Nissan
Nissan:

micra k11

  • Nissan Panorama
  • Nissan Forum
  • Nissan Blogs
  • Nissan FAQ
  • Nissan Tests
  • Nissan Marktplatz
  • Exklusiv

micra k11

hallo mein micraspringt immer noch nicht an,nun hat man mir erzählt es könnte an der wegfahr sperre liegen ich solle doch mal den zweitschlüssel nehemen (den kriege ich erst morgen) was bedeutet das genau falls es überhaupt ist ? er sagte nähmlich fall er den immer noch nicht läuft ist in der elektronik etwas kapputt kann mir jemand dazu etwas sagen würde mich freuen


hallo lucia78

 

ist das schon öfter vorgekommen, dass dein micra nicht angesprungen ist oder taucht das immer nur sporadisch auf?

Was passiert, wenn du den schlüssel umdrehst und starten willst, gibt er da ein geräusch von sich, dreht sich der anlasser (z.B. hast du das gefühl, er will starten und ist immer kurz davor) oder passiert gar nix?

beschreib mal bitte, was passiert, wenn du sarten willst!

 

Gruß seppel


Themenstarter

hallo es ist das erste mal passiert und leider war es nicht die wegfahr sperre er hat gestottert bei schlüssel drehen es ist leider der motor der soll am arsch sein zwei kolben sind durch kann ich wohl in die tonne kloppen bin den auch nur 1,5 jahre gefahren hatte tüv bis nächstes jahr und vollgetankt ist er auch


hy,

 

bist du sicher, dass deine kolben durch sind?

Wie hast du dasfestgestellt, bzw. kannst du es 100%ig ausschließen, dass es was anderes ist?

 

der micra hat manchmal das problem, dass er in der kaltlaufphase zu viel benzin einspritzt und dann die zündkerzen "ersaufen" weil se das gemisch nicht mehr entzünden können.

versuch mal folgendes, wenn es nicht 100%ig klar ist, dass es wirklich die kolben sind: ziehe die sicherung der benzinpumpe im sicherungskasten, der sich links unterhalb vom lenkrad befindet (auf der innenseite des kastendeckels ist eine legende, dort nach "fuel pump" suchen und in der steckleiste die entsprechende sicherung ziehen. versuche dann zu starten!

wenn er starten sollte steckst du die sicherung wieder rein.

 

 

 

halte uns auf dem laufenden und sag mal ob du erfolg hattest!

 

mfg seppel


Themenstarter

ich kanns ja mal probieren aber eigentlich hat mir der adac das gesagt wie sicher er sich war keini ahnung


micra k11

Hallo, wef die Flinte nicht gleich ins Korn ;

der Micra ( Bj. 6/96 998ccm ) meiner Frau hat auch dieses verdammte Anspringverhalten, mal geht er nicht mehr an wenn er nur kurz gefahren wurde, dann wieder geht er z. B. an einer Ampel nach zuvor kurzer Fahrt ganz aus und springt nicht mehr an.

Im Moment steht diese ****-Karre in unserer Einfahrt weil er nach 2 m Fahrt ausging und seit 2 Tagen und unzähligen Versuchen nicht mehr anspringt.

Dabei ist er immer ganz kurz davor, schafft aber nicht den letzten Kick um anzubleiben, das macht mich wahnsinnig.

Habe die Kerzen erneuert und die Batterie vorsichtshalber mal neu geladen. Hat nichts gebracht.

 

Habe jetzt mal einen KFZ-Mechaniker gefragt, der hat gesagt, daß evt. das ThermoWachs Element schuld sein kann wenn so ein Teil im Micra verbaut wurde, das wußte er nicht.

Irgendwie steuert so ein Teil das Kalt/Warmlaufverhalten.

 

Könnte das sein, und wenn ja wo findet man das Teil im Motorraum ?


Servus @ all.

 

Habe das Problem auch mit meinem Nissan! Komtm im Moment immer öfters vor. Ist ein Mircra, baujahr 92! Slebstverständlich automatik^^.

 

Muss ehrlich sagen, dass es mich total nervt! Steht man an der Ampel kann weiter fahren und es geht aus...Klasse...

 

Bei mir findet man den Fehler leider ned.

 

mfg


Für alle, die Probleme mit dem Starten beim K11 in der Kaltlaufphase haben!

 

der micra hat manchmal das problem, dass er in der kaltlaufphase zu viel benzin einspritzt und dann die zündkerzen "ersaufen" weil se das gemisch nicht mehr entzünden können. habe also die benzinzufuhr gestoppt und gestartet und siehe da, alles schick.

 

"ziehe die sicherung der benzinpumpe im sicherungskasten, der sich links unterhalb vom lenkrad befindet (auf der innenseite des kastendeckels ist eine legende, dort nach "fuel pump" suchen) und in der steckleiste die entsprechende sicherung ziehen. versuche dann zu starten!

wenn er startet steckst du die sicherung wieder rein."

 

probiert das doch mal und schreibt bitte rein, ob ihr erfolg hattet!!!

wie soll man denn sonst weiterhelfen?

 

mfg seppel


Themenstarter

hallo vielen dank für die tipps nur leider hat es auch nicht geklappt habe die sicherung raus und versucht zu starten ging nicht ich glaube der adac mensch hat recht mein micra ist reif für den schrott platz neuen motor einzusetzen ist viel zu teuer meiner ist baujahr 97 habe ihn selber september 05 bekommen keine ahnung warum das so schnell alles ging muss wohl ein neuen holen


ach mensch, das tut mir leid, bei dir hatte ich mir ehrlich gesagt nur noch wenig hoffnungen gemacht, da man dem adac-leuten schon trauen kann. die werden dir schon keinen mist erzählt haben, was haben die auch davon?

 

ja jetzt liegt die entscheidung bei dir, ob du dir nen komplett neuen wagen oder vielleicht nen neuen motor.

denke mal, nen gebrauchter motor würde es auch machen, aber du willst sicher lieber nen anderen wagen oder?

 

weiß ja nicht wies mit schrottplätzenbei euch aussieht, da könntest ja mal nachfragen, ob se vielleicht nen gebrauchten dastehen haben(falls du das überhaupt in erwägung ziehst)!

 

ansonsten tut mir leid für dich, dass du diese erfahrung mit dem kleinen machen musstest. in der regel halten die micra motoren ne menge aus. ich denke mal, dass er schon als du ihn gekauft hast ne macke hatte, weil sowas passiert normalerweise nicht innerhalb kurzer zeit, es sei denn er wurde schlampig behandelt.

wo hast du ihn denn gekauft? garantie wirst du sicher nicht mehr haben oder?

 

seppel


micra k11

Hi,

unser Micra läuft wieder, der Herr sei gepriesen!!

Der Tipp mit der Benzinpumpensicherung war Gold wert.

DANKE SEHR, meine Nerven können sich jetzt wieder erholen.

 

Also, nochmal für alle anderen die jetzt oder später Start-Probleme bzw. "Ausgeh-Probleme" mit dem Kleinen haben, so wars bei mir :

 

 

1. Problembeschreibung:

-Motor geht nach kurzer Fahrt aus, in meinem Fall nach 2m fahren und stoppen an Einmündung ( d. h. auskuppeln und bremsen).

 

ODER

-Motor startet nicht mehr nach normalem Abstellen nach sehr kurzer Fahrt.

 

 

2. So kriegt man ihn wieder zum laufen:

- Batterie sicherheitshalber laden wenn man schon viele Startversuche hinter sich hat.

 

- Sicherung "Fuel" rausmachen, wie schon oft beschrieben

 

- Motor starten, bei mir ist er auch nicht kurz angesprungen aber nach drei bis viermal orgeln hörte sich das Durchdreh-Geräusch irgendwie schon besser an.

 

- Sicherung wieder rein und erneut starten

 

- der Kleine Racker läuft wieder auf anhieb !

 

- ausgiebig fahren und im Leerlauf vor dem ausmachen noch ein bißchen laufen lassen, bei mir lief wieder alles rund.

 

Jetzt habe ich aber leider noch nicht kapiert wie ich das eigentliche Problem beseitige, nämlich warum der Motor ersäuft?? Was kann man dagegen tun ??

Naja, fürs erste leg ich meiner Frau eine Zange für die Sicherung ins Auto und erklär ihr was zu tun ist wenns wieder nich zündet.

Vielleicht nutzt dem ein oder anderen meine Beschreibung mal was, viele grüße.


Zitat:

Original geschrieben von micra-seppl

Für alle, die Probleme mit dem Starten beim K11 in der Kaltlaufphase haben!

 

der micra hat manchmal das problem, dass er in der kaltlaufphase zu viel benzin einspritzt und dann ....

....

wie soll man denn sonst weiterhelfen?

 

mfg seppel

Danke, muss sagen das mein Micra jetzt öfters anspringt. Er hat zwar immer noch einige Blackouts...aber es klappt öfters...habe aber auch festgestellt wenn ich ihn dann neu starten will udn dabei ein wenig mit dem Gas spiele, geht er auch an. Liegt vllt auch an dem alter?!

 

Mfg - Cooler Siepe


@ml060669 und CS-Cooler Siepe

 

leider ist das eine generelle macke des kleinen, es kommt ziemlich oft vor, vielleicht nicht bei jedem, aber es ist häufig zu beobachten beim micra k11.

das mit der sicherung für die benzinpumpe ist sicher nicht die optimalste lösung, da hast du recht.

 

das problem an der ganzen sache ist, dass es eigentlich am temperatursensor liegt, der dem steuergerät über ein singal die notwendige einspritzmenge sendet.

damit der motor möglichst schnell warm werden kann, wird in der kaltlaufphase mehr eingespritzt als wenn er warm ist.

nunja, beim micra spritzt er dann halt oft zuviel ein.

normalerweise müsste das problem nach wechsel des temp.sensors gelöst sein, aber es kommt vor, dass das problem komischerweise auch danach immer wieder auftreten kann. also muss es nicht daran liegen, wird es in der regel auch eher nicht.

 

da es ein bekanntes problem bei dem kleinen ist, gibt beim nissan-händler ein widerstandskabel was man zwischen die leitung klemmen kann. normalerweise müsste das problem dann behoben sein. das wär die eleganteste art und weise.

einfach mal zum autohaus fahren und danach fragen, meistens wissen die dann schon was zu tun ist.

 

ich habe das problem übrigens auch gehabt, aber ich habe mich damit abgefunden.

wenn man sich an folgende dinge hält, kann man es ein wenig einschränken:

 

-möglichst den motor nicht für kurze zeit laufen lassen(z.B. umparken oder kurze wege)

-beim abstellen, nach dem fahren, nicht nochmal aufs gas treten.

-nicht schon vor dem starten aufs gas drücken(machen viele so, aber total falsch)

-beim starten den fuß auf das gaspedal lehnen und bereit halten, so dass man, falls er die drehzahl nicht halten kann, ein bissel nachhelfen kann, meist pendelt er sich dann nach kurzer zeit (10-20 sek.) wieder selbst ein.

 

der seppel


Themenstarter

hallo nein werde es nicht mit ein motor versuchen ich denke mal trotz gebrauchten motor werde ich mit dem einbau ne menge geld los dann lege ich lieber was dazu und hole was anderes trotzdem vielen dank für alles ach ja das auto hat mir mein schwiegervater gekauft also ich war nicht dabei


Danke dann nochmals^^..

 

Jo gut ich denke das ich das noch ein Jahr überleben werden, denn habe vor mir ein neues auto zu kaufen. Ein freund von mir fähr einen vw bora und ich muss sagen das gefällt mir schon was ich da sehe. Natürlich muss dieser dann auch wieder ein automatik sein.

 

mfg


Hinweis: In diesem Thema Micra k11 gibt es 26 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 10. Juli 2014 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "micra k11"

zum erweiterten Editor
Nissan: micra k11

Ähnliche Themen zu: Micra k11

 
schliessen zu
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen