V-Klasse
Mercedes Viano, Vito, V-Klasse & Citan:

Neuer Vito ab 2014 ohne V6

Mercedes Vito W639

Neuer Vito ab 2014 ohne V6

Hallo Gemeinde,

 

hab vor kurzem ein Gespräch mit meinem VK geführt.

Er sagt, mit dem neuen Modell 2014 wird es keinen V6 Motor mehr geben.

Wat dat wohl wat.

Weiß jemand dazu noch was zu sagen?

 

Schönes We


Ich würde diese Frage 2015 noch einmal stellen.

Dann liegen Fakten vor.

Ein 4 Zylinder mit etwas mehr als die jetzigen 2,2 Liter und Turbo kommt dem jetzigen V6 relativ nahe.

V6 Liebhaber werden natürlich erst einmal schlucken.

Wenn die Mitbewerber 5- und 6- Zylinder mit Erfolg verbauen, kann Mercedes auch nicht zurückhalten.

Wichtig ist die Harmonie und Ökonomie zwischen Antrieb und Karosserie.

Mehr Funktionalität und Platz auf gleichem Raum heben die Verkaufszahlen.


Zitat:

Original geschrieben von mv600

hab vor kurzem ein Gespräch mit meinem VK geführt.

Er sagt, mit dem neuen Modell 2014 wird es keinen V6 Motor mehr geben.

Wat dat wohl wat.

Weiß jemand dazu noch was zu sagen?

Ja, das kam hier früher schon mal auf. Das 7-Gang-Getriebe passt wohl zusammen mit dem V6 nicht in den Motorraum.

 

Rein von den Leistungsdaten liegt der 250D aus den Pkw derzeit in etwa auf Augenhöhe mit dem V6 aus Vito/Viano (204 PS, 500 Nm).

 

In Verbindung mit dem 7-Gang-Getriebe fällt die Drosselung des Drehmoments weg und der Spritverbrauch liegt so in etwa 3 Liter/100 km niedriger.

 

Das sind (leider) Fakten, denen ich mich als V6-Anhänger so ganz auch nicht verschließen kann.

 

igs


...aber er hört sich doch so gut an!

 

:)


Zitat:

Original geschrieben von windward

...aber er hört sich doch so gut an!

 

:)

Ja.

 

Ich fahre hin und wieder auch einen S250. Von den Fahrleistungen her ok, aber vom S350 trennen ihn trotzdem Welten, vom Sound und auch vom "Feeling" her...

 

igs


Caravan16V Caravan16V

Binford 6100

Neuer Vito ab 2014 ohne V6

Zitat:

Original geschrieben von igs165

Rein von den Leistungsdaten liegt der 250D aus den Pkw derzeit in etwa auf Augenhöhe mit dem V6 aus Vito/Viano (204 PS, 500 Nm).

 

In Verbindung mit dem 7-Gang-Getriebe fällt die Drosselung des Drehmoments weg und der Spritverbrauch liegt so in etwa 3 Liter/100 km niedriger.

Naja, das würde sich sicherlich relativieren wenn es den V6 mit der 7g-tronic gäbe (dann mit bis zu 620Nm).

 

Ich für meinen Teil kann sagen, daß ich den Viano dem VW T5 gerade wegen des V6-Motors den klaren Vorzug gegeben habe.

 

Gruss

Jürgen


Zitat:

 

Ich für meinen Teil kann sagen, daß ich den Viano dem VW T5 gerade wegen des V6-Motors den klaren Vorzug gegeben habe.

 

Gruss

Jürgen

Dem stimme ich voll und ganz zu. Für mich war auch der V6 das Kaufargument für den Viano. Da ich meine Fahrzeuge meistens länger fahre kommt für mich keiner dieser "hochgezüchteten Drehorgeln" in Frage. Ich kann mir nicht vorstellen das ein 2 Liter Diesel mit 180 PS - der in einem Fahrzeug dieser Gewichtsklasse meistens am Limit läuft- vergleichbare Laufleistungen erzielt. Von Komfort und Fahrgefühl möchte ich erst garnicht anfangen.

Das einzige Manko beim Viano V6 ist das es ihn nicht mit Allrad gibt. Ich glaube da würden noch einige Ihren T5 dafür in Zahlung geben !

 

Gruss

Marc


Zitat:

Dem stimme ich voll und ganz zu. Für mich war auch der V6 das Kaufargument für den Viano. Da ich meine Fahrzeuge meistens länger fahre kommt für mich keiner dieser "hochgezüchteten Drehorgeln" in Frage. Ich kann mir nicht vorstellen das ein 2 Liter Diesel mit 180 PS - der in einem Fahrzeug dieser Gewichtsklasse meistens am Limit läuft- vergleichbare Laufleistungen erzielt. Von Komfort und Fahrgefühl möchte ich erst garnicht anfangen.

Der neue A-AMG holt über 180 PS aus einem Liter Hubraum. Da hören sich doch 180 PS aus zwei Litern schon richtig konservativ an. :D

 

igs


Caravan16V Caravan16V

Binford 6100

Mich würde mal interessieren, wieviel Prozent der verkauften Vianos/Vitos den V6 Diesel hatten. Ich meine, daß ich da vor einiger Zeit mal einen ziemlich hohen Prozentsatz aufgeschnappt habe. Ich frage mich, wie Mercedes denkt, das aufzufangen. Einerseits klar über eine Leistungssteigerung des 4-Zylinder-Diesels auf >200PS, OK. Aber Laufruhe? Laufkultur? Sound?

 

Gruss

Jürgen


Zitat:

Original geschrieben von Caravan16V

Mich würde mal interessieren, wieviel Prozent der verkauften Vianos/Vitos den V6 Diesel hatten. Ich meine, daß ich da vor einiger Zeit mal einen ziemlich hohen Prozentsatz aufgeschnappt habe. Ich frage mich, wie Mercedes denkt, das aufzufangen. Einerseits klar über eine Leistungssteigerung des 4-Zylinder-Diesels auf >200PS, OK. Aber Laufruhe? Laufkultur? Sound?

Wie gesagt, das Problem ist nicht, dass Mercedes den V6 nicht mehr will, sondern dass der V6 nicht reinpasst.

 

Wenn der Viano dann so ne hässliche Ami-Schnauze bekäme,

http://www.mercedes-fans.de/inside/inside_artikel/id=3483

oder

http://www.mercedes-fans.de/.../id=3291

dann verzichte ich lieber auf den V6.

 

Die zweite Sache ist die, dass die Technik des Vito/Viano auf allen Ebenen mindestens eine Generation (6-8 Jahre) den Pkw hinterher hinkt. Wenn es die Untertürkheimer schaffen, diese Lücke zu schließen, stellt sich die Frage nach Laufruhe/Laufkultur wahrscheinlich gar nicht mahr.

 

Außerdem wird der aktuelle 3Liter-V6 in den Pkw nicht mehr verbaut, wird also in jedem Falle aus dem Programm fliegen. Bliebe also der aktuelle 3,5l-V6, der übrigens auch 90 PS pro Liter Hubraum bringt. Damit würde der Vito/Viano noch frontlastiger und müsste gleichzeitig fast 50 Prozent mehr Leistung über den Heckantrieb auf die Straße bringen. Wäre die 4matic aus den Pkw dann wohl auch zwingend. Das zusammen wiederum würde wohl den Einstiegspreis des Vito-V6 von 25.000 EUR auf 50.000 EUR heben und sich möglicherweise negativ auf die Verbauquote des V6 auswirken...

 

igs


Neuer Vito ab 2014 ohne V6

Zitat:

Original geschrieben von xrtl

Ein 4 Zylinder mit etwas mehr als die jetzigen 2,2 Liter und Turbo kommt dem jetzigen V6 relativ nahe.

V6 Liebhaber werden natürlich erst einmal schlucken.

Frage mich, welchen du da meinst. Es gibt einfach keinen. Man hat nur den OM651 und den eben mittlerweile als 1,8l und als 2,1l - Auslegung. Der OM642 3,0l V6 ist am Ende seiner Möglichkeiten und bereits seit gut 8 Jahren am Markt.

 

Bisher haben Sie immer gesagt, die 7G passt nicht in den 639. Noch weiß man ja leider nicht viel darüber, ob sich das mit einer längeren Front ändern wird. Das würde ja doch einige tiefgreifende Änderungen im Blech nach sich ziehen. Die große Mopf bisher hat ja fast gar keine Einschnitte erfordert. Die Mopf könnte man sogar an nen 2003er 639 anbauen, wenn man wollte.


Zitat:

Original geschrieben von GT-Liebhaber

Zitat:

Original geschrieben von xrtl

Ein 4 Zylinder mit etwas mehr als die jetzigen 2,2 Liter und Turbo kommt dem jetzigen V6 relativ nahe.

V6 Liebhaber werden natürlich erst einmal schlucken.

Frage mich, welchen du da meinst. Es gibt einfach keinen. Man hat nur den OM651 und den eben mittlerweile als 1,8l und als 2,1l - Auslegung. Der OM642 3,0l V6 ist am Ende seiner Möglichkeiten und bereits seit gut 8 Jahren am Markt.

Also, der OM651 hat 2,143 l Hubraum und Daimler verkauft ihn seit jeher als 220er bzw. 250er, nicht als 210er. Insofern ist es nicht so weit hergeholt, ihn als 2,2 l zu bezeichnen.


Hallo !

Ich bin ehrlich gesagt nicht so der Freund vom Vito, habe aber bisher immer mit etwas Neid zu euch rüber geschaut, wenn da so ein 3.0 CDI an mir vorbeigezogen ist !

Nun stehen euch diese "Scheibenwischermotörchen" wohl auch bevor. Der T5.2 wird ja auch nur noch von diesen 2.0 TDI Motoren angetrieben, die kernigen und leistungsstarken R5 2.5 TDI sind auch da leider ersatzlos entfallen !


Hallo,

fahre seit Februar den Vito 122 Shuttle mit 224 PS. Einfach genial. Hier kommt kein 4 Zylinder ran. Übrigens beim Verbrauch liegt der 122 Blue E. bis zu einer Geschwindigkeit von ca. 130 km/h ganz nah an den Verbrauchswerten des 116. Durchschnittsverbrauch liegt bei 90% Autobahn ( 130 km/h - 170 km/h ) bei 10,8 l.


Das liegt nur daran das Mercedes mit einem Aufgeblätem 4 Zylinder einfacher die Europa Abgasgrenzwerte einhalten kann als mit einem V 6

 

Das ganze wird früher oder Später auch in den Limousinen passieren


Hinweis: In diesem Thema Neuer Vito ab 2014 ohne V6 gibt es 60 Antworten auf 5 Seiten. Der letzte Beitrag vom 14. Juli 2014 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Neuer Vito ab 2014 ohne V6"

zum erweiterten Editor
Mercedes Viano, Vito, V-Klasse & Citan: Neuer Vito ab 2014 ohne V6

Ähnliche Themen zu: Neuer Vito ab 2014 ohne V6

schliessen zu
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen