Mk1
Ford Focus Mk1:

Ölmessstab richtig ablesen?

Ölmessstab richtig ablesen?

HALLO!!

 

ERSTMAL BEDANK ICH MICH FÜR DIE SCHNELLE ANTWORTEN MEINER LETZTEN FRAGE!!

 

DOCH JETZT STEH ICH VOR MEINEM NÄCHSTEN PROBLEM!!

 

UND ZWAR GEHT ES DARUM DAS ICH MEINEM ÖLSTAND NICHT RICHTIG ABLESEN KANN!! (BITTE NICHT LACHEN) :-)

AUTO STEHT GERADE,MOTOR KALT etc. UND DENOCH KANN ICH KEINE GENAUE AUSSAGE ÜBER MEINEN ÖLSTAND MACHEN!!

 

IN DER EINKERBUNG ZWISCHEN MIN UND MAX IST ÜBERHAUPT KEIN ÖL ZUSEHEN!! MANCHMAL STEHT ES UNTER MIN MANCHMAL AUCH ÜBER MAX!!

IST EINE GANZ KOMISCHE GESCHICHTE!!

 

ÖL KONTROLLLAMPE MACHT AUCH KEINE ANSTANDEN!!

 

BIN AM VERZWEIFELN!!

VIELLEICHT KÖNNT IHR MIR WEITERHELFEN!!

DANKE IM VORRAUS!!

 

AUTO: FORD FOCUS 1,8 TDCI, BJ 2002


Das Beste ist, wenn der Wagen länger auf ebener Fläche stand!

 

Den Stab rausziehen, 2-3 Minuten warten, den sauberen Stab wieder eindrücken, kurz warten, 1,2,3,4,5, nicht zu schnell rausziehen, ablesen. Das Ganze am besten 2x um Ablesefehler zu vermeiden.

 

Hast du 2x das selbige Ergebnis, hast du den Ölstand.

 

Wichtig ist halt, dass du den Stab vorher schon nen Moment draussen hast, damit das Öl, was im Rohr steht, runter leckt. Sonst passiert es schnell, dass jeder Mist abgelesen wird.

 

Achja: Schmeiß mal deine Feststelltaste aus dem Fenster! Dauerhafte Großschreibung wird als SCHREIEN empfunden! Dies ist nicht gerade freundlich!!! (Zudem lasst sich der Text schlecht lesen, da er monoton ist.)

 

MfG


Ganz einfach geht es auch, wenn der Motor mehrere Stunden gestanden hat. Dann kann man den Peilstab einfach herausziehen und direkt ablesen. Das Öl ist dann von dem Peilstab in die Ölwanne zurückgelaufen. Dann kann man ablesen, ohne den Stab abzuwischen und erneut einzustecken. Damit ist auch die Problematik des Öls im Rohr nicht gegeben. Dabei gibt es eine deutlich sichtbare Grenze.

 

Noch ein Hinweis:

Ich achte immer darauf, dass der Ölstand bei der Messung kurz nach laufendem Motor nicht unter Minimum steht. Bei der oben beschriebenen Methode nicht über Maximum. Dann passt es. Beim Öl gilt nämlich die Devise "viel hilft viel" NICHT.


Etwas zu viel ist aber im Ernstfall und auf Dauer immer noch besser, als zu wenig :)

 

Alles,was zwischen Min und Max liegt, ist I.O.

 

zum Problem des Tread - Stellers:

 

Manchmal hilft es auch, wenn man den Bereich zwischen Min/Max am Stab aufraut, Riefen reinmacht.


Darf ich die Frage mal ergänzen?!

Ich lese normalerweise den Ölstand immer morgens vor der Fahrt ab. Wenn ich den Ölmessstab dann rausziehe, ist nichts verschmiert und man kann den Stand klar ablesen.

Mein Problem ist folgendes:

Bei meinem fast neuen Focus (3500km) war der Ölstand beim ersten Mal ablesen bei knapp unter Minimum, an der Verdickung des Ölstabs.

Also habe ich nach und nach Öl nachgekippt. Innerhalb weniger Tage immerhin einen ganzen Liter.

Dummerweise hat sich am Ölstand dadurch nichts verändert. Der steht nach wie vor kurz unter Min.

Da kann ja nur an der Ablesemethode liegen, oder wieviel Liter liegen zwischen Min und Max? ;-)

 

Hat jemand noch einen Tipp?

In die Werkstatt will ich nicht. Das Spiel kenne ich schon. Die ziehen gleich nach der Fahrt den völlig verschmierten Stab raus und sagen, dass zu wenig drin ist. Das haben die bei meinem Escort damals bei jeder (!) Inspektion gemacht ;-)

 

Gruß


Ölmessstab richtig ablesen?

Hallo,

da kann ich mir nur zwei Möglichkeiten vorstellen:

1. Der Wagen steht nicht waagerecht. Ich würde `mal an einem anderen Ort messen, u.U. ist der Motor schon überfüllt!

 

2. Du hast einen Ölverlust, was aufgrund des Alters wohl auszuschließen ist...

 

Gruß Philipp


Deine Antwort auf "Ölmessstab richtig ablesen?"

zum erweiterten Editor
Ford Focus Mk1: Ölmessstab richtig ablesen?

Ähnliche Themen zu: Ölmessstab richtig ablesen?

schliessen zu
Fahrzeug Tests