motoroelwechsel R850R

Hallo zusammen

und zwar habe ich mir eine R850R BJ 2000 zugelegt.

Jetzt möchte ich einen Oelwechsel machen,habe aber bis jetzt noch

keinen selber gemacht.Könnte mir einer Schritt für Schritt beschreiben,wie ich das bewerkstellige?

 

Vielen Dank im vorraus.

 

Eifelyeti


Zitat:

Original geschrieben von Eifelyeti 2

Könnte mir einer Schritt für Schritt beschreiben,wie ich das bewerkstellige?

Eigentlich wie beifast jedem Motor....

 

-Motor warm fahren

-Passendes Gefäß unter den Motor

-Ölablassschraube raus

-Plörre raus

-Schraube mit neuer Dichtung wieder rein

-Ölfilter abschrauben

-neuen leicht am Gummi ölen

-neuen Ölfilter rein

-3,75 l vom guten 20W50 einfüllen

-Altöl fachgerecht entsorgen...

 

Ach ja...die Anzugsmomente von Ölfilter und Ablassschraube würd ich zur Sicherheit mal in der BMW-Reparaturanleitung nachschlagen. Gewinde überdrehen ist uncoool.


Vor dem Ausbau des Ölfilters bedenken das man den Ölfiterschlüssel hat, sonst ist es nicht ganz so einfach


shakti01 shakti01

...den hobel wirklich gut warmfahren...mehr als 5 minuten, da ablagerungen und schwebstoffe im öl völlig frei sein müssen...stell den bock auf ne ebene, gerade fläche...ölauffangwanne drunter und entlüftungslöcher nicht vergessen an dieser aufzumachen...zuerst den ablass aufmachen...immer eine neue ablassschrauben dichtung verbauen...und den filter wehcselst am besten auch gleich mit...

 

...dreh dann mit einem ölfilterschlüssel den filter raus...beim eindrehen des neuen filters etwas altöl auf die gummidichtung und handfest (11-15 Nm...ist eine kleinigkeit mehr als handfest!...aber nie mit werkzeug! immer nur mit der hand anziehen)...) den neuen filter reinschrauben...ölwannenschraube mit neuer kupferdichtung wieder reinschrauben (sollten 25-28 Nm sein...bin mir nicht sicher...vorsicht...das alu der ölwanne gibt auf, bevor die schraube das tut...schau vllt noch mal lieber im whb nach (link siehst du unten)...ich mach das immer nach gefühl...naja...)...dann frisches öl rein...füllmengen mit filter findest im whb (sollte aber, soweit ich mich erinner bei 3,5 ohne und 3,75 mit filter sein...ist aber nicht ganz sicher...lieber nonchmal im whb guggen)...bmw selbst empfiehlt, soweit ich weiss 20W50...

 

...das alte öl nicht einfach entsorgen, bitte...filter es durch ein stück weisses leinentuch...und gugg dir an, welche rückstände im tuch verbleiben...selbst wenn du ne magntische wannenschraube hast...diese hält nur den ferromagnetischen abrieb fest, aber nicht den nicht ferromagnetischen...und du willst doch wissen, wie es um deinen motor bestellt ist?...

 

...so...bevor du nun dein mopp anlässt...im filter ist noch kein öl...also die kerzenstecker runter...und dann ein paar runden orgeln lassen...ölstand sinkt um ca. 250ml im schauglas...gugg vorher mal in der betriebsanleitung, wieviel zwischen den markierungen am schauglas ist (meist 500ml?)...so kannst du die 250 besser abschätzen...wenn die 250 weg sind, dann ist der filter gefüllt...kerzen wieder drauf...anlassen und ne zeitlang laufen lassen und immer wieder ölstand kontrollieren...wenn soweit alles in ordnung ist (öldrucklamperl ist aus)...dann mal ne gute runde fahren...und halt guggen ob alles dicht ist...das wars auch schon...ist also nicht so wahnsinnig viel arbeit...

 

...und das hier wirst auch brauchen...


Deine Antwort auf "motoroelwechsel R850R"

zum erweiterten Editor
BMW Motorrad: motoroelwechsel R850R

Ähnliche Themen zu: Motoroelwechsel R850R

schliessen zu
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen