• Online: 13.096

Ölverbrennen M 112

bitrabe bitrabe

Themenstarter

Ein Bekannter hat sich von privat einen E 240 T mit ca. 140000 km gekauft, lückenloses Serviceheft nur mit vollsynt. Öl gefahren. Ca. alle 200 km schmeißt der eine Qualmwolke hinten raus, dass die nächsten fünf Autos blind fahren.

Haben laut Tipps den rechten Zylinderkopf runtergeholt und die Ölablaufbohrungen bearbeitet. Dort befindet sich ein Grad von der Fertigung, den wir aufgebohrt und die Kanäle bestmöglich durchgestoßen haben.

Der Fehler war noch genauso vorhanden wie vorher. Dann haben wir den Motor 200 km mit Liqui Molly Additiv zum Reinigen der Ölkanäle gefahren - keine Abhilfe. Wenn man den rechten Ventildeckel runterholt, steht das Öl im Kanal (das wird dann über die Kurbelgehäuseentlüftung angesaugt und verbrannt, daher das Qualmen und der Ölverbrauch). Da der Zylinderkopf aber bearbeitet ist muss es im Kurbelgehäuse nicht ablaufen.

Hat jemand Erfahrung mit dem Problem / Motor? Was haltet ihr davon, die Entlüftung der rechten Bank entweder offen zu lassen oder in die linke Bank einzuleiten? Sind ca. 50 km gefahren, haben die Entlüftung offen in einen Lappen geleitet - keine Probleme. Sind uns aber nicht sicher ob das als dauerhafte Lösung taugt.


Mercedes W187 Angebote für Dich auf mobile.de

4matic Guenni 4matic Guenni

Hallo,

ich bin mir eigentlich sicher zu dem Problem hier schonmal was gelesen zu haben, das ging sogar in Richtung kapitale Motorschäden.

Hört sich jetzt blöd an, aber probier mal die suche, bzw. noch besser formuliere die frage in der "Überschrift" in Richtung : E240 V6 Ölqualm und setze das ganz in W210 Forum.

Habt Ihr mal, als der Kopf runter war probiert ob die Ölrücklaufbohrung im Motorblock durchgängig ist?.

Wenn ja, verschliest evt. eine ungenau Zylinderkopfdichtung den Ölablauf?.

 

MfG Günter


Pit 32 Pit 32

BMW

Auf der Werkstatt Informations CD steht ein Hinweis beim M112, daß bei hohen Ölverbrauch eine Gußhaut im Zylinderkopf einen Ablaufkanal total verschließt. Diese ist bei ausgebautem Kopf mit einem Durchschlag herauszuschlagen. Vielleicht habt Ihr den besagten Kanal übersehen.

Die Gußhaut soll sich im rechten Zylinderkopf hinten in der Ölablauföffnung befinden


bitrabe bitrabe

Themenstarter

Habe mich schlecht ausgedrückt. Sind nach der SI vorgegangen und haben die Gusshaut (nicht den Grad) entfernt, der auch wirklich vorhanden war. Wie gesagt kein Erfolg. Den Reinigungsversuch mit Öladditiven haben wir gegen den Rat einer anderen SI unternommen, auch kein Erfolg.

Werde bei Gelegenheit mal die W 210 Foren durchsuchen, vielen Dank für den Hinweis.


mida mida

Wenn ihr die Kurbelgehäuse gegen Umgebung entlüftet kommt auch ein Ölschwall oder nur feiner Ölnebel? Kannst mal Bilder von der Entlüftung (Druckregelventil, EInleitstelle etc.) rein stellen


Pit 32 Pit 32

BMW

Ölverbrennen M 112

Durch den Ölstau im Kopf gehen auf Dauer die Schaftabdichtungen kaputt. Vielleicht sind die schon geschädigt


mida mida

Und wenn er sich mal einen "richtigen" Schluck genehmigt z.B. in irgend welchen Schräglagen dann kanns auch mal nen krummes Pleuel geben.


zorang zorang

hallo bitrabe,

 

wenn das Öl im rechten Ablaufkanal immer noch nicht richtig abläuft, könnte der Ölkanal im Abschlussdeckel (Deckel mit dem Kurbelwellensimmerring zw. Motor und Getriebe) verstopft sein. Willst Du es genau wissen, Getriebe runter, Schwungrad/Mitnehmer ausbauen, Deckel abmontieren. Dieser Kanal kann gelegentlich zu sein, da helfen in der Regel keine Reiniger.

 

mfg

 

Zoran


flambertix flambertix

hallo, schaut mal hier rein ;-)

http://15204.rapidforum.com/topic=100670132002

MfG Maurice


Frank 300TD Frank 300TD

ich hatte genau DAS Problem, und habe es beim zerlegen des Motors gefunden...es ist eine Art Syphon im Abschlussdeckel, der war mit Ablagerungen zugekokst...und deswegen lief das Öl nicht ab...

Das heißt: Getriebe raus, Mitnehmer ab, Abschlussdeckel runter, Koks rauskratzen...Einbau in umgekehrter Reihenfolge...natürlich, ohne den Koks wiedereinzubauen....

 

MFG Frank


EatonKompressor EatonKompressor

Mercedes Benz

Ölverbrennen M 112

Ich denke das wird euch helfen...

 

V6 M112 Motorschaden Gefahr...


flambertix flambertix

http://mitglied.lycos.de/m112motorrevision/index.htm

 

da sind nochmal alle bilder ;-)


Deine Antwort auf "Ölverbrennen M 112"

Mercedes Motoren: Ölverbrennen M 112

Ähnliche Themen zu: Ölverbrennen M 112

schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
banner ad teaser button resource