Adam
Opel Adam:

Neue Motoren? 6-Gang-Getriebe? Wer muss/will da warten?

Opel Adam S-D

Neue Motoren? 6-Gang-Getriebe? Wer muss/will da warten?

Halli hallo,

 

in den Presseberichten kommt der Adam recht gut weg, mit Ausnahme Motoren/Getriebe.

Diese werden als "alt", "nicht innovativ", etc bezeichnet...

 

Ich bin hin- und her gerissen! Was will man/ich?

Will ich wirklich einen aufgeladenen Kleinstmotor mit 2-3Zylindern und unbedingt ein 6Gang-Getriebe?

Oder will ich einen Motor, der zwar ein paar Jahre auf dem Buckel hat, aber auch entsprechend ausgereift (standfest?).

 

Ich habe die unterschiedlichsten Autos gefahren, von MINI Cooper (Sauger) über MINI CooperS (Turbo), oder auch Corsa (Sauger) und Golf (Turbo), BMWs mit Saug- und Turbomotoren.

Die Turbos hatten/haben immer wieder mit Elektrikproblemen und Turboschäden zu kämpfen.

Vom 1,4l-Turbo von VW (Polo GTI), bzw Audi A1 möchte ich gar nicht sprechen, Öl-Verbrauch und Motorschäden.

 

Was meint Ihr? Eher solide, "alte" Technik oder neu entwickelte Motoren?

 

Gruß Oli


  • 1 von 17
  • 17

Vielleicht ist die Frage nicht ganz eindeutig gestellt. Auch in einem Vierzylinder-Motor, der dem Zeitgeist entsprechend als "bewährt und gut, aber altmodisch", steckt jede Menge moderne Technik.

Ich hatte schon einmal einen Dreizylinder und bin daher eher davon geheilt, auch wenn sich die Laufkultur solcher Motoren gebesssert haben mag.

Mit meinem jetzigen Vierzylinder im Corsa D bin ich jedenfalls sehr zufrieden. So gut wie keine Vibrationen, laufruhig, bei niedrigen Drehzahlen auch sehr leise. Ein heftiger Trinker ist er auch nicht (5,5-6 l).


One0One One0One

Mini und Maxi

Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von Stippo

Vielleicht ist die Frage nicht ganz eindeutig gestellt. Auch in einem Vierzylinder-Motor, der dem Zeitgeist entsprechend als "bewährt und gut, aber altmodisch", steckt jede Menge moderne Technik.

Du hast Du natürlich recht *oops*

 

Dennoch ist es halt ein Unterschied, ob so ein Motörchen seit vielen Jahren

seinen - wenn auch unspektakulären - Dienst tut, oder eben neu entwickelt wird.

 

Turbo-Bumms und geringer Spritverbrauch sind natürlich positive Argumente für die neuen Motoren.

 

Ach war das früher einfach ;) :D Aber wir (ich) wollen ja alles individuell...


Also ich würde mir jetzt einen mit "altem", bewährten Motor kaufen und dann in ein paar Jahren den nächsten mit dann schon etwas ausgereiftem neuen Motor. Das scheint mir am sinnvollsten zu sein...


Also ich finde die kleinen 1.4 und 1.2 Opel Benziner vom Opel Corsa D nicht so den Bringer. Im Stadtverkehr ok, ansonsten die Leistung nur über Drehzahl....

 

Es ist so wie die Zeitschriften es beschreiben, innovativer Kleinwagen mit guter Qualität, aber nicht mehr zeitgemässer Motortechnik.

 

Das einzige was ein bisschen Hoffnung gibt, ist dass der Adam leichter ist, als der Corsa D wird.

 

In diesem Fall ganz klar auf die neuen SIDI-Triebwerke warten.


Neue Motoren? 6-Gang-Getriebe? Wer muss/will da warten?

Zitat:

Original geschrieben von wurst1

Das einzige was ein bisschen Hoffnung gibt, ist dass der Adam leichter ist, als der Corsa D wird.

kaum ! gerade weil er (zu xx %) auf dem corsa basiert.

 

insofern wurde auch hier schon bei den fahrberichten nüchtern bilanziert:

Minus 20 / 30 cm beim Radstand / Gesamtlänge aber nur 35 kg Mindergewicht !

 

Da macht's mehr aus, ob der Tank voll/leer ist, bzw. ein Beifahrer oder mehr an Bord ist/sind ;o)


Aus dem AMS-link:

 

Zitat:

Beim Gewicht trennen den Opel Adam nur rund 35 kg vom 30 Zentimeter längeren Corsa. Also keine spürbare Erleichterung für den 1,4-Liter-Motor mit 87 PS. Ihn werden wohl die meisten Kunden wählen, zumindest bis im Spätsommer 2013 der Diesel und Mitte 2014 Dreizylinder-Turbobenziner kommen. Doch schon der konventionelle 1400er bringt den Zweitürer flink in Fahrt; die kurze Übersetzung des präzisen Fünfganggetriebes überspielt die Durchzugsschwäche.

Also da weiß ich nicht was schlimmer ist: Ein Diesel in einem solchen Fzg (womöglich 1.0er?) oder ein 3-Zyl (!) Turbobenziner?

 

Wo bleibt der 1.4T?


Das T kommt.

Nur halt nicht zwingend mit 1.4-Liter, aber soviel ist ja anscheinen auch beim Wettbewerb, TSI + EcoBoost nicht nötig, 1.0 reicht.

Und gar mehrere Klassen darüber sogar im Einsatz !


Sowas kann ich als "Wettbewerb" nicht ernst nehmen.

 

Ehrlich gesagt geht mir dieses Downsizing ziemlich auf den Zeiger. In 10 Jahren fahren wir womöglich 0.6L Quadturbobenziner mit Realverbräuchen von 10 L/100 km (ggü Prospektwerten von 2.3 L/100km).

Spätestens dann werden gebrauchte 6-Zylinder aus dem Anfang d. Jahrtausends unbezahlbar werden:cool:


monza3cdti monza3cdti

monzol.deSHOBBY

Zitat:

Original geschrieben von Dieselwiesel5

 

 

Wo bleibt der 1.4T?

...der kommt im OPC (Achtung, erhoffte Behauptung, keine Tatsache. Aber da Opel hier mit liest

und sich zunehmend zu denen einreiht, welche auf mich hören, werden sie es machen und es wird ein Erfolg :cool: )


One0One One0One

Mini und Maxi

Themenstarter

Neue Motoren? 6-Gang-Getriebe? Wer muss/will da warten?

Zitat:

Original geschrieben von Dieselwiesel5

Ehrlich gesagt geht mir dieses Downsizing ziemlich auf den Zeiger. In 10 Jahren fahren wir womöglich 0.6L Quadturbobenziner mit Realverbräuchen von 10 L/100 km (ggü Prospektwerten von 2.3 L/100km).

Spätestens dann werden gebrauchte 6-Zylinder aus dem Anfang d. Jahrtausends unbezahlbar werden:cool:

Na ja, habe lange Zeit bspw. einen 330i (BMW, 6Zyl-Sauger) gefahren und geliebt.

Aber >12l Super ist da einfach auch nicht zeitgemäß.

 

Die Turbo-Benziner haben schon ihren Sinn (insbesondere gut entwickelte Motoren,

mit realem Verbrauch <7l/100km), aber Du hast auch recht:

Das extreme Downsizing ist schon nervig...

 

Mir wären 1,4-1,8l Turbo-Maschinen am liebsten. Für Mittelklasse ggf. auch 2,0l-Turbos.

Damit kommt man gut hin...

 

0,9l usw. gehören in den Rasenmäher :D


hoetilander hoetilander

Entdeckertyp

Zitat:

Es ist so wie die Zeitschriften es beschreiben, innovativer Kleinwagen mit guter Qualität, aber nicht mehr zeitgemässer Motortechnik.

Welche Alternativen wären Eurer Meinung nach denn realistisch?

(1) Hochentwickelte Turbo-Motoren, die wegen teurerer Komponenten den Endpreis z.B. von 14.000 auf 16.000 Euro steigen lassen?

(2) Ein 6-Gang-Getriebe, welches bekanntermaßen seinen Verbrauchsvorteil erst bei konstanten, hohen Geschwindigkeiten (BAB-Fahrt) ggü. einem gut abgestuften 5-Gang-Getriebe ausspielt?

 

Ist Otto-Normalverbraucher überhaupt in der Lage, die möglichen Vorteile (Verbrauch, Leistung) nachhaltig rauszufahren?

 

Und noch ein Satz zu den sog. "Fachzeitschriften". Sind diese nicht im Endeffekt wie H*ren, die jeden Trend einfordern, um diesen dann (nach entsprechender Lieferung) wieder kaputt zu reden?? Meiner Meinung nach fordern nur Traumtänzer das Perpetuum Mobile ...

 

Gruß

Daniel


One0One One0One

Mini und Maxi

Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von hoetilander

Ist Otto-Normalverbraucher überhaupt in der Lage, die möglichen Vorteile (Verbrauch, Leistung) nachhaltig rauszufahren?

Danke, Du hast es perfekt ausgedrückt, was ich mit dem Ausgangspost erfragen wollte :)

 

Das 5Gang-Getriebe ist zwangsläufig die richtige Entscheidung, in Verbindung mit den "alten" Saugern.

Ich bin gespannt auf die erste Fahrt, gehe davon aus, mich für den "großen" Sauger zu entscheiden.

 

Gruß und schönes Wochenende

Oli


Das erscheint mir auch die richtige Entscheidung.

 

Warum auf ein 3-Zyl-Motörchen mit Turbo warten, welches vielleicht 120PS haben wird, wenn überhaupt? Da erscheint mir der 1.4er mit 100PS die bessere Wahl. Der hält wenigstens.

 

Von der Motorenpalette bräuchte man eigentlich Paroli zum Mini Cooper / Cooper S als "top of the line". Also wenigstens 120 PS und als "OPC" in Richtung 180 PS. Das schreit förmlich nach 1.4T und 1.6T.

 

P.S.: Genau so einen 330 (C)i haben wir auch. Der Verbrauch liegt bei uns zwischen min 8 und max 10 L/100km.

Das Fzg bleibt auf absehbare Zeit unverkäuflich:D


monza3cdti monza3cdti

monzol.deSHOBBY

Richtig so, solche gut erhaltenen Exemplare werden mal Klassiker. So etwas verkauft man nicht, so etwas vererbt man allenfalls.


Hinweis: In diesem Thema Neue Motoren? 6-Gang-Getriebe? Wer muss/will da warten? gibt es 248 Antworten auf 17 Seiten. Der letzte Beitrag vom 6. Juli 2014 befindet sich auf der letzten Seite.
  • 1 von 17
  • 17

Deine Antwort auf "Neue Motoren? 6-Gang-Getriebe? Wer muss/will da warten?"

zum erweiterten Editor
Opel Adam: Neue Motoren? 6-Gang-Getriebe? Wer muss/will da warten?

Ähnliche Themen zu: Neue Motoren? 6-Gang-Getriebe? Wer muss/will da warten?

schliessen zu
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen