Fahrzeugpflege
Fahrzeugpflege Forum

Neuling stellt sich vor

Neuling stellt sich vor

Hallo zusammen.

Ich wollte mich mal kurz vorstellen und hoffen dass ich als „Anfänger“ ein paar hilfreiche Tip´s bekomme.

Früher war Autopflege für mich Waschanlage und einmal im Jahr wachsen.

Wir haben jetzt neue Wagen und ich möchste es ein bisschen besser machen,

aber nicht zu intensiv, Autopflege ist nicht mein Hobby.

Die Autos sollen nur Sauber und gepflegt sein, mehr nicht.

Wir haben drei Autos in der Familie, und eines im engerem kreis.

1.Toyota dunkelgrau-metallic alter 7 Monate -Lackzustand gut -wenige Haarlinienkratzer - 3x gewachst.

2. Seat unischwarz alter auch 7 Monate Lackzustand nicht gut- ungepflegt, stumpf und viele

Hologramme/Swirls (gibt es da einen unterschied?).

3.Smart Fortwo grün matt. Ein Jahr alt. Da gibt es nicht viel zu pflegen, außer der schwarzen Zelle mit Hologrammen/Swirls und im schwarzen Kunststoff dahinter.

4.Citroen ca. 10 Jahre alt schwarz Lackzustand- dem Alter Angemessen-Kratzer Hologrammen/Swirls.

Gewaschen wird im Winter in der Textilwaschanlage/SB box abkärchern , wen es wärmer ist daheim mit Gartenschlauch und weicher Bürste.

Zweieimer Wäsche/SB-Box Handwäsche kommt nicht infrage, ist bei uns nicht erlaubt.

Meine Knochen machen auch keinen Wassertransport mehr mit, sind nicht mehr die jüngsten.

Wachsen von hand geht ok, polieren von hand mach ich nicht mehr.

Der Seat hat im Frühjahr eine Politur und danch eine Wachsschicht nötig.

Ich habe mir dazu eine DAS6 bestellt, dazu das Menzerna Samplerkit und ein paar andere Kleinigkeiten.

Testobjekt wird der Citroen (da kann man nicht mehr viel kaputtmachen).

Wenn es klappt, dann der Seat und der Toyota wird vielleicht mit gewachst.

Die FAQ habe ich gelesen, aber in paar Fragen wird es sicherlich noch geben.

Gruß

Bw2000


dann hast du einen Widerspruch. Schonend geht eben nur per Hand. Sobald Bürste oder Waschanlage im Spiel ist, geht das nicht zusammen. Dann bleibt dir eigentlich nur zu wachsen, und das eben dann entsprechend öfter pro Jahr. Die Waschanlage holt ein Wachs vermutlich relativ schnell wieder runter. EIne Swirl-Beseitigung ( kreisrunde Minikratzer ) lohnt sich nicht, weil du ja Bürste und Waschanlage benutzt. Es lohnt nicht Geld und Zeit zu investieren und sich die Swirls beim nächsten Wachgang wieder reinzujagen.

 

Swirls sind übrigens kleine Kratzer ( oberflächlich ) und Hologramme sind Defekte im Lack, die zumeist von falschem Einsatz der Poliermaschine, falscher Abnahme von Politur oder Wachs oder Spuren nach dem Kneten stammen.


Sehe ich genauso. Was du mit der Maschine aufbaust, reißt du mit der Bürste/Waschanlage wieder ein.

 

Wenn du die Fahrzeuge trotzdem etwas Pflegen willst, könntest du nach jeder Wäsche einen Detailer wie den Sonax Brilliant Shine Detailer benutzen.

Oder die du pflegst die Kunststoffe Innen und Außen, Leder wenn du hast. Aber beim Lack musst du dir keine Arbeit machen. Höchstens alle 4-5 Jahre mal eine schnelle Runde mit der Maschine und einer milden Politur drehen um die zunehmende Mattheit zu bekämpfen.


Stimme meinen Vorrednern zu.


Neuling stellt sich vor

Es spricht aber natürlich nichts dagegen die DAS 6 Maschine sowie die Polituren zu nutzen . Der Lack wird dann eben nur aufgrund der Waschmethode nicht so lange defektfrei bleiben. Kannst du in der Waschbox Wasser in den Eimer füllen, damit du es nicht schleppen musst ? Manche Boxen haben wasserhähne. Das würde ixh auf jeden Fall probieren. Dann kannst du bei LUPUS einen günstigen Waschhandschuh der Hausmarke kaufen, ein Trockentuch und ein Shampoo und dann wenigstens so oft es geht per Hand waschen. Dann würde auch wachsen mehr Sinn machen. Im Winter dann lieber nicht waschen, oder nur dann mal per Hand zwischendurch in der Box wenn es Plusgrade hat.

 

Kannst ja mal Besheid geben ob das möglich wäre, dann kann ich dir was zusammenstellen. Wenn du das bei allen 3-4 Wagen so machst, dann lohnt auch die Investition.

 

Das meiste hast du mit der Maschine eh schon ausgegeben. Mit ca 50 Euro mehr wärt du komplett.

 

Was für Pads und welche Menzernas hast du ?


Themenstarter

Hallo,

Ich habe mir lange überlegt, wie ich die Autowäsche in zukunft machen werde.

Bei uns gibt es in der Nähe (200m von meinem Arbeitsplatz) eine SB-Box, wo man sich für 50Cent einen Eimer warmes Wasser zapfen kann.

Da werde ich die zwei-eimer methode mal ausprobieren.

Wen es wieder wärmer ist, dann vor der Garage.

Wasser Gully und Strom ist vorhanden.

 

@Elchtest2010

Ich habe diese Maschine mit dem Zubehör, und diese Politur .

Verschiedene Handpolierschwämme und MF. Tücher von Caress in verschiedenen Ausführungen und Auftragepads sind auch vorhanden.

Zum Trocknen nehme ich noch ein Orange Babies Drying Towel.

Ich benutzte im momend ein Discounter-Wachs (hatte mir für mein altes Auto mal ein paar Dosen gekauft).

Ein gutes Wachs für dunkle Lacke suche ich aber noch.(Tipp`s)?

Einen Pre-Cleaner wie den Prima Amigo werde ich wohl auch noch brauchen.

Und ein kleiner Polierteller mit ca. 75mm mit den passenden Pads kann wohl auch nicht schaden.

Ich weiss, die Maschine ist nichts dolles, wollte in der Bucht eigendlich nur mal sehen wie hoch

die Gebote gehen, plötzlich hatte ich sie.

gruß bw2000


DiSchu DiSchu

THE FALL OF MUD

Warum kannst Du nicht auch wenn es kalt ist vor der Garage waschen sondern fährst zur Waschbox? Wenn Handwäsche möglich ist, mache ich das auf der Auffahrt. Aber wenn man bei Eurer SB-Waschbox Wasser zapfen kann, Handwäsche erlaubt ist (oder ausserhalb der Stosszeiten geduldet wird) und man das mal schnell nach Feierabend machen kann, auch nicht schlecht.

 

Über die Vossner Maschine habe ich eigentlich noch nichts Negatives gelesen, also nicht schlecht machen, sondern ausprobieren :)

 

Zitat:

Original geschrieben von BW2000

Ein gutes Wachs für dunkle Lacke suche ich aber noch.(Tipp`s)?

Der Funktion des Wachses ist die Farbe Deines Lackes übrigens egal. Aber ich fahre auch darauf ab und wähle Wachse, die "besonders gut auf dunklen Lackes kommen sollen".

 

Da wäre einmal das Chemical Guys Pete's 53' Black Pearl Signature Carnauba Paste Wax, welches ich gerne im Sommer benutze. Aber selbst in der wärmeren Jahreshälte beträgt die Standzeit nur rund 2-3 Monate, was mich nicht stört, da mir das Nachlegen sogar Spass macht. Toller Kokos-Geruch.

 

Weiter das DODO JUICE Blue Velvet (PRO) (bei der Gelegenheit nochmal Danke an AMenge für den Panel-Pot!). Ein Hard-Wachs, welches sich auch sehr gut verarbeiten lässt und mit einer besseren Standzeit von etwa 3-4 Monaten (kommt natürlich immer auf Wetter, Fahrprofil usw. an).

Gibt es als Pro- oder Hybrid-Version (Polymere zur Standzeiterhöhung) oder "normal". Beides zum Ausprobieren auch im günstigen Panel-Pot und der Geruch ist irgendwie fruchtig, auch sehr schön.

 

Und schliesslich das Collinite Marque D'Elegance Carnauba Paste Wax #915, welches etwas teurer als der "MT-Fahrzeugpflege-Forum-Evergreen" #476s ist, mehr Carnauba-Wachs enthält, etwas leichter in der Verarbeitung sein soll bei nur geringfügig schlechterer Standzeit, welche > 5 Monate möglich ist. Ich nutze es hauptsächlich über den Winter. Geruch? Schuhcreme ;)

 

Ist Preis/Leistung wichtig und soll die Standzeit möglichst lange sein, empfehle ich Dir das #915. Macht auch Dir das Wachsen Spass, darf es "etwas" teurer sein (da gibt es noch ganz andere) und schnüffelst Du gerne an der Wachsdose (;)), dann das Pete's 53' oder Blue Velvet. Es gibt sicherlich noch viele weitere Wachse, aber das sind "meine" drei ;)

 

Zusätzlich nutze ich nach der Wäsche einen wachshaltigen Detailer, den Chemical Guys Pro/P40 Detailer with Carnauba.

 

Gruss DiSchu


Themenstarter

Hallo

Zitat:

Warum kannst Du nicht auch wenn es kalt ist vor der Garage waschen sondern fährst zur Waschbox?

Weil das Wasser den Winter über abgestellt ist, wegen Frost.

Außerdem ist es ja nicht wirklich erlaubt.

Also Foam gun geht nicht, höchstens ein Shampoo das nicht soo start schäumt. (Tip`s)?

Detailer habe ich auch, von Meguiars und Sonax Xtreme BrillantShine Detailer, vom letzteren ein bisschen mehr.

Danke für deine Wachsvorschläge, lange Standzeit ist nicht so wichtig, ich Wachse ganz gern.

Nassglanz ist auch nicht wichtig, Schutz und leichte Verarbeitung ist mir lieber.

Das Marque D'Elegance Carnauba Paste Wax #915 käme wohl in frage, wenn es sich mit meinem Detailer verträgt.

Brauche ich unbedingt einen kleinen Stützteller für Rundungen, oder geht das auch mit der Kante vom grösseren?

gruß

bw2000


DiSchu DiSchu

THE FALL OF MUD

Gut, ohne Wasser geht es schlecht ;)

Unser Aussen-Wasserhahn ist auch abgestellt, aber da ich eh mit warmen Wasser wasche und es von drinnen hole, egal.

 

Und nicht erlaubt ... 1. muss das nicht pauschal so sein und 2. wäre es das im Sommer auch ;)

 

Wenn Du das Shampoo nicht aufschäumst (Gartenschlauch oder HDR in den Eimer) gehen eigentlich viele Shampoos mit wenig Schaum.

 

Welches wäre denn "Dein Detailer"? Oder habe ich das überlesen?

 

An den Rundungen (z.B. bei mir auf der Haube) gehts Du normal mit ganzer Fläche rüber. So viel Druck, dass der Stützteller nicht stehenbleibt (das macht er in diesen Bereichen gerne). An den Holmen, wo der Stützteller einfach nicht passt, ist ein kleinerer Stützteller hilfreich, ansonsten von Hand. Mit der "Kante" ist es schlecht, ausserdem wird der Teller schnell stehenbleiben.

 

Gruss DiSchu


Hinweis: In diesem Thema Neuling stellt sich vor gibt es 18 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 27. Januar 2013 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Neuling stellt sich vor"

zum erweiterten Editor
Fahrzeugpflege: Neuling stellt sich vor

Ähnliche Themen zu: Neuling stellt sich vor

schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen