Wohnmobile & Wohnwagen
Wohnmobile & Wohnwagen Forum

Nochmal 30 und 50mb Problematik

Nochmal 30 und 50mb Problematik

Moin,

habe hier schon einiges gelesen aber ich hätte da eine spezielle Frage.

Ich habe einen fertig ausgebauten Bus mit 30mb Kocher und Kühlschrank gekauft.

Nun habe ich aus meinem alten Bus noch eine 50mb Truma Standheizung die ich integrieren möchte. Die ist noch sehr gut und der kauf einer 2400er ist leider finaniell nicht möglich zur Zeit.

Habe mich rechtlich erkundigt eine Reduzierung von 50 auf 30 mb ist tüv geduldet solange das Fzg vor 2003 zugelassen wurde.

 

Dazu habe ich mehrere Fragen. Das Fahrzeug ist erst 2005 zu einem Womo umgemeldet worden (vorher LKW). Die Gasanlage wurde abgedrückt aber in den Papieren ist nichts eingetragen (Aufkleber auf dem Fzg lediglich).

 

Ich würde mir das folgendermassen vorstellen. An die Gasflasche eine Druckminderer 50mb mit zwei sperrbaren Abgängen. Der eine für die Heizung und der andere zu dem Druckminderer auf 30mb. Dieser sitzt vor dem sperrbaren Verteiler des Kühlschrankes und des Kochers.

 

Ist sowas machbar...bzw geduldet?

Werden Zusatzheizungen heute überhaupt noch eingetragen? Ich weiß das für die Truma 1800 kein zubehör mehr erhältlich ist...darf diese dann noch eingebaut werden?

 

Viele Fragen aber vielleicht hat ja jemand zuverlässige Antworten.

 

Vielen Dank

 

Aloha


Ich habe ein ähnliches Problem mit meinem alten 74er Schätzchen. Falls du 30mBar Geräte in eine 50mBar gasanlage integrieren willst muss vor jedem Gerät ein 50-> 30 Reduzieren. Heißt also: Druckminderer in 50mBar tauschen, Heizung anschließen. Vor dem Kühlschrank eine Reduzierung und vor dem Kocher eine Reduzierung.

 

Für die Gasanlage wirst du ja wohl dein gelbes Prüfbuch haben.


Themenstarter

Wat für ein Buch? Habe ich nicht bekommen und der Verkäufer auch nicht. Der Bus hat einen Aufkleber das die Gasanlage geprüft worden ist...mehr nicht.

Wenn ich das richtig verstanden habe muss jedes Gerät ein Reduzierer haben. Ich kann nicht einen nehmen für beide Geräte?

Ich wollte an der Gasflasche einen 50 mb Druckminderer mit 2 abgängen installieren. den einen für die Heizung den anderen mit dem 30mb Reduzierer zu einem Verteiler für Kühlschrank und Kocher.

Das geht also nicht?

 

mfg Stefan


Zitat:

Original geschrieben von Alohatyp

Wat für ein Buch? Habe ich nicht bekommen und der Verkäufer auch nicht. Der Bus hat einen Aufkleber das die Gasanlage geprüft worden ist...mehr nicht.

mfg Stefan

Dieses Prüfbuch musst du haben, weil dort die Prüfungen und auch die Geräte eingetragen werden.

Original schön zu Hause im Safe - Kopie im Fahrzeug

Falls es mal abfackelt, kannste nachweisen, das es nicht an der fehlenden Prüfung lag :D

 

Ich habe zwar schon Bilder von Fahrzeugen gesehen,

die diese doppelten Gasregler verbaut haben, aber

bei so speziellen Fragen immer einen Spezialisten fragen,

möglichst den, bei dem du die Anlage anschliessend auch abnehmen lässt.


Hallo,

 

also generell ist eine Neuinstallation von 50mbar anlagen laut G607 schon eine ganze weile in Deutschland (ich meine seit 1996) verboten.

 

Und ein Regler mit zwei Abgängen in ein WoMo oder WW erst Recht.

 

Gruß

 

davidh2


Nochmal 30 und 50mb Problematik

Also fassen wir zusammen. Du suchst dir einen Gasmann der dir das ganze schön abnimmt. Deine Gasprüfung MUSS alle 2 Jahre neu abgenommen werden, sonst solltest du nämlich nicht die HU bestehen können. (wie das wohl 2007 gelaufen ist?). Vorher dein 50mBar Gerät einbauen. Druckregler an der Gasflasche tauschen. Und vor JEDES Gerät einen dieser tollen Reduzierer (kostet pro Stück übrigens 50€ und dann ab zur Abnahme. Hoffen das der Prüfer dir abnimmt das du das Buch nur verloren hast und somit der Wagen weiteren Bestandschutz mit 50mBar genießt.

 

Das mit 1996 ist übrigens richtig. Ab 1996 wurden erstmals 30mBar Geräte in Neuwagen eingebaut. Ab 2002 müssen alle Neuinstallationen auf dem europäischen Standart von 30mBar ausgelegt sein. Altinstalationen genießen Bestandsschutz, neue Geräte müssen mit einem Vordruckregler ausgestattet sein.

 

Abschließend ist noch zu sagen das du alle diesearbeiten offiziell nicht selbst durchführen darfst. Nach jedem arbeiten an der gasversorgung muss vor der Inbetriebnahme eine Gasprüfung erfolgen (nur beim WM, nicht beim WW. Diese ist hier nach wie vor freiwillig). Überlege ob es nicht einfacher ist eine Heizung mit 30mbar zu bekommen. Erstens sparst du dir die Vordruckregler und zweitens darfst du die neue Heizung nochlänger betreieben.


Zitat:

Original geschrieben von davidh2

Und ein Regler mit zwei Abgängen in ein WoMo oder WW erst Recht.

Gruß davidh2

Nein,

ich finde es gerade nicht, aber ich kenne einen WoWa-Bestzer,

der hat eine Anlage mit 2 Regler installiert (und auch abgenommen bekommen).

Jeweils einen Regler 30 und einen 50 mBar - war aber wohl auch ein älteres Baujahr.

 

Gruß Thomas


Servus,

 

ich habe dazu auch eine Frage. Also ich habe eine bestehende Gasanlage und in dem gelben Heft steht 50mb. Übrigens, habe ich letztes Jahr auch ohne Gasprüfung die HU gemacht, und das als So.KFZ Wohnmobil.

 

Jetzt bin ich günstig an eine Truma 1800e gekommen. Wie ich gelesen habe ist diese ja 50mb.

 

Ich habe keinen festen Tank, also eine Gasflasche. Bisher hatte ich eine Kochplatte mit 2 Flammen installiert und das war auch alles eingetragen (letzte Prüfung 2007)

 

Da ich ja eine bestehende Gasanlage mit (bald) gültiger Prüfung habe, kann ich die Truma ja ohne Probleme einbauen, und muß die auch so eingetragen bekommen?

 

Ich hoffe, daß ich alles richtig verstanden habe und mit meiner Vermutung richtig liege?

 

Danke.

 

Viele Grüße


Deine Antwort auf "Nochmal 30 und 50mb Problematik"

zum erweiterten Editor
Wohnmobile & Wohnwagen: Nochmal 30 und 50mb Problematik

Ähnliche Themen zu: Nochmal 30 und 50mb Problematik

 
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen