moto guzzi breva 750 kaufen:Ja/nein

Hallo Leute, vielleicht kann mir jemand auf diese Art und Weise meiner Kaufentscheidung einen Ruck geben. Möchte mir ne Breva 750 zulegen. Bin vorher noch nie ne Guzzi gefahren. Wie zuverlässig sind diese wunderschönen Bikes. Wie sieht es mit Ersatzteilkosten aus und wie teuer sind Wartungsarbeiten in etwa ( Kundendienste etc.), da ich nicht unbedingt der Schrauber bin und auch nicht allzugrosse finanzielle Reserven dafür habe oder haben möchte. Vielleicht kann mir da jemand nähere Auskünfte geben. Wäre wirklich dankbar über jede Info. Bin vor 10 Jahren erst Suzuki dann BMW gefahren und möchte mit ner kleineren (Für mich völlig ausreichenden) "kleinen" Breva wieder einsteigen. In diesem Sinne ciao und bis bald!


twelferider twelferider

konifere

Schlag´ zu, eine gute Wahl!

 

Die kleine Breva ist sehr handlich und auf kurvigen Landstrassen in ihrem Element.

 

Für lange Autobahnvollgasetappen ist sie weniger geeignet, aber wer das will, wählt sowieso eine andere Motorradkategorie.

 

Mittlerweile ist die Zuverlässigkeit bei Moto Guzzi kein Thema mehr, da hat sich in den letzten Jahren einiges getan (verbessert).

 

Auch die Wartungskosten sind nicht höher als z.B. bei japanischen Bikes, im Gegenteil: Durch die gute Zugänglichkeit wichtiger Komponenten ist eine Inspektion häufig billiger, als bei einem (verbauten) vierzylindrigem Supersportler.

 

Das Inspektionsintervall von 1000, danach bei 10 000 und sodann alle weiteren 10 000 km ist absolut up to date.

 

Es gibt also keinen Grund, das Wunschbike nicht zu kaufen.


Themenstarter

Danke warst mir eine grosse Hilfe. Habe bisher auch relativ wenig negatives über die Breva gehört.

Ein V2 Motor ist doch eigentlich ein ganz solides Ding. 18000km ist doch wirklich nicht viel für so einen Motor. Preis ca. 4000 €. Was hälst du davon?? Der Rest ist o.K. .Da kann man doch eigentlich nicht viel falsch machen oder?

Gruss Pinogit


18 000 KM - da ist ein Guzzi-Motor noch nicht einmal eingefahren.

 

Ein Kumpel fährt eine, die war mal in Italien als Polizeifahrzeug im Einsatz.

 

Kilometerstand nicht genau bekannt - mindestens 190 000 km, vermutlich aber eher 290 000 km, läuft wie geschmiert die Maschnine.

 

 

Der Preis für die gebrauchte Breva ist marktüblich - halt beachten, dass bei KM-Stand 20 000 die grosse Inspektion ansteht (hier kann man den Hebel für Preisverhandlungen ansetzen).

 

Wenn der Rest soweit ok ist: Kaufen und Spass haben (im nächsten Jahr wohl wieder erst:( )


Themenstarter

Überzeugend und Zuverlässig.Wenn nicht die Polizei, dann wenigstens die Motorräder.

Grosse Inspektion wird übrigens gemacht. Dumme Frage aber was gehört denn zur grossen Inspektion.

Somit steht dem Kauf nichts mehr entgegen. Das Jahr 2008 kann kommen:)

Gruss und Danke


twelferider twelferider

konifere

moto guzzi breva 750 kaufen:Ja/nein

Bei 20 000 KM steht im Rahmen der Inspektion u.a. an:

 

Öl- und Filterwechsel

Ventilspielkontrolle

Neue Zündkerzen

 

und einiges mehr

 

Wenn das vor dem Kauf erledigt wird - umso besser! Dann hast du die nächsten 10 000 Kilometer Fahrspass ohne Werkstattsaufenthaltsunterbrechung.

 

Na denn - auf ein gutes Motorradjahr 2008.


komme von bmw f650gs-als enduro zu unhandlich-für strrasse falscher typ- war nicht glücklich wollte michverkleinern.jetzt breva750 2002I/8tkm-gleich schwer aber handlich für stadt und land sehrschön-sehr zufrieden


Hi Aeske,

 

Congrats! Habe seit 2 Jahren auch eine Breva 750 für die Stadt und Umgebung und liebe das Teil.

 

Habe noch Hepco-Becker Koffer montiert plus den Guzzi-Tankrucksack, so bin ich bestens gerüstet für die kleine Weekend-Tour. Sonst alles original, ausser dass ich einen Strom-Hauptschalter für die Batterie eingebaut habe sodass mir die Diodenplatte im Cockpit die Batterie nicht leersaugt, dass ist ein Breva-Mangel. Nach 3 Wochen rumstehen ist die Batterie dann leer, geht aber anderen Maschinen (Japaner!) auch so.

 

Wichtig bei längerem Stadtverkehr: Die Lichtmaschine lädt die Batterie erst ab 2500 U/min, also wenn du nur Stadtverkehr fährst und das Licht immer brennt, schlägt das auf die Batterie. Daher ziehe ich notfalls den Lichtstecker im Scheinwerfergehäuse raus um das zu vermeiden. Mach ich aber nur tagsüber und nur im Notfall. Ansonsten mal mit einem Ladegerät die Batterie einfach mal aufladen bzw. checken.

 

Gute Fahrt und viel Spass!


Deine Antwort auf "moto guzzi breva 750 kaufen:Ja/nein"

zum erweiterten Editor
Moto Guzzi: moto guzzi breva 750 kaufen:Ja/nein

Ähnliche Themen zu: Moto guzzi breva 750 kaufen:Ja/nein

schliessen zu