Motorblock reinigen

Hallo,

ich fahre seit Kurzem Yamaha XS 400 SE, denke aber, es geht alle etwas an:

 

Der gesamte Motorblock ist natürlich im Laufe der Zeit blaß geworden. Außerdem hat er dunkle Flecken. Natürlich hätte ich ihn wieder glänzend und ohne die schwarzen Flecken.

Habe schon verschiedene Reinigungsmittel aus dem Haushalt, Felgenreiniger, Kaltreiniger, Essigessenz uva. versucht. Alles ohne Erfolg. Sand- oder Glasstrahlen oder so will ich nicht, wird wahrscheinlich auch Kratzer bringen.

 

Wie kann ich den Motorblock wieder etwas aufpolieren?

 

Wo kommen die dunklen Flecken eigentlich her?

 

Im Voraus Danke für Tipps!

 

Mit Schraubergrüßen

Loisl


kannst du mal ein bild von den "dunklen flecken" reinstellen? weil ich gerade keine hanung habe was du wirklich meinst ;) ... sind das ölflecken die eingebrannt sind? hast du eine idee wo die herkommen könnten?...versuch es mal mit "aceton" oder "silikonentferner" ... mit aceton hab ich an meiner simson sogut wie alles abbekommen, auch rost hat sich teilweise gelöst...einfach mal testen

 

gruß fanatic


Themenstarter

Hallo,

erst mal vielen Dank für den Tipp mit Aceton oder Silikonentferner! Ich werd es mal versuchen und das Ergebnis hier mitteilen.

Das Foto stelle ich gerne ein, allerdings bitte ich um Geduld bis kommendes Wochenende. Mein Foto liegt derzeit in der Zweitwohnung.

Gruß

Loisl


Themenstarter

Hallo,

also, ähem, ich schäme mich ja! Leider bekomme ich das mit dem Foto nicht so richtig hin. Entweder es wird alles zu dunkel oder zu hell. Die Flecken sieht man jedenfalls auf dem Foto nicht so richtig.

 

Die Flecken sind wie kleine Spritzer. Da sie auch auf dem Vergaser sind, glaube ich nicht an Öl. Es ist mir auch jetzt erst aufgefallen, daß sie fast nur auf Aluminium-Teilen sind. Eingebrannt oder eingefressen ist es aber anscheinend schon. Ich glaube eher, eingefressen. Eingebrannt geht am Vergaser wohl kaum. Die Farbe der Spritzer würde ich als matt-schwarz oder dunkel-dunkelgrau beschreiben. Die Größe der Flecken entspricht in etwa einem Tropfen.

 

Wenn ich jetzt dann mal wieder Zeit habe, versuche ich es mit Aceton. Das scheint mir die beste Möglichkeit.

 

Servus derweil

Loisl


Zitat:

Original geschrieben von offroader933

Hallo,

ich fahre seit Kurzem Yamaha XS 400 SE, denke aber, es geht alle etwas an:

 

Der gesamte Motorblock ist natürlich im Laufe der Zeit blaß geworden. Außerdem hat er dunkle Flecken. Natürlich hätte ich ihn wieder glänzend und ohne die schwarzen Flecken.

Habe schon verschiedene Reinigungsmittel aus dem Haushalt, Felgenreiniger, Kaltreiniger, Essigessenz uva. versucht. Alles ohne Erfolg. Sand- oder Glasstrahlen oder so will ich nicht, wird wahrscheinlich auch Kratzer bringen.

 

Wie kann ich den Motorblock wieder etwas aufpolieren?

 

Wo kommen die dunklen Flecken eigentlich her?

 

Im Voraus Danke für Tipps!

 

Mit Schraubergrüßen

Loisl

sei mir net böse aber du redest falsch !!

Lass den motorblock " Glasperlen strahlen " und danach mit Klarlack eingesprüht udn der sieht aus wie neu !!

Die machen keine kratzer... sie entfernen den Dreck und verdichten die oberfläche so dass sie wieder " wie eine fläche" wird...

 

guckst du hier

http://kranz-oft.de/Strahlen/Glasperlen.html


Deine Antwort auf "Motorblock reinigen"

zum erweiterten Editor
Motorrad Oldtimer: Motorblock reinigen

Ähnliche Themen zu: Motorblock reinigen

 
schliessen zu