist der Astra dann gefühlt eher ein Corsa? Haben die Opels überhaupt etwas, dass auch nur annähernd an den Avensis von Toyota heranreicht, so rein raumtechnisch gesehen? Oder muss man dann auf deren Transporter Vivaro umsteigen? Letzteres wäre dann tatsächlich ein KO-Kriterium für mich.

 

Danke schon mal für Ihre Geduld und Ihren Rat. :D


Hallo Mods

 

Bitte zumachen, wurde alles schon 1000 mal durchgekaut.

 

Der Auto Doktor


Hallo,

 

@TE

Was für ein Fahrzeug suchst du eigentlich?

Du schreibst mal von einem Astra dann vom Insignia, auch von einer Raumökonomie eines Corsa, dann wieder von einem OPC...

 

Was für Fahrzeuge kommen für dich in Frage und wie vergleichst du?

Gerade wenn du auf den Verbrauch achtest, schaue dir mal die Realverbräuche von den ecoFLEX Modellen an. Trotz des zum Teil hohen Gewichtes liefern die ecoFLEX-Modelle absolut konkurrenzfähige Verbräuche (und das ohne aufwendige/teure Bremsenergierückgewinnung, da kann die Konkurrenz noch was lernen...).

 

Was grundsätzliches (falls du einen Insignia suchst)...

Ich habe den Sportstourer nicht einmal bis an den Rand der Ladekapazität bekommen (trotz Frau, Kind, Hartan Racer S Kinderwagen (großer Kinderwagen), Bobbycar und Kleidung für 2 Wochen Urlaub).

Nach dem im Herbst zurückgegebenen Insignia fahre ich jetzt einen BMW 525iA Touring. Der ist !schwerer! als der Insignia, bietet allerdings ein wenig bessere Laderaumverhältnisse (durch die Fahrzeugform kann man den Kofferraum besser beladen). Auch diesen habe ich noch nicht vollbeladen bekommen...

 

Vielleicht hilft dir ein Praxistest weiter...

Fahre zu einem OH, nehme alles was du üblicherweise einlädst mit und probiere die in frage kommenden Modelle aus.

 

Grüße

 

PS: Ich werde den Eindruch nicht los, dass ein Interesse an dem Erwerb eines Opels nicht der tatsächliche Grund deines Eingangsbeitrages ist...


HOFFI HOFFI

Privatneuwagenkäufer

Opel = bleischwerer Säufer

Hi

 

Was genau die Intention des Threaderstellers ist, kann ich nicht zweifelsfrei nachvollziehen. Ich denke aber, das alles was er wissen will besser in den einschlägigen Unterforen zu erfahren ist. Und deswegen bitte ich den Threadersteller sich dort kundig zu machen, denn dort gibt es massenhaft Material zu seinem "Problem" mit Opel Fahrzeugen.

 

Hier mache ich dann mal unter Berücksichtigung des latenten Konfliktpotenzials dieses Threads zu.

 

*closed*

 

Gruß Hoffi


Opel: Opel = bleischwerer Säufer
 
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen