Porsche
Porsche:

motoröl 911/964

motoröl 911/964

hallo, ich fahre meinen 964er ca 5000 km im jahr "ist ein schönwetter fahrzeug" wenn es nur tröpfelt kommen die scheibenwischer doch nicht mehr nach :-)

ich habe den wagen vom ersten tag an und fahre immer das LL 10/30. mittlerweile hat der wagen ca. 150t km weg (die ersten jahre habe ich ihn schon mehr als 5t bewegt) er hat sich alles erlaubt was man dem 964 nach sagt. so ein leidensweg schweißt zusammen. (darum habe ich den wagen noch, nach fast 20 jahren und will ihn auch nicht hergeben). aber man soll das oel nach 2 jahren wechseln. es ärgert mich jedes mal wenn ich gold/gelbes oel ablasse um für ca. 150,- eus 10 ltr. nachzufüllen.

meine frage: soll ich weiterhin diese teure oel fahren oder reicht das baumarkt oel 5 ltr zu 10,- euro?

 

ich fahre den wagen nicht streng, weiß nicht eimal wie schnell er nach tacho läuft. hatte mal 250km/h darauf aber das war mir zu anstrengent. am schönsten finde ich ist der wagen mit 200 zu fahren, da ist noch übrig kraft im pedal.

 

er braucht seinen guten liter auf 1000 km (kurzstrecke) und markieren tut er auch. aber nicht am oeltank, die schläuche sind ersetzt. bitte eine oel empehlung.

 

hp


Rotherbach Rotherbach

Gefahr! H334

Moin,

 

Ich bin mir ziemlich sicher, dass du kein Öl für 150 Euro in deinem Auto brauchst ;)

 

Als erstes musst du mal in deinem Handbuch nachschauen, welche Ölspezifikationen Porsche für dein Möppelchen forderte. Da werden so Dinge drinstehen wie API SJ oder ähnliches, SAE xyWab oder alternativ auch eine ACEA Spezifikation.

 

Wenn du dieses Wissen hast ... kann man ein passendes Öl für dich raussuchen. Ich würde dir aber auch bei 5000 km pro Jahr nicht dazu raten, ein "Rotzöl" aus falsch verstandener Sparsamkeit zu verwenden. Bei einem Luftkühler ... ist im speziellen die thermische Stabilität entscheidend, sonst zerlegt es dir das Öl nach ein paar m schnellerer Autobahn (durch die Stauhitze die im Motor durch fehlende Luftkühlung entsteht) schneller als du denkst.

 

Aber ... es wird zu deinem bisher verwendeten Öl ganz sicher einige günstigere Alternativen mit guter bis sehr guter Qualität geben. Ich denke da z.B. an Öle der Firmen Fuchs oder Meguin, die preislich meist sehr attraktiv (aber in guter Qualität auch nicht billig!) sind, ohne das man Qualitätsprobleme erwarten muss.

 

MFG Kester


airforce1 airforce1

Kraft aus dem Keller

Das Lustige ist, dass der Praktiker tatsächlich ein von Porsche zugel. Oel hat. High Star für € 12,99 5Liter. Es ist zwar nicht vollsynth. sondern nur nach der Hydro Crack Methode hergestellt, aber die Herstellerfirma, die auf dem Kanister steht ist von Porsche gelistet. Liegt natürlich an Dir, ob Du ein "No Name" Produkt einfüllen willst. Nur meiner Meinung nach müsste es bei Deiner beschriebenen Fahrweise, dem Ölverbrauch nicht das allerbeste vollsynth. Markenöl sein.

 

 

Grüsse


Themenstarter

ok, das mit der baumarktsuppe war nicht ganz ernst gemeint "obwohl wenn es porschefreigabe hat". mir geht es eher darum ob nicht auch ein normales 15/40 reicht das ja zum halben preis zu bekommen ist und event. der ölverlust und ölverbrauch damit zurück gehen würde. da dies auch eine größere viscosität hat.

 

hp


... in der Regel verbirgt sich ja auch hinter der "Baumarktsuppe" irgendein Markenhersteller, man weiss eben oft nicht welcher.

 

Ich persönlich habe ein besseres Gefühl damit, zu wissen, welches Öl drin ist.

 

Aber auch bei den Markenölen gibt es verschiedene Bezugswege und so läßt sich z.B. ein Mobil 1 (wird jetzt für den 964er sicher nicht das Richtige sein) auch für 7 € pro Liter besorgen.


Rotherbach Rotherbach

Gefahr! H334

motoröl 911/964

Moin,

 

Also Ich würde schon zu einem 5W40 Öl mit entsprechender Temperaturstabilität greifen. Aber diese Öle gibt es in der Tat schon für so 5-10 Euro je Liter. Der Preis, ebenso die Marke sind an der Stelle nicht entscheidend. Entscheidend ist ... was das Öl kann, und was der Vertreiber dir über die Freigaben und Spezifikationen verspricht.

 

Bei dem Praktikeröl muss Du z.B. mal drauf achten, ob das Öl tatsächlich für die Luftkühler zugelassen ist ;) Denn die benötigen z.T. extreme Hochtemperatureigenschaften. Denn eine Porschezulassung hätte das Öl ja auch ... wenn es nur für die Wasserkühler und V8er zulässig wäre ;)

 

MFG Kester


Alfan Alfan

Kleiner Bruder

Hmmm ... ein weiterer Öl-Thread ... :D

 

Welches ist denn nun das optimale Öl für einen 964er ... würde mich echt auch interessieren. Mein Porsche Spezi bspw. schwört auf den Mobil 1-Klassiker beim Frosch. Ist er nun deswegen kein Spezi mehr oder was, oder wie ...?

 

Salut

Alfan


325i-touringE30 325i-touringE30

320i-cabrioletE30

mobil1 ist dufte. damit gurgelt meine wummermühle auch...

 

 

mfg


Rotherbach Rotherbach

Gefahr! H334

Moin,

 

Ich denke NICHT, dass du mit Mobil1 Supersyn oder einem anderen qualitativ hochwertigen Mobil1 bei einem 964er oder 993er irgendwas falsch machst :D Das ist schon eines der besten Öle mit am Markt.

 

MFG Kester


Grüsse,

 

schaut doch mal bei www.motoroel-direkt.de

Dort kosten z.B. 4 Liter Mobil1 0W-40 , also das geilste Öl überhaupt, nur 37,80 Euro

5 Liter kosten dann 49,60 Euro.

 

Alternativ würde ich dann noch das HighPerformer empfehlen.

http://www.motoroel-direkt.de/highperformer.html

5 Liter 0W-40 kosten nur 23,19 Euro !! Oder 5 Liter 5W-40 (bissl zäher) für 18,63 Euro.

 

Und das alles Frei Haus !!

Wahnsinn oder?

 

Also bevor ich in nen Zuffi nen Baumarktöl kippe, würde ich lieber die 5 Euro mehr ausgeben..

 

Grüsse

Rüdiger


Alfan Alfan

Kleiner Bruder

motoröl 911/964

Danke Jungs .... Phuuuuhhhh ... das war knapp ... lag schon unter dem Kleinen und schaute mir mal die Ölablassschraube genauer an ... :D :D

 

Salut

Alfan


Themenstarter

wow, da ist ein 10/40 leichtlauföl, 20 liter zu 46,77 euro, währe das was für meinen brummer? dünneres öl wie 10er will ich nicht einfüllen, er verbraucht jetzt schon genug und würde er mit einem 0er nicht noch mehr ölen?

20 liter würden auch von ölwechsel zu ölwechsel reichen, 10 ltr der wechsel und alle 1000km einen nachfüllen, macht exakt 20 in 2 jahren und das für ca 50,- euro sehe ich als schnäppchen an

oder gibt es einwäde gegen das öl.

 

hp


Na wenn das kein Schnapp ist...

 

Da steht zwar keine Porsche Freigabe dabei, aber ich bin mir sicher, das dein Zuffi dieses Öl mögen wird.


Hallo

 

wenn der Wischer lahm ist sollte man mal nachsehen ( Achsen schmieren ) bevor es richtig aufwendig wird.

 

Zum Thema ÖL; bei deinem Nutzungsprofil reicht das Valvoline 10/40 mit Porsche Freigabe

Valvoline hat auch noch ein 15/50 mit Porsche Freigabe.

 

Porsche Freigabe muss nicht sein aber hat schon Sinn......

 

Manche Motore werden nach der Umstellung auf andere Marken "undichter"

 

Wenn dein Öltemperaturinstrument irgendwann mal über 120°C kommt nimm halt denn Fuss vom Gas ( so wie man bis in die 70er machte..... ), Spitzenöle kann man auch bis in die 145°C belasten.....

 

Grüsse


Rotherbach Rotherbach

Gefahr! H334

Moin,

 

Da Du dein Auto ja nach deine Aussage nur im Sommer bei schönem Wetter bewegst ... ist es ziemlich egal ob 0W, 5W oder 10W ... denn die Kälteviskosität ist für dich völlig unerheblich. Bereits bei 20°C Aussentemperatur ist das Viskositätsverhalten der meisten dieser Öle mitteinander ziemlich vergleichbar.

 

Du solltest mit Rücksicht darauf, dass du auch mal unvermittelt in einen Stau reinkommen kannst ... mehr auf die Hochtemperatureigenschaften achten. Das wären HTHS Wert, Cracktemperatur, kinematische Viskosität bei 100°C etc.pp.

 

Wenn dein aktuell verwendetes 30er Öl einen abgesenkten HTHS Wert hat, ist dies eventuell der Grund für den leicht erhöhten Verbrauch. Da sich Öle mit abgesenkter HTHS Viskosität zwar in der Regel positiv auf den Verbrauch auswirken, sich aber oftmals sehr viel schneller unter hohen Belastungen selbst zerlegen.

 

Von daher ... würde Ich einen höheren Augenmerk auf das Temperaturverhalten bei hohen Temperaturen werfen, denn auf die für dich eher unerhebliche Kälteviskosität.

 

MFG Kester


Hinweis: In diesem Thema Motoröl 911/964 gibt es 17 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 17. April 2008 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "motoröl 911/964"

zum erweiterten Editor
Porsche: motoröl 911/964

Ähnliche Themen zu: Motoröl 911/964

schliessen zu
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen