V-Klasse
Mercedes Viano, Vito, V-Klasse & Citan:

Neuer Vito ab 2014 ohne V6

  • Mercedes V-Klasse Panorama
  • Mercedes Viano, Vito, V-Klasse & Citan Forum
  • Mercedes V-Klasse Blogs
  • Mercedes V-Klasse FAQ
  • Mercedes V-Klasse Tests
  • Mercedes V-Klasse Marktplatz
  • Exklusiv
Mercedes Vito W639

Neuer Vito ab 2014 ohne V6

Neuer Vito ab 2014 ohne V6

In unserem Fuhrpark befinden sich nur die V6 Maschinen, Vito 122 CDI und Sprinter 318 bzw. 319 CDI. Mit denen haben wir keinerlei Probleme. 515 bzw. 316 haben dem 2.2 Liter Motor, da fehlt es einfach an Hubraum für so ein großes Auto.

 

Im Internet habe ich zum neuen Sprinter die Info gefunden, dass dieser auch weiterhin mit 4- & 6-Zylinder-Motoren ausgeliefert wird, dort wird es ihn also weiterhin geben, den geliebten V6...


Zitat:

Original geschrieben von D.Obry

Im Internet habe ich zum neuen Sprinter die Info gefunden, dass dieser auch weiterhin mit 4- & 6-Zylinder-Motoren ausgeliefert wird, dort wird es ihn also weiterhin geben, den geliebten V6...

Dazu hatte ich oben schonmal was geschrieben. Sukzessive werden alle Motoren bei Daimler auf Euro6 umgestellt und zwar bisher weit bevor das zur Pflicht wird. Nachdem selbst im neuen ML Adblue dafür gebraucht wird, kommt das nun eben auch im Sprinter. Da der Flottenverbrauch aber immer weiter sinken muss, kann man nur mutmaßen, wie die das im Viano lösen wollen.

 

Im PKW-Bereich soll ja nun doch nochmal eine weitere Evolutionsstufe des OM642 kommen mit >300PS. (Siehe W212-Forum). Da könnte man ja glatt mutmaßen, das der jetzige 250CDI auch noch weiter aufgeblasen wird, um den Anschluss zu halten und somit durchaus den bisherigen OM642 im 639 rein von den Werten ersetzen kann. Wenn dann noch die 7G+ mit Start/Stop kommt, dann sieht es mit dem Papier-Verbrauch noch besser aus.


Caravan16V Caravan16V

Binford 6100

Zitat:

Original geschrieben von D.Obry

In unserem Fuhrpark befinden sich nur die V6 Maschinen, Vito 122 CDI und Sprinter 318 bzw. 319 CDI. Mit denen haben wir keinerlei Probleme. 515 bzw. 316 haben dem 2.2 Liter Motor, da fehlt es einfach an Hubraum für so ein großes Auto.

Kann ich bezogen auf die Sprinter bestätigen. Bei uns sind nur noch 519 CDI mit dem großen Fahrtec Alukoffer im Einsatz und die laufen im Vergleich zu den Vorgängern (T1N 312D, T1N 313CDI, Iveco Daily 50C17) wie ein Uhrwerk. Mit den 2.2er Triebwerken (OM611/646/651) gibts deutlich mehr Probleme obwohl die seltener laufen als die Hauptretter.

 

Ich kenne einige Bereiche in der Schweiz, die ebenfalls Vito 122 CDI fahren. Die sind auch super zufrieden.

 

Viele Grüße

Jürgen


Zitat:

Im PKW-Bereich soll ja nun doch nochmal eine weitere Evolutionsstufe des OM642 kommen mit >300PS. (Siehe W212-Forum). Da könnte man ja glatt mutmaßen, das der jetzige 250CDI auch noch weiter aufgeblasen wird, um den Anschluss zu halten und somit durchaus den bisherigen OM642 im 639 rein von den Werten ersetzen kann. Wenn dann noch die 7G+ mit Start/Stop kommt, dann sieht es mit dem Papier-Verbrauch noch besser aus.

Genau, im Papierverbrauch. Prinzipiell ist auch zu begrüßen, dass nun auch der Viano endlich in den Genuß des 7G+ Getriebes kommt. Bei Start-Stop bin ich sehr skeptisch, für mich ist das ne Mogelpackung, um den Verbrauch auf dem Papier niedrig zu halten. Ich hatte die neue A-Klasse einen Tag zum Testen und Start-Stop hat einfach nur genervt. Man steht an einer Kreuzung ohne Ampelregelung und will schnell anfahren und muss dann erst mal warten, bis der Motor läuft. Sind zwar nur Sekundenbruchteile, kann aber manchmal entscheidend sein. Außerdem möchte ich nicht wissen, wie gut das ständige Anlassen dem Anlasser tut.

 

Na ja, mal abwarten, wie er wird, der neue Viano, die Bilder, welche man bislang sieht, zeigen ja nur eine neue Front, die Fahrgastzelle gleicht der des aktuellen Modells. Dann bleibt abzuwarten wie das subjektive Gefühl des OM651 mit dem 7G+ Getriebe ist, wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass dieser im Viano an die Souveränität und Laufruhe des V6 rankommt. Drei Liter weniger Verbrauch und eine geringere KFZ-Steuer sind in der heutigen Zeit natürlich Argumente. Bei meiner Fahrweise müsste der Viano dann laut Bordcomputer zwischen 5 und 7 Litern verbrauchen, dass kann ich nicht so wirklich glauben...


Zitat:

Original geschrieben von D.Obry

Zitat:

Im PKW-Bereich soll ja nun doch nochmal eine weitere Evolutionsstufe des OM642 kommen mit >300PS. (Siehe W212-Forum). Da könnte man ja glatt mutmaßen, das der jetzige 250CDI auch noch weiter aufgeblasen wird, um den Anschluss zu halten und somit durchaus den bisherigen OM642 im 639 rein von den Werten ersetzen kann. Wenn dann noch die 7G+ mit Start/Stop kommt, dann sieht es mit dem Papier-Verbrauch noch besser aus.

Ich hatte die neue A-Klasse einen Tag zum Testen und Start-Stop hat einfach nur genervt. Man steht an einer Kreuzung ohne Ampelregelung und will schnell anfahren und muss dann erst mal warten, bis der Motor läuft. Sind zwar nur Sekundenbruchteile, kann aber manchmal entscheidend sein.

Du mußt ja nur mal rechts abbiegen wollen und lässt dabei noch einen Fahrradfahrer oder Fußgänger über die Straße und zack ist der Motor wieder aus.

Da werden die Start-Stop Fahrzeuge zum Verkehrshindernis.


Neuer Vito ab 2014 ohne V6

Ich bin da bei euch, das ist nicht das Gelbe vom Ei. Aber die Lobby bzw. der Gesetzgeber wird da trotzdem die Oberhand behalten.

 

PS: Sprinter hat sich ja außen auch nicht arg verändert. Die großen Änderungen werden sich unter dem Blech befinden. Gelesen habe ich dazu jedoch noch nichts. Nicht das das beim 639 ähnlich endet, wobei ein solches Facelift ja schon mit der Mopf erfolgt ist. Schminkt man Ihn nochmal oder baut man etwas völlig Neues. Das ist hier die Frage! Immerhin läuft er "schon" zehn Jahre. 638 hatte nur 7 Jahre(1996-2003) geschafft, der MB100(1988-1995) ebenso.


Caravan16V Caravan16V

Binford 6100

Also ich denke, daß man keinen komplett neuen Viano 2014 sehen wird. Sonst hätte man vermutlich schon mehr Designstudien in der Presse gesehen. Vermutlich wird der 639 die Citan-Schnauze bekommen, so wie der Sprinter jetzt auch.

 

Viele Grüsse

Jürgen


Dann sollte aber der Platz nicht das Problem sein, was gegen eine Fortführung des V6 CDI im Viano spricht.

 

Ein paar Infos zum neuen Sprinter gibt es hier:

 

http://www.handelsblatt.com/.../8138956.html

 

Was die Bilder des "neuen" Viano anbelangt, so hoffe ich, dass die im Netz befindlichen Erlkönige nur Versuchsfahrzeuge für die neue Technik sind. Ähnliche Bilder findet man zur neuen C-Klasse, quasi alte Karosserie mit seltsam anmutender Frontpartie.

 

Laut Mercedes sollen Vito und die neue V-Klasse (der Nachfolger des Viano soll wieder V-Klasse heißen) deutlich getrennte Wege gehen. Wenn es allerdings bei der alten Form mit neuer Schnauze bleibt, dann behalte ich lieber meinen aktuellen Viano und genieße weiterhin die Laufkultur des V6...


Naja, wenn ich mir schon den Beitrag und andere dort anschaue, schreiben die auch nur ab und übernehmen die gleichen Fehler wie andere auch... Dort weiß man nichtmal was von den Zwei deutschen Produktionsstätten, anderenorts schreibt man Ludwigsburg einen Produktionsstandort zu. Da kann ich nur den Kopf schütteln.

 

Hier mal MB Passion Blog von gerade eben zum Sprinter Mopf innen: KLICK - Also innen u.a. Übernahme einiger 639 Mopf-Elemente. Intern gibt es schon etwas umfangreichere Vorabinfos zu den Neuerungen. Aber die werden sicher morgen von den üblichen Verdächtigen veröffentlicht.


Zitat:

Original geschrieben von Caravan16V

Mich würde mal interessieren, wieviel Prozent der verkauften Vianos/Vitos den V6 Diesel hatten. Ich meine, daß ich da vor einiger Zeit mal einen ziemlich hohen Prozentsatz aufgeschnappt habe. Ich frage mich, wie Mercedes denkt, das aufzufangen. Einerseits klar über eine Leistungssteigerung des 4-Zylinder-Diesels auf >200PS, OK. Aber Laufruhe? Laufkultur? Sound?

 

Gruss

Jürgen

Hallo,

es fahren in meiner Umgebung fast nur V6 Vianos rum. Ich habe selber einen 4-Zylinder und 6-Zylinder. Der 4-Zylinder ist auch sehr ruhig lässt sich gut fahren, aber der V6 macht einfach alles etwas besser. Jedoch selbst wenn es nur 4-Zylinder gibt, denke ich, dass sie trotzdem gut werden. Das Beste oder nichts eben.


Neuer Vito ab 2014 ohne V6

Beim aktuellen Viano fährt sich auch der 4-Zylinder gut, subjektiv finde ich den im Antritt sogar etwas spritziger, allerdings fehlt die Kraft oben raus. Ich hatte den 2,2 Liter CDI in einem W203 und war damit sehr zufrieden, 140000 km ohne nennenswerte Probleme. Den 250er Motor durfte ich mal eine Woche in einer Leih-E-Klasse fahren, allerdings hat mich die Maschine enttäuscht. Ich habe es bei defensiver Fahrweise kaum unter 7 Liter geschafft und empfand die Maschine als sehr brummig.

Die Bilder der neuen V-Klasse und die Ausstattung machen schon Lust auf den Neuen, mal sehen wie er sich so fährt, aber ich denke nach wie vor, Hubraum lässt sich nur durch Hubraum ersetzen ;-)


Deine Antwort auf "Neuer Vito ab 2014 ohne V6"

Mercedes Viano, Vito, V-Klasse & Citan: Neuer Vito ab 2014 ohne V6
MOTOR-TALK Ticker Bleib immer auf dem Laufenden! Alle neuen Ereignisse zu Mercedes Viano, Vito, V-Klasse & Citan:
 
schliessen zu
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen